8.Spieltag - Nachschau
Weiers Triumph am Rhein - Reichenbach lässt Punkte liegen


SpVgg FC 07
Heidelsheim
2
:
2
ATSV
Mutschelbach II






(17.)  Yannick Peter Knopf
(65.)  Yannick Peter Knopf
0
1
2
2
:
:
:
:
1
1
1
2
Lukas Jonhoff  (14.)


Lukas Jonhoff  (71.)


SV Kickers Büchig
4
:
2
1.FC 08 Birkenfeld





(31.)  Giuseppe Brancato
(45.+2)  Simon Markovic


(90.)  Giuseppe Brancato
(90.+3 Strafs.)  Mohamed Al Mouctar
1
2
2
2
3
4
:
:
:
:
:
:
0
0
1
2
2
2


Samet Tuzluca  (70.)
Marco Wurster  (78.)


VfB Bretten
7
:
1
SV Huchenfeld





(9.)  Luka Stojic
(11.)  Lukas Dorwarth
(20.)  Rico Reichenbacher
(23.)  Julius Blank
(53.)  Salman Can Torun
(57.)  Salman Can Torun

(90.)  Tobias Hammes
1
2
3
4
5
6
6
7
:
:
:
:
:
:
:
:
0
0
0
0
0
0
1
1






Christopher Dittrich  (72.)


FC 08 Neureut
5
:
0
SV Büchenbronn





(22.)  Yannick Frey
(23.)  Sven Ramp
(27.)  Yannick Frey
(44.)  Marcel Trebicki
(58.)  Giuliano Hennemann
1
2
3
4
5
:
:
:
:
:
0
0
0
0
0



VfB 05 Knielingen
1
:
2
FV Ettlingenweier





(2.)  Marco Maier
1
1
1
:
:
:
0
1
2

Kevin Schwarzbäcker  (37.)
Dennis Maric  (87.)


FC Nöttingen II
2
:
2
FV Hambrücken





(57.)  Marlon Klaus
(59.)  Marlon Klaus
1
2
2
2
:
:
:
:
0
0
1
2


Mehmet Bozkurt  (62.)
Joshua Krämer  (72.)


FC Östringen
3
:
0
1.FC Ispringen





(1.)  Robin Karolus
(69.)  Alexander Zimmermann
(87.)  Robin Karolus
1
2
3
:
:
:
0
0
0



TSV 05
Reichenbach
3
:
3
TuS Bilfingen





(15.)  Tim Kappler



(89. Strafstoß)  Fabio Scherer
(90.+3)  Fabio Scherer
1
1
1
1
2
3
:
:
:
:
:
:
0
1
2
3
3
3

Oguzhan Celebi  (64. Strafstoß)
Murat Ertugrul  (70.)
Bessart Krasniqi  (83.)



8.Spieltag - Vorschau
Wiedersehen am Rheinufer


SpVgg FC 07
Heidelsheim



ATSV
Mutschelbach II











Landesliga Mittelbaden
8.Spieltag
Samstag - 24.Oktober 2020
15:00 Uhr

Schiedsrichter
Daniel Rühling
Linus Röseler

Tipp
2:4



Der erste Satz gehört dem FC Heidelsheim. Das Schlusslicht mit der löchrigsten Abwehr (21 Gegentore) holte den ersten Saisonsieg am letzten Wochenende in Huchenfeld. Der erste nach acht Partien, in denen man an Heidelsheims Tauglichkeit zweifelte (0:1:7, 8:24 Treffer). Die Nullsiebener konnten den Anschluss erschaffen, ohne das Rotlicht abzugeben. Nun muss der Karten-Fetischist (22 gelbe Karten) gegen den Sechsten aus Mutschelbach ran. Die Karlsbader Union gehört zu den treffsichersten Einheiten der Staffel (18 Tore). Zwei Siege und zwei Remis resultieren aus den zurückliegenden vier Kicks (2:2:0, 11:6 Tore). Gar nicht lang her als die Heidelsheimer mit der Ersten der Mutschelbacher in die Verbandsliga aufstiegen. Nun müssen die Nullsiebener mit der Reserve vorliebnehmen und selbst jene Verbindung steht für die Zukunft auf der Kippe. Weiterhin warten die Hausherren auf den ersten Treffer gegen die »Waldenser« (0:5, 0:1). Beim letzten Treffen im Kraichgau-Stadion machte Balzer den Unterschied (0:1).



SV Kickers Büchig



1.FC 08 Birkenfeld











Landesliga Mittelbaden
8.Spieltag
Sonntag - 25.Oktober 2020
15:00 Uhr

Schiedsrichter
Ines Bechtel
Wiebke Frede
Evelyn Holtkamp

Tipp
1:2



In der Regel versteht der SV Kickers kein Lateinisch. Nur eines der sieben Duelle gewannen die Büchiger gegen den »Lateiner« (1:1:6, 6:23 Tore). Das war beim letzten Mal, als Birkenfeld 2016 im Bürgerwaldstadion vorstellig wurde (2:1). In der Regel ist aber auch die Labilität die Nullachter Konstante. Die Jungs aus dem Enzkreis schaffen es nie, über einen längeren Zeitraum Erfolg zu präsentieren. In der letzten Woche verloren die Martins-Jungs gegen VfB Bretten 0:1, was ihnen die Rückkehr an die Tabellenspitze verbaute. Drei Platzverweise und fünfzehn gelbe Karten musste Birkenfeld; immerhin zweitbeste Auswärtsmannschaft mit dem zweitbesten Angriff (18 Tore), über sich ergehen lassen. Die Kickers wuchsen in der letzten Woche über sich hinaus. Ein 5:0-Auswärtssieg in Bilfingen!? Irritierend - als hätte man eine Bier-Zapfanlage in der Sahara gesehen. Waren die Büchiger so stark? Zumindest beendete die Göhring-Gruppe ein Vakuum von sechs Spielen ohne einen Sieg (0:2:4, 7:17 Tore). Zuhause konnte der Vierzehnte bereits sechs Spiele nicht mehr gewinnen (0:2:4, 7:15 Tore). Doch auch diese Serie wird irgendwann fallen.



VfB Bretten



SV Huchenfeld











Landesliga Mittelbaden
8.Spieltag
Sonntag - 25.Oktober 2020
15:00 Uhr

Schiedsrichter
Dominik Vogel
Ulf Schmidt
Wargeh Jadir Bekir

Tipp
2:0



Emporkömmlinge der nahen Vergangenheit im dritten Duell. Was beiden Teams in den ersten Spielen nicht gelang, soll am kommenden Spieltag endlich passieren. Man will nach einem 1:1 und einem 2:2 einen Sieger ermitteln. Die Heimmannschaft ist wohl der erste Anwärter auf den »Drilling«. Die »Schreiberlinge« holten am letzten Wochenende den dritten Sieg in Serie (1:0 in Birkenfeld) und marschierten auf den 5.Tabellenplatz. Eine verdammt starke Leistung der jungen Riege vom Burgwäldle. Hält die zweitbeste Defensive (5 Gegentreffer) erneut die Null, dann wird Bretten den Gipfel sehen können. Beim SVH ist nach der letzten Woche Ernüchterung eingezogen. Im Heimspiel unterlag man dem Letzten aus Heidelsheim 1:3. Drei Punkte, die eingeplant waren und die Huchenfeld in ruhigere Gefilde führen sollten. Stattdessen wurde der unmittelbare Kontakt zum Keller hergestellt. Bretten vor der Brust; die Distanz zur Gefolgschaft verringert - Nie war der Tiefkeller dermaßen auf Augenhöhe.



FC 08 Neureut



SV Büchenbronn











Landesliga Mittelbaden
8.Spieltag
Sonntag - 25.Oktober 2020
15:00 Uhr

Schiedsrichter
Steffen Heer
Frank Gottmann
Tobias Palkovits

Tipp
2:0



Für die Heimmannschaft aus dem Norden der Fächerstadt ein ganz wichtiges Duell. Der Gast gehört zu jenen Teams, die man gerne hinter sich lassen würde. Im letzten Jahr brachten die Männer aus Pforzheim den Nullachtern 6 Punkte (4:1, 3:1). In der laufenden Saison sieht’s so aus, dass sich die Gäste erneut im Keller rumtreiben; Neureut aber deutlich zulegte. Mit einem 1:1 konnten die Klapuh-Garde den 4.Punkt in der laufenden Saison holen (Ersingen). Mehr war mit dem schwächsten Liga-Sturm (5 Tore) nicht drin. Drei Platzverweise und vier Spiele ohne Sieg (0:1:3, 2:9 Treffer) für den Vorletzten der Fußball-Gemeinschaft. Neureut kehrte mit einem 1:1 aus Mutschelbach heim. Für den Siebten und Fair-Zweiten der 10.Punkt in der laufenden Runde. Sieben der 10 Zähler konnten in den letzten drei Spielen erwirtschaftet werden (7:2 Tore). Zweimal Frey und einmal Trebicki trafen beim 3:1-Heimsieg im August 2019 gegen Büchenbronn (Gegentor Gauß). Es war der erste Landesliga-Sieg der »Spundenfresser« nach dem Aufstieg.



VfB 05 Knielingen



FV Ettlingenweier











Landesliga Mittelbaden
8.Spieltag
Sonntag - 25.Oktober 2020
15:00 Uhr

Schiedsrichter
Benedikt Lorenz

Tipp
2:1



Zum ersten Mal treffen sich diese beiden Mannschaften in der Landesliga. Der letzte Rhein-Trip der »Bohnegringl« ist bereits sechs Jahre her und endete damals 3:1 für den Gast (2014). Das dritte Spiel beider Vereine in jenem Jahr (0:5, 1:1). Die Gastgeber verfahren nach dem Eichhörnchen-Prinzip und sammeln eifrig Einser. Drei Unentschieden und zwei Niederlagen in den letzten fünf Spielen (4:10 Treffer) - ein Sieg soll nun her. Nach der Spielpause am letzten Wochenende ist der Akku voll. Der Abstiegskampf hat für den Neuling begonnen. So tief fiel »Weier« (noch) nicht. Doch der Grund dieser stabilen Lage liegt im Beginn der Saison. Der Siebte ist inzwischen seit vier Partien ohne einen Sieg (0:1:3, 5:11 Tore). Sollten die Anstett-Pennäler auch am Rhein baden gehen, dann verspüren auch die Rotschwarzen Kellergeruch. Keine leichte Aufgabe für den FVE, die da am Frauenhäusleweg wartet.



FC Nöttingen II



FV Hambrücken











Landesliga Mittelbaden
8.Spieltag
Sonntag - 25.Oktober 2020
15:00 Uhr

Schiedsrichter
Furkan Icli
Rudolf Berg
Tobias Albrecht

Tipp
3:1



Konnte Hambrücken im heimischen Hinspiel der letzten Saison dem FC noch Paroli bieten (4:4, Marques, Hecht-Zirpel, Maltev, Walch - Cakici, Stucke 2, Holzer) so gingen sie beim Rückspiel in Remchingen völlig unter (6:0, Fassler, Lima 2, Holzinger, Hauser, Maltev). Das sie es diesmal »besser« machen, sollte vorausgesetzt werden. Doch Nöttingen II genoss am letzten Wochenende das Gefühl eines Sieges (2:1 in Ettlingenweier). Wichtig, nachdem die Lilanen drei Spiele nicht mehr gewannen (0:1:2, 3:7 Treffer). Der Heim-Vierzehnte müsste wissen, dass nach dem Ziehen der Notbremse die Karten neu gemischt werden. Der einstellige Tabellenbereich soll nach dem kommenden Spiel die Heimat bleiben. Hambrücken steht nur ein Platz und ein »Duppen« hinter dem FCN II. Nach drei Spielen ohne Niederlage (2:1:0, 7:3 Tore) musste man am letzten Wochenende dem neuen Primus, Östringen, den Vortritt lassen (0:1). Punkte in Remchingen würden der Concordia im Kampf um den Klassenerhalt immens weiterhelfen.



FC Östringen



1.FC Ispringen











Landesliga Mittelbaden
8.Spieltag
Sonntag - 25.Oktober 2020
15:00 Uhr

Schiedsrichter
Jan Philipp Bräumer
Ronald Höck
Johannes Dumke

Tipp
1:0



Der gestürzte Spitzenreiter reist am kommenden Wochenende zum Nutznießer der Situation. Doch wo liegen die Gründe des Ispringer Koma-Kicks? Zwei Pleiten aus den letzten drei Spielen haben in den seltensten Fällen zur einer Festigung des Spitzenplatzes geführt. Der Vierte mit dem besten Sturm (19 Treffer) trifft nun auf den Punktbesten aus Östringen. Die spielten zwar bisweilen unspektakulär, machten aber wenig falsch und wirkten effektiv (14:7 Treffer). Wer nach sechs Spielen 16 Punkte auf der Habenseite besitzt, der kann auch mal am Gipfel Platz nehmen. Nun heißt’s, nachlegen, wenn der Vorgänger im Waldstadion erscheint. Zwei knappe Geschichten in den beiden Spielen des letzten Jahres. Die ersten und einzigen Kicks dieser beiden Agenten. Fand man in Ispringen keinen Sieger (2:2, Karolus 2 - Löwen, Reule) so hatten die »Wicker-Wacker« beim Heimspiel einen Sallustio im Ärmel (3:2, Sallustio 3 - Yelkenkayalar, Müller).



TSV 05
Reichenbach



TuS Bilfingen











Landesliga Mittelbaden
8.Spieltag
Sonntag - 25.Oktober 2020
15:00 Uhr

Schiedsrichter
Michael Palumbo
Philipp Becker
Marius Kremer

Tipp
3:0



Im letzten Jahr stellte sich Bilfingen als TSV-Dilemma heraus. Zwar erzielten die »Rauchschwalben« in 180 Minuten fünf Buden gegen die »Mäddich«. Doch im gleichen Zeitraum konnte Grünweiß zehn Mal anschreiben (2:5, 3:5). Sollte die Cerovac-Crew aber die Form der letzten beiden Wochen (0 Punkte, 0:8 Tore) veranschlagen, dann kann die Heim-Elf mit der Zweiten antreten. Schauderhafte Leistung der TuS beim 0:5 in der letzten Woche gegen die Kickers aus Büchig, die keineswegs zu den Überfliegern der Liga gezählt werden. Sollten die Grünweißen keine Reserven aufbringen können, dann muss man sich große Sorgen am Schalkenberg machen. Ausgerechnet jetzt müssen die Bilfinger zur vielleicht aktuell besten Mannschaft im Kreis. Der TSV aus Reichenbach besticht. Fünf Spiele, fünf Siege und 13:0 Treffer. Hinten haust die stabilste Abwehr (4 Gegentreffer) und vorne trifft das Kollektiv. In der aktuellen Form ist dieses Team einer der Favoriten, wenn nicht gar - der Favorit. Beim Besuch im letzten Jahr drehten die Gäste ein 1:0 (Bayer) in ein 1:4 um (Ertugrul, Dittrich, Celebi 2). Reichenbach schaffte den Anschluss (Beer, Kappler) ehe Yüksel »deckelte« (3:5).




Die Top-Ten-Torjäger



Die Top-Ten-Torhüter (Minuten in Serie ohne Tore)



















Etabliert in der Liga - der FV Ettlingenweier
Foto - pfoschdeschuss


Bretten zu Gast in Ettlingenweier
Foto - pfoschdeschuss


Bretten zu Gast in Ettlingenweier
Foto - pfoschdeschuss


Der FC Neureut im zweiten Jahr
Foto - pfoschdeschuss


Platz 10 könnte das Ziel des FC Neureut sein
Foto - pfoschdeschuss