10.Spieltag - Nachschau

FC Nöttingen II
(15.)

3
:
1
FV Ettlingenweier
(6.) •

(40.)  Paulo H.Ursino Lima
(82.)  Luca Holzinger
(88.)  Mathias Schäfer
1
2
3
3
:
:
:
:
0
0
0
1



Nicolas Mahler  (90.)


TSV 05 Reichenbach
(14.)

5
:
0
FV Hambrücken
(17.)

(4.)  Julius Weiß
(45.)  Tim Kappler
(61.)  Marius Schäfer
(82.)  Younes Kotry
(89.)  Fabio Scherer
1
2
3
4
5
:
:
:
:
:
0
0
0
0
0



ATSV Mutschelbach II
(2.)

2
:
1
FC Östringen
(5.)

(42.)  Erich Strobel
(49.)  Manuel Balzer
1
2
2
:
:
:
0
0
1


Antonio Sallustio  (82.)


VfB Bretten
(12.)

3
:
0
SV Büchenbronn
(16.)

(5.)  Silas Wittig
(58.)  Nikolai Albrecht

(90.+1)  Nikolai Albrecht
1
2
3
:
:
:
0
0
0



1.FC Ersingen
(3.)

1
:
0
1.FC Ispringen
(11.)

(29.)  Jonah Reinle
1
:
0



SV Langensteinbach
(7.)

3
:
2
FC 08 Neureut
(8.) •

(24.)  Dario Pavkovic
(30.)  Dario Pavkovic


(90.+4)  Thorsten Kraski
1
2
2
2
3
:
:
:
:
:
0
0
1
2
2


Giuliano Hennemann  (31.)
Yannick Frey  (67.)


FC Español Karlsruhe
(13.)

1
:
0
FC 07 Heidelsheim
(10.)

(45.+1)  Juan C.Delgado Machado
1
:
0



TuS Bilfingen
(4.)

2
:
0
1.FC Birkenfeld
(1.)

(5.)  Nico Reichenbacher
(31.)  Kevin Geiger
1
2
:
:
0
0




10.Spieltag - Vorschau


FC Nöttingen II
(15.)


:

FV Ettlingenweier
(6.)







Landesliga Mittelbaden
10.Spieltag
Mittwoch - 02.10.2019
19:00 Uhr

Schiedsrichter
Stefan Faller
Tim Stürmer
Carsten Mertin


Tipp
2:3



Dass die Gäste schon lange Bestandteil dieser Landesliga sind, dass besagt acht Spiele, die man bereits gemeinsam bestritten hat (1:1:6, 9:18 Tore). Vor allem wissen dass die Nöttinger Reserven, die seither einen neuen Angstgegner in ihren Personalien aufnahmen. Dass man das letzte Heimspiel gegen den »Gringl« mit einem Dreier hochlud, gibt dem FC II neuen Mut für die kommenden Aufgaben. Dass man allerdings inmitten einer handfesten Krise umherschweift, belastet das Selbstvertrauen. Seit vier Spielen hat die schwächste Defensive (27 Gegentore) im fairsten Team keinen Punkt mehr geholt (2:11 Tore). »Weier« kehrte nach drei Auswärtssiegen in Serie mit einem 3:5 aus Grunbach heim. Der Sechste mit Kartendrang (25 gelbe Karten) reist mit guten Ambitionen in die Gleiwitzer Straße, denn doch liegen die Punkte aktuell auf dem Serviertablett. 



TSV 05 Reichenbach
(14.)


:

FV Hambrücken
(17.)







Landesliga Mittelbaden
10.Spieltag
Mittwoch - 02.10.2019
19:00 Uhr

Schiedsrichter
Philipp Hpfheinz
Marc Schmid
Felix Stephan


Tipp
2:0



Die Reichenbacher Krise wurde mit einem 2:0 über den VfB Bretten entschärft, nicht aber gebändigt. Weiterhin stehen die Buben von der Talstraße auf einen Tabellenplatz, der nicht automatisch dazu taugt, kommende Runde in der Liga zu bleiben. Die Kappler-Jungs müssen weiterhin am Hubraum arbeiten; mit Hambrücken kommt exakt jener Gegner, der zu einem entscheidenden Schritt verhelfen könnte. Jedoch sollte man in Reichenbach anmerken, dass der Klassenerhalt nicht das Ziel der Blauweißen war. Hambrücken spielt trotz der Chancenlosigkeit fair (4.). Mit dem viertschlechtesten Sturm (13 Treffer) Bäume ausreißen? Seit zehn Spielen haben die »Waldböck« kein Match mehr gewonnen (0:4:6, 13:24 Tore) und nun sollten die Rotschwarzen unter Beweis stellen, dass der Aufstieg kein Betriebsunfall war. Der kommende Ritt sollte Ertrag bringen.



ATSV Mutschelbach II
(2.)


:

FC Östringen
(5.)







Landesliga Mittelbaden
10.Spieltag
Mittwoch - 02.10.2019
19:30 Uhr

Schiedsrichter
Raphael Kastner
Tobias Müller
Niklas Diehm


Tipp
3:1



Die letzte Fahrt nach Mutschelbach werden die Östringer so schnell nicht vergessen. In einer Phase, in der das Team aus dem Bruchsaler Hinterland alles vernasch, was nur ansatzweise in den Weg kam, musste man beim ATSV II eine empfindliche 2:6 Niederlage hinnehmen (Caleta 3, Konstantin, Mörgenthaler - Bentheimer 2). Nun kommt’s zur Neuauflage und in diesem Fall stehen beide Mannschaften mehr oder weniger vor einem Spitzenspiel. Die Karlsbader dominieren und faszinieren - ein Aufstieg ist aber, Stand heute, nicht möglich. Dennoch werden die »Schmierbrenner« weiter am Seil ziehen und die schöne Serie von fünf Spielen ohne Niederlage (4:1:0, 18:5 Tore) fortsetzen wollen. Östringen hat sich nach einem Ausflug in den Erfolg wieder akklimatisiert und übt die alte Rolle der launischen Diva aus. Nach dem 1:5 in Birkenfeld konnte man eine immense Diskrepanz feststellen, die dem FC mittlerweile zwei Saisonniederlagen einbrachte. Sollte in Mutschelbach II erneut die Rolle des zweiten Siegers befriedigend wirken, dann sollte ein Techtelmechtel mit der Verbandsliga Geschichte sein.



VfB Bretten
(12.)


:

SV Büchenbronn
(16.)







Landesliga Mittelbaden
10.Spieltag
Donnerstag - 03.10.2019
15:00 Uhr

Schiedsrichter
Fabian Hilz
Alessio Remili
Florian Traut


Tipp
2:2



Kellerkracher beim VfB Bretten am kommenden Spieltag. Der drittschwächste Abwehrverband (25 Gegentore) auf Heimseite wird vom drittschwächsten Sturm (11 Treffer) getestet. Beide Teams sind nicht gerade zimperlich (24 gelbe Karten, zwei Platzverweise vs 23 gelbe Karten, vier Platzverweise) und die Chance, dass die Kontrahenten am Ende des Spiel komplett das Spielfeld verlassen ist geringer als ein Wiedersehen im kommenden Jahr. Büchelbronn kann Derbys gewinnen (6 Punkte); musste aber am letzten Wochenende ein Rückfall erleben. Beim FC Español Karlsruhe wurde 1:3 verloren. Bretten konnte die letzten beiden Heimspiele mit Dreier verzieren (6:3 Tore); musste aber beim Gastspiel in Reichenbach die Segel streichen (0:2). Zwei Punkte trennen die beiden Teams derzeit und die Büchenbronner wissen um ihre Chance, den Tiefkeller zu verlassen.  



1.FC Ersingen
(3.)


:

1.FC Ispringen
(11.)







Landesliga Mittelbaden
10.Spieltag
Donnerstag - 03.10.2019
15:00 Uhr

Schiedsrichter
Rouven Ettner
Raphael Stiefvater
Bernd Nonnenmacher


Tipp
2:1



Wieder einmal ist Derby-Time in der Grenzregion zu Karlsbad. Ersingen trifft Ispringen und beide Mannschaften können bisweilen eine gute Saison präsentieren. Die Ersinger spielten bis vor wenigen Tagen einen steilen Stiefel, der besonders in Lokalkämpfen heißlief. Kaum müssen die Kämpfelbacher außerhalb des Reviers vorspielen, wurde 0:1 verloren (Langensteinbach). Die Serie von fünf Spielen ohne Niederlage (4:1:0, 15:2 Tore) ist beendet - die zweitfairste Mannschaft hat neben einem guten Heim-Zeugnis (4:2:0, 15:4 Tore) weiterhin einen starken Tabellenplatz (3.) mit einem starken Auftritt in puncto Offensive (21 Tore). Der Gast aus Ispringen konnte nur 9 Tore erzielen, die ihnen aber optimale 10 Punkte einbrachten. Dennoch richtet sich der Blick in Richtung Tabellenende denn die Cycon-Crew holte seit drei Spiele keinen Punkt (1:10 Tore) und erzielte seit 233 Minuten keinen Treffer mehr. In einem Freundschaftsspiel 2017 bezwang der kommendeHausherr als Hausherr den kommenden Gast als Gast 3:1 (2017).



SV Langensteinbach
(7.)


:

FC 08 Neureut
(8.)







Landesliga Mittelbaden
10.Spieltag
Donnerstag - 03.10.2019
15:00 Uhr

Schiedsrichter
Julian Rosenberger
Liam Kastner
Michelle Laura Zurawski

Tipp
1:0



Beim SV aus Langensteinbach bemühte man sich erfolgreich um eine Verbesserung der Lage. Nach dem 1:0 über die zuletzt starken Ersinger zählt man sieben Spiele ohne Niederlage (3:4:0, 12:4 Tore). Mit dieser Energie-Leistung erscheinen die »Oierkuche« mit der besten Defensive (7 Gegentreffer) auf dem 7.Tabellenplatz. Ein weiterer Sieg und die Mößner-Jungs könnten ganz vorsichtig bei der Beletage anklopfen.  »So ist der Plan!« Die Gäste überraschen weiterhin mit unverhofftem Glück in der Fremde. Der Auswärts-Sechste bestach mit einem 2:0 in Heidelsheim und schob sich hinter Langensteinbach auf den achten Tabellenplatz vor. Vier Punkte aus zwei Spielen (4:2 Tore) - die Wimmer-Buben in Form. Laut Statistik muss der FC von 1908 den SVL einmal in zehn Spielen geschlagen haben (5:4:1, 27:12 Tore). Ansonsten gab’s für die Gäste nur selten Grund zur Freude. Remis endete die letzte Neureuter Mission an der Wagenburg 2010. Damals kämpften beide um Punkte in der Kreisliga.



FC Español Karlsruhe
(13.)


:

FC 07 Heidelsheim
(10.)







Landesliga Mittelbaden
10.Spieltag
Donnerstag - 03.10.2019
15:00 Uhr

Schiedsrichter
Nico John
Tobias Müller
Jürgen Gutbub


Tipp
2:2



Hier geschehen vor drei Jahren, bevor beide Teams sich zu verschiedenen Zeiten in der Verbandsliga versuchten. Damals sahen die Zuschauer am Jagdgrund ein 3:1 für die spanischen Balljäger. Nun haben beide ihre Sehnsucht nach höheren Aufgaben befriedigt sodass die Landesliga wieder Ort des Geschehens ist … und dass mit immensen Schwächen. Die Einheimischen besitzen den lausigsten Angriff (9 Treffer) der ihnen zumindest am letzten Spieltag einen Dreier besorgte (3:1 vs Büchenbronn). Ein immens wichtiger Sieg vor heimischer Kulisse, der dann an Präsenz zunimmt, wenn die Gourgiots-Gang am kommenden Spieltag nachlegt. Die gastierende Elf aus Heidelsheim findet seit fast einem Jahr keinen Fallschirm. Dem Abstieg folgen auf drei Siege fünf Niederlagen in der klassentieferen Landesliga. Vier dieser Nullen wurden in den letzten vier Spieltagen angeordnet (3:8 Tore). Schwache Darbietungen der Martin-Mannen.



TuS Bilfingen
(4.)


:

1.FC Birkenfeld
(1.)







Landesliga Mittelbaden
10.Spieltag
Donnerstag - 03.10.2019
15:00 Uhr

Schiedsrichter
Pascal Rohwedder
Salvatore Lofend

-

Tipp
3:4



Die TuS erwartet den 1.FC Bilfingen zum Spitzenkampf. Beide Mannschaften würden gerne wieder in der Verbandsliga auftauchen. Beide Teams tauchten in der Vergangenheit in der Verbandsliga auf. Eine gemeinsame Zeit hatten die beiden Mannschaften 2015/2016 in der hiesigen Landesliga und damals setzte sich das salomonische Gesetz durch, dass beide Verbände mit einem Punkt beschenkte (1:1). Ein Resultat, was die beiden Elfen in ihren aktuellen Bestrebungen nicht weiterhelfen würde. Im Duell der besten Stürme (25 vs 29) können wir wohl keinenFavoriten erkennen. Spielt das Heimrecht eine Rolle? Immerhin erzielte die TuS neun Treffer in den letzten beiden Einheiten am Schalkenberg (6 Punkte, 9:2 Tore). Die Birkenfelder wehrten einen Angriff der Östringer souverän ab (5:1). Man ließ dem Gast keine Chance (5:1) Zehn Spiele sind die Martin-Jungs mittlerweile ohne Niederlage (8:2:0, 31:9 Tore) und Stand heute sind die »Lateiner« noch längst nicht mit dem Latein am Ende. Wir trauen dieser Mannschaft den Aufstieg zu.




Die Top-Ten-Torjäger



Die Top-Ten-Torhüter (Minuten in Serie ohne Tore)



















Szene aus dem Derby, Grunbach vs Büchenbronn
Foto - pfoschdeschuss



Marvin Baier vom SV Büchenbronn
Foto - pfoschdeschuss



Luca Meinzer vom FV Hambrücken
Foto - pfoschdeschuss - ms



Joshua Krämer vom FV Hambrücken
Foto - pfoschdeschuss - ms