4.Spieltag - Nachschau


SC Wettersbach
(8.)
2
:
2
FC Nöttingen II
(14.)


(35.)  Matteo Poppert

(90.+1)  Jörg Rebholz
0
1
1
2
:
:
:
:
1
1
2
2
Valentin Podolsky  (34.)

Dennis Schröder  (77.)


ATSV Mutschelbach II
(12.)
1
:
2
FV Fortuna Kirchfeld
(3.) •


(67.)  David Guthmann
0
1
1
:
:
:
1
1
2
Tino Hodzic  (31. Elfmeter)

Giuliano Krahl  (82.)


SV Langensteinbach
(6.)
4
:
1
VfB Bretten
(7.)

(6.)  Maximilian Pfeiffer
(17.)  Dominic Riedel
(24.)  Fabian Jäckh
(70.)  Hakan Cakan
1
2
3
4
4
:
:
:
:
:
0
0
0
0
1




Tobias Hammes  (77. Elfmeter)


1.FC Ersingen
(15.)
2
:
1
FC Español Karlsruhe
(2.)


(56.)  Jonah Reinle
(86.)  Noah Reinle
0
1
2
:
:
:
1
1
1
Göksel Durmus  (19.)


FV Ettlingenweier
(10.) •
0
:
1
TSV Grunbach
(4.)


0
:
1
Kennedy Paranagua Marques  (15.)


SV Huchenfeld
(5.)
1
:
4
ASV Durlach
(9.)



(61.)  Barkin Saytas
0
0
1
1
1
:
:
:
:
:
1
2
2
3
4
Kutay Demirci  (29.)
Florian Huck  (59.)

Juan Josè Gomez Albarran  (75.)
Özen Can  (83.)


FV 09 Niefern
(16.)
0
:
1
FC Östringen
(1.)


0
:
1
Marius Bentheimer  (59.)


1.FC 08 Birkenfeld
(11.)
1
:
3
TSV 05 Reichenbach
(13.)


(26.)  Alex Hoffmann
0
1
1
1
:
:
:
:
1
1
2
3
Nico Ruppenstein  (5. Elfmeter)

Marius Schäfer  (37.)

Marius Schäfer  (54.)



4.Spieltag - Vorschau


SC Wettersbach
(8.)

:

FC Nöttingen II
(14.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:

Landesliga Mittelbaden - 4.Spieltag
Samstag - 08.09.2018
14:30 Uhr
Arthur Mounchili Njoya
Adem Muliqi
Ihsan Daniel Yenigün
2:0

Gute Vorzeichen für den SC Wettersbach beim kommenden Samstagsspiel am Tannweg. Immer schoss das jeweilige Gastteam in diesem Miteinander einen Treffer - noch nie mehr und noch nie reichte dieser Einschuss zu einem Sieg. Poppert und Carvalho konnten beim letzten Besuch der Nöttinger für die Hausherren anschreiben; Hecht-Zirpel schoss dazumal die Remchinger in Front. Im anstehenden Spiel können wir auf die Schnelle einen Favoriten ausfindig machen - der Hausherr sollte sich gegen den schwächsten Sturm der Liga (0) durchsetzen. Die Fuchs-Buben warten bereits seit 288 Minuten auf einen Treffer und seit vier Reisen auf einen Punkt. Die Kolsch-Jungs haben immerhin 4 Punkte gespeichert und stehen auf einem einstelligen Tabellenplatz (8.). Der Gast, fairste Mannschaft der Liga, hofft, dass diese Spielweise demnächst mit Punkten belohnt wird.

ATSV Mutschelbach II
(12.)

:

FV Fortuna Kirchfeld
(3.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:

Landesliga Mittelbaden - 4.Spieltag
Sonntag - 09.09.2018
15:00 Uhr
Jan Gräf
Roy Dingler
-
2:4

Dass eine Kirchfelder Mannschaft auf eine Reserve aus Mutschelbach trifft, geschieht das erste Mal am kommenden Sonntag. Beide Teams wollen sogleich eine Marke setzen. Die Fortunen aus Kirchfeld konnten bisweilen überzeugen und kommen nach drei Spielen auf salonfähige 7 Punkte, die aktuell einen 3.Platz einfordern. Tolle Stimmung an der Allee, wo mit Fortuna der aktuell zweitbeste Sturm (9) heimisch ist. Die Heimmannschaft schoss erst einen Treffer in den drei Spielen der Landesliga. Ein Sieg war bisweilen nicht dabei und die »Schmierbrenner« werden eine schwere Saison vor sich haben. Im kommenden Spiel kann’s maximal ein Punkt geben - zu stark sind die Grünweißen in der aktuellen Form. Dass wiederum würde die ATSV-Serie von zehn Heimspielen ohne Niederlage fortführen (8:2:0,32:9 Tore).

SV Langensteinbach
(6.)

:

VfB Bretten
(7.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:

Landesliga Mittelbaden - 4.Spieltag
Sonntag - 09.09.2018
15:00 Uhr
Florian Kuppinger
Baris Alayin
Burak Yilmaz
1:1

Zum ersten Mal reist eine Abordnung aus Bretten in den Sonotronic-Sportpark. Die Heim-Jungs sind gut in die Saison gestartet - das Ziel der Mössner-Familie ist aktuell noch unbekannt. Tendenziell sollten die »Oierkuche« eine Platz im einstelligen Tabellenfeld anstreben, wenn das 3:5 in Kirchfeld nicht der Maßstab war. Der Sechste mit sechs Punkten, sechs gelbe Karten, will den nächsten Schritt machen und hierbei steht ihnen der VfB Bretten als Hürde gegenüber. Die haben ebenso 6 »Duppen« in der Kerbe wie die Formation aus Karlsbad. Starke Leistung des Novizen, die man rund um die Jahnstraße nicht unterschätzen sollte. Dem Pilger steht ein interessantes Match bevor, dass die Heimmannschaft nur aufgrund des Heimvorteils leicht vorne sieht.

1.FC Ersingen
(15.)

:

FC Español Karlsruhe
(2.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:

Landesliga Mittelbaden - 4.Spieltag
Sonntag - 09.09.2018
15:00 Uhr
Marcel Fischer
Roy Röttgen
Johannes Steinbrenner
1:2

Auch wenn ein 0:7 beim »Spanier« die vier Spiele große Historie besudelt - vier Punkte aus den beiden Heimspielen gegen den letztjährigen Verbandsligisten ist eine Hypothek, mit der gut zu arbeiten ist. Dennoch werden beide Teams, wie andere auch, bei einem torlosen Unentschieden beginnen. Die Gäste überraschten bisher und stehen aktuell auf den 2.Tabellenplatz. Dass hat man nach dem Abstieg nicht unbedingt erwartet … Dreizehn Punkte aus den letzten fünf Spielen (13:5 Tore) will man auf spanischer Seite ausbauen. Dass die Ersinger auf den vorletzten Tabellenplatz stehen, ist keine Geschichte, die dem Experten eine Falte auf die Stirn zaubert. Es gehört schon fast zur Tradition, dass der Trupp aus Kämpfelbach zu Beginn der Saison im Energie-Spar-Modus die Kicks absolviert. Dennoch finden die Blauweißen immer wieder zur Form. Wann dass sein wird? Reinle konnte vor etwas mehr als zwei Jahren eine Pavkovic-Führung zu einem Punktgewinn egalisieren. Das wäre im anstehenden Match nach dem Geschmack der »Kreizköpf«.


FV Ettlingenweier
(10.)

:

TSV Grunbach
(4.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:

Landesliga Mittelbaden - 4.Spieltag
Sonntag - 09.09.2018
15:00 Uhr
Richard Gerstlauer
Dennis Frisch
Emre Sevim
2:2

Die Grunbacher Altmeister kommen ins beschauliche Ettlingenweier - vor Jahren noch undenkbar. Im Mai 2014 schlägt der TSV den Altmeister, VfR Mannheim, mit einem 4:0 und verzichtet auf den Aufstieg in die Regionalliga. Ein Tag später gewinnt Ettlingenweier sein Heimspiel in der Kreisliga gegen den SC Wettersbach 3:1 (Pitz,Liebmann,Laubenstein-Firnkes) und wird am Ende Fünfter der Kreisliga. Nun hat’s dann doch geklappt und die Jungs aus Pforzheim tauchen beim FV zum Sonntagskick auf. Genug der Demut; mit dem Anpfiff von »Richi« Gerstlauer wollen die »Gringl« den »Kessler« überrumpeln. Nach dem desaströsen 0:4 bei dem »Spanier« will »Weier« einiges gerade rücken. Der Gast steht sportlich auf den 4.Tabellenplatz; disziplinarisch ist es der vorletzte Rang mit sagenumworbenen 12 gelbe Karten aus drei Spielen. Mit richtig gesteuertem Engagement wollen die Wolfinger Jungs auch beim FV bestechen. 

SV Huchenfeld
(5.)

:

ASV Durlach
(9.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:

Landesliga Mittelbaden - 4.Spieltag
Sonntag - 09.09.2018
15:00 Uhr
Benedikt Ertl
Björn Schumann
Oskar Haag
2:1

Spätestens seit der letzten Woche ist Huchenfeld ein »full member« der Landesliga. Überraschend gewannen die »Fuhrmänner« in Reichenbach 4:2 und damit feierten die »Keiweil« den zweiten Sieg in Serie (7:3 Tore), was sie auf den 5.Tabellenplatz katapultierte. Mehr Geschichte konnte der ASV Durlach schreiben. Nach dem 2:1-Sieg gegen den ATSV Mutschelbach II beendeten die »Letschebacher« eine Serie von 15 Spielen ohne einen Sieg. Alleine die Tatsache, dass Durlach es noch kann, sollte Kräfte freisetzen. In der Hellerichstraße soll mindestens ein Punkt aus der Box hüpfen. Die Jungs aus der Liebensteinstraße reisen erstmals nach Huchenfeld, Crosslauf-Hochburg in Pforzheim. Der Aufsteiger bläst zum Angriff auf die Tabellenspitze. Punkte sind eingeplant - auf beiden Seiten.

FV 09 Niefern
(16.)

:

FC Östringen
(1.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:

Landesliga Mittelbaden - 4.Spieltag
Sonntag - 09.09.2018
17:00 Uhr
Cedrik Alexander Bollheimer
Dustin Mattern
Matthias Drexler
0:2

Niefern schafft es einfach nicht, die Saison in einem angemessenen Rahmen zu starten. Null Punkte aus den letzten beiden Spielen (1:5 Tore) schickten dem Bostan-Trupp die rote Laterne. Nun müssen die »Klammhoge« die Liga von hinten aufrollen oder eben auf dem letzten Platz dahinsiechen. Dass man den FC Östringen in der aktuellen Form besiegen kann, erscheint unwahrscheinlich. Der FCÖ erlebt gerade die Blütezeit unter Neu-Coach, Göhring, und besiedelt nach 10 Punkten aus den letzten vier Spielen (16:5 Tore) den ersten Platz. Die Leistung bestätigen und den nächsten Sieg einfahren - dass sollte auf der Vita stehen. Kaul und Demirer heißen die Zeitzeugen und Helden, die mit je einem Treffer bei Östringen-Gastspiele in den letzten zwei Jahren zur Nullnummer werden ließ (1:0,1:0). Seither warten blauweiße »Wicke Wacke« auf einen Treffer und auf einen Punkt im Pforzheimer Hinterland.

1.FC 08 Birkenfeld
(11.)

:

TSV 05 Reichenbach
(13.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:

Landesliga Mittelbaden - 4.Spieltag
Sonntag - 09.09.2018
17:00 Uhr
Dominik Genthner
Johannes Lehmann
Marvin Schwenn
1:1

Roman Hajeck sollte einen Platz in der Reichenbacher Chronologie gefunden haben. Seine zwei Treffer am 21.Spieltag des letzten Jahres war zugleich eine Niederlage der Waldbronner beim letzten Gefecht im Erlach-Stadion (Gegentor Kappler 2:1). Beide Teams hatten schon sportlich bessere Zeiten (Verbandsliga) und beide Mannschaften liebäugeln mehr oder weniger mit einer Rückkehr in die selbige. Beide Mannschaften müssen aber nach drei Spielen als Verlierer des ersten Zehntels betitelt werden. Zwei Favoriten die aktuell den zweistelligen Tabellenbereich anführen. Nach zwei Schlappen bleibt dem »Lateiner« eine Heimbilanz von 10 Spielen ohne Niederlage (7:3:0,18:4 Tore). Das Svjetlanovic-Team wartet bereits seit vier Spielen auf einen Saisonsieg (0:1:3,4:8 Tore).


Die Top-Ten-Torjäger



Die Top-Ten-Torhüter (Minuten in Serie ohne Tore)




















Jan Philipp Sauter vom ATSV Mutschelbach II
Foto - Hartmut Sauter


Neuzugang, »Benni« Hedrich (ATSV Mutschelbach II) gegen Kirchfeld
Foto - Hartmut Sauter


Rückkehrer, Marius Schäfer,vom TSV Reichenbach
Foto - pfoschdeschuss


Neu in Reichenbach - Daniel Beer
Foto - pfoschdeschuss