5.Spieltag - Nachschau


ATSV Mutschelbach
(7.)
1
:
1
TuS Bilfingen
(12.)

(48.)  Sebastian Weizel
1
1
:
:
0
1

Oguzhan Celebi  (83.)


FV 1913 Lauda
(13.)
1
:
2
SpVgg Durlach-Aue
(11.) •


(55.)  Goran Jurjevic
0
1
1
:
:
:
1
1
2
Fabian Gondorf  (30.)

Fabian Gondorf  (90.+2)


FC Olympia Kirrlach
(8.)
1
:
0
SV 98 Schwetzingen
(14.)

(1.)  Miguel Angel Saez Mota
1
:
0



VfB Eppingen
(15.)
0 :
3
VfR Mannheim
(9.)


0
0
0
:
:
:
1
2
3
Ayhan Sabah  (26. Elfmeter)
Marc Haffa  (69.)
Marcel Gessel  (78.)


VfB Gartenstadt
(2.)
4
:
0
TSV 1887 Wieblingen
(18.)

(52.)  Tim Krohne
(55. Elfmeter)  Maximilian Albrecht
(79.)  Patrick Fetzer
(82.)  Markus Urban
1
2
3
4
:
:
:
:
0
0
0
0



FC Astoria Walldorf II
(16.)
3
:
1
FV Fortuna Heddesheim
(6.)


(47.)  Luca Stellwagen
(49.)  Minos Gouras
(90.+4)  Maik Goß
0
1
2
3
:
:
:
:
1
1
1
1
Yannick Tewelde  (5.)


TSG 62/09 Weinheim
(4.)
1
:
4
SV Sandhausen U23
(1.)


(56.)  Aiman Kurt
0
1
1
1
1
:
:
:
:
:
1
1
2
3
4
Jan Dahlke  (31.)

Roman Hauk  (72.)
Prince Jubin  (80.)

Prince Jubin  (89. Elfmeter)


1.FC Bruchsal
(5.)
7
:
2
FC Zuzenhausen
(3.)

(3.)  Jonas Malsam
(33.)  Fabian Geckle

(44.)  Fabian Geckle
(55.)  Dragan Peric

(78.)  Paulo Henrique Ursino Lima

(80.)  Dragan Peric
(85.)  Jonas Malsam
1
2
2
3
4
4
5
6
7
:
:
:
:
:
:
:
:
:
0
0
1
1
1
2
2
2
2


Tobias Keusch  (37.)


Yannick Heinlein  (73.)


FC 07 Heidelsheim
(10.)
2
:
0
SG HD-Kirchheim
(17.)

(76.)  Juan Carlos Delgado Machado
(90.)  Dirk Maier
1
2
:
:
0
0




5.Spieltag - Vorschau


ATSV Mutschelbach
(7.)

:

TuS Bilfingen
(12.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:

Verbandsliga Baden - 5.Spieltag
Freitag - 31.08.2018
19:30 Uhr
Philipp Becker
Marvin Hoffmann
Marcel Kinzel
2:0

Die junge Garde aus Bilfingen hat die schwere Aufgabe, Mutschelbach, vor der Haube. Eigentlich sollte die Svjetlanovic-Truppe chancenlos sein; doch die TuS hofft auf einen durchwachsenen Tag beim Hausherrn, der eventuell einen Punkt outet. Es wäre der erste nach sechs Reisen ohne Proviant (0:0:6,2:13 Tore). Beim ATSV gab’s nach zwei Treffer und 6 Punkten zu Beginn der Saison nur ein Punkt aus zwei Spielen der vergangenen Woche. Die neue Effektivität (5 Treffer/7 Punkte) im Heimspiel gegen die Junggruppierung aus Kämpfelbach. Der klare Favorit sollte Rotblau tragen. Zweimal spielten Mutschelbach und Bilfingen ein gemeinsames Match - einen Sieger suchten wir vergeblich. Trennte man sich in Mutschelbach noch komplett ohne Würze (0:0) so bestand der Vorteil beim Rückspiel darin, dass man dem Anhänger Buden präsentierte (2:2). Konstandin und Markovic brachten den Gast in Führung; Bilfingen kam zurück und rettete durch Svjetlanovic und einem Helfrich-Eigentor das Remis.   

FV 1913 Lauda
(13.)

:

SpVgg Durlach-Aue
(11.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:

Verbandsliga Baden - 5.Spieltag
Samstag - 01.09.2018
15:30 Uhr
Christian Specker
Ludwig Schilling
Silas Robin Schnabel
1:1

Lauda kehrte in die Verbandsliga zurück und damit in den Fokus der SpVgg, die nur halb so oft gewinnen konnten als der Gastgeber (4:0:2,10:13 Tore) - mitunter in den letzten beiden Spielen im Tauber-Stadion leer ausgingen. Der Sieg im Mai 2017 nutzte dem FV nichts mehr … Ilic und zweimal Jurjevic bei Gegentreffern von M.Gondorf und Plattek (3:2) - drei Wochen später zog die Landesliga die Lauda-Elf in ihre Bannstrahl. Seit der vergangenen Woche haben die Neunzehndreizehner was geschafft - der erste Saisonsieg ist vollbracht. Mit einem 4:3 in Kirchheim fiel immens Last vom Baumann-Clan. Nun wollen die »Strumpfkappen« nachlegen. Ein Kreuz machten Gondorf & Freunde am vergangenen Sonntag - die SpVgg heimste im Heimspiel ebenfalls den ersten Saisonsieg ein; die erste Hürde konnte überwunden werden. Nach einem Punkt aus den letzten beiden Auswärtsspielen (2:4 Tore) soll sich die Neun-Gegentreffer-Defensive in Tauberfranken mit der Null anfreunden. In der Offensive hat Neuzugang, Daum, nachgewiesen (3 Saisontreffer), dass er weiß, wo das Tor steht. Ein Punkt soll’s dann mindestens sein, um die lange Heimfahrt zu versüßen.

FC Olympia Kirrlach
(8.)

:

SV 98 Schwetzingen
(14.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:

Verbandsliga Baden - 5.Spieltag
Samstag - 01.09.2018
15:30 Uhr
Chantal Kann
Florian Kaltwasser
Frederik Pfahl
1:0

Die Schwetzinger wurden im bisherigen Saisonverlauf ihren Ruf, als unspektakuläres graues Getier, gerecht. Irgendwo im Nirgendwo räkeln sich die Jüllich-Jungs im Tabellenfeld, sieben bis dreizehn, umher. Ein Terrain, was die Garde seit Jahren als ihr Eigen nennt. Warum es nun in Kirrlach so schwer wird? Der Fern-Zehnte des letzten Jahres (3 Siege) wartet seit vier Auswärtsspielen auf einen Triumph (0:2:2,6:14 Tore) während den Olympioniken ein Faible für Heimspiele nachgesagt wird (4:1:0,10:3 Tore). Diese Eigenschaft sollte am kommenden Spieltag wieder greifen, denn nach dem 2:3 in Aue findet sich Olympia auf den 8.Platz wieder; zwei Punkte Abstand zum Relegationsplatz. Die Liga ist noch eng und in den kommenden Wochen entstehen Strömungen. Das Maximum, was in jenem Spiel einer Mannschaft zugestanden wurde, sind zwei Treffer. Das reichte dem SV 1898 beim letzten Gastspiel zu einem Dreier (Busam-Makan,Ruder); im Rückspiel lediglich zu einem Punkt (Fillinger,Rindone-Hocker,Ruder). Man könnte auch sagen dass die Schwetzinger ihre Nachmittage gerne mit dem »Spraddel« verbringen.

VfB Eppingen
(15.)

:

VfR Mannheim
(9.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:

Verbandsliga Baden - 5.Spieltag
Samstag - 01.09.2018
15:30 Uhr
Manuel Dürr
-
-
1:2

Duelle mit den Mannheimern taten in der Vergangenheit weh (0:0:4,6:18 Tore) - extreme Schmerzen verursachten zwei Spiele in der letzten Saison, als der VfB elf Gegentreffer hinnehmen musste (1:5,1:6). Der VfB zeigte der Fachwelt, dass man 11 Anspiele in 180 Minuten fabrizieren kann, ohne dass man die Lust verliert. Beide Teams hinken den Vorgaben hinterher - Eppingen befindet sich nach einem recht beschaulichen Start auf einem Abstiegsplatz (15.); weder im Gesamten (2 Punke/4 Spiele), noch in der Heimat (2 Punkte/7 Spiele) konnte der Pfeiffer-Clan Bäume ausreißen. Die Gäste aus Mannheim stehen auf einem einstelligen Tabellenplatz (9.). Nach dem 2:1 über Bruchsal soll nun endlich mal Eis gebrochen werden. Doch gerade im Fernverkehr steht der VfR neben sich. Null Punkte aus den letzten drei Reisen (4:7 Tore) ist keine. Bilanz, die ein Aufstiegskandidat vorweisen sollte.

VfB Gartenstadt
(2.)

:

TSV 1887 Wieblingen
(18.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:

Verbandsliga Baden - 5.Spieltag
Sonntag - 02.09.2018
15:00 Uhr
Maximilian Prölss
Kevin Steinmann
-
4:0

Saustark präsentierten sich bisher die Gartenstädter. Vier Spiele, zwölf Punkte und 14:2 Treffer im bisherigen Saisonverlauf. Was die Wieblinger nun im Anemonenweg wollen, ist uns auf Anhieb unklar. Der VfB, in der aktuellen Form, wird einziger Konkurrent der Sandhausener bleiben - der zweitbeste Sturm (14) wird sich am kommenden Sonntag deutlich durchsetzen und auf Kurs bleiben. Für den TSV bleibt bisweilen festzuhalten, dass die Verbandsliga bis zur aktuellen Stunde eine Nummer zu groß erscheint. Das Schlusslicht konnte weder treffen (0:8 Tore), noch punkten und der Abstand zum rettenden Ufer könnte sich demnächst vergrößern. Dass die Muris-Elf am kommenden Sonntag den ersten Treffer nach 270 Minuten ohne Auswärtstor erzielt? Möglich! Ein Punkt wäre allerdings zu viel des Guten. In ihrer letzten gemeinsamen Saison in der Landesliga kam Gartenstadt, die am Ende der Saison aufsteigen durften (16/17), zu 6 Punkten gegen Wieblingen, die im gleichen Zug Siebter wurden. Pah, Wallerus, Nakic und Urban stellten ein Quartett in Aussicht; Bauer rettete die Heimmannschaft vor der Null.

FC Astoria Walldorf II
(16.)

:

FV Fortuna Heddesheim
(6.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:

Verbandsliga Baden - 5.Spieltag
Sonntag - 02.09.2018
15:00 Uhr
Philipp Hofheinz
Cedrik Alexander Bollheimer
Florian Kuppinger
1:1

Dieses Spiel feiert am kommenden Spieltag seine Premiere. Noch nie spielten jene beiden Mannschaften im Duell gegeneinander. Fast wäre es zum Treffen zwischen den Staffeln gekommen - doch die Fortunen aus der Kurpfalz scheiterten knapp in den letzten beiden Relegationen. Eine dritte Vizemeisterschaft scheint zumindest aktuell keine Alternative zu sein. Die Fortunen stehen bereits 5 Punkte hinter dem Führungs-Duo und sollten vorerst von Spiel zu Spiel schauen. Seit 232 Fernminuten wartet die einstige Tormaschinerie auf einen Treffer; ein Punkt sprang aus den letzten beiden Reisen heraus. Bei Walldorf II brennt derzeit das Gehölz, denn die astorianische Reserve läuft Gefahr in den Abstiegsstrudel zu gelangen. Zwei Punkte holten die Kocher-Jungs aus den bisherigen vier Saisonspielen (6:11 Tore). Die »Störch« befinden sich im Sturzflug und nur 3 Punkte könnten dem Luft-Virtuosen Kraft verleihen.

TSG 62/09 Weinheim
(4.)

:

SV Sandhausen U23
(1.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:

Verbandsliga Baden - 5.Spieltag
Sonntag - 02.09.2018
15:30 Uhr
Roman Deppisch
Benedikt Ertl
Tobias Albrecht
1:2

Einhundertzwanzig Leute sahen dieses Spiel in der vergangenen Saison in der Oberliga. Man schrieb den 7.Spieltag und keiner konnte erahnen, dass man am Saisonende gemeinsame Wege geht. Damals konnte die TSG mit Tesfagaber und Schneider Farbtupfer inszenieren (2:0). Die Entwicklung beider Mannschaften klafft weit auseinander - Weinheim sucht den Weg im Zentrum; die Gäste aus Sandhausen wollen auf den direkten Weg zurück in die Oberliga. Der beste Sturm (15) holte aus den vier Saisonspielen das Maximum (12 Punkte,15:3 Tore) und wähnt sich auf dem allerhöchsten Podium, dass die Liga übrig hat. Es scheint so, als wäre derzeit keine Konkurrenz in Sicht. Mit einem zufriedenstellenden 4.Tabellenplatz kann Weinheim hausieren gehen. Acht Punkte sprangen aus den letzten vier Saisonspielen heraus (2:2:0,4:3 Tore) und ein Punkt gegen das Spitzen-Forum aus Sandhausen sollte das Ziel sein. Schon jetzt sollte der TSG vor Augen gehalten werden, den Abstand zur Spitze nicht zu groß werden zu lassen. Nur einmal trennten sich die Teams remis (6:1:3,22:13 Tore). Dass es am kommenden Sonntag einen Sieger geben wird, da sind wir uns sicher. Wir vermuten mal, dass Spitzenreiter, Sandhausen U23, die Bude rockt.

1.FC Bruchsal
(5.)

:

FC Zuzenhausen
(3.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:

Verbandsliga Baden - 5.Spieltag
Samstag - 01.09.2018
15:30 Uhr
Evelyn Holtkamp
Patrick Mattern
Sonja Kuttelwascher
1:0

Nach einem Festival gegen Heddesheim (4:0) folgte ein ernüchterndes aber nicht überraschendes 1:2 gegen den VfR Mannheim. Fünf Punkte fehlen Bruchsal derzeit zum Spitzen-Duo und diese Distanz sollte sich nicht allzu sehr vergrößern, drum muss am kommenden Spieltag ein Sieg her. Seit 199 Minuten hielt die Barockstadt-Bande die heimische Hütte sauber; vier Punkte waren das Resultat der letzten zwei Heimspiele (4:0 Tore). Zuzenhausen überraschte bisweilen positiv und steht zu Recht auf dem 3.Platz hinter dem Top-Duo. Drei Siege in Serie (7:1 Tore) eröffneten dem Zuleger-Clan neue Möglichkeiten. Evelyn Holtkamp und Gefolge werden sich am Sonntag in Bruchsal einfinden. In Bruchsal gab’s für die »Zuzzies« aus dem Zuleger-Lager bisweilen außer Mineralwasser keine Verköstigungen. Viermal gastierte die Truppe in der Kreisstadt und viermal wurde vermehrt im Kreis angespielt ohne auch nur einen Punkt zu holen (3:1,4:0,2:0,3:2). Bruchsal will diesen Zyklus beibehalten und Platz drei erobern.

FC 07 Heidelsheim
(10.)

:

SG HD-Kirchheim
(17.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:

Verbandsliga Baden - 5.Spieltag
Sonntag - 02.09.2018
16:00 Uhr
Moritz Kuhn
Armin Senger
Baris Alayin
2:1

Ein Kick, der bis dato die Herren- und Frauenwelt hinter den Barrieren nicht gerade vom Asphalt lüpfte. Magerkost was Tore betrifft, wenn H-heim und K-heim ein Gefecht absolvieren. Im Durchschnitt fielen 2 Treffer pro Spiel; viermal gewann Nullsieben; fünfmal jubelten die Heidelberger bei drei Teilungen (10:14 Tore). Probleme anderer Art hat derzeit Kirchheim, Schießbude (13) der Liga. Der »ewige Landesligist« auf den Spuren von PS Karlsruhe? Null Punkte im aktuellen Saisonfenster und fünf aufeinanderfolgende Niederlagen saisonübergreifend (6:18 Treffer). Tag der offenen Tür beim Willems-Clan. In dieser Form haben die »Windbeidel« einen Platz in der kommenden Landesliga sicher. Von dort kommen die Heidelsheimer und dorthin will man nicht allzu schnell zurück. Jeder geholte Punkt soll die Distanz vergrößern und bisweilen holten die Erceg-Jungs 6 »Duppen«. Vorwiegend zuhause und aus diesem Grund erhofft sich Nullsieben den fünften Heimsieg in Serie (8:3 Tore). Uns fällt momentan kein Argument ein, warum das nicht klappen sollte.


Die Top-Ten-Torjäger



Die Top-Ten-Torhüter (Minuten in Serie ohne Tore)


















Benedikt Damm vom Aufsteiger TSV Wieblingen
Foto - Hartmut Sauter



Dennis Klemm vom ATSV Mutschelbach
Foto - Hartmut Sauter


Simon Markovic vom ATSV Mutschelbach
Foto - Hartmut Sauter



Dominic Bleich vom ATSV Mutschelbach
Foto - Hartmut Sauter