20.Spieltag - Nachschau


TSV 05 Reichenbach
(9.)
2
:
2
TSV Grunbach
(2.)

(6.)  Max Rabsteyn


(87. Elfmeter)  Nico Ruppenstein
1
1
1
2
:
:
:
:
0
1
2
2

Lars Kuhn  (32.)
Nico Schneider  (68.)


SV Langensteinbach
(7.)
1
:
0
FC Östringen
(1.)

(58.)  Kevin Bachmann
1
:
0



ATSV Mutschelbach II
(13.)
2
:
1
VfB Bretten
(12.)


(68.)  Manuel Balzer

(83. Elfmeter)  Manuel Balzer
0
1
2
:
:
:
1
1
1
Nikolai Albrecht  (33.)


SV Huchenfeld
(10.)
0
:
2
FV Fortuna Kirchfeld
(5.) •


0
0
:
:
1
2
Dirk Rohde  (27.)
Dirk Rohde  (69.)


1.FC 08 Birkenfeld
(8.)
6
:
1
ASV Durlach
(15.)

(14.)  Roberto Stoffel
(29.)  Roman Hajeck

(34.)  Roman Hajeck
(42.)  Roman Hajeck

(82.)  Alex Hoffmann
(84.)  Orhan Tekin
1
2
3
4
4
5
6
:
:
:
:
:
:
:
0
0
0
0
1
1
1




Sabri Ghannay  (55.)


1.FC Ersingen
(11.)
4
:
2
FV Ettlingenweier
(6.) •

(26.)  Florian Ritter
(30.)  Noah Reinle


(63. Elfmeter)  Noah Reinle
(84.)  Fabio Gauß
1
2
2
2
3
4
:
:
:
:
:
:
0
0
1
2
2
2


Florian Benz  (48.)
Marvin Ritschel  (53.)


SC Wettersbach
(14.)
1
:
2
FC Español Karlsruhe
(2.)



(78. Eigentor)  Joel Tchanzu Yappi

0
0
1
:
:
:
1
2
2
Michael Reith  (28.)
Josè Carlos Tijeras Martinez  (76.)


FV 09 Niefern
(16.)
0
:
0
FC Nöttingen II
(4.)



20.Spieltag - Vorschau


TSV 05 Reichenbach
(9.)

:

TSV Grunbach
(2.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Hinrunde
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:
:

Landesliga Mittelbaden - 20.Spieltag
Sonntag - 31.03.2019
15:00 Uhr
Steffen Heer
Paul Pfister
Lukas Hanser
1:2
1:1

Inzwischen sind neun Jahre vergangen zwischen dem letzten offiziellen Grunbach-Besuch in Reichenbach und dem kommenden Spiel. Damals konnte die »Rauchschwalbe«, Merkle (90.), in der Schlussminute eine Salz-Führung ausgleichen. Eins von zwei Unentschieden in drei Treffen. Nach dem 4:0 über den FV Ettlingenweier sind die »Kessler« wieder auf Fahrt. Die Spitze um Östringen wirkt bisweilen nicht sattelfest - Grunbach will diese Diät ausnutzen um Zurückzukommen. Auswärts schwächer als daheim steht der Letzte der Fairness-Tabelle (56 gelbe Karten,fünf Platzverweise), mit bestem Sturm (37 Treffer) und drittbester Defensive (21 Gegentore) in Waldbronn an der Kreuzung. In Reichenbach läuft’s aktuell verdammt gut - die Kappler-Jungs rollen das Feld auf und stehen als Rückrunden-Dritter und Fair-Zweiter auf dem letzten einstelligen Tabellenplatz. Nach fünf Spielen ohne Niederlage (3:2:0,12:8 Tore) fühlen sich die Waldbronner gewappnet für die Spitzenmannschaft aus Engelsbrand. Im Hinspiel feierte der TSV aus dem Enzkreis den 2:1-Sieg (Kappler-Turci,Kallon).

SV Langensteinbach
(7.)

:

FC Östringen
(1.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Hinrunde
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:
:

Landesliga Mittelbaden - 20.Spieltag
Sonntag - 31.03.2019
15:00 Uhr
Nico John
Jürgen Gutbub
Sven Lehmann
0:1
1:3

Spitzenreiter, Östringen, wirkt vor allem in der Ferne nicht immer sattelfest, trotzgleich die »Wicker-Wacker« als beste Fern-Elf gelten. Doch aus den letzten beiden Fernspielen konnte die zweitbeste Defensive (20 Gegentreffer) wie Offensive (38 Tore) keine Punkte rausholen (3:5 Tore). Nach dem knappen 1:0 über Schlusslicht, Niefern, wurde zumindest der Vier-Punkte-Vorsprung auf den FC Grunbach verteidigt. Was beim SV Langensteinbach zur Zeit aus den Fugen läuft, ist unklar. Nach dem Winter ist das Team wie ausgewechselt; zum Nachteil der Mößner-Mannen. Ein Punkt aus den letzten drei Spielen (6:9 Tore), ein 1:4 gegen Kirchfeld im Heck und ein letzter Platz im Rückrunden-Schema. In den bisherigen 18 Treffen wurden viele Geschichten geschrieben (7:5:6,23:22 Tore). So auch in den aktuelleren Geplänkel, die sich beide Teams lieferten. Vor knapp 11 Monaten leitete Schiri, Brun, einen Krimi. Köktas brachte den SVL mit 2:1 (87.) in Front, doch Schneider konnte egalisieren (90.). Zwei Minuten später (90.+2) konnte Hakan Cakan zum endgültigen Knock-Out für Östringen ausrufen. Im Hinspiel der aktuellen Saison revanchierte sich der »Wicker-Wacker« mit dem Goldenen Treffer nach 89 Minuten (Sallustio).

ATSV Mutschelbach II
(13.)

:

VfB Bretten
(12.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Hinrunde
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:
:

Landesliga Mittelbaden - 20.Spieltag
Sonntag - 31.03.2019
15:00 Uhr
Bekir Yalcin
Benjamin Winter
Keven Oswald
3:1
1:0

Aufsteiger-Duell an der Waldenser-Straße und der erste Besuch einer Brettener Garde in Mutschelbach. Gerade musste sich der ATSV II von einer Serie von vier Spielen ohne Niederlage (3:1:0,11:4 Tore) verabschieden, als man den Fortunen aus Kirchfeld mit 1:3 unterlag. Zuhause stehen dem Waldenser weiterhin 10 Punkte aus den letzten vier Partien (11:4 Tore) zu Buche. Im Duell ums rettende Ufer ist ein Heimsieg gegen den Drittletzten des Fern-Ranking vonnöten. Der VfB hat Probleme mit der Disziplin (3 rote Karten) und mit der Defensive (46 Gegentreffer) - keine Mannschaft hielt sich dermaßen oft im Mittelkreis auf. Doch diese negativen Schwingungen können als Altlasten bezeichnet werden denn im Momentum zieren 7 »Duppen« aus drei zurückliegende Spiele (7:3 Tore) die Bilanz. Campo konnte beim ersten Treffen Bretten in Front schießen. Balzer und Caleta vor dem Pausenwasser (35.,37.); Mörgenthaler kurz vor dem Ende, bescherten dem ATSV II wichtige Punkte im Klassenkampf (3:1).

SV Huchenfeld
(10.)

:

FV Fortuna Kirchfeld
(5.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Hinrunde
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:
:

Landesliga Mittelbaden - 20.Spieltag
Sonntag - 31.03.2019
15:00 Uhr
Florian Kaltwasser
Ronald Höck
Nicholas Gabriel Kohl
4:3
0:2

Zufriedenheit trifft sich in Hellerichstraße in Pforzheim. Der Klassenerhalt sollte für den SVH nach dem 1:1 gegen den Zweiten in greifbarer Nähe sein. Es gibt wohl schlechtere Mannschaften als die zweitschlechteste Defensive (42 Gegentore). Vier Punkte aus den letzten beiden Spielen (4:1 Tore) für den Zehnten lösten die Distanz zum Niemandsland. Ob man nun nachlegen kann? Die Fortunen haben einen Jenseits-Lauf und scheinen kaum zu bremsen zu sein. Seit sechs Spielen sind die Besten des zweiten Saison-Durchlaufs unbesiegt (3:3:0,11:4 Tore). Zuletzt sprang ein 4:1 in Langensteinbach heraus; sechs der letzten neun Tore schoss Krahl. Liegt hier das Geheimnis? Platz sieben mit 25 Punkten sind aktuell die Kirchfelder Koordinaten. Gegen Huchenfeld haben die Fortunen eine Rechnung offen, denn im Hinspiel mussten die Rohde-Jungs eine schmerzhafte 3:4-Heimniederlage erleiden. Die Fortunen führten bereits 2:0 (Rohde,Hodzic) und 3:2 (Tesanovic-Schaufelberger,Rock). Doch die »Keiweil« drehten nochmals auf und kamen nach 81 (Calo) und 93 Minuten (Rock) zu zwei Treffer.

1.FC 08 Birkenfeld
(8.)

:

ASV Durlach
(15.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Hinrunde
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:
:

Landesliga Mittelbaden - 20.Spieltag
Sonntag - 31.03.2019
15:00 Uhr
Markus Kohler
Jonas Zeitler
Moritz Behringer
1:2
2:1

Tote Hose in der Liebensteinstraße zu Durlach … Euphorisch gingen die Paljic-Jungs die Rückrunde an um dem drohenden Abstieg ein Schnippchen zu schlagen. Doch irgendwie merkt keiner was von einem Aufbäumen. Die zwei Duelle gegen direkte Konkurrenten endeten mit Niederlagen - seit elf Spielen (0:2:9,8:22 Tore) wartet der Vorletzte mit der zweitharmlosesten Offensivabteilung (19 Tore) auf einen Sieg. Inzwischen trennen die Blauen geräumige 6 Punkte vom Niemandsland, die nicht kleiner werden, wenn keine Siege vollbracht werden. Das Hinspiel konnte der »Letschebacher« noch mit 2:1 gewinnen (Pavkovic 2-Hajeck), ebenso wie das letzte Meisterschaftsspiel im Erlach-Stadion 2014 (0:1,Hascher). Birkenfeld, launisch wie Gundel Gaukely, verlor keines seiner letzten vier Heimspiele (4:0:0,14:3 Treffer).Warum die zweitbeste Offfensive (34 Tore) lediglich auf Platz 8 verweilt, bleibt ein Rätsel. Das wird größer, wenn am kommenden Sonntag kein Sieg herausspringt. In acht von elf Treffen hatte Durlach die Oberhand (2:1:8,7:22 Treffer) über Birkenfeld. Doch wo kein Jogi Löw das Zepter schwingt, da zählen alte Erfolge in der Regel nicht. Dem großen ASV droht die Kreisliga …

1.FC Ersingen
(11.)

:

FV Ettlingenweier
(6.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Hinrunde
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:
:

Landesliga Mittelbaden - 20.Spieltag
Sonntag - 31.03.2019
15:00 Uhr
Arthur Mounchili Njoya
Christos Uzunidis
Jurij Kobzarenko
1:2
1:1

»MM« Moser zum Ersten und Einzigen beim 1:0-Heimerfolg im Mai des letzten Jahres. Noah Reinle zum Ersten beim Gastspiel in »Weier« - eine Führung die bis zur 82.Minute Bestand hatte. Schwarzbäcker (82.) und Ritschel (87.) konnten jedoch den Spieß für die »Gringl« glücklich drehen.  Nach 0 Punkten und 1:6 Treffern aus der Pforzheimer Woche (Grunbach,Nöttingen) konnte der FV am Mittwoch mit einem 4:3 gegen »Cetinkaya« Español Karlsruhe gewinnen. Ein ganz wichtiger Triumph zur aktuellen Stunde. In der Fremde sieht’s hingegen miserabel aus. Der Fern-Elfte holte nur 2 Punkte und 1:6 Treffer aus den letzten vier Reisen.  Nun geht’s mal wieder in Richtung Pforzheim. Was Ersingen betrifft - mit 23 Punkten ist man nur 2 Punkte vor dem Relegationsplatz. Dass sah schon besser aus … Drei Schlappen in Serie (2:7 Tore) erweckten längst vergessene Zeiten am Kirchberg. Der Heim-Zwölfte sollte mal wieder in die Motivationskiste greifen, um den Motor zu starten. 

SC Wettersbach
(14.)

:

FC Español Karlsruhe
(2.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Hinrunde
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:
:

Landesliga Mittelbaden - 20.Spieltag
Sonntag - 31.03.2019
15:00 Uhr
Rini Iljazi
Philipp Tronser
Ayman Khalat Qiro
2:2
2:1

Dem leidenschaftlichen 2:1 über Spitzenreiter, Östringen, folgte eine Schlappe in Nöttingen (0:2), die den Tannweg-Clan, Dreizehnter im Heim-; Drittletzter im Gesamt-Modus, zurückwarf. Die Remis-Fürsten (6) mit mauem Sturm (14.Platz,21 Tore), benötigen unbedingt einen Sieg um den Blick aufs rettende Ufer nicht zu verlieren. Beim »Spanier« ist unklar, wohin die Reise geht. Die Verbandsliga soll’s wohl nicht werden; die Landesliga schon eher. Die beste Liga-Defensive (18 Gegentreffer) musste unüblich vier Gegentore beim Mittwoch-Kick in Ettlingenweier (3:4) hinnehmen. Die vierte Saisonniederlage drückt die Gourgiotis-Elf auf den dritten Tabellenplatz.  Drei Wettersbacher Tore bei der letzten Tannweg-Fiesta 2012. Merklinger, Firnkes und Sachs ins eigene Tor, sorgten für einen 2:1-Sieg des späteren Kreisliga-Elften über den späteren Meister. Im Hinspiel der aktuellen Saison trafen beide Teams zweimal und beschränkten das Feuerwerk auf 31 Minuten (15.bis 46.Minute). Pavkovic und Kunz auf Español-Seite; Fody und Kolsch auf Seiten der »Küwwelscheißer«. (2:2).

FV 09 Niefern
(16.)

:

FC Nöttingen II
(4.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Hinrunde
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:
:

Landesliga Mittelbaden - 20.Spieltag
Sonntag - 31.03.2019
15:00 Uhr
Raphael Stiefvater
Riccardo Dal Bello
Samet Kaya
0:4
1:3

Die »Klammhoge« bitten den »Siebsaicher« zum siebten lokalen Duell (2:1:3,5:11 Tore). Das letzte? Niefern hat etwas die Sicht auf den Klassenerhalt verloren und benötigt Punkte. Dass nun ausgerechnet der Zweitbeste im Rückrunden-Modus seinen Besuch anmeldet, finden die Nullneuner nicht gerade erquickend. Der FC II holte aus den letzten vier Spielen stattliche 10 Punkte und 8:3 Tore. Als Fern-Siebter kommt Lila zum Heim-Vorletzten, die wohl kaum noch zu retten sind. Dreimal so viele gelbe Karten (54) als Treffer (17) und mit 39 Gegentreffern hinten offen wie eine 24-Stunden-Tankstelle. Gut für den Gast, der da weitermachen möchte, wo er zuletzt aufhörte und den Dreier im Derby einplant. Fünf Punkte trennen die Fuchs-Truppe vom 2.Tabellenplatz.  Deutliche Schlappe für die Nullneuner im Hinspiel, als der FCN II mit 4:0 brillierte (Fuchs 2,Fratea,Marten). Besser lief’s beim letzten Gastspiel der Remchinger in der Bohnenberger Straße (Mai 2018). Tatar und Graf erzielten beide Treffer beim 2:0-Heimerfolg.


Die Top-Ten-Torjäger



Die Top-Ten-Torhüter (Minuten in Serie ohne Tore)



















Julian Beer vom FC Östringen
Foto - pfoschdeschuss


Matteo Poppert vom SC Wettersbach
Foto - pfoschdeschuss


Luca Regelin vom SC Wettersbach
Foto - pfoschdeschuss
 

Gonas Panneerselvam vom FC Espanol Karlsruhe
Foto - pfoschdeschuss - ms