13.Spieltag - Nachschau


SV Langensteinbach
(4.)
2
:
1
ATSV Mutschelbach II
(15.)


(10.)  Torsten Kraski
(80.)  Dominic Riedel
0
1
2
:
:
:
1
1
1
Manuel Balzer  (8.)


FV 09 Niefern
(16.)
0
:
4
SV Huchenfeld
(8.)


0
0
0
0
:
:
:
:
1
2
3
4
Daniel Calo  (7.)
Kevin Rock  (45.+3)
Kevin Rock  (72)
Daniel Calo  (79.)


1.FC Ersingen
(12.)
2
:
1
TSV 05 Reichenbach
(9.)


(59.)  Moritz Moser
(66.)  André Bleich
0
1
2
:
:
:
1
1
1
Marius Schäfer  (13.)


FV Ettlingenweier
(5.) •
3
:
1
ASV Durlach
(11.)


(28.)  Marcel Eifert
(90.+1)  Florian Dirscherl
(90.+3)  Maximilian Bielmeier
0
1
2
3
:
:
:
:
1
1
1
1
Osman Köktas  (3.)


FC Nöttingen II
(7.)
7
:
1
VfB Bretten
(13.)

(16.)  Jimmy Marton
(28.)  Abderrahim Moussaref Benhafsa

(29.)  Abderrahim Moussaref Benhafsa
(31.)  Jimmy Marton
(40.)  Jonathan Walch


(65.)  Lukas Hecht-Zirpel
(80.)  Jimmy Marton
1
2
3
4
5
5
6
7
:
:
:
:
:
:
:
:
0
0
0
0
0
1
1
1





Philipp Egle  (55.)


TSV Grunbach
(3.)
2
:
2
FC Östringen
(1.)


(53.)  Lucas Henrique Turci

(87.)  Kennedy Paranagua Marques
0
1
1
2
:
:
:
:
1
1
2
2
Antonio Sallustio  (48. Elfmeter)

Julian Beer  (68.)


SC Wettersbach
(14.) •
1
:
3
1.FC 08 Birkenfeld
(10.)



(47. Elfmeter)  Matteo Poppert
0
0
1
1
:
:
:
:
1
2
2
3
Roman Hajeck  (20.)
Orhan Tekin  (26. Elfmeter)

Daniel Löwen  (55.)


FC Español Karlsruhe
(2.)
2
:
1
FV Fortuna Kirchfeld
(6.) •

(43.)  Michael Reith
(68.)  Mario Pavkovic
1
2
2
:
:
:
0
0
1


Yasin Balaban  (90.)



13.Spieltag - Vorschau


SV Langensteinbach
(4.)

:

ATSV Mutschelbach II
(15.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:

Landesliga Mittelbaden - 13.Spieltag
Freitag - 09.11.2018
19:00 Uhr
Patrick Mattern
Evelyn Holtkamp
Marius Kremer
3:2

Das Derby light am kommenden Freitag in der Wagenburg. Die Teams treffen in dieser Konstellation erstmals zusammen denn bisher bevorzugten die Langensteinbacher Spiele gegen die Erste der »Waldenser«. Die Vorzeichen hätten nicht schlechter sein können, denn eine Woche zuvor erlitten die Jungs um Trainer, Mößner, Schiffbruch. Nach 404 Minuten ohne Gegentreffer musste der Jöhlinger Schlussmann, Fabry, im Kasten der »Oierkuche«, erstmals wieder einen Gegentreffer hinnehmen. Es folgten fünf weitere und ein 1:6-Debakel gegen den TSV Grunbach. Eine herbe Packung für den Hausherren als Hausherr, immerhin Vierter der Hauseigentümer der bis dato als defensiv stabil galt. Lebensversicherung, Caleta, konnte dem ATSV II in der vergangenen Woche einen wichtigen Punkt retten (1:1 gegen den FV Niefern). Ein Punkt im Abstiegskampf - zum Rauskommen zu wenig und so agieren die Kratzer/Kappler-Kollegen nach 4 Punkten aus den letzten beiden Kicks (2:1 Treffer) weiter aus einer sattelfesten Defensive heraus. Mit einem Punkt in Langensteinbach könnten die Mutschelbacher Reserven sicher leben.

FV 09 Niefern
(16.)

:

SV Huchenfeld
(8.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:

Landesliga Mittelbaden - 13.Spieltag
Freitag - 09.11.2018
19:30 Uhr
Fabian Hilz
Dustin Mattern
Kai Wiessner
1:2

Keinen Treffer, ein Punkt, zwei Spiel … aus Sicht des SV Huchenfeld. Nachdem man in der Nieferner Aufstiegssaison (Kreisliga Pforzheim) zuhause 0:4 verlor (Weiss,Tatar,Christen 2) stand man zu Beginn der Rückrunde in der Bohnenberger Straße auf der Matte und ergatterte einen Punkt. Nun soll bei Schlusslicht, Niefern, gewonnen werden, um die Heim-Scharte gegen den SC Wettersbach (1:2) vom letzten Wochenende auszubügeln. In der Ferne sowieso stärker (3.) als in der Heimat (13.), wollen die »Keiweil«, trotz lausigster Defensive (31 Gegentreffer), Niefern um drei Punkte bringen. Aus den letzten drei Spielen erschufen diese nur 2 Punkte (2:3 Tore) - suboptimal im Kellerkampf und der Zwang, dem Fall endlich entgegenzuwirken, wächst. Der letzte Platz im Verfahren, Heim, dient nicht dazu, Selbstvertrauen zu erwirken. Mit dem schwächsten aller Heimstürme (5 Treffer) will man Huchenfelder Türen einrennen. Vielleicht reicht’s aber nur für ein dezentes Anklopfen.

1.FC Ersingen
(12.)

:

TSV 05 Reichenbach
(9.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:

Landesliga Mittelbaden - 13.Spieltag
Samstag - 10.11.2018
14:30 Uhr
Haris Kresser
Adrian Bartoschek
Samet Kaya
1:2

Spiel zwei nach Haris Serefovic beim 1.FC Ersingen. Bisweilen verlief die Saison beim TSV 05 Reichenbach schleppend. Ein Grund, warum sich der Verein von Trainer, Serefovic, trennte? Nach dem 1:1-Remis im Heimspiel gegen Ettlingenweier muss die Kappler-Truppe nach Ersingen reisen. Hier erlebten die »Rauchschwalben« im letzten Jahr ein überraschend hohes 0:3. Rück, Reinle und Ritter trafen für R-singen und somit Reichenmark ins Mark. Im anstehenden Spiel begegnen sich zwei Teams, die im Zentrum ihre Zelte aufschlugen. Reichenbach wirkt nicht sonderlich auswärtsstark; holte erst einen Sieg in 6 Spielen. Ein Punkt aus den letzten zwei Partien (2:4 Treffer) - die Waldbronner stehen unter Zugzwang. Ersingen erlebte am vergangenen Samstag sein Waterloo in Birkenfeld beim Derby. Zu deutlich waren die Unterschiede, sodass selten bis gar nicht nicht Derbystimmung aufkam. Die drittschwächste Heimmannschaft wird sich mit dem vereinseigenen zweitschwächsten Sturm (13 Tore) auf die Kämpfelbacher Hinterbeine stellen müssen um nach zwei sieglosen Spielen (2:8 Tore) etwas zu reißen.

FV Ettlingenweier
(5.)

:

ASV Durlach
(11.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:

Landesliga Mittelbaden - 13.Spieltag
Samstag - 10.11.2018
15:00 Uhr
Nico Jakob
Jannik Ell
Matthias Heffner
1:1

Die Jungs vom Dorf erwarten den ehemaligen DFB-Pokal-Teilnehmer, ASV Durlach, auf dem heimischen Sportplatz. Einen leichten Aufwärtstrend konnte man beim Gast mit dem 0:0 gegen den FC Español Karlsruhe vernehmen. Der Elfte der Liga hat aber seine Probleme mit dem Entfernen aus der Markgrafenstadt und steht auf dem letzten Rang der Reisenden. Sollten die Durlacher nach 315 Minuten mal wieder einen Treffer markieren, dann könnte es auch mit dem ersten Sieg nach fünf Spielen (1 Punkt,3:8 Tore) klappen. Bei der Haus-Elf steht ein Erfolg auf der Agenda. Vier der sechs Spiele vor eigenem Publikum nutzten die »Bohnegringl« zum Dreier. Der Fünfte könnte sportlich den Aufstieg ausrufen. Nur 6 Punkte fehlen zum großen Gau. Doch beim FV bleiben die Macher beidfüßig auf dem Asphalt. Ein weitaus kleineres Ziel sind 3 Punkte und das vierte Saisonspiel in Serie ohne Niederlage (2:2:0,8:5 Tore).

FC Nöttingen II
(7.)

:

VfB Bretten
(13.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:

Landesliga Mittelbaden - 13.Spieltag
Samstag - 10.11.2018
16:00 Uhr
Eric Rosenfelder
-
-
2:1

Keine Mannschaft hat auf heimischen Boden weniger Treffer kassiert, als der FC Nöttingen II (3 Gegentreffer). Seit 9 Heimspielen sind die Fuchs-Burschen ungeschlagen (16:4 Tore) und jetzt kommt ein Team, dass in der Ferne etwa soviel Furcht verbreitete wie eine Schale Pflaumen auf dem Tisch des Seniorenheims. Der VfB Bretten kommt aus Fern-Vorletzter mit 15 Einschüssen - kein Team schritt in der Ferne öfter ins Zentrum des Feldes. Nach der neuerlichen 0:1Heimschlappe gegen Spitzenreiter, Östringen, ist der Relegationsplatz die Residenz der »Spitalmucken« Ein Punkt wäre nach dem Geschmack des Fairness-Letzten beim Fairness-Ersten.

TSV Grunbach
(3.)

:

FC Östringen
(1.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:

Landesliga Mittelbaden - 13.Spieltag
Sonntag - 11.11.2018
14:30 Uhr
Dominik Genthner
Kevin Drieschner
Marvin Schwenn
1:0

Die Gestürzten aus Grunbach gegen den aktuellen Primus aus Östringen. Das verspricht einen speziellen Kick am kommenden Sonntag in der Eichbergstraße zumal der TSV nach dem skurrilen 6:1 über die Langensteinbacher mit einem Sieg am kommenden Wochenende an Östringen vorbeiziehen kann. Die zwei zweitbesten Defensiven (12 Gegentore) im Vergleich. Seit 405 Minuten haben die Gäste keinen Gegentreffer mehr bekommen, was dem »Wicke-Wacke« 10 Punkte aus den letzten vier Spielen bescherte (5:0 Tore). Dem besten Sturm (27 Tore) steht eine heikle Aufgabe bevor - die Heimmannschaft holte 24 maximale Punkte aus den letzten acht Heimspielen (18:6 Tore). Gute Erinnerungen haben die »Kessler« an Östringen aus zwei Spielen 2010/2011. Die Resolution waren 6 Punkte und 5:1 Treffer.

SC Wettersbach
(14.)

:

1.FC 08 Birkenfeld
(10.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:

Landesliga Mittelbaden - 13.Spieltag
Sonntag - 11.11.2018
14:30 Uhr
Marvin Hoffmann
Milan Fath
Michael Palumbo
1:2

In der momentanen Lage der Wettersbacher helfen eigentlich nur Siege - vor allem vor heimischer Kulisse. Man ist guter Dinge, denn am letzten Wochenende hat’s der SC verstanden, den Schalter nach drei Niederlagen (0:4 Tore) in Serie umzulegen. Ort des Triumphes war Huchenfeld. Nach 332 torlosen Minuten glich Rebholz aus; zwölf Minuten folgen lassen. Hierbei muss Wettersbach auf einen einmaligen Ausrutscher der Birkenfelder hoffen, die am vergangenen Sonntag endlich mal zauberten und 5:0 gewannen. Sollten die Martins-Jungs aber mit dem Kantersieg ihre Form gefunden haben, dann muss das Kolsch-Team auf Reserven zugreifen. Die Gäste stehen momentan auf einen unsicheren 10.Tabellenplatz und benötigen ebenso dringend Material wie der Gastgeber. Auch wenn’s im letzten Jahr im Kick am Tannweg nur ein 0:0 gegen Birkenfeld gab - in der Endsumme von zwei Treffen standen 4 Punkte auf »Küwwelscheisser«-Seite … Das Rückspiel im Erlach-Stadion konnten der »Phönix« mit 3:0 gewinnen (Kolsch 2,Mohr).

FC Español Karlsruhe
(2.)

:

FV Fortuna Kirchfeld
(6.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:

Landesliga Mittelbaden - 13.Spieltag
Sonntag - 11.11.2018
14:30 Uhr
Selina Menzel
Sven Hadeler
Sandra Reitze
2:1

Das Karlsruher Derby unter Leitung einer Karlsruherin - Klingt logisch. Selina Menzel wird den Part des Unparteiischen übernehmen. Die Gesamtbilanz outet Kirchfeld als das erfolgreichere Team. Elf Fortunen-Erfolge stehen sieben spanische Siege gegenüber (7:2:11,38:44 Tore). Der letzte Fortunen-Sieg fand beim letzten Besuch am Jagdgrund im Landesliga-Modus statt. Mit einem 3:2 setzten sich die Gäste durch - acht Tage später stiegen die »Iberer« in die Verbandsliga auf. Inzwischen sind die Motekallemi-Jungs zurückgekehrt um wieder aufzusteigen. Nach dem etwas blassen 0:0 in Durlach steht bei der besten Heimmannschaft mit bester Defensive (12 Gegentore) sieben Jagdgrund-Kicks ohne Niederlage im Forum (5:2:0,18:7 Tore) neben 226 gegentorlosen Heimminuten. Fortuna hat nach einem Wahnsinnsstart den Allrad ausgeschaltet. Seitdem ist Schicht im Schacht und die Rohde-Rotte rudert von einer in die andere Schmach. Vier Niederlagen in Serie (3:10 Tore) trieben den stärksten Sturm (27 Treffer) der Liga von Platz zwei auf sechs. An der Allee warten die »Paprikanos« sehnlichst auf die Rückkehr von Coach, Rohde, aufs Grün.


Die Top-Ten-Torjäger



Die Top-Ten-Torhüter (Minuten in Serie ohne Tore)



















Birkenfelds Daniel Faas
Foto - pfoschdeschuss - ms


Orhan Tekin vom 1.FC Birkenfeld
Foto - pfoschdeschuss - ms


Birkenfeld's Trainer, Bruno Martins
Foto - pfoschdeschuss - ms



Julian Schöpf vom FV 09 Niefern
Foto - pfoschdeschuss


Florian Benz vom FV Ettlingenweier
Foto - pfoschdeschuss