14.Spieltag - Nachschau


TSV 05 Reichenbach
(11.)
2
:
2
SC Wettersbach
(14.) •

(15.)  Daniel Beer

(63.)  Fabio Scherer
1
1
2
2
:
:
:
:
0
1
1
2

Jörg Rebholz  (54.)

Florian Mayerhofer  (81.)


TSV Grunbach
(3.)
2
:
1
ATSV Mutschelbach II
(15.)


(34.)  Jeffrey Hessenberger
(90.)  Devin Cillidag
0
1
2
:
:
:
1
1
1
Niko Caleta  (14.)


1.FC 08 Birkenfeld
(9.)
3
:
1
FV 09 Niefern
(16.)

(36.)  Christian Wurster
(63.)  Marius Kusterer
(86.)  Roman Hajeck
1
2
3
3
:
:
:
:
0
0
0
1



Steven Aymar  (89.)


FC Östringen
(1.)
1
:
0
FC Nöttingen II
(6.)

(5. Elfmeter)  Antonio Sallustio
1
:
0



VfB Bretten
(12.)
0
:
2
FC Español Karlsruhe
(2.)


0
0
:
:
1
2
Michael Stoltz  (67.)
Mario Pavkovic  (90.)


FV Fortuna Kirchfeld
(7.) •
1
:
1
FV Ettlingenweier
(5.) •


(82.)  Guiliano Krahl
0
1
:
:
1
1
David Pitz  (24.)


ASV Durlach
(13.)
0
:
2
1.FC Ersingen
(10.)


0
0
:
:
1
2
Fabio Gauß  (43.)
Fabio Gauß  (78.)


SV Huchenfeld
(8.)
0
:
3
SV Langensteinbach
(4.)


0
0
0
:
:
:
1
2
3
Nils Lüdcke  (6.)
Kevin Bachmann  (50.)
Dominic Riedel  (80.)



14.Spieltag - Vorschau


TSV 05 Reichenbach
(11.)

:

SC Wettersbach
(14.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:

Landesliga Mittelbaden - 14.Spieltag
Freitag - 16.11.2018
19:00 Uhr
Florian Kuppinger
Baris Alayin
Simon Schönthaler
2:1

Das erste Spiel unter Leitung von Trainer, Kappler, endete nicht allzu erfolgsversprechend. Die 1:2-Niederlage in Ersingen überrascht und enttäuscht zugleich. Der Elfte schoss 19 von 25 Treffer auf der heimischen Wiese; ein Punkt sprang aus den letzten drei Spielen (3:6 Tore) heraus und entspricht in keiner Weise den Anforderungen. Demnächst sollten Schäfer & Freunde Gas geben, den die Waldbronner stehen nur 2 Punkte vom Relegationsplatz und 3 Punkte vom SC Wettersbach entfernt. Apropos Wettersbach … Schaffen die Tannweg-Jungs den Klassenerhalt? Dem Sieg in Huchenfeld (2:1) folgte eine 1:3-Heimniederlage gegen den 1.FC 08 Birkenfeld. Gewinnt der »Phönix« bei den »Rauchschwalben« das Duell der Vögel, dann stünde das Kolsch-Team wieder im Teilnehmerfeld für die kommende Staffel. In den vier Landesligaspielen, die beide Kontrahenten seit 2011 bestritten, blieb dem SC zumeist die Rolle des in den Hintern Getretenen. Nach drei Spielen ohne Treffer und Punkte (5:0 Tore) blieb ihm zumindest beim letzten Spiel in Reichenbach (März) ein Punkt (2:2). Rabsteyn und Kappler auf TSV-Seite; Poppert und Selchert für den Gast vom Tannweg.

TSV Grunbach
(3.)

:

ATSV Mutschelbach II
(15.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:

Landesliga Mittelbaden - 14.Spieltag
Samstag
- 17.11.2018
14:30
Uhr
Joscha Klemm
Chris Lillig
Dane Becker
2:1

Mit dem Aufmarsch des ATSV Mutschelbach wird der langjährige Fußball-Ästhet an das frühere Grunbach erinnert, als ein Dorfclub mobil machte. Im kommenden Spiel reisen die »Waldenser« light zum Vorbild in die Eichbergstraße. Am vergangenen Wochenende mussten die MuBa-Mannen das Derby gegen den SV Langensteinbach mit einem 1:2 abgeben was ihnen den Rutsch auf den vorletzten Tabellenplatz einbrachte. Ein Verbesserung der Lage nach dem Spiel in Grunbach, stößt auf wenig Befürwortung bei den Fachleuten, obgleich der ATSV II in der Ferne bisweilen erfolgreicher agierte als daheim. Grunbach konnte sich unter der Woche den Luxus erlauben, eine 2:0-Führung in Bretten zu verspielen. Damit vergaben die Wolfinger-Jungs die große Chance, Tabellenführer zu werden. Seit fünf Spielen ist man unbesiegt und dennoch lassen 3 Unentschieden in diesem Zeitraum den Killerinstinkt vermissen (2:3:0,14:7 Tore). Im kommenden Spiel will der Heim-Zweite wieder nachlegen … diesmal bis zur 90.Minute.

1.FC 08 Birkenfeld
(9.)

:

FV 09 Niefern
(16.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:

Landesliga Mittelbaden - 14.Spieltag
Samstag - 17.11.2018
17:00 Uhr
Haris Kresser
Simon Richter
Urs Fahrländer
2:1

Im letzten Spiel präsentierten die Birkenfelder endlich mal die hohe Fußballkunst und demütigten Ersingen 5:0, anschließend konnte man den SC Wettersbach mit einem 3:1 sanktionieren. Wenn’s nach dem Anhang geht, dann sollen die »Lateiner« exakt dort weitermachen. Schmalkost war lange genug Bestandteil des Martins-Kick. Einfacher gesagt als getan, denn gerade gegen die »Klammhoge« tat sich Nullacht in den beiden Heimspielen schwer. Vor eineinhalb Jahren gab’s ein 1:1 und weil’s so schön war wiederholte man dieses Szenario im März des aktuellen Jahres. Doch derzeit ist Niefern nicht sonderlich bissig. Maue 10 Treffer und großzügige 27 Gegentore beim Tabellenletzten. Schon jetzt deutet sich eine Lücke zum rettenden Ufer an. Neben vier sieglosen Spielen (0:2:2,2:7 Tore) stehen 38 gelbe Karten im Protokoll - arbeiten am falschen Ort könnte zum Fall führen.

FC Östringen
(1.)

:

FC Nöttingen II
(6.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:

Landesliga Mittelbaden - 14.Spieltag
Sonntag - 18.11.2018
14:30 Uhr
Cedrik Alexander Bollheimer
Johannes Weinmann
Fabio Kutterer
1:0

Heimsieg für den Spitzenreiter? Was denn sonst … zumindest konnte in den letzten vier von 26 Spielen (10:3:13,40:51 Tore) nie der Gast gewinnen. Beim letzten Mal lachte das Remis - doch am Ende lachte Nahed Iqtifan. Nach 92 Minuten konnte der den 3:2-Siegtreffer für die »Wicke-Wacke« markieren. Nöttingen II gehörten am letzten Spieltag die Schlagzeilen. Die Fuchs-Jungs schlugen Aufsteiger, Bretten, 7:1 und bauten ihre kleine Serie auf 9 Punkte und 10:2 Tore aus den letzten drei Spielen aus. Die Vorgaben, um den Spitzenreiter zu testen, sind gegeben. Östringen hat also einen Sputnik der Aktualität am heimischen Herd. Gerade haben die Göring-Jungs ihre Pole-Position verteidigt. Der beste Sturm (29 Saisontore) konnte »nur« 11 von möglichen 15 Punkten aus den letzten fünf Saisonspielen annoncieren (7:2 Tore). Macht sich Bequemlichkeit in Östringen breit? Es wäre ein suboptimaler Zeitpunkt, die Füße hochzulegen. Um es denen zu zeigen, die es wussten, sollten die Hausherren am kommenden Spieltag einen Heimsieg einholen. 

VfB Bretten
(12.)

:

FC Español Karlsruhe
(2.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:

Landesliga Mittelbaden - 14.Spieltag
Sonntag - 18.11.2018
14:30 Uhr
Stéphane Kister
-
-
1:2

Keine Mannschaft holte mehr gelbe Karten ins Team als »Klein-Spanien« (42 gelbe Karten) und keine Mannschaft ließ mehr Gegentreffer als Bretten zu (37 Gegentreffer). Der Unterschied liegt darin, dass die Gäste um den Aufstieg spielen während der Aufsteiger um den Verbleib zittert. Dreizehn Punkte konnten Sirus-Jungs aus den letzten fünf Spielen einholen (12:3 Tore). Punktgleich mit Östringen (29 Punkte) gilt die beste Defensive (12 Gegentreffer) als Aufstiegsanwärter. Bretten zeigte nach der 1:7-Schmach gegen Nöttingen II Eier und Moral. Gegen Grunbach lag man bereits 0:2 zurück ehe sich das Team besann und ein 2:2 herausspielte. Das wiegt besonders schwer, wenn man bedenkt, dass die Gegner nach der Führung kurzzeitig von der Pole Position grüßten

FV Fortuna Kirchfeld
(7.)

:

FV Ettlingenweier
(5.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:

Landesliga Mittelbaden - 14.Spieltag
Sonntag - 18.11.2018
14:30 Uhr
Arthur Mounchili Njoya
Christos Uzunidis
Ekrem Dogan Ayyildiz
2:2

Altes Karlsruher Duell, dass auf Landesligaebene als Derby gilt. In guter Erinnerung ein Kick im Verbandspokal 2017/18 an der Allee. Die Fortunen setzen sich nach Elfmeterschießen 6:4 durch. In der letzten Saison gewannen die Fortunen in »Weier« 3:1; der FVE wiederum in Kirchfeld ebenfalls mit 3:1 (Krahl-Kantz,Eifert,Blatter). Aktuell steht Fortuna neben sich, denn nach furiosen Mega-Start läuft die Fortunen-Maschinerie immens unrund. Fünf Niederlagen in Folge (4:12 Tore) versetzten die Grünweißen von Platz zwei auf sieben. Der Heim-Zwölfte konnte an der Allee bisweilen wenig Argumente vorweisen, die auf einen Umschwung am kommenden Wochenende hinweisen. »Weier« spielt bisher eine stabile Saison - die Rotschwarzen konnten am letzten Wochenende den Absteiger, ASV Durlach, mit einem 3:1 schlagen - fünf Spiele dauert die Serie an (3:2:0,11:6 Tore), in denen die »Gringl« kein Spiel verloren haben. Der Fünfte schickt sich an, in die Spitzengruppe einzumarschieren. Ein Sieg am kommenden Wochenende wäre die optimale Eintrittskarte.

ASV Durlach
(13.)

:

1.FC Ersingen
(10.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:

Landesliga Mittelbaden - 14.Spieltag
Sonntag - 18.11.2018
14:30 Uhr
Lukas Gille
Emir Letic
Aaron Grimm
3:2

Kurze Freude beim ASV beim Gastspiel in Ettlingenweier. Nach 3 Minuten beendete der ehemalige Langensteinbacher, Köktas, die Flaute nach 318 Minuten ohne ASV-Treffer beendete in damit seine Farben in Ettlingenweier in Führung brachte. Dem 1:1 folgten zwei Heimtreffer in der Nachspielzeit zum 3:1 Sieg der »Gringl«. Nun sollten die Durlacher die Führung über einen längeren Zeitraum verteidigen um nicht abermals in den Keller zu gelangen. Ein Punkt vor dem Relegationsplatz steht die Zörrer-Horde auf dem 13.Tabellenplatz der aktuellen Landesliga. Ersingen ließ dem humorlosen 0:5 in Birkenfeld ein 2:1-Heimsieg gegen Reichenbach folgen. Aktuell haben die Jungs aus Kämpfelbach 16 Punkte auf dem Konto. Ein Remis am Turmberg würde zumindest den Vorsprung von 3 Punkten auf den kommenden Gastgeber halten. Ein Treffer beim einzigen Spiel in der Markgrafenstadt bescherten dem Ersinger 2014 einen Dreier. In der Nachspielzeit fand Christen eine Lösung Merz im Dezember zu bezwinge (0:1).

SV Huchenfeld
(8.)

:

SV Langensteinbach
(4.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:

Landesliga Mittelbaden - 14.Spieltag
Sonntag - 18.11.2018
14:30 Uhr
Tobias Brand
Matthias Lautner
Gabriel Grundl
1:1

Beide Mannschaften konnten am letzten Wochenende wichtige Siege einfahren. Huchenfeld gewann in Niefern das Pforzheimer Lokalderby 4:0; der SVL schlug Mutschelbach II im Revierkampf 2:1. Die Heim-Schmach gegen Grunbach (1:6) konnte aus de, Gedächtnis gestrichen werden; nur wenige Schritte stehen zwischen dem Mößner-Team und dem Zweiten. Nun gilt’s und ein Sieg in Huchenfeld könnte den SV in den Fokus rücken. Dem Hausherr standen zuletzt zwei Heim-Niederlagen zu Buche (1:5 Tore) gegen weitaus leichtere Gewichte, als dass Langensteinbach zu sein scheint (Wettersbach,Ettlingenweier). Holt auch der dritte Karlsruher Gegner einen Dreier in der Hellerichstraße? Die Hausherren sehen entspannt auf die kommende Rutsche - mit 19 Punkten ist der SVH voll im Soll; die Pole der Liga stehen meilenweit entfernt und das Ziel, Klassenerhalt, kann bereits zum Nikolaustag gefeiert werden. 


Die Top-Ten-Torjäger



Die Top-Ten-Torhüter (Minuten in Serie ohne Tore)



















Birkenfelds Daniel Faas
Foto - pfoschdeschuss - ms


Orhan Tekin vom 1.FC Birkenfeld
Foto - pfoschdeschuss - ms


Birkenfeld's Trainer, Bruno Martins
Foto - pfoschdeschuss - ms



Julian Schöpf vom FV 09 Niefern
Foto - pfoschdeschuss


Florian Benz vom FV Ettlingenweier
Foto - pfoschdeschuss