27.Spieltag - Nachschau


FV 09 Niefern
(15.)
-
:
-
ATSV Mutschelbach II
(7.)
Spielausfall

FV Ettlingenweier
(6.)
0
:
6
TSV 05 Reichenbach
(11.)


0
0
0
0
0
0
:
:
:
:
:
:
1
2
3
4
5
6
Tim Kappler  (21.)
Marvin Rayling  (35.)
Nico Ruppenstein  (55.)
Robin Bayer  (72.)
Marius Schäfer  (84.)

Robin Bayer  (88.)


TSV Grunbach
(5.)
1
:
3
SV Langensteinbach
(10.)

(3.)  Lars Kuhn
1
1
1
1
:
:
:
:
0
1
2
3

Fabian Jäckh  (60.)
Thorsten Kraski  (73. Elfmeter)
Kevin Bachmann  (88.)


FC Östringen
(2.)
5
:
2
VfB Bretten
(13.)


(21. Elfmeter)  Antonio Sallustio
(70.)  Dimitri Suworow

(77.)  Julian Beer

(83.)  Julian Beer
(84.)  Marius Bentheimer
0
1
2
2
3
4
5
:
:
:
:
:
:
:
1
1
1
2
2
2
2
Torben Berger  (2.)


Nico Pelz  (72.)


FC Nöttingen II
(4.)
0
:
5
FV Fortuna Kirchfeld
(1.) •


0
0
0
0
0
:
:
:
:
:
1
2
3
4
5
Guiliano Krahl  (5.)
Max Huditz  (42.)

Guiliano Krahl  (45.)
Guiliano Krahl  (63.)
Mladen Tesanovic  (84.)


FC Español Karlsruhe
(3.)
4
:
1
ASV Durlach
(16.)

(14.)  Juan Carlos Delgado Machado
(29.)  Yildirim Alphan Demir
(71.)  Michael Reith
(73.)  Aldo Llangozi
1
2
3
4
4
:
:
:
:
:
0
0
0
0
1




Simon Schimassek  (83.)


1.FC Ersingen
(8.)
1
:
1
1.FC 08 Birkenfeld
(9.)

(2.)  Paul Vielsack
1
1
:
:
0
1

Roman Hajeck  (13.)


SC Wettersbach
(14.)
1
:
3
SV Huchenfeld
(12.)


(44. Elfmeter)  Matteo Poppert
0
1
1
1
:
:
:
:
1
1
2
3
Barkin Saytas  (32. Elfmeter)

Kevin Rock  (46.)
Daniel Calo  (90.)



27.Spieltag - Vorschau


FV Ettlingenweier
(6.)

:

TSV 05 Reichenbach
(11.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:
:

Landesliga Mittelbaden - 27.Spieltag
Samstag - 11.05.2019
15:00 Uhr
Haris Kresser
Samet Kaya
Marvin Schwenn
1:1
2:1

Die Basis des Klassenerhalts erschuf der FV Ettlingenweier in der Heimat. Hier holte das beste Heim-Team der Liga 32 der 48 Punkte. Hinzu kommt, dass die Tohn-Batterie als zweitfairste Mannschaft der Liga gilt. Nach dem 0:1 in Birkenfeld beruht die Motivation darauf, die geile Heimbilanz fortzusetzen. Weiland sind die Rotschwarzen elf Heimspiele ungeschlagen (9:2:0,29:11 Tore) und 270 Minuten gegentrefferlos. Reichenbach muss die kommende Saison mit neuen Zielen kreieren, denn die aktuelle Saison verlief insgesamt schleppend. Der Trainerwechsel war nur von kurzer Dauer mit einem positiven Effekt behaftet; die Waldbronner belegen mit 36 Punkten einen zweistelligen Tabellenplatz (11.) obgleich der Remisfreund (9) etwaige Verpflichtungen tätigte, die einen Hype signalisierten. Den konnten die »Rauchschwalben« zumeist in der Ferne (4.) nachweisen. Mit einem 3:0 vor eineinhalb Jahren schossen die »Weirer« den TSV bei der letzten Visite ab. Schmidt, Eifert und Kantz trafen. Dem Waldbronner fielen in den Folgemonaten zwei Heimspiele zu; dem 4:1-Heimsieg folgte ein 1:1 im Hinspiel in der Talstraße. Hierbei hatten die »Gringl« das Glück des Tüchtigen und egalisierten erst nach 90 Minuten (Dirscherl) eine Schäfer-Führung.


TSV Grunbach
(5.)

:

SV Langensteinbach
(10.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:
:

Landesliga Mittelbaden - 27.Spieltag
Samstag - 11.05.2019
16:00 Uhr
Evelyn Holtkamp
Sonja Reßler
Henrik Reßler
6:1
2:2

War es im Hinspiel noch ein Leckerbissen; der Vierte (Langensteinbach) empfing den Zweiten (Grunbach); so finden wir jetzt ein Spiel zwischen dem Rückrunden-Fünfzehnten, der den Rückrunden-Vierzehnten erwartet.  Kurz gesagt - beide Teams mussten sich sportlich rasieren lassen und signalisieren eine negative Entwicklung. Der Heim-Neunte ist mit 84 gelben Karten und sechs Platzverweisen Letzter im Register, Disziplin. Keine besonders ehrenhafte Auszeichnung für das Wolfinger Team. Sportlich stehen die »Kessler« auf einen 5.Tabellenplatz - zehn Punkte hinter Zwei; vier Punkte vor der Zehn, auf der Langensteinbach sein Dasein fristet. Der Fern-Elfte von der Wagenburg hat den Vorteil gegenüber dem TSV, dass man zwei Punkte aus den letzten vier sieglosen Spielen holte (2:5 Tore). Die Gastgeber konnten keinen einzigen »Duppen« aus dem vergangenen Quartett holen (3:8 Tore). Ein 3:0 der Grunbacher in einem Pokalspiel (2011) folgte ein 5:0 der Pforzheimer in einem Freundschaftsspiel 2013. Wer aber meinte, dass sich das in einem Pflichtspiel nicht wiederholen könne, der sah sich vom Hafer gestochen. Turci, dreimal Kuhn, Marques und Cillidag schnürten ein halbes Dutzend für den »Oierkuche«. Pfeiffers Tor für die unterlegenen Gäste im Hinspiel (6:1)- der berühmte »Tropfen im Glashaus?!?« oder der »Stein auf dem gleichnamigen heißen?!?«

FC Östringen
(2.)

:

VfB Bretten
(13.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:
:

Landesliga Mittelbaden - 27.Spieltag
Sonntag - 12.05.2019
15:00 Uhr
Fatih Kerem Icli
Sinan Azim Kaleli
Benjamin Klein
1:0
2:1

Nach einer regen Rückrunde musste Östringen den Thron räumen für den neuen Spitzenreiter, Fortuna Kirchfeld. Was dem FC bleibt, ist eine einwandfreie Heimbilanz von zwölf Heimspielen ohne Niederlage (10:2:0,28:8 Treffer), die dem Heim-Zweiten mit bester Defensive (28 Gegentreffer) den zweiten Tabellenplatz offen hält; drei Punkte vor dem FC Español Karlsruhe und ein Punkt hinter dem Gipfelstürmer. Der Novize aus Bretten, der am kommenden Spieltag in Östringen gastiert, belegt momentan den Relegationsplatz und müsste sich, Stand heute, mit den Zweiten aus den Kreisligen herumschlagen. Ihnen fehlen nur unwesentliche Kleinigkeiten, um das Ticket für die kommende Landesliga-Saison zu sichern. Der Rückrunden-Achte mit reichlich Stoff zum Diskutieren (5 Platzverweise) kommt mit Mut und löchriger Hintermannschaft (55 Gegentreffer) ins Waldstadion. Sieben Punkte sprangen aus den letzten drei Reisen heraus (5:2 Tore). Dreimal trafen diese beiden Teams aufeinander - ein Treffer blieb den Bretteners vergönnt. Zu Kreisliga-Zeiten (14/15) gab’s ein 3:0 und ein 4:0 der »Wicker-Wacker«; im Hinspiel gestaltete man die Sache knapper. Tim Koch verdarb den Brettener Heim-Brei (1:0).

FC Nöttingen II
(4.)

:

FV Fortuna Kirchfeld
(1.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:
:

Landesliga Mittelbaden - 27.Spieltag
Sonntag - 12.05.2019
15:00 Uhr
Michael Sattler
Markus Weßbecher
Lukas Kelp
2:1
2:2

Kann Fortuna im kommenden Jahr Verbandsliga präsentieren? Nach dem 1:0 über den bisherigen Spitzenreiter, Östringen, grüßt die Paprika aus der obersten Gemüsekiste. Die beste Fern- und Rückrundenmannschaft besitzt die zweitstabilste Defensive (29 Gegentreffer) um Goalmann, Petric, der seit 360 Minuten keinen Gegentreffer mehr kassierte und vorne trifft Krahl im Strahl (17 Treffer) inmitten eines Sturms, der mit 52 Buden der zweitbeste ist.  Seit 13 Spielen sind die Rohde-Jungs ungeschlagen (10:3:0,24:5 Tore). Eine schwere aber nicht unlösbare Aufgabe für die viertbeste Heimmannschaft aus Nöttingen II, die als Vierter nur noch theoretische Chancen auf einen Aufstieg hat. Der drittbeste Sturm (49 Treffer) ohne Platzverweise (Fair 1.) spielte eine tolle Rückrunde (3.). Sechs Heimspiele sind die Fuchs-Burschen ungeschlagen (3:3:0,11:5 Tore). Zwei positive Erscheinungen im kommenden Spiel. Fünfmal trafen die beiden Teams im Landesliga-Modus aufeinander - dreimal trennte man sich remis (1:3:1,5:5 Tore) wobei die Remchinger im Hinspiel die Gesamtlage ins Gleichgewicht brachten (2:1). Podolsky und Fuchs drehten Sickingers Führung.

FC Español Karlsruhe
(3.)

:

ASV Durlach
(16.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:
:

Landesliga Mittelbaden - 27.Spieltag
Sonntag - 12.05.2019
15:00 Uhr
Philipp Reitermayer
Liam Kastner
Matthias Drexler
0:0
2:0

Für den ein oder anderen eine Begegnung mit der Vergangenheit. In den letzten Jahren herrschte ein reger personeller Austausch zwischen dem »Schlaucher« und dem »Letschebacher«. Kein Austausch konnte beim Hinspiel festgestellt werden, dass damals 0:0 endete. Die Situation hat sich stark verändert denn inzwischen ist sicher, dass Durlach im kommenden Jahr nicht mehr über den Stadtrand hinauskommt. Die kommende Erceg-Equipe wird Kreisligist nachdem der ehemalige Oberligist neunzehn Spiele nicht mehr gewann (0:4:15,14:45 Tore). Hinten das Zweitschlechteste (59 Gegentore), vorne das Schlechteste (26 Treffer) und auch im Fernverkehr-Tabulator finden wir kein Team hinter den Turmberg-Kickern. Leichtes Spiel für den »Spanier« im Kampf um den Aufstieg. Aber wollen die »Iberer« überhaupt hoch? Die drittbeste Abwehr (33 Gegentreffer) des Heim-Dritten wird die Null halten und anders als im Hinspiel, wird der Sturm im anstehenden Spiel treffen. Zwei Spiele im Jahre 14 konnte der ASV gewinnen (1:2,0:1) - in den restlichen sechs Spielen steht kein Durlach-Sieg im Verzeichnis. Aus den zurückliegenden vier Meetings holten die »Spanier« 8 Punkte (4:1 Treffer).

1.FC Ersingen
(8.)

:

1.FC 08 Birkenfeld
(9.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:
:

Landesliga Mittelbaden - 27.Spieltag
Sonntag - 12.05.2019
15:00 Uhr
Christian Scharun
Philipp Federlechner
Miguel Andrés Rapp
0:5
2:1

Nur einmal gewann der 1.FC Ersingen gegen den 1.FC 08 Birkenfeld in einer Historie, die zwölf Spiele schwer wiegt (1:1:10,11:37 Treffer). Keine wirklich gute Bilanz und dennoch wird die Heimmannschaft mit mächtig Mut ins Spiel ziehen. Addiert man die drei Spiele seit dem Landesliga-Aufstieg dann stehen 1:13 Treffer aus Sicht der »Kirchberg-Jungs« in der Zäsur. Doch irgendwann enden Rhythmen und Richtlinien und selten sahen wir eine so starke Ersinger Einheit wie zur aktuellen Stunde. Der Rückrunden-Vierte und Heim-Zehnte will den kommenden Derby-Dreier. Birkenfeld’s Bilanz nach 26 von 30 Spielen? Ernüchternd … Keinerlei Konstanz und ein Platz in der zweiten Tabellenhälfte. Das hat man sich als beste Offensive (53 Treffer) sicher anders vorgestellt. Im weiteren Rahmen dieses Derbys kommt’s zum Duell zwischen Reinle und Hajeck, die jeweils 16 Treffer für ihre jeweiligen Unionen erzielten und wohl wieder eine entscheidende Rolle spielen werden.

SC Wettersbach
(14.)
-
:
-
SV Huchenfeld
(12.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:
:

Landesliga Mittelbaden - 27.Spieltag
Sonntag - 12.05.2019
15:00 Uhr
Haris Kresser
Samet Kaya
Jordan Körte
2:1
2:1

Endspielstimmung am Tannweg und nur ein Sieg des »Phönix« könnten die spärlichen Chancen auf den Klassenerhalt aufrechthalten. Die Kolsch-Jungs haben bewiesen, dass man es kann und uns oft auch vom Gegenteil überzeugt. Fair (3.) und harmlos (28 Treffer) fordert der Heim-Dreizehnte den Novizen aus Huchenfeld, der ja bekanntlich das Objekt der Begierde besiedelt (Rettende Ufer). Der Gast mit der schwächsten Defensive (60 Gegentreffer) und märchenhaften 75 gelbe Karten wird als Fern-Siebter gelistet. In den letzten drei Reisen gab’s allerdings keinen Sieg (0:2:1,3:5 Treffer) und aus den letzten beiden Saisonspielen keinen Punkt (1:7 Tore). Es ist wohl der falsche Zeitpunkt, die Leistungen in den Keller zu fahren. Die »Fuhrmänner« sollten nochmals den Notschalter lösen. Großer Jubel der Wettersbacher im Hinspiel, als Rebholz (62.) und Fody (78.) spät drehten. Gargiulo eröffnete die Tor-Skala nach einer torlosen ersten Halbzeit (52.).

FV 09 Niefern
(15.)

:

ATSV Mutschelbach II
(10.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:
:

Landesliga Mittelbaden - 27.Spieltag
Dienstag - 21.05.2019
19:30 Uhr
Marvin Hoffmann
Sarah Fahrer
Florian Uhl
1:1
2:1

Niefern hat die Chance genutzt, eine Chance zu erhalten, die man nun nutzen sollte. Die zweitschwächste Offensive (31 Treffer) wird nach 10 Punkten aus den letzten vier Spielen (12:7 Treffer) als Rückrunden-Achter geführt. Eine starke Leistung, die den Unterschied zum Relegationsplatz auf 6 Punkte schmälert - bei einem Spiel minus. Sollte man am kommenden Dienstag den ATSV Mutschelbach II auf die Bretter zwingen, dann sind die »Klammhoge« wieder dran. Die Mutschelbacher verloren nach einer guten Serie mit 2:4 in Langensteinbach. Das tat weh und nun sollte man ausschließen, dass der Waldenser für den kommenden Kick den Geschenkkorb aktiviert. Der Auswärts-Zehnte ist derzeit Rückrunden-Zweiter und verfügt mit Caleta (14 Treffer) und Balzer (12), anders als die Bundeswehr, über funktionierende Waffen. Caleta traf schon im Hinspiel (80.), nachdem Schöpf vier Minuten zuvor den Führungstreffer für den FV 09 markierte. 


Die Top-Ten-Torjäger



Die Top-Ten-Torhüter (Minuten in Serie ohne Tore)



















Julian Beer vom FC Östringen
Foto - pfoschdeschuss


Matteo Poppert vom SC Wettersbach
Foto - pfoschdeschuss


Luca Regelin vom SC Wettersbach
Foto - pfoschdeschuss
 

Gonas Panneerselvam vom FC Espanol Karlsruhe
Foto - pfoschdeschuss - ms