10.Spieltag - Nachschau


VfR Mannheim
(2.)
3
:
0
FC Zuzenhausen
(7.)

(5.)  Norman Refior
(38. Elfmeter)  Ajdin Zeric
(79.) 
Ajdin Zeric
1
2
3
:
:
:
0
0
0



ASV Durlach
(11.)
1
:
2
VfB Gartenstadt
(15.)



(51.)  Patrick Fetzer
0
0
1
:
:
:
1
2
2
Fabio Schaudt  (38.)
Maximilian Albrecht  (46.)


TuS Bilfingen
(8.)
2
:
3
1.FC Bruchsal
(4.)


(35.)  Dejan Svjetlanovic
(54.)  Kevin Stoitzner
0
1
2
2
2
:
:
:
:
:
1
1
1
2
3
Paulo Henrique Ursino Lima  (15.)


Isa Kaykun  (72.)
Marius Diebold  (80.)


FC Español Karlsruhe
(10.)
0
:
4
SG HD-Kirchheim
(6.)


0
0
0
0
:
:
:
:
1
2
3
4
Mustafa Hariri  (18.)
Mustafa Hariri  (38.)
Muharrem Iseni  (73.)
Mustafa Hariri  (76.)


FV Fortuna Heddesheim
(5.)
2
:
2
SV 98 Schwetzingen
(13.)

(50.)  Muhammed Cihad Ilhan


(76.)  Muhammed Cihad Ilhan
1
1
1
2
:
:
:
:
0
1
2
2

Michael Kettenmann  (57.)

Michael Kettenmann  (69.)


VfR Gommersdorf
(16.)
0
:
2
SpVgg Durlach-Aue
(14.)


0
0
:
:
1
2
Fabian Geckle  (25. Elfmeter)
Nico Plattek  (37.)


FC Germania Friedrichstal
(1.)
2
:
1
SpVgg Neckarelz
(12.)


(56.)  Patrick Roedling
(89.)  Marcel Höniges
1
1
1
:
:
:
0
1
2
Lukas Böhm  (27.)


FC Olympia Kirrlach
(9.)
2
:
1
VfB Eppingen
(3.)

(41.)  Peguy Patrick Tchana Yopa

(85.)  Andre Redekop
1
1
2
:
:
:
0
1
1

Kevin Haas  (66. Elfmeter)



10.Spieltag - Vorschau


VfR Mannheim
(2.)

:

FC Zuzenhausen
(7.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:

Verbandsliga - 10.Spieltag
Freitag - 20.10.2017
19:30 Uhr
Roy Dingler
Philipp Hofheinz
unbekannt
2:1

Jubiläumsspiel, denn zum zehnten Mal treffen die Mannheimer Buben und die »Zuzzies« aufeinander. Fünfmal gingen die Rotblauen als Sieger vom Geläuf und zweimal jubelte das Team aus dem Dietmar-Hopp-Weg. Zuletzt, und das ist die aktuellste Meldung dieser Historie, im Mai 2017, hier im Rhein-Neckar-Stadion. Es war der letzte Spieltag der letzten Saison und Fabian Rausch sorgte für den Rausch beim Gastteam. Alles sah nach einem 2:2-Unentschieden aus … doch dann kam der Mann, der erst siebzehn Minuten zuvor für Teufel gebracht wurde (2:3). Zuzenhausen bleibt die personifizierte Launenhaftigkeit; zuletzt verlor man zuhause gegen Kellerkind, Bilfingen. Der Siebte konnte aber in der Ferne dreimal in Serie einen Sieg gestalten (6:1), was den Zweiten, Mannheim, sicherlich kaum imponieren wird. Die stießen mit vier Siegen in Folge (12 Punkte,13:2 Tore) und der besten Defensive (7) auf den Relegationsplatz. Nun heißt’s gewinnen und hoffen, dass Spitzenreiter, Germania, patzt.

ASV Durlach
(11.)

:

VfB Gartenstadt
(15.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:

Verbandsliga - 10.Spieltag
Samstag - 21.10.2017
15:00 Uhr

Björn Schumann
Niklas Hetzel
Tobias Albrecht
2:0

»Mögen das die Müller-Männer?« Die Heimmannschaft geht als Favorit ins kommende Spiel und wir wissen nicht so genau, ob Durlach Favorit kann? Wenn wir an Gartenstadt denken, dann fällt uns zumeist der Dehner ein. In diesem Fall kommt der Novize aus einem Mannheimer Stadtteil und hat soviel mit dem Dehner zu tun wie das Meerschweinchen mit dem Salzwasser. Mit 12 Treffern besitzt der Gast die zweitschwächste Defensive und mit 29 gelben Karten erwarben sich die Jörns-Jungs das Image des Kamikazen. Zwei Punkte aus den letzten vier Auswärtsspielen (4:7 Tore) lautet die Beute der Gartenstädter. Der ASV musste sich in Eppingen einer Schlappe unterziehen. Zwei Unentschieden und ein Sieg entstanden aus den vergangenen drei Heimspielen (1:2:0,6:3 Tore). Ein Sieg am kommenden Spieltag und in Durlach kann von einem einstelligen Tabellenplatz geträumt werden.

TuS Bilfingen
(8.)

:

1.FC Bruchsal
(4.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:

Verbandsliga - 10.Spieltag
Samstag - 21.10.2017
15:00 Uhr

Fabian Knarr
Jannik Ohl
Johannes Gartner
1:3

Vor der Runde hätte ich getippt, dass das Spiel zwischen dem TuS und dem 1.FC ein Spiel um gute Adressen sein wird. Doch davon weit entfernt - Bilfingen, die sicher froh sind, wenn die Liga gehalten werden kann. Die Svjetlanovic-Sippe ist dato die Enttäuschung der Saison. Mit einem überraschenden Sieg in Zuzenhausen konnten die »Ackermänner« am vergangenen Wochenende eine tiefsitzende Krise beenden. Seit 270 Minuten haben die Kämpfelbacher kein Heim-Tor mehr geschossen; den letzten Heimsieg feierten die Grünweißen im ersten Saisonspiel gegen den ASV Durlach. Seither flossen ein Punkt und 0:5 Treffer in die Heimbilanz ein. Die Gäste haben nicht weniger Sorgen, denn die bereits traditionelle Bruchsaler Lethargie, die dem Quaki-Clan schon im letzten Jahr einen Strich durch die Aufstiegs-Rechnung machte, scheint wieder da zu sein. Zwei Punkte (4:8 Tore) aus den letzten drei Spielen waren zu wenig für den zweitbesten Liga-Angriff (22). Auswärts lief’s in den letzten Wochen besser als auf heimischen Grund (3:1:0,13:3 Tore), sodass Hoffnung besteht, dass die »Holzlumpe« in Bilfingen zum ersehnten Dreier kommen. In den beiden Spielen der letzten Saison, übrigens die ersten Gegeneinander zwischen Kleiner-Club und Spargel-Crew, fielen in 180 Minuten drei Treffer ohne Bilfinger Ertrag. Besonders viel Spaß hatte Mario Pavkovic, der einmal entscheidend am Walter-Strobel-Weg traf (0:1) und im Heimspiel den Deckel draufmachte, nachdem Schongar die Barock-Städter in Front schoss (0:2).

FC Español Karlsruhe
(10.)

:

SG HD-Kirchheim
(6.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:

Verbandsliga - 10.Spieltag
Samstag - 21.10.2017
17:00 Uhr

Mika Forster
Viktor Rothengaß
unbekannt
1:0

Erstmals reist eine Delegation aus Heidelberg-Kirchheim in den Jagdgrund zum Neueinsteiger, FC Español Karlsruhe. Die Hausherren waren in der Tat zuletzt Herr im Haus und erwirtschafteten aus den vergangenen vier Fritschlach-Festspielen 8 Punkte und 9:5 Treffer, Grundstein für einen soliden 10.Tabellenplatz (10 Punkte). Die Wengert-Buben aus dem Odenwald ergatterten in der letzten Woche ein 1:1 gegen die Topmannschaft aus Mannheim. Seit 180 Minuten hat der Remis-Prinz (4) keinen Treffer mehr in der Ferne zustande gebracht. Will man am kommenden Spieltag einen weiteren Punkt an Land ziehen, dann sollten die Gäste schleunigst ein Anspiel beim Gegner verursachen.

FV Fortuna Heddesheim
(5.)

:

SV 98 Schwetzingen
(13.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:

Verbandsliga - 10.Spieltag
Sonntag - 22.10.2017
15:00 Uhr

Kevin Solert
Christian Schäffner
Markus Götz
2:0

Nun ja, der SV 1898, gehörte zu jenen Teams, die Fortuna im ersten Jahr der Verbandsligazugehörigkeit zweimal im Zaum hielt. Einem 2:0 im Heim-Hinspiel ließen die Burschen um Captain Kniehl ein 3:0 in der Ketscher Landstraße folgen. Damit fanden 6 Punkte und 5:0 Treffer mit fünf verschiedenen Schützen den Weg zum Heddesheimer Konto. Aktuell haben sich die Gölz-Mannen wieder in den Fokus geschossen, nachdem der Saisonbeginn wenig vielversprechend verlief. Die drittbeste Offensive (21) schnappte einen Neuner aus den letzten drei Spielen (8:1 Tore) und ist in Begriff, den Vorjahreserfolg zu wiederholen. Beim SV Schwetzingen schoss man sich im letzten Spiel mit einem 6:1 gegen Gommersdorf den Frust vom Leib. Der Dreizehnte bleibt jedoch im Fernverkehr auf dem rechten Streifen, denn mittlerweile werden fünf Spiele ohne Sieg gezählt (0:2:3,3:12 Tore). Im Heddesheim rechnet keiner mit einem Streich der Schwetzinger - wir übrigens auch nicht.

VfR Gommersdorf
(16.)

:

SpVgg Durlach-Aue
(14.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:

Verbandsliga - 10.Spieltag
Sonntag - 22.10.2017
15:00 Uhr

Daniel Schindler
Christopher Hepp
Niklas Hetzel
1:3

Nicht die erste Reise nach Krautheim für die SpVgg Durlach-Aue. Relativ farblos gestaltete sich die erste Fahrt im März 2016. Zwei gelbe Karten waren der Höhepunkt, denn Tore fielen an jenem Mittag keine (0:0). Die kommende Exkursion steht unter keinem besonders guten Stern, den die beendet geglaubte Krise beim Gondorf-Trupp ist keinesfalls beendet. Am vergangenen Sonntag musste man sich von Spitzenreiter, Friedrichstal, vorführen lassen (1:5); die Diskrepanz zu den Topclubs wurde verhältnismäßig deutlich erläutert. Einen Punkt holte die lila Garde aus den letzten beiden Spielen (1:5 Tore). Die Jungs aus Gommersdorf stehen auf dem letzten Tabellenplatz; besitzen die zweitschwächste Offensive (12) und brachten drei Unentschieden aus den letzten neun Spielen (0:3:6,12:28 Tore) zustande. Der Abstand zum Drittletzten, Aue, wird mit 5 Punkten taxiert. Eine Niederlage darf sich der Hausherr eigentlich nicht leisten, wenn der Oberwald im Odenwald gastiert.

FC Germania Friedrichstal
(1.)

:

SpVgg Neckarelz
(12.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:

Verbandsliga - 10.Spieltag
Sonntag - 22.10.2017
15:00 Uhr

Evelyn Holtkamp
Arthur Mounchili Njoya
Marcel Kinzel
2:0

»Fast« drei Treffer pro Spiel fielen, wenn Friedrichstal und Neckarelz aufeinandertrafen. Dreimal endete die Sause 0:1 für den jeweiligen Gast; einmal inszenierten beide Elfen ein rekordverdächtiges 3:3 im Stutensee-Stadion (2008). Da gehört der letzte Streich noch zu den »unkontrollierten«. Die Schwarzweißen gewannen 3:2, was allerdings auch schon wieder fünf Jahre her ist. Im kommenden Spiel stellen sich die »Tempelhäuser« beim Spitzenreiter vor. Neunundzwanzig Auswärtsspiele warten die Ritschel-Buben auf einen Sieg (14:122 Treffer). Aber ein leichtes Spiel steht den Germanen aus Friedrichstal keineswegs bevor, denn jede Serie reißt bekanntlich irgendwann. Dass das nicht im Stutensee-Stadion passiert, streben die Augenstein-Mannen den fünften Heimsieg aus den letzten sechs Auftritten an (4:1:0,13:3 Tore). Der sollte für die beste Liga-Offensive (27) mit dem erfolgreichsten Stürmer (Roedling 12) möglich sein.

FC Olympia Kirrlach
(9.)

:

VfB Eppingen
(3.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:

Verbandsliga - 10.Spieltag
Sonntag - 22.10.2017
15:00 Uhr

Daniel Schäfer
Jan Gräf
Jan Walter
1:1

Im Normalfall sollte der schwächste Sturm auf Seiten der Heimmannschaft (9) gegen die zweitbeste Defensive (9) in Reihen des Gastes leer ausgehen. Dass hört sich vorerst mal nicht gut an für den Novizen aus Kirrlach. Doch der Neunte aus der oberrheinischen Tiefebene ist mit 11 Punkten obenauf und kann ganz entspannt ins Spiel schauen. Seit drei Spielen warten Backmann’s Jungs auf einen Sieg (1 Punkt,4:8 Tore). Der Gast ist das Überraschungsteam der aktuellen Spielzeit. Grandiose Leistungen der pfeifferschen Gesellschaft. Das letzte Auswärtsspiel endete mit einer Niederlage in Heddesheim (1:2); am vergangenen Spieltag rehabilitierte sich der Traditionsverein mit einem 2:0 gegen den ASV Durlach. Der VfB könnte mit einem Heimsieg bis auf den 2.Tabellenplatz vorpreschen … Ein schöner Gedanke rund ums Hugo-Koch-Stadion.


Die Top-Ten-Torjäger



Die Top-Ten-Torhüter (Minuten in Serie ohne Tore)


















Miguel Angel Saez Mota vom 1.FC Bruchsal
Foto - pfoschdeschuss



Oliver Nell vom 1.FC Bruchsal
Foto - pfoschdeschuss



Patrick Fetzer vom ASV Durlach
Foto - pfoschdeschuss