15.Spieltag - Nachschau - Nachholspiele

ASV Durlach
(13.)
1
:
0
FC Olympia Kirrlach
(8.)

(68.)  Philipp Engert
1
:
0




16.Spieltag - Nachschau - Nachholspiele

SV 98 Schwetzingen
(10.)
1
:
2
FC Germania Friedrichstal
(2.)



(34.)  Fabian Feigenbutz
0
0
1
:
:
:
1
2
2
Abdelrahman Mohamed  (12.)
Abdelrahman Mohamed  (23.)


FV Fortuna Heddesheim
(5.)
0
:
0
VfR Mannheim
(1.)



13.Spieltag - Nachschau - Nachholspiele

SpVgg Durlach-Aue
(7.)
1
:
0
SG HD-Kirchheim
(9.)

(30.) Marvin Gondorf
1
:
0




15.Spieltag - Vorschau - Nachholspiele

ASV Durlach
(13.)

:

FC Olympia Kirrlach
(8.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:

Verbandsliga - 15.Spieltag
Samstag - 24.02.2018
14:30 Uhr
Levin Solert
Christopher Funk
Markus Götz
1:1

Die Heimmannschaft beendete das Kalenderjahr, 2017, mit einem Platz, der am Saisonende durchaus zu einem Rutsch in die Landesliga führen könnte.  Es gibt nicht viele Mannschaften, die weniger Heimtreffer erzeugten, als die Hettrich-Elf vom Turmberg in der Liebensteinstraße (11).  Aus den letzten beiden Spielen holten die »Letschebacher« überschaubare 0 Punkte - seit 182 Minuten schossen die Blauweißen keinen Treffer mehr (0: 5 Tore). Die Olympioniken kommen als Achter der Verbandsliga in die Markgrafenstadt. Was die Backmann-Bande auszeichnet sind effektive Spiele - ein Beispiel sind 10 Punkte in der Fremde mit gerade einmal 8 Treffern. Die »Betonierer« mit Hang zur Farbe Gelb (37), besitzen auch im kommenden Match sehr gute Möglichkeiten, Proviant zu verstauen. In den vergangenen 192 Fernminuten blieb die eigene Bude sauber; sieben Punkte (3:1 Tore) entstanden aus den letzten drei Auswärtsspielen - einer war’s aus den vergangenen beiden Saisonspielen (0:2 Tore). Welche Fährte wird aufgenommen? Mit einem 1:1 endete der letzte Turmberg-Besuch (2014). Onye (ASV) und Albrecht (Kirrlach) trafen in Durchgang eins.


16.Spieltag - Vorschau - Nachholspiele

SV 98 Schwetzingen
(10.)

:

FC Germania Friedrichstal
(2.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:
:

Verbandsliga - 16.Spieltag
Samstag - 24.02.2018
14:30 Uhr
Daniel Schäfer
Jan Gräf
Jan Walter
1:3
1:1

Gespannt darf man sein, wie die Germanen nach der verlorenen Tabellenführung aus der Winterpause kommen. Mit Mert Yörükoglu haben die Augenstein-Adjutanten einen neuen Mann im Kader, der dazu verhelfen soll, dass zwei Niederlagen in Serie (2:7 Tore) mit dem ersten Spiel im neuen Jahr beendet werden. Konträr dazu der SVS 1898, der seine letzten beiden Heimspiele gewinnen konnte (6:1 Tore). Um diesen kleinen Heimnimbus auszubauen, muss die drittschwächste Defensive (30) dem besten Sturm (38) im Kader des Gastes standhalten. Das gelang beim letzten Besuch der Germanen im Hause, Ketscher Landstraße, als die Blauweißen mit einem 3:1 gewannen (2016). Das gelang weniger in den letzten beiden Treffen, die allesamt im Stutensee-Stadion stattfanden und zu neun Einschüssen im Yarahmadi-Gehäuse führten. Mit einem guten Start und dem elften Sieg im zwanzigsten Treffen (8:1:10,36:39 Tore) wäre das schwarzweiße Flaggschiff wieder auf Kurs.

FV Fortuna Heddesheim
(5.)

:

VfR Mannheim
(1.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:
:

Verbandsliga - 16.Spieltag
Samstag - 24.02.2018
14:30 Uhr
Lukas Heim
Niklas Dickemann
Andrè Schwanebeck
2:3
1:0

Das lang ersehnte Derby der Kurpfälzer soll nun endlich stattfinden und die grenznahe Population wünscht sich Petrus Segen.  Stets knappe Geschichten konzipierten die beiden Meisterschaftsanwärter der letzten und aktuellen Saison. So gewannen die Mannheimer ihre beiden Heimspiele (3:2,3:1) gegen die aufmüpfigen Heddesheimer in den vergangenen sechzehn Monaten. Das Match in der Ahornstraße im Rahmen der Saison, 16/17, beendeten beide Mannschaften mit einem 1:1-Remis (Kniehl-Höhn). Vier Punkte trennen den gastierenden Spitzenreiter vom herausfordernden Gastgeber. Die Einheimischen holen ihr Selbstbewusstsein aus neun Heimspielen ohne Schlappe (7:2:0.20:4 Tore) und 334 Heimminuten ohne Gegentreffer. Der Wintermeister aus der Quadrate-Stadt ist mittlerweile acht Spiele ohne Niederlage (5:3:0,20:5 Tore). Müssen die Gäste die Qualitäten von Fortunen-Scharfschütze, Ilhan (16), eindämmen, so ist Heddesheim gezwungen doppelt zu entschärfen. Haffa (9) und Zeric (7) haben bewiesen, dass sie wissen, wie Kisten erbaut werden.


13.Spieltag - Nachschau - Nachholspiele

SpVgg Durlach-Aue
(7.)

:

SG HD-Kirchheim
(9.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:

Verbandsliga - 13.Spieltag
Sonntag - 25.02.2018
14:30 Uhr
Jens Schmidt
Christian Batzler
Sven Tritt
2:1

Während man in Aue zum Jahresende in Hochform auflief, üppige 298 Minuten ohne Gegentreffer blieb und 7 Punkte aus den letzten drei Spielen inhaftierte, mussten die Kirchheimer mit einem leichten Anflug von Leere liebäugeln. In den letzten 194 Minuten blieben die Stürmer arbeitslos - null Punkte 0:4 Tore lauteten das Resümee aus dem Finish. Der Neunte im Heimmodus wird mit der Defensivstärke des Fern-Siebten konfrontiert. Nur eine Mannschaft bekam weniger Gegentreffer in der Weite (8) - allerdings schoss auch nur eine Mannschaft weniger Treffer in der Fremde (8). Die Heidelberger outen sich als ein unangenehmer Gast, der durchaus in der Lage ist, aus wenig viel zu machen. Dass den heimischen Siebten nur zwei Punkte vom gastierenden Neunten trennen, sorgt für ein gewisses Prickeln in dieser Partie.  In den letzten drei Spielen, die Aue und Kirchheim miteinander bestritten, gab’s für die Blauweißen nichts holen. Weder in Aue (5:2,3:1), noch in Heidelberg (2:0).     


Die Top-Ten-Torjäger



Die Top-Ten-Torhüter (Minuten in Serie ohne Tore)


















Fabian Singler vom FC Olympia Kirrlach
Foto - pfoschdeschuss



Jens Umstadt vom FC Olympia Kirrlach
Foto - pfoschdeschuss


Miguel Angel Saez Mota vom 1.FC Bruchsal
Foto - pfoschdeschuss