5.Spieltag - Nachschau


FV 09 Niefern
(14.)
1
:
1
SV Langensteinbach
(10.)

(31.)  Timo Graf
1
1
:
:
0
1

Thorsten Kraski  (67.)


FV Fortuna Kirchfeld
(9.) •
2
:
2
ATSV Mutschelbach
(2.)

(66.)  Guiliano Krahl
(73.)  Marc Keller
1
2
2
2
:
:
:
:
0
0
1
2


Kai Kunzmann  (83.)
Erich Strobel  (85.)


FC 07 Heidelsheim
(1.)
1
:
0
1.FC Ersingen
(7.)

(53.)  Mehmet Bozkurt
1
:
0



1.FC 08 Birkenfeld
(6.)
3
:
1
FC Östringen
(3.)

(30.)  Roman Hajeck

(47.)  Ignazio Scozzari
(90.)  Ignazio Scozzari
1
1
2
3
:
:
:
:
0
1
1
1

Pascal Schneider  (36.)


FV Neuthard
(11.)
2
:
4
TSV 05 Reichenbach
(5.)




(82.)  Sanel Mujcic
(87.)  Denis Schwager
0
0
0
1
2
2
:
:
:
:
:
:
1
2
3
3
3
4
Nico Ruppenstein  (24.)
Tim Kappler  (34.)
Max Rabsteyn  (36.)


Fabio Scherer  (90.+2)


SC Wettersbach
(8.) •
2
:
2
FV Ettlingenweier
(4.) •


(5.)  Christoph Hornberger

(44.)  Matteo Poppert
0
1
1
2
:
:
:
:
1
1
2
2
Vincent Schmidt  (2.)

Marvin Ritschel  (30.)


FC Nöttingen II
(14.)
6
:
2
FC Flehingen
(13.)


(23.)  Jimmy Marton
(31.)  Sebastian Schönthaler
(40.)  Marcus Karl
(50.)  Gentijan Binishi
(61. Eigentor)  Nils Rapp

(62.)  Gentijan Binishi
0
1
2
3
4
5
6
6
:
:
:
:
:
:
:
:
1
1
1
1
1
1
1
2
Martin Hassmann  (12.)






Martin Hassmann  (74.)



5.Spieltag - Vorschau


FV 09 Niefern
(14.)

:

SV Langensteinbach
(10.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:

Landesliga - 5.Spieltag
Sonntag - 24.09.2017
15:00 Uhr
Fabian Reuter
Bekir Yalcin
Fabienne Weinzierl
1:1

Der Vierzehnte erwartet den Zehnten und beide Teams erwarten, wenn möglich, den ersten Dreier im Land des Erfolgs. Konnte Langensteinbach aus den letzten fünf sieglosen Saisonspielen drei Unentschieden verbuchen (8:11 Tore) so konnte in Niefern in den letzten sieben Spielen im Wettbewerb kein einziger Strich im Balken erkannt werden (6:17 Tore). Neigt sich das Abenteuer, Landesliga, nach zwei Jahren dem Ende entgegen? Die erbrachten Leistungen der Kolbe-Truppe lassen nur wenig Anlass, an ein Turnaround zu glauben. Schon am kommenden Spieltag stehen die Pforzheimer enorm unter Druck. Für Nieferns Stürmer, Marco »Heidi« Heidecker eine kurze Konfrontation mit der alten Heimat und der wohl erfolgreichsten Station seines Treibens. Im letzten Jahr luchsten die Nullneuner dem SV die Heimpunkte ab (0:1); im Hinspiel waren es die Karlsbader, die in Niefern 2:1 gewinnen konnte.

FV Fortuna Kirchfeld
(9.)
2
:
2
ATSV Mutschelbach
(2.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:

Landesliga - 5.Spieltag
Samstag - 30.09.2017
15:00 Uhr
Florian Kaltwasser
Roland Höck
Maurizio Häfele
1:3

Kann es sein, dass die Fortunen noch nie gegen Mutschelbach gewonnen haben? Jawoll, dass ist so. Geht’s nach dem Gast, dann soll dass auch über die Saison hinaus so bleiben, bevor man den Schritt in die Verbandsliga tätigt. Gut verkauft haben sich die Fortunen beim Spiel im März auf eigenem Land. Dauenhauer traf spät (70.) vom Punkt; Maier egalisierte in der Nachspielzeit. Ein 1:1 wie im letzten Spiel? Die Fortunen würden das unterschreiben. Es läuft aktuell nicht rund für die Stellmacher-Jungs. Nur ein Zähler sprang aus den vergangenen drei Spielen für Fortuna heraus (5:8 Tore). Wenig für die erfolgsverwöhnten Paprika-Pöhler. Die Möglichkeit auf eine Fortführung der Serie über den fünften Spieltag hinaus ist wohl größer als ein Sieg gegen die »Schmierbrenner«. Die haben aufgrund eines Spiels plus der Heidelsheimer die Tabellenführung kurzzeitig abgeben müssen; das soll sich aber in den kommenden Wochen wieder relativieren zu Gunsten der Ronecker-Buben. Mit 17:1 Treffern in der aktuellen Runde und 277 Minuten ohne Gegentreffer sind die Waldenser unangefochten das beste Team der Staffel. Da kommt man auch mal mit klar, wenn andere Teams an der Spitze stehen … bis zur Egalisierung der Spielanteile.

FC 07 Heidelsheim
(1.)

:

1.FC Ersingen
(7.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:

Landesliga - 5.Spieltag
Samstag - 30.09.2017
15:00 Uhr
Ludwig Schilling
Andreas Dill
-
2:0

Enorm stark präsentierten sich die Erceg-Jungs in den letzten Wochen, sodass wir das nicht Geglaubte, einen Konkurrenten für Mutschelbach auszuloten, aktuell vorfinden. Fünf Siege in Folge und 20:5 Treffer. Bozkurt (5) heißt der neue Strobel und Aufstieg heißt das aufgewärmte Ziel der Nullsiebener. Das kommende Spiel lotst den Neuling aus Ersingen ins Kraichgaustadion. Die Rapp/Grimm-Kollektion ließ beim letzten Spiel mit einem Sieg aufhorchen. Keiner erwartet was vom Kämpfelbacher Trupp in Heidelsheim. Gerade solch eine Konstellation könnte dem Favoriten gefährlich werden. Es würde uns jedoch wundern, nehme die Haus-Fraktion den Schwung der vergangenen Tage nicht mit um den sechsten Saisonsieg einzufahren. Eine sehr gute Bilanz haben die Nullsiebener gegen den FC Ersingen. In den acht bestrittenen Heimspielen konnte Ersingen noch kein Dreier mit heimnehmen. Das knappste aller Resultate fand im März 2016 statt, als die Kämpfelbacher letztmals im Kraichgaustadion Pause machten. Erich »Maximus« Strobel konnte damals den goldenen Treffer markieren (1:0).

1.FC 08 Birkenfeld
(6.)

:

FC Östringen
(3.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:

Landesliga - 5.Spieltag
Samstag - 30.09.2017
16:00 Uhr
Pascal Rohwedder
Boris Dugandzic
Salvatore Lofend
1:2

Das Überraschungsteam der Liga ist zweifelsfrei der FC Östringen nach dem vierten Sieg im vierten Spiel. Damit sind die Martin-Buben der Mutschelbach-Großjäger. Fünf Spiele werden bereits am Katzbach addiert, in denen der FC nicht mehr verloren hat (4:1:0,15:9 Tore). Sollten diese Belege des erfolgreichen Fußballs weiterhin so eifrig ausgestellt werden, dann wird am Saisonende Marcel Martin zum Sankt Martin geweiht. Nun müssen die Blauweißen aber erst einmal die vermeintlich hohe Hürde, Birkenfeld, überspringen. Die bestachen bisher mit zwei roten und sechzehn gelben Karten im Rundenbetrieb. An der Disziplin sollte noch etwas gearbeitet werden. Sportlich holte die Martins-Meute 6 schlaue Zähler (9:1 Treffer) aus den letzten beiden Saisonspielen. Wenn man den Zahlen glauben darf dann treten die beiden Liga-Größen bereits zum neunzehnten Mal an. Mit 39:30 Treffern (8:4:6) führen die »Ladeiner« die Liste an; doch in der letzten Saison konnten die »Wicke-Wacke« sechs Treffer in zwei Duellen fabrizieren, die unterm Strich zu 4 Punkte verhalfen (2:3,3:3). Drei davon im Erlach-Stadion zum Entsetzen der Nullachter. Bis zur 90.Spielminute stand’s 1:1 … was dann geschah grenzt an Zauberei. Ringer (90.1:2); Unger (92.2:2) und nochmals Ringer (94.,2:3) trafen im Sekundentakt. Gelogen ist allerdings, dass im kommenden Spiel nur Zuschauer mit einem einwandfreien EKG die Pforte passieren dürfen. 

FV Neuthard
(11.)

:

TSV 05 Reichenbach
(5.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:

Landesliga - 5.Spieltag
Samstag - 30.09.2017
16:30 Uhr
Niklas Hetzel
Richard Gerstlauer
Johannes Blask
1:2

Auch dieses Spiel hat’s schon des Öfteren gegeben obgleich beide Teams aus verschiedenen Richtungen kamen und in verschiedenen Regionen zuhause sind. Knapp fünfzehn Monate ist es her, als die Reichenbacher als Verbandsligist beim Kreisligisten, Neuthard, 0:1 verloren (75.Tolga Sönmez). Der Pokal machte es möglich. Der letzte Fight im Landesliga-Modus fand 2003 statt. Damals hatten die Nullfünfer aus Waldbronn den Daumen oben (1:2) und auch im kommenden Spiel sollten die TSV-Agenten die Favoritenrolle zugesprochen werden, denn die aktuell erbrachten Leistungen verheißen Gutes. Seit 190 Minuten wurde kein Anspiel mehr nach einem Gegentreffer konzipiert und aus den letzten beiden Partien holten die »Rauchschwalben« satte 6 Punkte und 5:0 Treffer. So soll’s weitergehen. »Quo vadis, Neuthard« … Null Punkte und 0:12 Treffer aus den letzten beiden Saisonspielen und 181 Minuten ohne Treffer … was ist den mit der Sönmez-Sippe passiert? Mit dieser Leistung ist das Abteil zur Kreisliga am Jahresende wohl angemietet. Der FV muss eine Schippe drauflegen sonst ist die langersehnte Herrlichkeit nach einem Jahr vorbei.

SC Wettersbach
(8.)

:

FV Ettlingenweier
(4.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:

Landesliga - 5.Spieltag
Samstag - 30.09.2017
17:00 Uhr
Rini Iljazi
Benedikt Doll
Nico John
1:1

Beim SC Wettersbach ist nach emotionalen Monaten voller Erfolg der Landesliga-Alltag eingekehrt. Nach dem 1:7 in Heidelsheim folgte eine schmerzhafte 0:2-Derby-Niederlage auf heimischen Grün gegen den TSV 05 Reichenbach. Die Kolsch-Kogge ist auf Grund gelaufen und am kommenden Samstag kommt’s zum erneuten Lokalkampf. Der FV Ettlingenweier hat sich angekündigt und mit ihm, Ex-SCW-Captain, Jannik Stroh. Die fanden in den letzten drei Spielwochen wieder zur Form, was sich mit 7 Punkten aus drei Spielen niederschlug (7:1 Treffer). Die Anstett-Armee kommt nicht nach Wettersbach um den Dreier zu dritteln. Gerne wollen die »Bohnegringl« den ganzen Batzen für sich einstreichen. Sieben Siege pro Seite und drei Unentschieden aus 17 Begegnungen der Rotschwarzen. Letztmals in der Kreisliga im Mai 2015, als beide Teams mit Treffern geradezu geizten (0:0).

FC Nöttingen II
(14.)

:

FC Flehingen
(13.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:

Landesliga - 5.Spieltag
Sonntag - 01.10.2017
15:00 Uhr
Jan Gräf
Manuel Grübel
David Schiffmacher
1:0

Das letzte von 18 Begegnungen (10:3:5) konnten die Remchinger 4:2 gewinnen (2014). Novak, Kunzmann, Schenker und Schiek trafen für die lila Heim-Jungs; Ünsal traf doppelt für die Oberderdinger. Aktuell grassiert in der Gleiwitzer Straße die blanke Angst, denn der Landesliga-Methusalem wankt gewaltig. Abermals mussten sich die Fuchs-Jungs einer Niederlage unterziehen - bereits die dritte im vierten Liga-Spiel - mit einem 2:3 gegen Östringen. Das führt dazu, dass die Remchinger von akuten Abstiegsnöten heimgesucht werden. Im kommenden Spiel kommt der FC Flehingen und der sollte mit vereinten Kräften zum Fallen bewegt werden. Ein Remis wäre für die »Siebsaicher« eine gefühlte Niederlage, denn der Letzte kommt. Richtig! Die Flehinger sind nun bis zum Liga-Ende durchgereicht worden. Ein Punkt und 2:15 Treffer … das reicht nicht einmal um in einer Vierzehner-Liga mit nur einem Absteiger die Relegation zu erreichen. Sollten der Letzte beim Vorletzten erneut verlieren, dann droht Rotlicht, bis die Erdmännchen die Franz-von-Sickingen-Straße heimsuchen.


Die Top-Ten-Torjäger



Die Top-Ten-Torhüter (Minuten in Serie ohne Tore)



















Sebastian Kantz vom FV Ettlingenweier
Foto - pfoschdeschuss

SCW-Trainer Matthias »Kolschi« Kolsch
Foto - pfoschdeschuss


SCW-Captain, Matteo Poppert
Foto - pfoschdeschuss