3.Spieltag - Nachschau


TSV 05 Reichenbach
(11.)
2
:
4
SV Huchenfeld
(7.)

(25.)  Nico Ruppenstein



(81.)  Nico Ruppenstein
1
1
1
1
2
2
:
:
:
:
:
:
0
1
2
3
3
4

Daniel Calo  (52.)
Jonas Schaufelberger  (54.)
Kevin Rock  (74.)

Jonas Schaufelberger  (87.)


FC Nöttingen II
(15.)
0
:
0
1.FC Ersingen
(16.)


TSV Grunbach
(6.)
3
:
0
1.FC 08 Birkenfeld
(9.)

(42.)  Kennedy Paranagua Marques
(67.)  Kenny Klump

(77.)  Kenny Klump
1
2
3
:
:
:
0
0
0



FC Östringen
(1.)
5
:
1
SC Wettersbach
(4.)

(9.)  Jens Knaus
(18.)  Julian Beer
(38. Eigentor)  David Krämer

(53.)  Julian Beer
(75. Eigentor)  David Krämer
1
2
3
3
4
5
:
:
:
:
:
:
0
0
0
1
1
1



Patrick Firnkes  (40.)


VfB Bretten
(10.)
2
:
0
FV 09 Niefern
(13.)

(44.)  Nikolai Albrecht
(90.+7)  Philipp Egle
1
2
:
:
0
0



FV Fortuna Kirchfeld
(5.) •
5
:
3
SV Langensteinbach
(2.)

(5.)  Toni Hodzic

(43.)  Alexander Geier

(63.)  Alexander Geier
(79.)  Luca Sickinger

(90.+3)  Stephane Fouda
1
1
2
2
3
4
4
5
:
:
:
:
:
:
:
:
0
1
1
2
2
2
3
3

Maximilian Pfeiffer  (8.)

Fabian Jäckh  (60. Elfmeter)


Maximilian Pfeiffer  (81.)


ASV Durlach
(13.) •
2
:
1
ATSV Mutschelbach II
(12.)

(20.)  Michael Gärtner

(90.)  Sabri Ghannay
1
1
2
:
:
:
0
1
1

Tim Knobel  (49.)


FC Español Karlsruhe
(3.)
4
:
0
FV Ettlingenweier
(7.) •

(9. Elfmeter)  Mario Pavkovic
(18.)  Göksel Durmus

(23.)  Göksel Durmus
(62.)  Mario Pavkovic
1
2
3
4
:
:
:
:
0
0
0
0




3.Spieltag - Vorschau


TSV 05 Reichenbach
(11.)

:

SV Huchenfeld
(7.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:

Landesliga Mittelbaden - 3.Spieltag
Freitag - 31.08.2018
19:30 Uhr
Niklas Hetzel
Dennis Frisch
Pascal Grimm
1:1

Der ehemalige Verbandsligist gegen den Novizen aus Huchenfeld … Reichenbach hegt Ambitionen, zur Gesellschaft der Spitzenkräfte emporzusteigen; während Huchenfeld darauf bedacht ist, die Klasse frühzeitig zu halten. Den TSV erhoben wir zu einer ambitionierten Kraft im Feld der Teilnehmer. Doch trotz starker Offensivkräfte wie Schäfer, Ruppenstein oder Beer warten die »Rauchschwalben« weiterhin auf das erste Saisontor aus dem Spiel heraus und auf den ersten Sieg nach drei Spielen ohne Triumph (0:1:2,2:4 Tore). Die Serefovic-Truppe sollte sich am kommenden Spieltag mit einem Sieg eindecken, bevor die große Kritik in der Talstraße ankommt. Huchenfeld überraschte mit einem 3:1-Sieg gegen den 1.FC Birkenfeld und verbuchte den ersten Saisonsieg. Der Novize weiß, dass der Druck im kommenden Spiel den Gastgeber erwischt.

FC Nöttingen II
(15.)

:

1.FC Ersingen
(16.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:

Landesliga Mittelbaden - 3.Spieltag
Samstag - 01.09.2018
16:00 Uhr
Moritz Dammert
Thomas Roth
Robin Eckner
2:1

Am Samstagabend fanden sich die Nöttinger auf den letzten Tabellenplatz wieder - eine ungewohnte Rolle des Liga-Dinos, der sich von einer Krise mit einem Sieg abwenden möchte. Hierzu sollte die Fuchs-Garde mit einem Treffer nach 198 Minuten beginnen um eventuell nach 0 Punkten und 0:4 Tore aus den letzten beiden Spielen, Gewinn zu erwirtschaften. Wenn, dann daheim, denn schon im letzten Jahr erreichte der Fern-Zwölfte den drittbesten Heimplatz im Jargon. Vierundzwanzig Stunden später löste Ersingen Nöttingen als Letzter, nach drei punktlosen Spielen (2:9 Tore) ab. Derbys zwischen Remchingen und Kämpfelbach sind immer eine Reise wert. Die Siege für die Blauweißen sind nur ein Viertel des Ganzen, während die Hausherren fünfzig Prozent gewannen (4:2:2,16:10 Tore). In Nöttingen gab zumeist nichts zu holen, wenn man als Ersinger die Gleiwitzer Straße ansteuerte. Pagna und Marten waren für den aktuellsten Heimerfolg der »Siebsaicher« über die »Kreizköpf« zuständig (Juni 2018,2:0). Am kommenden Spieltag ist aber alles anders, wenn der Vorletzte den Letzten zum Derby empfängt.

TSV Grunbach
(6.)

:

1.FC 08 Birkenfeld
(9.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:

Landesliga Mittelbaden - 3.Spieltag
Samstag - 01.09.2018
17:00 Uhr
Wiebke Frede
Meike Weichselmann
Sonja Kuttelwascher
1:1

Ein Spiel, auf dass sich die Gemeinde freut, wenn am kommenden Samstag Birkenfeld in Grunbach auftaucht. Einmal kam’s hier vor Ort zum Techtelmechtel (2011), als die Grunbacher dazumal den Fußball-Himmel ansteuerten. Daraus wurde bekanntlich nichts und dennoch verzeichneten die damaligen Fuchs-Buben einen 2:0-Erfolg. Mützenmann, Salz und ein Eigentor von Höll waren damals die Highlights. Birkenfeld gehört eigentlich zu den Mannschaften, denen man durchaus ein Aufstieg zutraut. Doch gerade in der Ferne funken die Martins-Mannen des Öfteren S.O.S. Drei Spiele, null Punkte und 4:9 Treffer. Will man aufsteigen, dann muss sich außerorts was ändern. Grunbach holte konträr 9 Punkte aus den letzten drei Heimspielen (8:4 Tore) und insgesamt 10 gelbe Karten aus den letzten beiden Saisonspielen. Was beide Mannschaften vereint? Nach 3 Punkte am ersten Spieltag gingen beide Truppen am zweiten Spieltag leer aus.

FC Östringen
(1.)

:

SC Wettersbach
(4.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:

Landesliga Mittelbaden - 3.Spieltag
Sonntag - 02.09.2018
15:00 Uhr
Michael Schild
Philipp Tronser
Simon Schönthaler
2:2

Nach dem starken 3:0 über den Neuling, VfB Bretten, gehen die Kolsch-Jungs mit Zuversicht ins kommende Spiel, wenngleich mit Östringen der aktuelle Spitzenreiter auf die »Kiwwelscheißer« wartet. Zweitrangig aus Sicht des Gastes, der nach zwei Spielen 4 Punkte sammelte auch wenn kein Sieg aus den letzten drei Auswärtsspielen zu Buche steht (0:2:1,2:4 Tore), in Östringen soll was herausspringen. Der Gastgeber ist bislang die große Überraschung der Liga - die Göhring-Equipe glänzt mit zwei Siegen in Serie (9:2 Tore) und grinst frech vom Gipfel herunter. Doch es sind erst zwei Partien gespielt und der FC ist bekannt für den Mega-Start. Nun müssen die Jungs aus dem Waldstadion die erbrachte Leistung bestätigen. Bevor sich beide Teams im letzten Jahr mit einem »Neuner« in Wettersbach einigelten (5:4); kam’s im Vorspiel zu einem 2:0 des SCW in Östringen. Fody und Kolsch trafen ins Schwarze und sicherten dem »Kiwwelscheißer« einen Dreier beim »Wicke Wacke«. Besonderer Beobachtung wird dem SC-Spielertrainer, Matthias Kolsch, gewidmet. Er traf im letzten Jahr gleich dreimal gegen Blauweiß und in der vergangenen Woche dreimal gegen den VfB Bretten.

VfB Bretten
(10.)

:

FV 09 Niefern
(13.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:

Landesliga Mittelbaden - 3.Spieltag
Sonntag - 02.09.2018
15:00 Uhr
Fabian Hilz
Kai Wiessner
Florian Traut
2:1

Im zweiten Heimspiel der Saison darf sich Bretten mit dem FV Niefern messen. Der Zehnte startete gut und holte mit dem achten Heimspiel ohne Niederlage den ersten Dreier der Saison (6:2:0,23:12 Tore) bevor man beim SCW Herrn Kolsch kennenlernte (0:3). Gegen den FV Niefern soll die Heimserie fortgeführt werden. Niefern spielte erst einmal im Laufe der aktuellen Saison und verlor zuhause gegen Fortuna Kirchfeld 1:3. Vier Punkte holte die Bostan-Bande aus den letzten beiden Auswärtsspielen (5:3 Tore) der letzten Saison - der Beginn einer Fernwärme? Zumindest soll’s im Willi-Hesselbacher-Weg keinen Nullinger geben, damit die Heimfahrt der »Klammhoge« nicht allzu klamm verläuft.

FV Fortuna Kirchfeld
(5.)

:

SV Langensteinbach
(2.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:

Landesliga Mittelbaden - 3.Spieltag
Sonntag - 02.09.2018
15:00 Uhr
Pascal Fischer
Dennis Frisch
Pascal Grimm
1:1

In jenem Derby durften wir uns in der Vergangenheit auf maximal einen Treffer pro Team freuen (1:1,1:0), zumindest wenn die Kicks in Kirchfeld stattfanden. So gelang es den Fortunen, mit zwei Toren in 180 Minuten Langensteinbach-Gastspiele 4 Punkte einzuziehen. Glück hatten die Hausherren allerdings beim letzten Meeting im April, als der neue Weingartener, Jaizay, nach 93 Minuten eine Köktas-Führung ausgleichen durfte (1:1). Die Gäste starteten in der aktuellen Saison furios und stehen mit 6 Punkten aus zwei Spielen auf dem 2.Tabellenplatz. Die »Oierkuche« scheinen einen guten Prozess hinter sich zu haben. Zwei Punkte weniger und dennoch spitzenklasse (4 Punkte), die Fortunen aus der Paprikasiedlung. Wie die Langensteinbacher, zählen auch die Rohde-Buben drei Spiele ohne Niederlage (saisonübergreifend) und vermitteln ein neues Wir. Die Fans dürfen sich auf ein tolles Derby freuen, wenn am kommenden Sonntag die beiden Lokalmatadoren zum Spiel schreiten.

ASV Durlach
(13.)

:

ATSV Mutschelbach II
(12.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:

Landesliga Mittelbaden - 3.Spieltag
Sonntag - 02.09.2018
15:00 Uhr
Moritz Dammert
Robin Ecker
Luca Erbe
1:1

Moritz Dammert allgegenwärtig … Samstag beim FC Nöttingen II; heute in der Liebensteinstraße. Der Referee im Akkord und in beiden Fällen macht ein Derby die Runde im Rund. Spiele zwischen der Durlacher Ersten und Mutschelbacher Zweiten hat’s bisweilen höchstens in der virtuellen Welt gegeben. Zur Heimspielpremiere am kommenden Sonntag wird die Sache real und der Gastgeber erhofft sich einen Dreier. Hierbei warten die Durlacher nach erst einem gespielten Spiel auf die ersten Punkte. Das erste Tor konnte erzielt werden und mittlerweile stehen 15 Spiele ohne einen Sieg in der Vita (0:4:11,12:38 Tore). Die Zörrer-Mannschaft steht vor dem Heimdebüt und weiß gar nicht, was eigentlich möglich ist. Das wissen wir auch nicht und lassen uns überraschen, was das Team wenige Wochen nach dem Fall zu Tage bringt. Mehr Punkt(e) als Tore besitzt der Aufsteiger aus Mutschelbach II (0:1 Tore), der weiterhin auf den ersten Torerfolg wartet (181 Minuten). Ganz klar - für die Waldenser-Reserve kann nur der Klassenerhalt in Erwägung gezogen werden. Dass sollten die »Schmierbrenner« schaffen, denn genug Qualität ist im Kader vorhanden. 

FC Español Karlsruhe
(3.)

:

FV Ettlingenweier
(7.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:

Landesliga Mittelbaden - 3.Spieltag
Sonntag - 02.09.2018
15:00 Uhr
Stefan Langeneckert
Kerstin Spinner
Jannik Ell
1:1

Sehen wir mal davon ab, dass der »Spanier« im Laufe seiner Aufstiegssaison (16/17) sechs Punkte (5:1,3:1) gegen die »Gringl« holte, dann ist die Historie nahezu im Gleichklang. So wird’s auch im kommenden Spiel sein, wenn sich beide Verbände ohne Erhebung und Bordsteinrand in die Augen sehen können. Wir erwarten ein spannendes wie knappes Derby, dass man aus Sicht der Gäste locker entgegensehen kann. In der letzten Woche wurde der erste Saisonsieg (3:0 gegen Nöttingen II) eingefahren - Erleichterung im Ettlinger Hinterland. Die Stärken der Tohn/Revfi-Riege liegt aber nicht unbedingt in Spielen außerhalb des eigenen Gemachs - seit drei Spielen warten die Rotschwarzen auf einen Auswärtssieg (0:1:2,3:7 Tore). Der FC konnte nach dem Abstieg den perfekten Start hinlegen. Zehn Punkte aus vier Spielen (3:1:0,9:5 Tore) beziehungsweise 6 Punkte (4:2 Tore) aus den ersten beiden Landesliga-Spieltagen für den Motekallemi-Trupp. Die Jagdgrund-Jungs haben Blut geleckt und plötzlich scheint klar, dass man sich in der Spitze etablieren kann. Hierfür benötigen die Rotgelben einen Dreier im kommenden Heimspiel. Leichter gesagt als getan …


Die Top-Ten-Torjäger



Die Top-Ten-Torhüter (Minuten in Serie ohne Tore)




















Rückkehrer, Marius Schäfer,vom TSV Reichenbach
Foto - pfoschdeschuss


Neu in Reichenbach - Daniel Beer
Foto - pfoschdeschuss


Neu in Langensteinbach - Fabian Jäckh
Foto - pfoschdeschuss



Langensteinbachs Maximilian Pfeiffer
Foto - pfoschdeschuss