11.Spieltag - Nachschau


SG HD-Kirchheim
(6.)
2
:
3
FC Germ.Friedrichstal
(1.)

(7.)  Jonas Rehm

(39.)  Mustafa Hariri
1
1
2
2
2
:
:
:
:
:
0
1
1
2
3

Abdelrahman Mohamed  (38.)

Abdelrahman Mohamed  (41.)
Claudio Ritter  (66.)


SV 98 Schwetzingen
(11.)
2
:
4
ASV Durlach
(13.)



(34.)  Sören Ruder

(61.)  Patrick Hocker
0
0
1
1
2
2
:
:
:
:
:
:
1
2
2
3
3
4
Luca Sickinger  (23.)
Edmand Osmanaj  (27.)

Patrick Fetzer  (52.)

Edmand Osmanaj  (62.)


VfB Eppingen
(4.)
1
:
0
TuS Bilfingen
(10.)

(87.)  Kevin Haas
1
:

0



1.FC Bruchsal
(3.)
1
:
1
VfR Mannheim
(2.)

(76.)  Paulo Henrique Ursino Lima
1
1
:
:
0
1

Marc Haffa  (87.)


FC Zuzenhausen
(8.)
1
:
0
FC Español Karlsruhe
(12.)

(62.)  Marcel Zuleger
1
:
0



VfR Gommersdorf
(16.)
0
:
0
FV Fortuna Heddesheim
(5.)


SpVgg Durlach-Aue
(9.)
2
:
1
SpVgg Neckarelz
(15.)


(50.)  Fabian Geckle
(68.)  Dominic Cope
0
1
2
:
:
:
1
1
1
Andreas Schwind  (8.)


VfB Gartenstadt
(14.)
0
:
1
FC Olympia Kirrlach
(7.)


0
:
1
Maurice Mayer  (71. Elfmeter)



11.Spieltag - Vorschau


SG HD-Kirchheim
(6.)

:

FC Germ.Friedrichstal
(1.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:

Verbandsliga - 11.Spieltag
Samstag - 28.10.2017
15:00 Uhr
Florian Kuppinger
Antonio Harant Cortes
Baris Alayin
1:1

In der letzten Woche musste Germania für 48 Stunden die Tabellenspitze abgeben. Mannheim spielte bereits am Freitag und hatte bis zum Spielbeginn des germanischen Aktes ein Spiel mehr auf der Kandare. Nun kommen die Augenstein-Jungs aus Stutensee als Spitzenreiter nach Heidelberg und nichts würde man lieber als 3:0 zu gewinnen, wie vor einem halben Jahr (Roedling,Vargas-Müller,Ritter).  Der Spitzenreiter hat neben dem effektivsten Stürmer namens Roedling (13) die beste Offensive (29) sowie den zweitbesten Defensiv-Riegel (11) im Angebot. Sechs Punkte aus den letzten beiden Spielen (7:2) festigten das Standing der fairsten Mannschaft der Staffel auf dem 1.Tabellenplatz der Liga. Die Germanen sind die Überraschung der Liga und unterstreichen, dass Behutsamkeit nicht vor Erfolg schützt. In Kirchheim haben die Germanen keines ihrer letzten vier Spiele verloren. Dem angesprochenen 3:0 ging ein 1:0-Sieg voraus (2014,Tim Dosch (Eigentor)); im Jahre 2012 trennte man sich 3:3 in der Pleikartsförster Straße. Gutes Omen für schwarzweiße Erfolgs-Kicker.

SV 98 Schwetzingen
(11.)

:

ASV Durlach
(13.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:

Verbandsliga - 11.Spieltag
Samstag - 28.10.2017
15:00 Uhr
Joshua Zanke
Niklas Dickemann
Simon Schönthaler
2:1

 Den ASV-Durlach plagen mal wieder Probleme - nicht nur sportlicher Art. Nach einem peinlichen 1:2 im Heimspiel gegen den VfB Gartenstadt warten die Müller-Jungs bereits seit drei Spielen auf einen Sieg (2:5 Tore) - das leichte Hoch, dass man vor wenigen Wochen diagnostizierte scheint mit dem Fallen der Blätter vorbei zu sein. Zum kommenden Kampf in Schwetzingen sollte unter der Woche gut trainiert werden, damit der Rutsch auf einen Abstiegsplatz vermieden werden kann. Der SV 98 kann man getrost als die Emma Watson der Verbandsliga bezeichnen. Viermal trennten sich die Köppler-Jungs bereits remis und im Ranking der fairsten Mannschaften werden die Achtundneunziger auf Platz zwei geführt. Als Elfter will man den Lieben Gott einen netten Mann sein lassen und aus den letzten drei Saisonspielen sprangen immerhin 5 Punkte auf die SV-Haben-Seite (8:3 Tore). Mit sechs Siegen aus dreizehn Spielen ist die Elf aus Durlach führend (18:21 Tore), was gegenseitige Attacken im Rahmen der letzten Wettbewerbe betrifft. Zwei der insgesamt drei Unentschieden fanden im letzten Jahr ihre Gültigkeit. Einem 1:1 in der Ketscher Landstraße ging ein 2:2 in Durlach voraus. Torschütze beim 1:1 der Schwetzinger war Patrick Fetzer, der am kommenden Wochenende für den Gast und gegen seine alten Kameraden spielen wird. Den Ausgleich stellte dazumal Tobias Stoll her.

VfB Eppingen
(4.)

:

TuS Bilfingen
(10.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:

Verbandsliga - 11.Spieltag
Samstag - 28.10.2017
15:00 Uhr
Philipp Mößner
Sami Maliha
Fabian Gadelmeier
2:1

 Die positive Überraschung empfängt die negative Überraschung im altehrwürdigen Hugo-Koch-Stadion. Die Pfeiffer-Jungs aus Eppingen haben sich im dritten Treffen mit Bilfingen den ersten Sieg auf die Fahne geschrieben. Gut möglich, denn die Bilfinger spielen bis zur aktuellen Stunde mittelprächtigen Fußball, der den Zehnten näher am Abstiegskampf sieht, als die Tabellensituation aussagt. Nur zwei Punkte trennt die TuS vom Abstiegsplatz. Nach der 2:3-Heimniederlage hoffen die Kämpfelbacher zumindest auf einen Punkt in Eppingen. Aber auch in Eppingen scheint der Putz zu bröckeln. Die zweitbeste Defensive (11) ist nur dann viel wert, wenn im Sturm gestochen wird. Am letzten Spieltag unterlag Eppingen in Kirrlach 1:2; nur ein Sieg resultiert aus den letzten vier Saisonspielen. Man sieht sich am kommenden Sonntag in der Pflicht - auch weil sich die direkte Konkurrenz gegenseitig rupfen wird (Bruchsal - Mannheim). Mit einem 2:2 endete hier das Meeting im letzten Jahr (Söder,Bostan-Geiger,Celebi); das Hinspiel in Kämpfelbach konnten die Grünweißen mit 2:0 für sich entscheiden (Celebi 2). Zehn gelbe Karten und einmal die Ampel, lautete der Beigeschmack.

1.FC Bruchsal
(3.)

:

VfR Mannheim
(2.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:

Verbandsliga - 11.Spieltag
Samstag - 28.10.2017
15:00 Uhr
Marvin Dill
Fabian Hilz
Cedric Alexander Bollheimer
1:1

Spitzenspiel am kommenden Samstag im Städtischen Stadion zu Bruchsal. Die Mannheimer kommen und die gilt es, aus Sicht der Bruchsaler, einzuholen. Alles andere als ein Heim-Dreier sollte nicht in die Tüte kommen, ansonsten kann man jetzt schon mit Fug und Recht behaupten - das Weihnachtsfest ist versaut. Bruchsal sieht sich nach einem 3:2 in Bilfingen wieder im Aufwärtstrend. Doch die letzten drei Heimspiele spielten nur 2 lausige Punkte ein (4:8 Tore) nachdem man zuvor 21 Heimspiele nicht mehr verlor. Doch gerade gegen Mannheim haben die Hausherren in den Heimspielen nie mehr als einen Treffer markiert (1:1,1:1,1:1,0:1) geschweige denn gewonnen. Dabei begann’s beim letzten Mal (2016) richtig gut, denn nach einer Minute erzielte Globetrotter, Göksel Durmus, das 1:0. Haffa konnte nach 69 Minuten egalisieren und verhinderte den ersten Bruchsaler Sieg gegen Mannheim im achten Versuch. Und auch diesmal könnten die VfR-Jungs aus der Quadratestadt mit einem Unentschieden gut leben. Doch gerade in der Ferne tat sich der Zweite zuletzt schwer. Zwei Punkte sprangen aus den vergangenen drei Reisen raus (2:4 Tore). Interessant wird sein, wie sich der zweitbeste Sturm auf Seiten des 1.FC (25) gegen die beste Dfensive (7) in Mannheimer Reihen durchsetzen wird.

FC Zuzenhausen
(8.)

:

FC Español Karlsruhe
(12.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:

Verbandsliga - 11.Spieltag
Samstag - 28.10.2017
16:00 Uhr
Stefan Faller
Fabian Reuter
Jannik Ganji
3:1

Mit einem deutlichen 0:3 kehrten die Zuzenhausener am letzten Wochenende aus Mannheim heim. Die zweite Niederlage in Serie (1:5 Tore) und die dritte Schlappe aus den letzten vier Begegnungen. Nichts besonderes beim FC, denn nichts ist so konstant wie Labilität im nördlichen Kraichgau und Brennholzbestellungen auf den Winter hin. Dennoch kein Grund zur Tristesse beim Zuleger-Geschäft; mit Platz 8 besiedeln die »Zuzzies« eine Region, die als verkehrsberuhigt charakterisiert wird. Die »Spanier« hatten ein ähnlich desaströses Wochenende hinter sich. Recht deutlich verlor man das Heimspiel gegen auswärtsstarke Kirchheimer 0:4. Mit dem zweitschwächsten Sturm (13) und der zweitschwächsten Defensive (30) lässt sich schlecht »La Paloma« pfeifen, zumal die Elf mit 30 gelben Karten Gefahr läuft als Rüpel der Staffel beschimpft zu werden. Der Vorletzte der Fern-Tabelle wird in Zuzenhausen auf mächtig Gegenwehr treffen. Es droht das sechste Auswärtsspiel ohne Sieg (0:2:3,4:18 Tore) und der Rutsch in die Abstiegsränge.

VfR Gommersdorf
(16.)

:

FV Fortuna Heddesheim
(5.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:

Verbandsliga - 11.Spieltag
Samstag - 28.10.2017
16:30 Uhr
Christian Specker
Tobias Brand
Silas Robin Schnabel
0:2

Schlusslicht, Gommersdorf, erwartet den Vizemeister aus Heddesheim. Eigentlich eine klare Geschichte ohne Happy-End für den Gastgeber. Zehn Spiele keinen Sieg (3 Punkte,12:30 Tore) der schwächsten Defensive (30) und Offensive (12). Der Aufstieg in die Verbandsliga - zum zweiten Mal als Betriebsunfall abgeschrieben? Zurzeit scheint alles darauf hinauszulaufen, dass die VfR-Buben am Saisonende absteigen werden. Die Fortunen sehen sich in einer guten Lage die Spitze zu attackieren. Mit einem Sieg am kommenden Wochenende könnte eine Verlegung auf Platz 4 folgen. Seit 180 Minuten hielten die Gölz-Jungs im Fernverkehr die Null; zehn Punkte resultieren aus den letzten vier Saisonspielen (10:3 Tore). Ein Wiedersehen feiern die beiden Mannschaften nach 17 Monaten. Weniger erfreulich für die Elf, die am kommenden Sonntag das Heimspiel austragen darf, denn die Gäste fegten einst den VfR, auf dem Gelände des FC Daudenzell, mit 4:0 von der Bühne. Schäfer, Kniehl, Jüllich und Gulde setzten damals die Glanzpunkte. Es war ein Relegationsspiel um einen Platz in der Verbandsliga. Demzufolge mussten die Krautheimer runter; die Heddesheimer stiegen auf und wurden Vizemeister.  

SpVgg Durlach-Aue
(9.)

:

SpVgg Neckarelz
(15.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:

Verbandsliga - 11.Spieltag
Sonntag - 29.10.2017
15:00 Uhr
Fabian Ebert
Alexander Edinger
Pascal Grandpierre
2:0

Acht Jahre ist es mittlerweile her, als Neckarelz letztmals im Oberwald vorspielte. Auch zum damaligen Zeitpunkt hieß die Plattform, Verbandsliga. Es war das zweite Gegeneinander beider Mannschaften und wie das erste (Hinspiel), endete auch der Plausch im Gewann Langenheck, 2:2. Die Auemer wollen am kommenden Sonntag einen Sieg einfahren. Lange, viel zu lange, kochen die Gondorf-Jungs auf Sparflamme, trotzgleich das Elektrizitätswerk um die Ecke zu finden ist. Nach dem erlösenden Sieg in Gommersdorf rutschte die Elf erstmals in den einstelligen Tabellenbereich. Daran könnte man sich im Oberwald-Stadion gewöhnen. Nach dem 1:5 im letzten Heimspiel gegen Friedrichstal wollen die »Rahmdieb« dem Fan die Wiedergutmachung präsentieren. Die Gäste sind nach diversen Abstiegen erneut versetzungsgefährdet. Nicht nur dass die Ritschel-Rotte einen Punkt aus den letzten drei Partien einklagte (4:7 Tore). Seit 30 Auswärtsspielen konnte Neckarelz nicht mehr gewinnen (0:3:27,15:124 Tore). Die heimische SpVgg ist also gewarnt - es kommt ein Gegner, gegen den man nur verlieren kann, wenn man keinen Sieg einfahren wird.

VfB Gartenstadt
(14.)

:

FC Olympia Kirrlach
(7.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:

Verbandsliga - 11.Spieltag
Sonntag - 29.10.2017
15:00 Uhr
Moritz Kuhn
Ali Al Zein
Armin Senger
1:1

Gut gelaunt kehrten die Gartenstädter vom Turmberg heim. Im Samstagsspiel konnten unmotiviert wirkende Durlacher mit 2:1 geknackt werden. Das hat die Perspektiven der Mannheimer deutlich verbessert. Die Jörns-Bande sieht gute Möglichkeiten mit einem Heimsieg gegen den Mitaufsteiger, Kirrlach, dem Abstiegskampf dezent zu entkommen. Das kommende Spiel steht im Fokus der Kurpfälzer. Die Gäste überraschten am letzten Wochenende mit einem Heimsieg gegen Eppingen (2:1). Mit einem schwachen Sturm (11) und einer soliden Defensive (15) soll nun Mannheim gerockt werden um Unkenrufe, die eine Versetzung in die Abstiegsregion deklarieren, im Keim zu ersticken. Vier Punkte holten die Olympioniken aus den letzten beiden Spielen (5:4 Tore) - ein Aufwärtstrend ist zu erkennen. In einem »Schorlekick« im Jahre 2013 kam’s einst zu einem 1:1 in Gartenstadt. Achim Frost pfiff im kalten Februar; Urban auf Heimseite; Fillinger auf Gastseite, waren für die Wärme verantwortlich. Ansonsten hatten beide Teams bisher nicht das Vergnügen, aufeinander zu treffen. Wir sehen ein gepflegtes Unentschieden im Rahmen der Möglichkeiten.


Die Top-Ten-Torjäger



Die Top-Ten-Torhüter (Minuten in Serie ohne Tore)


















Miguel Angel Saez Mota vom 1.FC Bruchsal
Foto - pfoschdeschuss



Oliver Nell vom 1.FC Bruchsal
Foto - pfoschdeschuss



Patrick Fetzer vom ASV Durlach
Foto - pfoschdeschuss