8.Spieltag - Nachschau


1.FC 08 Birkenfeld
(15.)
2
:
1
FC Östringen
(1.)

(26.) Alex Hoffmann
(45.+1)  Roman Hajeck
1
2
:
:
0
0



ATSV Mutschelbach II
(11.)
1
:
2
FC Español Karlsruhe
(4.)


(48.)  Manuel Balzer
0
1
1
:
:
:
1
1
2
Patrick Becker  (30.)

Kevin Lehmann  (75.)


SV Langensteinbach
(9.)
2
:
0
FV Ettlingenweier
(5.) •

(23.)  Nils Lüdcke
(54.)  Nils Lüdcke
1
2
:
:
0
0



FV 09 Niefern
(16.)
1
:
4
1.FC Ersingen
(12.)


(23.)  Marco Heidecker
0
1
1
1
1
:
:
:
:
:
1
1
2
3
4
Noah Reinle  (15. Elfmeter)

Moritz Moser  (25.)
Paul Vielsack  (51.)

Noah Reinle  (87. Elfmeter)


SC Wettersbach
(14.) •
3
:
1
TSV Grunbach
(2.)

(60. Eigentor)  Jeffrey Hessenberger
(80.)  Mergim Kurtolli

(90. Elfmeter)  Philipp Listing
1
2
2
3
:
:
:
:
0
0
1
1


Lars Kuhn  (89.)


ASV Durlach
(6.)
1
:
2
FV Fortuna Kirchfeld
(3.) •



(52.)  Sabri Ghannay
0
0
1
:
:
:
1
2
2
Denis Nagel  (37.)
Guiliano Krahl  (51.)


TSV 05 Reichenbach
(10.)
6
:
0
VfB Bretten
(13.)

(25.)  Max Rabsteyn
(27.)  Marius Schäfer
(29.)  Daniel Beer
(40.)  Nico Ruppenstein

(50.)  Daniel Beer
(67.)  Marius Schäfer
1
2
3
4
5
6
:
:
:
:
:
:
0
0
0
0
0
0



SV Huchenfeld
(8.)
3
:
1
FC Nöttingen II
(7.)

(47. Elfmeter)  Barkin Saytas
(51. Elfmeter)  Barkin Saytas
(57.)  Barkin Saytas
1
2
3
3
:
:
:
:
0
0
0
1



Valentyn Podolsky  (65.)



8.Spieltag - Vorschau


1.FC 08 Birkenfeld
(15.)

:

FC Östringen
(1.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:

Landesliga Mittelbaden - 8.Spieltag
Samstag - 06.10.2018
16:30 Uhr
Antonio Harant Cortes
Alessio Remili
Florian Traut
1:1

Dass die Östringer am 8.Spieltag als Favorit ins Erlach-Stadion kommen, konnte keiner vor der Saison erahnen. Die schlechteste Mannschaft beim drittbesten Team der letztjährigen Rückrunde. Die Zeichen haben sich geändert; die »Heimlinge« stehen im Keller; die Gäste funken im elitären Bereich. Was ist geschehen? Doch der Zeitpunkt könnte ein schlechter sein, denn gerade haben sich die »Lateiner« freigeschossen. Mit einem 5:0 kehrten die Nullachter aus Bretten heim, was aber nichts daran ändert, dass die Hochgehandelten die drittschwächste Defensive (16 Gegentore) im zweitschlechtesten Team (15.) aufweist. Östringen zeigte sich vom 2:6 in Mutschelbach II erholt und besiegte Huchenfeld 4:1. Der beste Sturm (22) bleibt an der Tabellenspitze beheimatet und holt aus zum nächsten Streich. Schneider’s Ausgleich im letzten Spiel bei den Nullachtern (36.) konnte keinen Eindruck hinterlassen, nachdem Hajeck (30.) die Führung markierte. Scozzari per Doppelschlag (47.,90.) machte den 10.Sieg im 20.Spiel perfekt (10:4:6,44:31 Treffer).

ATSV Mutschelbach II
(11.)

:

FC Español Karlsruhe
(4.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:

Landesliga Mittelbaden - 8.Spieltag
Sonntag - 07.10.2018
15:00 Uhr
Jan Gräf
David Schiffmacher
Marius Paffen
1:2

Vor wenigen Monaten schoss Rivada den FC Español Karlsruhe in die Verbandsliga - zu Ungunsten der Mutschelbacher Ersten. Die mussten eine Extrarunde absolvieren um ein Jahr später eine spanische Kolonne abzuklatschen, die den Rückweg buchte. Nun muss der »Iberer« erneut in die EDEKA-Piston-Arena um die Zweite der »Schmierbrenner« zu testen. Sie kommen als Favorit - erinnern sich aber ans Gastspiel des Spitzenreiters, Östringen, vor wenigen Tagen (6:2). Um Urlaubsbroschüre zu verteilen sollten die Motekallemi-Jungs nicht zum »Waldenser« kommen. Vier Punkte holten die Gäste aus den letzten beiden Spielen (14:7 Tore) und 2 bis 5 Punkte fehlen der besten Defensive (6 Gegentore) zum Ersten. Alles im Lot beim ATSV II, trotzgleich der Abstand zum Abstiegsplatz gerade einmal einen Punkt beträgt. Sicher wäre ein Dreier im kommenden Match ein schönes Andenken an spanischen Besuch. Doch am kommenden Sonntag könnte schon ein Punkt für Freude sorgen - zumindest beim Gastgeber.

SV Langensteinbach
(9.)

:

FV Ettlingenweier
(5.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:

Landesliga Mittelbaden - 8.Spieltag
Sonntag - 07.10.2018
15:00 Uhr
Kevin Solert
Christos Uzunidis
Jan Hendrick Timm
1:1

Die Hürde, Niefern, wurde im Heimspiel am letzten Wochenende genommen und stellte dem FVE den dritten Sieg in Folge zu (3:0:0,7:3 Tore). Keiner redet mehr vom Kellerkampf - stattdessen herrscht Euphorie im Hinterland Ettlingens. Nur 12 Treffer benötigten die effektiven »Bohnegringl« um 12 Punkte anzuhäufen. Doch gerade mit dem SV Langensteinbach kommt so etwas wie die FV-Säge. Nach zwei Remis im letzten Jahr (1:1,1:1) warten die »Bohnegringl« weiterhin auf den zweiten Sieg über die Blauschwarzen (6:5:1,16:10 Tore). Die warten ebenfalls - nach drei Nullen in Serie auf einen Erfolg (1:6 Tore). Die so hervorragend gestarteten »Oierkuche« haben 9 Punkte und eine äußerst faire Bilanz (12 gelbe Karten). Nun muss die Mößner-Meute vermeiden, vor lauter Nächstenliebe nicht in den Keller zu geraten, der nur noch 3 Punkte entfernt liegt. Lange sahen die Hausherren vor wenigen Monaten wie der Sieger aus - der siebte Sieg war so gut wie sicher (1:0 Aleksov). Doch Schiri Brudek gab eine Zugabe, die Kröbel in der 94.Minute zum fünften Remis nutzte (1:1).

FV 09 Niefern
(16.)

:

1.FC Ersingen
(12.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:

Landesliga Mittelbaden - 8.Spieltag
Sonntag - 07.10.2018
15:00 Uhr
Raphael Kastner
Dieter Hammer
Benedikt Doll
2:1

Harte Zeiten stehen den beiden Pforzheimer Unionen bevor. TuS hängt am Tabellenschwanz; Ersingen besitzt ein paar wenige Punkte mehr. Das Derby als Abstiegsknaller - eine verdammt explosives Gemisch. Die Nullneuner, mehr Null als Neun (0 Punkte), haben erst drei Saisontore vorzuweisen und schon jetzt stehen 7 Punkte zum Nichtabstiegsplatz. Die Sache wird schwieriger und sollten die Gichau-Jungs demnächst nicht den Sinn des eigentlichen Spiels wieder entdecken, dann ist der Gang in die Kreisliga so sicher wie ein Amen in den fast leeren Kirchen. Sieben Punkte haben zum Beispiel die Mannen aus Ersingen, nach sieben Spielen. Der zweitschwächste Sturm (6 Saisontore) baut auf eine funktionierende Defensive (11 Gegentore), die bisher nicht allzu viel zuließ. Doch gerade im Fernverkehr heißt’s, »hinten anstellen.« Seit sieben Spielen warten die »Kreizköpf« auf einen Auswärtssieg (0:2:5,3:11 Tore). Man hat sich viel vorgenommen für den kommenden Spieltag. Im letzten Jahr entschied Jonah Reinle das Spiel in der Schlussminute zu Gunsten der Gäste (0:1) - der fünfte FC-Erfolg im achten Meeting (2:1:5,10:22 Tore).

SC Wettersbach
(14.)

:

TSV Grunbach
(2.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:

Landesliga Mittelbaden - 8.Spieltag
Sonntag - 07.10.2018
15:00 Uhr
Evelyn Holtkamp
Meike Weichselmann
Marcel Beckmann
1:2

Der Zweite kommt an den Tannweg und könnte die Krise beim Gastgeber vergrößern. Grunbach ist die Sensation der aktuellen Runde und spielt die Konkurrenz nahezu an die Wand. Fünf Siege in Folge (8:1 Tore) und 247 Minuten ohne einen Gegentreffer - ein Steckbrief der besten Liga-Defensive (6 Gegentreffer). Ganz starke Leistung, sieht man mal davon ab, dass die Wolfinger-Jungs bereits 22 gelbe und eine gelbrote Karte sammelten. In Wettersbach gehen sie schwere Zeiten entgegen. Die Reserve existiert nicht mehr und die Erste funkt SOS im Ligabereich. Fünf Spiele - zwei Punkte (6:12 Tore), was den letztjährigen Überraschungsaufsteiger auf den drittletzten Platz verweist. Eine weitere, mögliche Schlappe, würde die Atmosphäre am Tannweg verschlechtern. Die Aussicht auf einen Dreier am kommenden Wochenende ist »vage«.

ASV Durlach
(6.)

:

FV Fortuna Kirchfeld
(3.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:

Landesliga Mittelbaden - 8.Spieltag
Sonntag - 07.10.2018
15:00 Uhr
Daniel Schäfer
Jan Walter
Marvin Lindl
2:2

Kristian Petric schnürte in der vergangenen Saison 1745 Minuten seine Schuhe für den ASV Durlach bevor es ihn nach Kirchfeld verschlug. Am kommenden Spieltag kehrt er mit seinen neuem FV Fortuna ins Turmberg-Stadion zurück. Die Fortunen sind momentan der Überflieger der Liga und stehen zu Recht auf einen 3.Tabellenplatz. In der Ferne standen zuletzt drei Siege in Serie in den Akten (10:3 Tore) und mit 22 Treffern besitzen die Rohde-Jungs den besten Sturm der Ansammlung. Bessere Präferenzen für einen Sieg unterm Turmberg könnte es nicht geben. Beim ASV konnte man am letzten Mittwoch nach 220 Minuten wieder einen Treffer erzielen - er sollte Teil eines Heimsieges gegen Schlusslicht, Niefern, werden (2:1). Mit neuem Mut und neuer Euphorie wollen die Zörrer-Jungs nun den Fortunen die Narrenkappe aufziehen. Mario Pavkovic entschied vor drei Jahren das einzige offizielle Gegeneinander dieser beiden Mannschaften. Sein Treffer im Verbandspokal bescherte dem ASV Durlach das Weiterkommen (1:0) im Spiel gegen die »Paprikasiedlung«.

TSV 05 Reichenbach
(10.)

:

VfB Bretten
(13.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:

Landesliga Mittelbaden - 8.Spieltag
Sonntag - 07.10.2018
15:00 Uhr
Mike Reutter
Jörg Augenstein
Philipp Dofek
2:0

Die Fahrt zum Stadion Waldbronn wird für den VfB Bretten absolutes Neuland werden. Der ehemalige Verbandsligist erwartet den ehemaligen Kreisligisten. Wer glaubte, dass sich Reichenbach mit einem 6:0 über Durlach den Frust aus dem Leib geschossen habe, der konnte Zeuge werden, dass die »Rauchschwalben« drauf und dran sind, neuen Frust zu erzeugen. Der Zehnte unterlag recht deutlich in Kirchfeld (0:3) und böse Zungen behaupten, dass der Abstand zum Vorletzten auf einen Punkt schmolz (6 Punkte). Brett für Bretten am letzten Wochenende gegen die kriselnden Birkenfelder (0:5). Wie die Reichenbacher horten die »Spitalmucken« 7 Punkte. Die zweitschwächste Defensive (18 Gegentore) holte nach ganz passablen Saisonstart einen »Duppen« aus den vergangenem Spiele-Quartett (3:13 Tore). Nun heißt’s, die Euphoriewelle, die einen Aufstieg mit sich bringt, aufrecht zu halten. Dass könnte nach den kommenden neunzig Minuten ad acta gelegt werden, sollte das Vorhaben misslingen.

SV Huchenfeld
(8.)

:

FC Nöttingen II
(7.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:

Landesliga Mittelbaden - 8.Spieltag
Sonntag - 07.10.2018
15:00 Uhr
Christian Schäffner
Chris Lillig
Dane Becker
1:1

In den zwei Freundschaftsspielen, die beide Teams in den letzten Jahren unternahmen, gewannen die Nöttinger, deutlich und überdeutlich. Einem 11:1 im Jahr, 2010, folgte ein 4:1 2017. So einfach wird’s im kommenden Spiel nicht werden, obwohl die drittbeste Defensive (8 Gegentreffer) auf Seiten des Gastes seit fünf Spielen ungeschlagen sind (3:2:0,13:4 Tore). Der Sechste erbeutete bisher 11 Punkte und steht vor einem Besuch bei der schwächsten Defensive (19 Gegentreffer). Doch auch Huchenfeld konnte 10 Punkte verbuchen und schaut glücklich drein. Nach nur einem Punkt aus den letzten beiden Heimspielen (2:5 Tore) stehen die Zeichen auf »Reinkarnation« der Motivation. Mehr als ein Zähler sollte aber im kommenden Spiel wohl kaum drin sein.


Die Top-Ten-Torjäger



Die Top-Ten-Torhüter (Minuten in Serie ohne Tore)



















Julian Schöpf vom FV 09 Niefern
Foto - pfoschdeschuss


Florian Benz vom FV Ettlingenweier
Foto - pfoschdeschuss


David Pitz vom FV Ettlingenweier
Foto - pfoschdeschuss


Jan Philipp Sauter vom ATSV Mutschelbach II
Foto - Hartmut Sauter