6.Spieltag - Nachschau

1.FC Ersingen
(6.)

4
:
0
TuS Bilfingen
(4.)

(36.)  Noah Reinle
(57. Elfmeter)  Noah Reinle
(81.)  Paul Vielsack
(89.)  Marco Heidecker
1
2
3
4
:
:
:
:
0
0
0
0



SV Büchenbronn
(17.)

1
:
3
1.FC 08 Birkenfeld
(2.)


(74. Elfmeter)  Ignazio Scozzari
0
1
1
1
:
:
:
:
1
1
2
3
Daniel Faas  (25.)

Alex Hoffmann  (89.)
Franjo Varga  (90.+4)


VfB Bretten
(12.)

2
:
3
TSV Grunbach
(16.)



(49.)  Nikolai Albrecht
(66.)  Julius Blank
0
0
1
2
2
:
:
:
:
:
1
2
2
2
3
Dominik Salz  (5.)
Dominik Salz  (45.)


Lars Kuhn  (86.)


FC Nöttingen II
(7.)

0
:
1
FC Español Karlsruhe
(13.)


0
:
1
Juan C.Delgado Machado  (16.)


ATSV Mutschelbach II
(5.)

3
:
2
TSV 05 Reichenbach
(14.)

(25.)  Kai Kunzmann
(38.)  Lukas Jonhoff

(53.)  Erich Strobel
1
2
2
3
3
:
:
:
:
:
0
0
1
1
2


Daniel Beer  (49.)

Robin Bayer  (81.)


FC Östringen
(1.)

0
:
2
FC 08 Neureut
(11.) •


0
0
:
:
1
2
Kadir Islow  (82.)
Marcel Trebicki  (90.+5)


FV Ettlingenweier
(8.) •

2
:
1
FV Hambrücken
(15.)

(27.)  Tim Kröbel

(42.)  Tim Kröbel
1
1
2
:
:
:
0
1
1

Basar Cakici  (30.)


1.FC Ispringen
(9.)

2
:
1
FC 07 Heidelsheim
(3.)

(20. Eigentor)  Duncan Forster
(27.)  Tanyel Yelkenkayalar
1
2
2
:
:
:
0
0
1


Lukas Durst  (55.)



6.Spieltag - Vorschau


1.FC Ersingen
(6.)


:

TuS Bilfingen
(4.)







Landesliga Mittelbaden
6.Spieltag
Samstag - 07.09.2019
17:30 Uhr

Schiedsrichter
Joshua Zanke
Jörg Augenstein
Sven Lehmann


Tipp
1:1



Derby und Ausnahmezustand in Kämpfelbach. »Alles richtig gemacht«, als man den späten Samstag als Spielzeitpunkt wählte. Wenige Wochen ist es her, als die Ersinger sich im Pokal gegen Bilfingen vor 400 Zuschauern in der Verlängerung durchsetzte (Ritter, Vielsack, Reinle - Dittrich, Reichenbacher). Taufrisch und für TuS eine von zwei Pflichtspielniederlagen in der aktuellen Causa, denn neuerlich fand Bilfingen seinen Meister im FC Nöttingen II. Mit einem 3:4 musste sich die beste Liga-Offensive (15 Tore) geschlagen geben und die Tabellenspitze vorerst zu den Akten legen. Sieben Spiele waren die Grünweißen (6:1:0, 22:7 Tore) ungeschlagen. Durch ein sensationelles 6:1 in Grunbach beförderte Ersingen nicht nur seine Tordifferenz in den positiven Bereich (12:11 Tore) - die fairen (7 gelbe Karten) Kirchbergjungen rutschten der TuS gewaltig auf die Pelle und könnte mit einem Sieg den Blinker setzen. Starke Entwicklung der Ersinger. 



SV Büchenbronn
(17.)


:

1.FC 08 Birkenfeld
(2.)







Landesliga Mittelbaden
6.Spieltag
Sonntag - 08.09.2019
15:00 Uhr

Schiedsrichter
Christian Schäffner
Cedric Walther
Atik Günay Özdemir


Tipp
1:3



Der einzige Eintrag, der diese beiden Teams in Verbindung bringt, ist ein freundschaftliches Match aus dem letzten Jahr, dass die Birkenfelder recht humorlos mit 5:2 gewannen. Humorlos könnte es auch im kommenden Spiel werden, denn die beiden Mannschaften trennen aktuell Welten. Die Heimmannschaft residiert mit dem zweitschwächsten Sturm (5 Tore) und zweitschwächster Defensive (18 Gegentore) auf dem letzten Tabellenplatz. Ein magerer Punkt sprang aus den letzten fünf Spielen heraus. Die »Lateiner«, die den Gastauftritt am kommenden Spieltag bevorzugen, haben einen Lauf, der ihnen neben sechs Saisonspiele ohne Niederlage (4:2:0, 16:5 Tore) den zweiten Platz in den Bereichen, Sport und Disziplin, einbrockte. 



VfB Bretten
(12.)


:

TSV Grunbach
(16.)







Landesliga Mittelbaden
6.Spieltag
Sonntag - 08.09.2019
15:00 Uhr

Schiedsrichter
Domenico Di Rosa
Lukas Schneider
Roland Schneck


Tipp
1:0



Quo vadis Grunbach … der TSV ist wohl aktuell die größte Enttäuschung der bisher noch jungen Saison. Als ein Aufstiegsanwärter in die Saison gegangen muss der »Kessler«-Clan nun im Keller für Ordnung sorgen. Dreizehn Spiele ohne Sieg (0:2:11, 18:40 Tore) beinhalten gewisse Altlasten, doch ein 1:6 im Heimspiel gegen den 1.FC Ersingen gilt als sportlicher »Offenbacher«. Da passen 20 gelbe Karten und vier Platzverweise gut dazu. Für den VfB gilt wie im letzten Jahr der Klassenerhalt. Zuletzt gab’s zwei Schlappen (3:7 Tore), die den Georgiev-Clan in gefährliche Sphären gleiten ließen. Der Zwölfte benötigt unbedingt einen Sieg im kommenden Heimspiel. Premierebesuch der Grunbacher im letzten Jahr im Willi-Hesselbacher-Weg. Dem Gast gehörte die erste Halbzeit (0:2); dem Gastgeber der zweite Durchgang (2:2) und die erste Halbzeit im Rückspiel (2:0). Grunbach wartet somit auf den ersten Sieg gegen den VfB. 



FC Nöttingen II
(7.)


:

FC Español Karlsruhe
(13.)







Landesliga Mittelbaden
6.Spieltag
Sonntag - 08.09.2019
15:00 Uhr

Schiedsrichter
Marcel Göpfrich
Andrè Schwanebeck
Fabian Eckner


Tipp
2:1



Nicht gut Kirschen essen ist mit dem »Spanier« aus Sicht der »Siebsaicher«. Der kommende Gast schoss in den letzten drei Spielen jeweils einen Treffer gegen den FCN II ohne auch nur ein Spiel zu verlieren (1:1, 0:1, 0:1). Fünf Siege FCE-Siege waren es in den insgesamt zehn Auseinandersetzungen (2:3:5, 13:17 Tore) womit geklärt ist, wer die Hosen in diesen Spielen anhatte. Nach zwei Siegen in Serie (8:5 Tore) fühlen sich die Nöttinger aber dazu berufen, dieses Manko zu unterbinden. Vorne pompös (14 Treffer), hinten porös (16 Gegentreffer) soll der Gourgiots-Clan dressiert werden. Die erleben aktuell ein Sodom und Gomorrah am Jagdgrund. Als eine Topmannschaft gehandelt muss sich der FC nun den Klassenkampf widmen. Der Dreizehnte mit mächtig Zug zur Teilzeit (12 gelbe Karten, drei Ampelkarten) musste zehn Gegentreffer in den letzten beiden Spielen hinnehmen (1:10 Tore, 0 Punkte). So könnte die Saison ein desaströses Ende nehmen. Ein Punkt auf der Panorama-Ebene von Nöttingen gilt als Stoppschild der Negativentwicklung.



ATSV Mutschelbach II
(5.)


:

TSV 05 Reichenbach
(14.)







Landesliga Mittelbaden
6.Spieltag
Sonntag - 08.09.2019
15:00 Uhr

Schiedsrichter
Rini Iljazi
Dieter Ehrich
Ayman Khalat Qiro


Tipp
2:2



In 180 Minuten haben diese beiden Teams keinen Sieger ausfindig machen können (1:1, 0:0) obwohl Mutschelbach beide Treffer markieren konnte (Würz ET - Caleta). Die Reichenbacher kommen mit der Last von vier Spielen ohne Sieg (0:2:2, 7:12 Tore) - der Fehlstart in die aktuelle Saison ist vollbracht. Elf Gegentreffer, vierzehn gelbe Karten, zwei Ampelkarten und Platz 14. In Mutschelbach droht eine weitere Panne, die natürlich mit allen Mitteln vermieden werden soll. Selbst ein Punkt am »Fröschlesberg« hilft der »Rauchschwalbe« aktuell nicht weiter.  Doch nicht einmal den wollen die Kratzer/Kappler Jungs dem Gast zugestehen. Zwölf Treffer erzielte der drittbeste Sturm (14 Tore) in den letzten beiden Spielen, die ihnen 6 Punkte einbrachten. Der Fünfte zählt zwei Punkte zum Ersten und registrierte nur 8 gelbe Karten in fünf Partien. Die Mutschelbacher Zweite - aktuell als bestes Pferd im Waldenser-Stall.  



FC Östringen
(1.)


:

FC 08 Neureut
(11.)







Landesliga Mittelbaden
6.Spieltag
Sonntag - 08.09.2019
15:00 Uhr

Schiedsrichter
Richard Gerstlauer
Dennis Frisch
Conrad Gerstlauer


Tipp
3:1



Der Aufsteiger gastiert beim Vizemeister und aktuellen Spitzenreiter. Das Spiel findet nicht zum ersten Mal statt, sucht aber den ersten Sieger dieses Duells. In der Saison 07/08 stand zweimal ein 1:1 zwischen diesen Parteien. Hausherr Östringen durfte am letzten Wochenende pausieren und gilt seit der letzten Saison als ein Anwärter auf die Verbandsliga. Siebzehn Heimspiele haben die »Wicker-Wacker« nicht mehr verloren (14:3:0, 45:15 Tore). Die kommende Aufgabe sollte für die beste Liga-Defensive (3 Gegentore) machbar und möglich sein. Bei FC ist Wundenlecken angesagt, denn nach dem schwachen 0:3 im Heimspiel gegen den FV Ettlingenweier gilt die Gretchenfrage. »Ist die Euphorie entwichen?« Der FC muss zu früher Saisonstunde wieder Spannung aufbauen auch wenn die kommende Aufgabe aussichtslos erscheint. Mit der Mission, ein Tor nach 187 Minuten zu erzielen, wäre ein Anfang gemacht.



FV Ettlingenweier
(8.)


:

FV Hambrücken
(15.)







Landesliga Mittelbaden
6.Spieltag
Sonntag - 08.09.2019
15:00 Uhr

Schiedsrichter
Kevin Drieschner
Dr.Benjamin Müsegades
Matthias Gaus


Tipp
2:0



Die Hambrückener haben realisiert, dass die kommende Saison kein Schwimmbad-Besuch wird, auch wenn das involvierte Badengehen bisweilen zutraf. Nur 2 Punkte entstanden aus den letzten sieben Saisonspiele (8:18 Tore) und ein Sieg in der Saison war bisher nicht einmal in Sichtweite. Doch die Stucke-Jungs wirken gechillt - trotz Loser-Frust stehen nur 8 gelbe Karten im Führungszeugnis. Zwei gelbe Karten mehr holte der »Gringl« in den vergangenen vier Rundenspielen. Allerdings erfassen die Rotschwarzen derzeit 7 Punkte und mit 12:4 Treffern die zweitbeste Defensive. Die Null wird am kommenden Wochenende stehen und vorne verlässt man sich auf … auf wen? Den Bomber kann die ToReBa-Garde (Tohn, Revfi, Bandel) nicht vorweisen - die Jungs leben vom Kollektiv.



1.FC Ispringen
(9.)


:

FC 07 Heidelsheim
(3.)







Landesliga Mittelbaden
6.Spieltag
Sonntag - 08.09.2019
15:00 Uhr

Schiedsrichter
Marvin Mayer
Florian Bohnert
Kevin Güldüren


Tipp
1:2



Lange mussten die Heidelsheimer Fans warten, ehe man einen Auswärtssieg feiern konnte (0:1:5, 10:27 Tore). Vor vierzehn Tagen war es dann soweit und die Martin-Männer gewannen 2:1 in Bretten. Was dann geschah, grenzt an heilende Hände und mittlerweile stehen 10 Punkte (13:3 Tore) aus den letzten vier Spielen im Rezept für gute Laune.  Die viertfairste Truppe ist aktuell mit feinster Offensive (15 Tore) drittbeste Einheit der Staffel. »Aufstieg reloaded?« Die Nullsiebener lassen Vorsicht walten und wollen erst einmal in Ispringen Land gewinnen. Die Heimmannschaft belegt aktuell den letzten einstelligen Tabellenplatz. Die zweitbeste Defensive (4 Gegentreffer) wird daher benötigt, weil man mit 6 Treffern 7 Punkte anhäufte. In der Heimat sind die Cycon-Jungs dreizehn Spiele ungeschlagen (36:7 Tore) - ob die 536 Minuten ohne Gegentreffer auf 626 Minuten gedrückt werden können, halten wir für unrealistisch. Die Gäste werden keinesfalls ohne Treffer die Heimreise antreten.




Die Top-Ten-Torjäger



Die Top-Ten-Torhüter (Minuten in Serie ohne Tore)



















Luca Meinzer vom FV Hambrücken
Foto - pfoschdeschuss - ms



Joshua Krämer vom FV Hambrücken
Foto - pfoschdeschuss - ms


Nun Landesliga - Marcel Trebicki vom FC 08 Neureut
Foto - pfoschdeschuss


Marvin Baier vom SV Büchenbronn
Foto - pfoschdeschuss