8.Spieltag - Nachschau
Kirrlach findet den Knopf - Remis bei den Germanen


ATSV Mutschelbach
0
:
3
SV Spielberg 1920






0
0
0
:
:
:
1
2
3
Claudio Ritter  (11. Strafstoß)
Fabian Geckle  (63.)
Claudio Ritter  (81.)


FC Zuzenhausen
1
:
2
SpVgg Neckarelz





(36.)  Marcel Himmelhan
1
1
1
:
:
:
0
1
2

Niklas Böhm  (45.)
Arnold Luck  (60.)


TSG 1862/09
Weinheim
0
:
2
VfR Gommersdorf






0
0
:
:
1
2
Jann Baust  (18.)
Markus Gärtner  (45.)


SV
Langensteinbach
0
:
1
VfB Eppingen






0
:
1
Alexander Rudenko  (27.)


VfR Mannheim
0
:
3
SV Waldhof 07
Mannheim






0
0
0
:
:
:
1
2
3
Jann Germies  (39.)
Malik Mikona  (50.)
Patrick Hocker  (58.)


FC Germania
Friedrichstal
2
:
2
SpVgg Durlach-Aue





(10.)  Simon Punge

(66.)  Metin Telle
1
1
2
2
:
:
:
:
0
1
1
2

Kevin Laschuk  (55.)

Robin Gireth  (73.)


FC Olympia Kirrlach
2
:
0
FV Fortuna
Kirchfeld





(37.)  Milot Berisha
(90.+4)  Lars Heinz
1
2
:
:
0
0




8.Spieltag - Vorschau
Knallerspiel in Mutschelbach - Kellergerangel bei den Germanen


ATSV Mutschelbach



SV Spielberg 1920











Verbandsliga Nordbaden
8.Spieltag
Freitag - 23.Oktober 2020
19:00 Uhr

Schiedsrichter
Marvin Hoffmann
Adem Muliqi
Patrick Mattern

Tipp
1:1



Das ausgerechnet vor dem Lokal-Spitzen-Kampf die Heimserie von zwanzig Spielen ohne Niederlage riß (16:4:0, 53:11 Tore), muss kein Nachteil sein. Mühlhausen konnte am 6.Spieltag Mutschelbach erobern. Jetzt steht das Mega-Spiel an. Die Spielberger sind Erster; vierzehn Spiele ungeschlagen (12:2:0, 40:8 Tore) mit dem besten Angriff versehen (26 Treffer) und stehen in der FairPlay-Tabelle auf dem 1.Platz. Es läuft am Talberg. Doch das I-Pünktchen fehlt dem Weber-Team. Der Herausforderer hat drei Punkte weniger und eine Niederlage würde dem Blicker-Team nicht in die Karten spielen. Es ist das Spiel, dass in Scoville nicht messbar ist. Der Lokalkracher in Karlsbad am kommenden Freitagabend. Wer Tabasco nicht flaschenweise trinkt, der sollte die Waldenserstraße meiden. Evelyn Holtkamp hatte das Vergnügen, das bisher einzige Spiel dieser beiden Teams auf Wettbewerbs-Ebene zu leiten. Krahl brachte den Gast aus Spielberg auf die Siegerstraße … glaubte man. Weizel konnte aber in der 92.Minute egalisieren (1:1).




FC Zuzenhausen



SpVgg Neckarelz











Verbandsliga Nordbaden
8.Spieltag
Freitag - 23.Oktober 2020
19:00 Uhr

Schiedsrichter
Kevin Solert
Marcel Kinzel
Matteo Münkel

Tipp
3:1



Wie verhext scheinen Heimspiele gegen Neckarelz für Zuzenhausen zu sein. Dreimal kamen die »Elzer« in Dietmar-Hopp-Reich und dreimal marschierten die Rotschwarzen als Sieger heim (2:3, 0:1, 0:4). Ein Punkt war ihnen im letzten Spiel sicher, als Zuleger nach 93 Minuten zulegte (2:2). Doch eine Minute später erzielte Satilmis den Siegtreffer der SpVgg (2:3). Im kommenden Spiel muss Zuzenhausen aber endlich den Triumph einfahren. Der Gast hat keine Argumente, erneut als Feierbiest die Wiese zu verlassen. Der Drittletzte mit der zweitschwächsten Defensive (20 Gegentreffer) hat nur einen Punkt aus den letzten drei Spielen geholt (3:8 Tore). Mit einem 0:4 in der eigenen Heimat erfuhren die Schwarzroten am letzten Wochenende ein extremes Tief. Kommt die SpVgg wieder aus dem Tal heraus. Beim Hausherrn läuft’s momentan wie geschmiert. Inzwischen sind die kleindenkenden Groß-Jungs auf dem 6.Tabellenplatz gelandet. Ein Sieg am kommenden Spieltag und der FC kann damit beginnen, ohne Druck die Großen zu ärgern. 



TSG 1862/09
Weinheim



VfR Gommersdorf











Verbandsliga Nordbaden
8.Spieltag
Samstag - 24.Oktober 2020
15:00 Uhr

Schiedsrichter
-

Tipp
2:0



In der Tat konnte in diesem Duell der jeweilige Gast noch nie ein Tor erzielen - maximal einen Punkt holen. Einmal passiert im November 2013, als Weinheim in Gommersdorf einen »Dupfen« abstaubte (0:0). Der letzte Auftritt bei der TSG ist vier Jahre her (2016, 4:0). Knallt’s am kommenden Spieltag im Weinheimer Tor, dann wäre ein Nimbus hinüber. Zudem würde die Serie von 278 Minuten ohne Gegentreffer enden. Die TSG ist derzeit richtig gut drauf. Neun Punkte wurden aus den letzten drei Spielen vernommen (7:0 Tore). Wohin geht die Reise des Fünften. Die fairen VfR-Buben (3.) besitzen momentan das Wohnrecht auf dem 10.Tabellenplatz. Selbst nach dem 0:2 gegen Zuzenhausen muss sich die Krautheimer Ballgesellschaft keine Sorgen machen. Fünf Punkte stehen zwischen dem Hogen-Team und Kirrlach, die die Abstiegsränge anführen. Selbst bei einem »Nicht-Erfolg« im Sepp-Herberger-Stadion kann die Heimreise entspannt angegangen werden.



SV
Langensteinbach



VfB Eppingen











Verbandsliga Nordbaden
8.Spieltag
Samstag - 24.Oktober 2020
16:00 Uhr

Schiedsrichter
Evelyn Holtkamp

Tipp
2:2



Es war abzusehen - Lokalmatador Spielberg war am 6.Spieltag einfach ne Nummer zu groß für die Mössner-Meute (0:3). Die »Oierkuche« begruben eine sagenumworbene Serie von sechzehn Heimspielen ohne Niederlage (12:4:0, 38:10 Tore). Nun kommen die Eppinger, die am vergangenen Wochenende die Germanen im Schnellverfahren abfertigten. Binnen 25 Minuten kreierten die »Mischdkrabben« ein lauwarmes 4:0. Ein Dreier, der unter die Kategorie, Pflichtsieg, eingeordnet werden kann. Der Tabellen-Siebte könnte mit einem Dreier am Top-Trio dranbleiben. Ein interessantes Spiel zeigten die Langensteinbacher am letzten Wochenende. Mit dem 3:0 beim SV Waldhof Mannheim II überraschten die Blauschwarzen gewaltig. Vier Spiele ohne Dreier sind Vergangenheit (0:2:2, 3:8 Tore). Der Novize steht mit komfortablen 8 Punkte auf dem 11.Tabellenplatz.  



VfR Mannheim



SV Waldhof 07
Mannheim











Verbandsliga Nordbaden
8.Spieltag
Samstag - 24.Oktober 2020
16:00 Uhr

Schiedsrichter
Cedrik Alexander Bollheimer
Philip Dickemann
Maurice Alexander Bollheimer

Tipp
3:2



In der Regel gewinnen die VfR-Kurpfälzer dieses Spiel. So war das 3:2 im November 2019 der sechste Sieg im achten Duell (6:1:1, 25:11 Tore). So sah es aber nicht die ganze Spielzeit aus, denn die Waldhof-Buben führten zweimal im Rhein-Neckar-Stadion (Haag, Schneider, Giordano - Marquardt, Aygün). Andere Voraussetzungen finden wir für das kommende Spiel vor, denn die Hausherren, die daheim nur drei ihrer neun Punkte einholten, sind ins tiefe Niemandsland abgestiegen. Schon im letzten Jahr kamen die Altmeister nicht über Platz fünf hinaus. Jetzt droht gar die zweistellige Tabellenregion. Ein Punkt und ein Platz besser ist die Waldhof-Familie, die sich am letzten Spieltag heim- und defensivschwach gegen Aufsteiger, Langensteinbach, präsentierten (0:3). Das Schlusslicht im Fairplay hat zuletzt etwas geschludert (18 Verwarnungen, drei Platzverweise). Man muss nun schauen, die alte Fährte über den Lokalmatadoren zu erreichen. 



FC Germania
Friedrichstal



SpVgg Durlach-Aue











Verbandsliga Nordbaden
8.Spieltag
Sonntag - 25.Oktober 2020
11:00 Uhr

Schiedsrichter
Fabian Ebert
Daniel Rühling

Tipp
2:1



Nichts zu befürchten haben die Germanen, wenn die »Rahmdieb« nach Stutensee kommen. »Die wollen nur spielen!« Und so reiste Lila auch beim letzten Gefecht im November 2019 ohne Punkte in den Oberwald (1:0, Jones). Aber egal wer dieses Spiel gewinnen wird - es sieht wohl so aus, als sollten sich beide Teams im kommenden Jahr wiedersehen - in der Landesliga. Es deutet nichts darauf hin, dass Germania beziehungsweise die SpVgg genügend Punkte holen könnten, um in der Verbandsliga zu verbleiben. Der Gastgeber organisierte bisweilen noch keinen einzigen Punkt und schickt die schwächste Sturmreihe (4 Treffer) ins Tiefkellertreffen. Den letzten Sieg der Schwarzweißen … am 7.März in Eppingen (2:1). Aue hat immerhin einen Punkt geholt. Die Defensive ist die schlechteste der Liga (27 Gegentreffer). Der Vorletzte ist ebenso meilenweit vom rettenden Ufer entfernt, wie US-Donald von der Realität. Der Sieger darf immerhin ein wenig Hoffnung verbreiten. Dem Verlierer drohen triste Wochen im grauen Herbst.   



FC Olympia Kirrlach



FV Fortuna
Kirchfeld











Verbandsliga Nordbaden
8.Spieltag
Sonntag - 25..Oktober 2020
15:00 Uhr

Schiedsrichter
Sascha Fischer
Ingo Hess
Jan Schöneberger

Tipp
2:2



»Gut gespielt und doch verloren!« Die Fortunen boten am letzten Wochenende dem Zweiten aus Mutschelbach einen heißen Kampf (1:2). Das täuscht aber nicht darüber hinweg, dass die Grünweißen nach drei Spielen ohne Dreier (1 Punkt, 2:6 Tore) mittendrin im Kellergerangel stecken. Dominant präsentiert sich die Lang-Entourage hingegen im Kampf mit den Referees. Bereits 22 gelbe Karten und zwei Platzverweise hatten Fortuna als Adressat. Dem steht Kirrlach in nichts nach (21 Verwarnungen, zwei Platzverweise). Nur hatte man bei Olympia andere Ziele, als die Saison begann. Mittlerweile muss man sich ernsthaft Sorgen machen. Das 1:5 gegen den Aufsteiger aus Mühlhausen war das sechste Spiel ohne Sieg (0:1:5, 5:17 Treffer). Der Dreizehnte scheint sich dem Slapstick gewidmet zu haben. Im Spiel gegen die Jungs aus dem Karlsruher Norden will man den Anhang endlich erwärmen. Und wehe nicht! Etwas mehr als ein Jahr her und doch in bester Erinnerung. Die Fortunen wurden zum Herbstanfang immens gerupft. Köse, Roedling 3 und Mayer zelebrierten und zauberten … Am Ende verabschiedeten sich völlig desillusionierte Kirchfelder mit einem 0:5 von der Südlichen Waldstraße.



FV Fortuna
Heddesheim



1.FC Mühlhausen











Verbandsliga Nordbaden
8.Spieltag

Schiedsrichter
-

Tipp
-








Die Top-Ten-Torjäger



Die Top-Ten-Torhüter (Minuten in Serie ohne Tore)


















Szene aus dem Spiel Langensteinbach vs Eppingen
Foto - pfoschdeschuss


Eppinger Akteur in Szene
Foto - pfoschdeschuss


SVL-Schlussmann Fabry
Foto - pfoschdeschuss


Neu in Spielberg - Abdelrahman Mohamed
Foto - Manfred Sawilla


Auf Kurs - der SV Spielberg nach dem 3.Spieltag
Foto - Manfred Sawilla