18.Spieltag - Nachschau


FV Ettlingenweier
(5.)
-
:
-
FC Español Karlsruhe
(2.)
Spielausfall

1.FC 08 Birkenfeld
(7.)
3
:
0
TSV Grunbach
(3.)

(8.)  Daniel Löwen
(15.)  Orhan Tekin
(64. Eigentor)  Benjamin Frey
1
2
3
:
:
:
0
0
0



SC Wettersbach
(14.)
2
:
1
FC Östringen
(1.)


(37.)  Manuel Fody
(39.)  Matteo Poppert
0
1
2
:
:
:
1
1
1
Dimitri Suworow  (9.)


FV 09 Niefern
(16.)
2
:
2
VfB Bretten
(13.)



(66.)  Marco Heidecker
(77. Elfmeter)  Julian Schöpf
0
0
1
2
:
:
:
:
1
2
2
2
Lukas Dorwarth  (53. Elfmeter)
Nico Pelz  (62.)


SV Langensteinbach
(4.)
-
:
-
FV Fortuna Kirchfeld
(6.)
Spielausfall

ATSV Mutschelbach II
(12.)
2
:
1
ASV Durlach
(15.)


(53.)  Benedikt Pfisterer
(68.)  Niko Caleta
0
1
2
:
:
:
1
1
1
Dario Pavkovic  (2.)


SV Huchenfeld
(11.)
-
:
-
TSV 05 Reichenbach
(8.)
Spielausfall

1.FC Ersingen
(9.)
1
:
3
FC Nöttingen II
(10.)




(72.)  Paul Vielsack
0
0
0
1
:
:
:
:
1
2
3
3
Nichita Maltev  (9.)
Abderrahim Moussaref Benhafsa  (16.)
Kevin Sollorz  (28.)



17.Spieltag - Nachschau - Nachholspiel

FC Nöttingen II
(7.)
2
:
1
FV Ettlingenweier
(5.) •

(31.)  Nichita Maltev

(69.)  Abderrahim Moussaref Benhafsa
1
1
2
:
:
:
0
1
1

Yannik Fuchs  (45. Eigentor)




18.Spieltag - Vorschau


FV Ettlingenweier
(5.)

:

FC Español Karlsruhe
(2.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Hinrunde
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:
:

Landesliga Mittelbaden - 18.Spieltag
Samstag - 16.03.2019
15:00 Uhr
Johannes Oeldorf
Adem Muliqi
Michael Palumbo
0:4
3:1

Am kommenden Samstag steigt die Spannung in »Weier«, denn sollte Petrus Lust verspüren, dann dürfen beide Mannschaften erstmals in diesem Jahr ran. Der Heim-Vierte steht mit 28 Punkten auf einen hervorragenden 5.Tabellenplatz - fünf Punkte hinter dem »Spanier«, der mit der besten Defensive (14 Gegentreffer) aber auch mit 51 gelben Karten aufkreuzt. Die iberische Armee musste aber zwischen den Jahren gehörig Aderlass erfahren, sodass man gespannt sein kann, wie sich die Truppe im zweiten Abschnitt verkauft. Während der FVE acht Spiele ungeschlagen ist (4:4:0,16:10 Tore) holte der FC aus den letzten beiden Partien nur einen Punkt (1:2 Treffer) auch wenn der Fern-Fünfte keines der letzten vier Auswärtsspiele verlor (2:2:0,6:2 Tore). Gegen die Rotschwarzen lief’s in den letzten Treffen sehr gut (0:1:3,2:12 Tore); in den letzten beiden Spielen gar grandios (0:4,1:5). Dass sorgte für eine insgesamt ausgeglichene Historie.

1.FC 08 Birkenfeld
(7.)

:

TSV Grunbach
(3.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Hinrunde
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:
:

Landesliga Mittelbaden - 18.Spieltag
Samstag - 16.03.2019
14:00 Uhr
Niklas Hetzel
Dennis Frisch
Conrad Gerstlauer
0:3
1:1

Derby in der Goldstadt zwischen den Rivalen aus Birkenfeld und Grunbach. Die einen kamen wieder - die anderen würden gerne wieder kommen. Der Heim-Siebte konnte schon am letzten Wochenende das heimische Publikum begeistern (3:2 vs Huchenfeld) und den dritten Dreier in Serie im Erlach-Stadion konzipieren (11:3 Tore). Der zweitbeste Sturm (34 Treffer) in Erwartung des drittstärksten Abwehrbundes (18 Gegentore), der in Grunbachs Wänden weht. Die »Lateiner« um Bomber, Hajeck (12 Saisontore) benötigen eine Serie um eventuell ans Gremium in vorderster Front anzuschließen, zu denen der Gast bekanntlich zählt, zumindest sportlich. Im Knigge steht die »Kessler« mit 49 gelben Karten und vier Platzverweisen auf den letzten Platz, trotzgleich die Wolfinger-Buben erst 15 Spiele absolviert haben. Bleiben die Blauweißen im achten Spiel ungeschlagen (4:3:0,18:9 Treffer), dann darf der Fern-Vierte weiterhin von der Meisterschaft träumen. Die Bilanz für die Hausherren fällt bescheiden aus, denn keines der drei Gegenüber in Wettbewerbe taugte zum Treffer und schon gar nicht zum Sieg (0:3,0:2,0:2).

SC Wettersbach
(14.)

:

FC Östringen
(1.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Hinrunde
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:
:

Landesliga Mittelbaden - 18.Spieltag
Sonntag - 17.03.2019
14:00 Uhr
-
-
-
1:5
1:3

»Auf verschiedenen Fährten die Liga verlassen?« Die Remis-Freunde (6) aus Wettersbach konnten im wichtigen Kick in Bretten nicht stechen und stehen somit nach fünf Spielen ohne Sieg (0:3:2,4:8 Treffer) auf einen Abstiegsplatz. Neunzehn Treffer erschuf der drittschwächste Angriff, der es am kommenden Spieltag mit der zweitbesten Abwehr (18 Gegentreffer) zu tun bekommt. Davor kann Coach Göhring die beste Offensive (36 Treffer) rennen lassen, die maßgeblichen Anteil am Östringer Lauf innehaben.  Heikle wie schwere Aufgabe für den abstiegsbedrohten SC Wettersbach am kommenden Sonntag. Der FC Östringen kommt als Auswärts-Erster an den Tannweg. Hierbei werden Erinnerungen an das letzte Kräftemessen wach, dass dem Zuschauer ein Neun-Tore-Spektakel unterbreitete. Fody’s 4:4 (85.) konterte Santangelo mit dem 4:5 (90.) - gleichzeitig der Endstand.  Weniger nachlässig agierten die »Wicker-Wacker« im Hinspiel, dass man 5:1 gewinnen konnte. Hierbei gelangen dem Wettersbacher, David Krämer, gleich zwei Einschüsse - ins eigene Tor.

FV 09 Niefern
(16.)

:

VfB Bretten
(13.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Hinrunde
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:
:

Landesliga Mittelbaden - 18.Spieltag
Sonntag - 17.03.2019
14:00 Uhr
Marcel Fischer
Jan Philipp Bräumer
Johannes Dumke
0:2
1:1

Ein Kellerduell allererster Sahne erfreut den Fan am kommenden Sonntag in Niefern. Sieben Punkte stehen zwischen den Fronten zu Gunsten des Gastes, der sich am letzten Wochenende mit einem wichtigen Big-Point gegen Wettersbach (2:0) eindeckte. Damit beendeten die »Spitalmucken« eine Serie von sechs Spielen ohne Sieg (0:2:4,4:16 Tore), ohne dass die schwächste Liga-Abwehr (43 Gegentreffer) einen Gegentreffer hinnehmen musste. Start nach Maß für den VfB. Die Heimmannschaft, Heim-Letzter und sturmschwächste Equipe (15 Tore), muss unbedingt was Zählbares an Land ziehen. Das Volumen an Möglichkeiten wird schmaler; die Distanz zum rettenden Ufer nicht.  Im Hinspiel ließ Schiri, Hilz, siebenundneunzig Minuten Fußball spielen. Die Zeit nutzten Albrecht (44.) und Egle (90.+7) aus, um Bretten zu einem 2:0-Sieg zu schießen.

SV Langensteinbach
(4.)

:

FV Fortuna Kirchfeld
(6.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Hinrunde
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:
:

Landesliga Mittelbaden - 18.Spieltag
Sonntag - 17.03.2019
14:00 Uhr
Meike Weichselmann
Nadine Rollert
Esra Kaygusuz
3:5
2:1

Zum 14.Treffen zwischen Langensteinbach und Kirchfeld (6:4:3,39:19 Treffer) werden wieder Tore erwartet. Acht waren es im Hinspiel, als Fortuna noch Siege aufweisen konnte (3:5). Den letzten SV-Sieg über die Paprikasiedlung entstand 2011 im Rahmen der Kreisliga (1:6). Tatort - Abraham-Lincoln-Allee. Die neueste Intervention soll am kommenden Sonntag an der Wagenburg zustandekommen. Drei Punkte stehen zwischen den beiden Teams, die sich durchaus Chancen auf einen Platz im Spitzen-Sektor ausrechnen. Der Auswärts-Zweite konnte keines seiner letzten fünf Reisen gewinnen (0:3:2,3:8 Tore) und spielten dreimal remis in den letzten vier Rundenspielen (1:3:0,4:2 Tore). Mit dem wichtigen »Drilling« der letzten Woche im Rücken will die »Paprika« nun Schärfe beweisen. Die geballte Offensiv-Power aus Karlsbad ist das fünftbeste Heimteam  - fünfundzwanzig der 34 Treffer wurden auf heimischer Wiese markiert.  Nach zwei Spielen, die nur einen Punkt einbrachten (5:6 Tore), soll’s wieder funken.

ATSV Mutschelbach II
(12.)

:

ASV Durlach
(15.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Hinrunde
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:
:

Landesliga Mittelbaden - 18.Spieltag
Sonntag - 17.03.2019
14:00 Uhr
Patrick Mattern
Matthias Seitz
Jochen Naumann
1:2
2:2

Der ehemalige Oberligist gastiert bei der Mutschelbacher Reserve. Vor Jahren undenkbar und im Hinspiel der aktuellen Saison erstmals praktiziert. Die Durlacher errangen einen von vier Saisonsiegen (1:2). Sabri Ghannay konnte in der Schlussminute für den Dreier sorgen nachdem Gärtner und Knobel für ausgeglichene Verhältnisse plädierten. Nun kommt’s zum zweiten Gefecht und die Hausherren, nicht unbedingt heimstark (11.), wollen nach dem Remis in Reichenbach nachlegen um schnellstmöglich mit schwacher Offensive (27) und guter Defensivleistung (25 Gegentreffer) dem Keller einen Gruß zu senden. Sieben Punkte aus den letzten drei Spielen (2:1:0,9:3 Tore) dienen hierbei als stabiles Fundament. Davon sind die Durlacher meilenweit entfernt, denn die Jungs aus der Liebensteinstraße stehen nach neun Spielen ohne Sieg (0:2:7,7:17 Tore) auf dem vorletzten Tabellenplatz. Schnellstmöglich muss die zweitschlechteste Offensive (18 Tore) justiert werden, damit die 4 Punkte, die dem Zörrer-Team zum rettenden Ufer fehlen, kompensiert werden.

SV Huchenfeld
(11.)

:

TSV 05 Reichenbach
(8.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Hinrunde
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:
:

Landesliga Mittelbaden - 18.Spieltag
Sonntag - 17.03.2019
14:00 Uhr
Kevin Drieschner
Dennis Eling
Dominik Vogel
4:2
1:1

Inmitten der Reichenbacher Start-Lethargie platzten die Huchenfelder zum Premiere-Kick und gewannen 4:2 an der Talstraße. Calo, Schaufelberger 2 und Rock rockten einen Ruppenstein-Doppelpack. Aktuell sind die Kappler-Jungs seit vier Spielen ohne Niederlage (2:2:0,8:6 Tore); auswärts erfolgreich (6.) - dass ist die eine Seite der Medaille.  Die andere Seite zeigt eine Schwäche für den Gegentreffer und das Remis auf. Zwei der letzten vier Spiele endeten unentschieden und die letzte Null-Runde der Defensive fand im Oktober statt. Seither hat’s mindestens einmal pro Spiel geklingelt. Davon wollen die Huchenfelder, zweitschwächstes Heimteam der Liga, profitieren, um den dezenten Abstand zur roten Zone zu halten (3 Punkte). Nach dem 2:3 in Birkenfeld wurde den »Fuhrmännern« eine gute Leistung bescheinigt, was aber nichts daran ändert, dass seit drei Spielen die Null grassiert (0:0:3,3:10 Treffer). Karten (47 gelbe Karten) und Gegentreffer (41) sollten reduziert werden, um nicht dorthin zurückzukehren, wo die Pforzheimer herkamen. Am kommenden Spieltag zählt’s.

1.FC Ersingen
(9.)

:

FC Nöttingen II
(10.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Hinrunde
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:
:

Landesliga Mittelbaden - 18.Spieltag
Sonntag - 17.03.2019
14:00 Uhr
Philipp Mößner
Johannes Weinmann
Boris Karge
0:1
1:1

Derby zwischen Kämpfelbach und Remchingen auf dem Kirchberg zu Ersingen. Nur ein »Duppen« hängt zwischen den Tabellennachbarn, die dem Abstiegskampf noch lange nicht Lebewohl sagen können. Der Heim-Achte holte 7 Punkte (6:2 Tore) aus den zurückliegenden drei Heimspielen. Der Gast wird aktuell als fairste Elf der Liga betitelt. Auswärts spielt der Fuchs-Trupp doch eher verhalten (11.); ebenso in den letzten drei Saisonspielen, die bis auf einen Punkt (2:4 Tore) nichts bereithielten. Die lila Jungs in der Bredouille, nachdem die Saison gut begann. Dazu passt ein ruhiges und entspanntes Messen im Hinrunden-Modus, dass torlos 0:0 endete.  Den letzten Besuch der »Siebsaicher« nutzte der 1.FC zu einem 4:0-Heimsieg (2017). Preiszig 2, Weber und ein Dingler-Eigentreffer sorgten für den klaren Dreier.  So dicke wird’s dann am kommenden Sonntag wohl nicht kommen.


17.Spieltag - Vorschau - Nachholspiel


FC Nöttingen II
(7.)

:

FV Ettlingenweier
(5.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:
:

Landesliga Mittelbaden - 17.Spieltag
Mittwoch - 20.03.2019
19:00 Uhr
Patrick Ernst
Stefan Lein
Max Ernst
0:3
1:1

Zwei Heimspiele in vier Tagen stehen dem Heim- und Gesamt-Siebten aus Nöttingen bevor. Am Mittwochabend gastiert der FV Ettlingenweier in der Gleiwitzer Straße. Drei Punkte trennen die beiden Teams voneinander und in der Regel gehen die »Gringl« als Sieger dieses Spiels hervor, denn keines der bisher sieben gespielten Spiele endete mit einem Dreier für den »Siebsaicher«, der vier Punkte aus den letzten beiden Spielen holte (4:2 Tore) und als verdammt diszipliniert gilt (Fair 1.). Die »Weirer« reisen eigentlich gerne zum Lieblingsgegner nach Remchingen. Mit einem 3:2 konnten die »Bohnegringl« vor einem Jahr das Nöttinger Gelände verlassen. Für Patrick Mattern ein gigantisches Erlebnis, denn der Referee musste nicht nur 10 gelbe und eine rote Karte zücken, sondern zwei Gäste-Treffer in den letzten vier Minuten notieren. Karl und Bitzer brachten die Hausherren in Führung. Pollok und zweimal Eifert drehten den Spieß (2:3). Ein Remis im kommenden Spiel könnte die FV-Serie von acht Spielen ohne Niederlage retten (4:4:0,16:10 Tore). 


Die Top-Ten-Torjäger



Die Top-Ten-Torhüter (Minuten in Serie ohne Tore)



















Julian Beer vom FC Östringen
Foto - pfoschdeschuss


Matteo Poppert vom SC Wettersbach
Foto - pfoschdeschuss


Luca Regelin vom SC Wettersbach
Foto - pfoschdeschuss
 

Gonas Panneerselvam vom FC Espanol Karlsruhe
Foto - pfoschdeschuss - ms