13.Spieltag - Nachschau


FC Zuzenhausen
(9.)
1
:
1
SV 98 Schwetzingen
(14.)

(60.)  Andrè Teufel
1
1
:
:
0
1

Sergen Sertdemir  (68.)


ATSV Mutschelbach
(11.)
6
:
1
FV 1913 Lauda
(17.)

(21.)  Dennis Klemm
(24.)  Dennis Klemm
(33.)  Tobias Hohmeister
(38.)  Tobias Stoll

(73.)  Dennis Klemm
(81.)  Florian Henk
1
2
3
4
4
5
6
:
:
:
:
:
:
:
0
0
0
0
1
1
1




Daniel Fell  (52.)


SG HD-Kirchheim
(18.)
1
:
4
SpVgg Durlach-Aue
(5.) •





(71.)  Jonathan Blazquez-Müller
0
0
0
0
1
:
:
:
:
:
1
2
3
4
4
Nico Plattek  (14.)
Nico Plattek  (20. Elfmeter)
Marvin Gondorf  (23.)
Jonas Daum  (40.)


VfR Mannheim
(4.)
3
:
0
TSV 1887 Wieblingen
(16.)

(7.)  Marcel Gessel
(49. Eigentor)  Fabian Wild
(62.)  Bartosz Franke
1
2
3
:
:
:
0
0
0



FC Astoria Walldorf II
(6.)
3
:
2
TuS Bilfingen
(12.)

(12.)  Michael Glaser


(86. Elfmeter)  Semih Sahin
(90.+3)  Niklas Antlitz
1
1
1
2
3
:
:
:
:
:
0
1
2
2
2

Dejan Svjetlanovic  (54. Elfmeter)

Dejan Svjetlanovic  (61. Elfmeter)


VfB Eppingen
(13.)
1
:
1
TSG 62/09 Weinheim
(8.)


(83.)  Pascal Münzer
0
1
:
:
1
1
Aiman Kurt  (49.)


1.FC Bruchsal
(7.)
4
:
2
VfB Gartenstadt
(2.)


(26.)  Fabian Geckle
(62. Eigentor)  Daniel Zahnleiter

(80.)  Fabian Geckle

(90.+3)  Paulo Henrique Ursino Lima
0
1
2
3
3
4
:
:
:
:
:
:
1
1
1
1
2
2
Patrick Fetzer  (7.)



Markus Urban  (87.)


FC 07 Heidelsheim
(15.)
0
:
2
FC Olympia Kirrlach
(10.)


0
0
:
:
1
2
Alexander Zimmermann  (14.)
Ayhan Akdemir  (17.)


FV Fortuna Heddesheim
(3.)
0
:
4
SV Sandhausen U23
(1.)


0
0
0
0
:
:
:
:
1
2
3
4
Jascha Glückschalt  (13.)
Benjamin Sailer  (42.)

Benjamin Sailer  (67.)
Mehmet Güzelcoban  (69.)



13.Spieltag - Vorschau


FC Zuzenhausen
(9.)

:

SV 98 Schwetzingen
(14.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:

Verbandsliga Baden - 13.Spieltag
Samstag - 27.10.2018
15:00 Uhr
Chantal Kann
Sami Maliha
Salvatore Lofend
2:0

Die Hausherren bezeichnen den Gast als »überfällig«. Zwischen 2013 und 2016 gastierten die Achtundneunzigster dreimal im hopp’schen Zwinger und erzielten dreimal 3 Treffer die zu dreimal 3 Punkten dienten (0:3,1:3,0:3). Im März war es dann soweit und die »Zuzzies« standen davor, den Bann zu brechen. Wild und Zuleger brachten die Hausherren mit 2:0 in Front, die bis zur 55.Minute Bestand hatte. Doch Doppel-Hocker konnte im Schlussspurt egalisieren und beließ es dabei, dass der SV in Z nicht verlieren kann. Der nächste Versuch soll nun am kommenden Spieltag in Erwägung gezogen werden und nie waren die Chancen dermaßen üppig. Die Hausherren holten aus den letzten beiden Heimspielen mit 13 Treffern (13:2) 6 ordentliche Punkte, während Schwetzingen mit einem Zähler aus den zurückliegenden fünf Spielen (3:10 Tore) nicht gerade vor Selbstvertrauen strotzen können. Aktuell ist der Relegationsplatz die Bleibe der Blauweißen … Bereits 24 Treffen wurden zwischen diesen beiden Teams organisiert. Die Bilanz liegt unweit voneinander entfernt; Zuzenhausen gewann 10 Spiele; der SV immerhin 8 Spiele (10:6:8,42:34 Tore). Wir legen uns fest - der Mythos bricht und die »Zuzzies« werden den 11.Sieg generieren.

ATSV Mutschelbach
(11.)

:

FV 1913 Lauda
(17.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:

Verbandsliga Baden - 13.Spieltag
Samstag - 27.10.2018
15:30 Uhr
Lukas Zielbauer
Ilker Kaya
Patrick Lefort
2:1

Der Neuling begrüßt den Rückkehrer in der Piston-Edeka-Arena im Rahmen des immer spannenden Abstiegskampfes. Lauda holte einen wichtigen Punkt beim letztwöchigen Kampf in Kirrlach. Fünf Punkte aus den letzten drei Spielen (3:2 Tore) zeigen, dass die »Baumänner« zu »Verbaumänner« mutierten. Sieben der 9 Punkte holten die Laudaer Jungs in der Ferne - die Hoffnung im kommenden Spiel, beim ATSV zu punkten, ist sofern berechtigt, wenn der schwächste Sturm (11 Treffer) die Waldenser-Box ausfindig machen sollte. Die Mutschelbacher gelten nicht gerade als schlagfertig in Sachen, Heimspiele. Zwar verloren die Blicker-Buben erst einmal im eigenen Gestüt; drei Unentschieden sind aber zwei gefühlte Niederlagen und auch der Neuling sollte bei 16 Punkten den Rückspiegel im Visier haben. Vier Punkte aus den letzten zwei Spielen (5:2 Tore) lechzen gerade so nach einer Fortsetzung, der die kommenden Wochen leichter erscheinen lässt.

SG HD-Kirchheim
(18.)

:

SpVgg Durlach-Aue
(5.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:

Verbandsliga Baden - 13.Spieltag
Samstag - 27.10.2018
15:30 Uhr
Fabian Ebert
Marvin Hoffmann
Adem Muliqi
0:3

Dem Anschein nach befinden sich die Kirchheimer auf ihrer Abschiedstournee. Im kommenden Spiel will die SpVgg Durlach-Aue nochmals die Pleikartsförster Straße bespielen. Nach einem neuen Trainerwechsel stellt sich die Frage, welcher Coach einen Pudel zum Windhundrennen tauglich macht. Wenn eine Mannschaft nach 12 Spieltagen 0 Punkte und 12:59 Tore auf dem Konto hat, dann scheint in der Kaderplanung etwas schief gelaufen zu sein. In der letzten Woche verlor das Schlusslicht 2:5 gegen Mutschelbach - dass könnte man als Fortschritt verkaufen. Die SpVgg konnte nach elf Treffern aus drei Spielen endlich die Handbremse betätigen. Gegen Zuzenhausen konnten die Gondorf-Jungs einen 2:1-Sieg landen. In Kirchheim sollte sich die Frage nach dem Auemer Ziel überhaupt nicht erst stellen. Dreiundzwanzig Gegentreffer decken auf, wo im Training die Hebel anzusetzen sind. Nach 0 Punkten aus den letzten beiden Reisen (2:11 Tore) wird man zum kommenden Spiel Material für die Heimreise einrechnen müssen. In den zehn Spielen, die man miteinander bestritt, ließ man Remis außen vor. Sechsmal konnte die Fraktion aus dem Oberwald gewinnen; nur viermal gewann Heidelberg-Kirchheim (4:0:6,14:19 Tore) - zum Beispiel beim letzten Mal, als man 4:1 gewinnen konnte (Brummer,Aydingülü,Pavic,Paling-Geckle)

VfR Mannheim
(4.)

:

TSV 1887 Wieblingen
(16.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:

Verbandsliga Baden - 13.Spieltag
Samstag - 27.10.2018
15:30 Uhr
Björn Stumpf
Florian Kaltwasser
Gabriel Grundl
2:0

Gemeinsam haben beide Teams 60 gelbe Karten eingenommen (32:28), sportlich erwartet das drittbeste Heimteam den Viertletzten der Gästeliste, der mit 13 Saisontoren den drittschwächsten Fön beschäftigt. Wieblingen begann spät; konnten aber sehr schnell outen, dass man der Klasse gewachsen ist bevor man wieder in die Lethargie des Misserfolgs verfiel (0:1:3,6:10 Tore). Nun soll ausgerechnet in Mannheim die Kehrtwende eingeläutet werden? Die haben sich durch 13 Punkte aus den letzten fünf Spielen (15:5 Tore) das Quäntchen Hoffnung auf einen Aufstieg bewahrt. Eine Schlappe zur aktuellen Stunde wäre so hilfreich wie Steuertipps von Uli Hoeneß. Erst einmal trafen die beiden Teams aufeinander. Der Krombacher Pokal im Jahre, 2015/2016, verzeichnete ein Spiel dieser beiden Mannschaften. Der damals unterklassige TSV genoss Heimrecht und gewann überraschend 3:1 (Furrer,Marzoll,Wöppel-Adragna).

FC Astoria Walldorf II
(6.)

:

TuS Bilfingen
(12.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:

Verbandsliga Baden - 13.Spieltag
Samstag - 27.10.2018
15:30 Uhr
Nico Dönges
-
-
2:1

Der große FC Astoria gegen das kleine Bilfingen aus Kämpfelbach. Bis vor kurzem kannte keiner der Astorianer diese 2500-Seelen-Gemeinde. Doch am kommenden Spieltag sollten sich die »Wasserberzel« mit dem Ankömmling beschäftigen. Die haben nach einem verheerenden Start die Lösung gefunden und konnten zuletzt 187 Minuten ohne Gegentreffer und fünf Spiele ohne Niederlage (2:3:0,8:3 Tore) genießen. Element des Erfolges ist die Defensive, die mit nur 13 Gegentreffern die viertbeste ist. Die Heimmannschaft konnte die gestellten Anforderungen bisweilen noch nicht erfüllen. Zuhause entsprangen allerdings 13 von möglichen »Duppen« aus den letzten fünf Kicks (14:6 Tore). Am kommenden Sonntag gehen die Hausherren als Favorit ins Match - Bilfingen liebäugelt mit einem Punktgewinn in der Schwetzinger Straße.

VfB Eppingen
(13.)

:

TSG 62/09 Weinheim
(8.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:

Verbandsliga Baden - 13.Spieltag
Samstag - 27.10.2018
15:30 Uhr
Daniel Schindler
Dominik Genthner
Dennis Eling
2:1

Drei VfB-Erfolge und doppelt so viele Triumphe der Weinheimer bei 0 Unentschieden - so sieht’s aus vor dem zehnten Treffen (3:0:6,9:24 Treffer). Münzer und Grellmann, auf Heimseite und Yahaya für Weinheim, waren die Eckpunkte eines 2:1 der Eppinger beim letzten Meeting (2017) im Pokal. Beide Mannschaften verzeichnen dato 21 Gegentreffer; die Weinheimer erzielten 16 und somit drei Hütten weniger als der Gast, und konnte trotzdem 5 Punkte mehr auf dem Konto vezeichnen. Das Gästeteam ist effektiv; tabellarisch allerdings ins Niemandsland abgetaucht oder Ambitionen auf irgend ein Event. Eppingen benötigt den Erfolg dringender, denn die Abstiegsplätze sind gerade mal 2 Punkte entfernt. Ein Sieg im kommenden Heimspiel würde den »Mischdkrabben« ruhigere Nächte verschaffen.

1.FC Bruchsal
(7.)

:

VfB Gartenstadt
(2.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:

Verbandsliga Baden - 13.Spieltag
Samstag - 27.10.2018
15:30 Uhr
Philipp Mößner
Philip Dickemann
Hakan Öztürk
1:1

Macht Gartenstadt im Schnellverfahren vor, was Bruchsal seit Jahren nicht schafft? Es sieht zumindest so aus, als dass die Bruchsaler nach drei sieglosen Spielen (1 Punkt,2:6 Tore) und 183 torlosen Minuten einen Verbleib in der Verbandsliga sicherten. Der Heim-Neunte als Sechster der Gesamtliga im sportlichen Niemandsland; mit 36 gelben Karten und fünf Platzverweise ein Kandidat für den »Knigge«. So bleibt den »Holzlumpen« gewisse Highlights, wenn Topmannschaften das Spargel-Paradies aufsuchen, wie am kommenden Spieltag. Der Zweite mit dem zementierten Abwehrblock (7 Gegentreffer) kann neben der besten Defensive den drittbesten Sturm (31 Treffer) aufbieten. In der Ferne spielten die Gelben in den letzten Wochen geradezu blumig und blieben in drei Partien auf fremden Äckern ohne einen Sieg (0:2:1,1:2 Tore). Vor knapp acht Monaten feierte Gartenstadt das erste Spiel in Bruchsal, nachdem man das Hinspiel recht deutlich 0:3 verlor. Lima und Malsam konnten für den Hausherrn anschlagen; Schaaf traf zum Anschluss (2:1).

FC 07 Heidelsheim
(15.)

:

FC Olympia Kirrlach
(10.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:

Verbandsliga Baden - 13.Spieltag
Sonntag - 28.10.2018
15:00 Uhr
Evelyn Holtkamp
Marvin Hoffmann
Adem Muliqi
1:1

Das letzte Spiel dieser beiden Mannschaften im Kraichgaustadion fand im Rahmen der Landesliga, 2017, statt. Damals traf der ehemalige Durlacher und jetzige Mutschelbacher, Strobel, noch für die Heimmannschaft. Seene, Redekop und Umstadt erwiderten maßlos (1:3). Im anstehenden Spiel haben die Olympioniken den kleineren Druck, denn die Backmann-Burschen sollten sich nach 12 Spielen und 16 Punkten, einer guten Defensive (14 Gegentore) und einer guten Disziplin (3.), keine großen Sorgen machen. Die drittschwächste Auswärtsmannschaft hatte am vergangenen Wochenende zwei wichtige Heimpunkte an Kellerkind, Lauda (1:1), abgegeben. Nun geht’s zum ebenfalls abstiegsbedrohten, FC Heidelsheim, die zum Siegen verdammt sind, aktuell aber eher zum verlieren neigen. Hinten, offen wie ein Tunnel, wurden schon 36 Anspiele in Erwägung gezogen. Zwei Punkte aus den letzten sieben Spielen machten aus einem respektabel gestarteten Novizen einen prädestinierten Abstiegskandidaten. Wollen die Erceg-Jungs ihr Intermezzo nicht zeitlich auf ein Jahr begrenzen, dann sollten Punkte Nullsiebener Unterkünfte erreichen.   

FV Fortuna Heddesheim
(3.)

:

SV Sandhausen U23
(1.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:

Verbandsliga Baden - 13.Spieltag
Sonntag - 28.10.2018
15:00 Uhr
Sebastian Reichert
Florian Kaltwasser
Jan Philipp Bräumer
2:1

Mit einem sagenhaften Zwischenspurt konnte man ein wenig Unklarheiten, die sich zu Saisonbeginn auftaten, bereinigen. Die Fortuna ist wieder im Boot; der zweitbeste Sturm (33 Treffer) blieb in den letzten elf Heimspielen ohne Niederlage (10:1:0,48:13 Tore) und verbuchte aus den zurückliegenden sieben Saison-Kicks bahnbrechende 19 Punkte (23:6 Tore). Ganz anders ging der Gast vor. Der Start war sensationell berauschend bevor die Reserve des Zweitligisten den Bass rausnahm. Inzwischen wissen wir, dass der beste Sturm (36 Tore) und die zweitbeste Abwehr (12 Gegentreffer) im besten Auswärtsteam nur Anlauf holte. Sechs Spiele ohne Niederlage brachten zuletzt 14 Punkte und 17:7 Treffer. Gelingt es den »Sandhasen« am kommenden Spieltag einen Sieg zu inszenieren, dann kommt die Herbstmeisterschaft einen Schritt näher. Gewinnt Fortuna - dann ist eine Herbstmeisterschaft wieder möglich.


Die Top-Ten-Torjäger



Die Top-Ten-Torhüter (Minuten in Serie ohne Tore)


















Daniel Fell vom FV Lauda
Foto - pfoschdeschuss


Maurice Mayer vom FC Kirrlach
Foto - pfoschdeschuss


Nick Johann vom FC Kirrlach
Foto - pfoschdeschuss


Dominic Lauer vom FC Kirrlach
Foto - pfoschdeschuss