22.Spieltag - Nachschau


SG H-Kirchheim
(18.)
0
:
1
FC 07 Heidelsheim
(16.)


0
:
1
Enes Karamanli  (84.)


SV 98 Schwetzingen
(15.)
0
:
2
FC Olympia Kirrlach
(10.)


0
0
:
:
1
2
Maurice Mayer  (28.)
Andrè Redekop  (50.)


SV Sandhausen U23
(3.)
3
:
1
TSG 62/09 Weinheim
(9.)

(26.)  Jan Dahlke
(55. Eigentor)  Kristijan Vidakovic

(64.)  Jan Dahlke
1
2
3
3
:
:
:
:
0
0
0
1



Gianluca Lucchese  (74.)


SpVgg Durlach-Aue
(8.) •
4
:
1
FV Lauda 1913
(15.)

(22. Elfmeter)  Yannick Rolf
(35.)  Rouven Gondorf

(49.)  Ali Dönmez
(58.)  Marvin Gondorf
1
2
2
3
4
:
:
:
:
:
0
0
1
1
1


Ousman Jallow  (39.)


TSV 1887 Wieblingen
(14.)
1
:
3
VfB Gartenstadt
(1.)


(63.)  Patrick Marschlich
0
1
1
1
:
:
:
:
1
1
2
3
Eric Schaaf  (11.)

Patrick Fetzer  (70.)
Andreas Adamek  (90.+3 Elfmeter)


FV Fortuna Heddesheim
(4.)
2
:
4
FC Astoria Walldorf II
(6.)


(28.)  Muhammed Cihad Ilhan

(40.)  Yannick Tewelde
0
1
1
2
2
2
:
:
:
:
:
:
1
1
2
2
3
4
Nelson Nsowah  (7. Eigentor)

Furkan Cevik  (34.)

Andrè Becker  (58.)

Andrè Becker  (72.)


VfR Mannheim
(2.)
1
:
2
VfB Eppingen
(12.)

(32.)  Abdelrahman Mohamed
1
1
1
:
:
:
0
1
2

Tobias Zakel  (82. Elfmeter)

Tobias Zakel  (85.)


FC Zuzenhausen
(7.)
0
:
2
1.FC Bruchsal
(11.)


0
0
:
:
1
2
Manuel Morilla Morito  (48.)
Sebastian Rutz  (88. Elfmeter)


TuS Bilfingen
(13.)
1
:
1
ATSV Mutschelbach
(5.)


(39.)  Oguzhan Celebi
0
1
:
:
1
1
Sebastian Weizel  (26.)



22.Spieltag - Vorschau


SG H-Kirchheim
(18.)

:

FC 07 Heidelsheim
(16.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:
:

Verbandsliga Baden - 22.Spieltag
Samstag - 16.03.2019
15:30 Uhr
Marc Heiker
Marcel Fischer
Luca Binder
0:2
2:1

Jede Serie endet mal … sogar die der SG Kirchheim, die sage und schreibe 21 Spiele ohne Punkt blieben (20:98 Treffer). Am letzten Sonntag war es dann soweit und das Kellerkind stahl dem FV Lauda im eigenen Wohnzimmer ganz wichtige Punkte - für Lauda - denn Kirchheim sollte abgestiegen sein. Trotzdem wollen die Wengert-Burschen das Schaulaufen positiv gestalten. Folgt der erste Heimsieg nach 12 Spielen (0:0:12,12:49 Tore)? Die Voraussetzung - die morbide Defensive (95 Gegentreffer) muss dem schwächsten Sturm (17 Treffer) aus Heidelsheim standhalten. Bei den Nullsiebener hat sich über den Winter insoweit nichts getan, dass die Martin-Mannen im neuen Jahr das 16.Spiel ohne Sieg bestritten (0:5:11,10:51 Tore). Hinten, luftig wie Sturm-Tief, Eberhard (61 Gegentreffer), muss zeitnah Ertrag her. Die Gelegenheit könnte besser nicht sein, wenn das Schlusslicht ruft. Sollten die 14 Punkte leichte Gast-Formation erneut Punkte abgeben, dann ist der Weg in die Landesliga wohl abgesteckt.  Beide Teams konnten jeweils fünf der 13 Zusammentreffen gewinnen (5:3:5,14:12 Tore). Der Gast konnte im Hinspiel überzeugen (Machado,Maier 0:2); die Kirchheimer hingegen gewannen den letzten Heim-Kampf gegen Nullsieben mit 1:0 (2014,Hartmann). In allen Fällen fielen die Treffer in der Schluss-Viertelstunde.

SV 98 Schwetzingen
(15.)

:

FC Olympia Kirrlach
(10.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:
:

Verbandsliga Baden - 22.Spieltag
Samstag - 16.03.2019
15:30 Uhr
Selina Menzel
Christian Scharun
Fabian Hilz
0:1
1:0

Viel Remis (8); kein einziger Platzverweis im Laufe der Saison und neuerdings seit drei Spielen ohne Niederlage (1:2:0,3:2 Tore) - das ist Olympia zur aktuellen Stunde. Nach dem heimischen 0:0 gegen Aue trauern die »Spraddel« jedoch zwei Punkten hinterher. Doch der Blick richtet sich nach vorne und schon am kommenden Spieltag soll erneut Ernte für den Fern-Zehnten eingefahren werden. Beim SV kann an so etwas erkennen wie neues Selbstbewusstsein. Dem wundersamen 5:0 gegen Weinheim folgte ein akzeptables 0:1 bei Spitzenreiter, Gartenstadt. In der Heimat sind die Knödler-Rödler seit vier Spielen ungeschlagen (2:2:0,16:5 Tore). Die aktuell gute Form im kommenden Meeting unterstreichen …  Zwei Schwetzingen-Triumphe, zwei Kirrlach-Siege und zwei Remis bei 8:8 Treffern - so lautet das bisherige Treiben zwischen diesen beiden Mannschaften. Ein Treffer von Mota nach 60 Sekunden entschied das Hinspiel zu Gunsten Kirrlachs. Ein Treffer von Ruder in der 93.Minute sicherte dem SV einen Heimpunkt (2:2) bei der letzten olympischen Audienz in der Ketscher Landstraße (Hocker,Ruder-Fillinger,Rindone).

SV Sandhausen U23
(3.)

:

TSG 62/09 Weinheim
(9.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:
:

Verbandsliga Baden - 22.Spieltag
Samstag - 16.03.2019
15:30 Uhr
Michael Kimmeyer
Fabian Hilz
Nils Philipp Püschel
4:1
2:1

Eine Schlappe zum Ersten, ein Sieg zum Zweiten - Parallel-Gesellschaft in Sandhausen und Weinheim, wären da nicht bei ähnlichem Anspruch 8 Punkte Unterschied, die Weinheim einen sicheren Tritt im Forum beschert; Sandhausen U23 hingegen von der Oberliga träumen lässt. Die Heimmannschaft hat ihre Stärken in der Ferne (1.) während Weinheim lieber zuhause pöhlt. Was beide Teams ebenfalls auf Distanz hält sind die Ausbeute an farbigen Kärtchen. Die fairste Elf (25 gelbe Karten) erwartet den Vorletzten der Benimm-Tabelle mit sagenhaften 69 Verwarnungen in 21 Spielen. Als die TSG das letzte Mal am Hardtwald gastierte, da präsentierten die Teams noch Oberliga-Fußball (03/2018). Weinheim gewann 3:1 (Born-Köse,Calhanoglu,Friedrich) - musste Sandhausen II aber dennoch in die Verbandsliga begleiten. Das Wiedersehen im Hinspiel entschied der SVS II mit 4:1 deutlich (Dahlke,Hauk,Jubin 2-Kurt). Dabei stand’s nach 71 Minuten noch 1:1 unentschieden.

SpVgg Durlach-Aue
(8.)

:

FV Lauda 1913
(15.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:
:

Verbandsliga Baden - 22.Spieltag
Sonntag - 17.03.2019
15:00 Uhr
Amin Hamidi
Patrick Ernst
Markus Weßbecher
2:1
2:0

Achtundzwanzig Monate ist es inzwischen her, als Lauda letztmals im Oberwald residierte. Acht Tage ist es her, als sich der FV bis auf die Knochen blamierte (2:3 gegen Kirchheim) und somit den Spatenstich zum nächstjährigen Landesliga-Dasein leistete. Gerade einmal 10 Auswärtstreffer brachte der Fünfzehnte der Fernlinge bisher zusammen. Vielleicht können die »Baumänner« 271 Auswärtsminuten ohne Treffer in Aue beenden. Sicher scheint aber die achte Niederlage in Serie zu sein (0:0:7,5:26 Tore).  Geckle mit einem Dreierpack und Laschuk konnten beim letzten Treffen für glasklare Verhältnisse sorgen (4:0). Vier Treffer in einem Spiel? Davon kann der »Rahmdieb« aktuell nur träumen. Einem 1:2 gegen Gartenstadt ließ die Gondorf-Gang ein 0:0 in Kirrlach folgen.  Karten reduzieren (46 gelbe Karten) und Tor-Anschlag erhöhen - dann sollte einem Heimsieg im Spiel gegen den Vorletzten nichts im Weg stehen. 

TSV 1887 Wieblingen
(14.)

:

VfB Gartenstadt
(1.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:
:

Verbandsliga Baden - 22.Spieltag
Sonntag - 17.03.2019
15:00 Uhr
Philipp Hofheinz
Cedrik Alexander Bollheimer
Raphael Kastner
0:4
1:3

An verschiedenen Fronten kämpfen Wieblingen und Gartenstadt im diesjährigen Liga-Betrieb. Die Hausherren holten nur 13 von möglichen 30 Punkten in der Ludwig-Guttmann-Straße (14.). Das letzte Heimspiel (1:0 vs Bilfingen) macht dem viertschwächsten Sturm (24 Treffer) allerdings Mut, den Abstand von 3 Punkten aufs rettende Ufer zu reduzieren. Der Blick auf die Leistung des Gegners wohl weniger. Gartenstadt kommt als Spitzenreiter mit bester Defensive (14 Gegentreffer) nach Heidelberg. In den letzten acht Spielen ohne Niederlage sprangen aber nur vier Siege heraus (4:4:0,10:3 Tore). Ein weiteres Unentschieden am kommenden Sonntag würde höchstwahrscheinlich den Spitzenplatz kosten.  Zwölf Treffen fanden in unteren Bereichen statt (7:2:3,27:18 Treffer) mit Vorteilen beim Hausherrn. Im Hinspiel konnte allerdings Gartenstadt den vierten Sieg einfahren und machte deutlich, wer aktuell die Stiefel anhat. Krohne, Albrecht, Fetzer und Urban konnten zwischen der 52. und 82.Minute einen kristallklaren 4:0-Triumph konzipieren.

FV Fortuna Heddesheim
(4.)

:

FC Astoria Walldorf II
(6.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:
:

Verbandsliga Baden - 22.Spieltag
Sonntag - 17.03.2019
15:00 Uhr
Vincent Becker
Simon Schönthaler
Niklas Dehm
1
:3
2:1

Das erste Treffen zwischen Fortuna und Astoria fand im Rahmen der Hinrunde statt. Die frühe Tewelde-Führung (4.) des damaligen Gasts brachte Walldorf eine Halbzeit aus dem Konzept. Stellwagen (47.), Gouras (49.) mit einem Doppelschlag und Goß (94.) ganz spät, beließen die 3 Punkte in der Schwetzinger Straße. Aktuell sehen wir die beste Heimmannschaft mit dem zweitbesten Sturm (52 Treffer) im Vorteil. Sieben Spiele sind die Gölz-Jungs ungeschlagen (4:3:0,18:8 Tore), wenn auch drei Remis in jener Staffel zu einem Zwei-Punkte-Abstand zum Spitzenreiter, Mannheim, führten. Die Astorianer haben nach zwei Schlappen in Serie (2:7 Treffer) vorerst den Anschluss ans Obergeschoss verloren. Standortbestimmung! Anker werfen! Der drittbeste Angriff (51 Tore) beim Sechsten muss wieder seinen Dienst aufnehmen um den Erfolg heimzuholen. Sicher gibt’s heilsamere Orte um die Genesung voranzutreiben als die Ahornstraße. »Ein Versuch ist’s wert!« Also reisen die Walldörfer voller Tatendrang zum Vierten.

VfR Mannheim
(2.)

:

VfB Eppingen
(12.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:
:

Verbandsliga Baden - 22.Spieltag
Sonntag - 17.03.2019
15:00 Uhr
Moritz Kuhn
Armin Senger
Baris Alayin
0:3
2:0

Tradition geballt im Rhein-Neckar-Stadion … Zum fünften Mal treffen sich die »Bloomäuler« und die »Mischdkrabben«. Bisweilen mit wenig Spaßfaktor für die historischen Pokalhelden, die in keinem der Kicks einen Punkt holen konnten (5:0:0,21:6 Treffer) und auch im anstehenden Spiel nicht die besten Karten besitzen. Die Hausherren, die aktuell mit der drittbesten Defensive (21 Gegentreffer) das zweitbeste Kollektiv bilden, haben einen Lauf. Vier Siege in Serie (10:2 Tore) und 262 Heimminuten ohne Gegentreffer, ohne dass die Quadratestädter einen Top-Stürmer präsentieren, deuten eine Breite an Qualität an. Die Gäste konnten bislang fern besser als daheim und beendeten am letzten Wochenende eine Serie von fünf Spielen ohne Panne (3:2:0,12:3 Tore). Der Zwölfte würde sich sicher über einen Punkt in der Kurpfalz freuen. Den Nimbus bewahrt haben die Mannheimer im Hinspiel. Sabah, Haffa und Gessel stellten einen 3:0-Erfolg zur Schau. Haffa traf übrigens schon beim letzten VfB-Besuch in »Mannem«. Damals gewannen die Blauroten 6:1 (11/2017).

FC Zuzenhausen
(7.)

:

1.FC Bruchsal
(11.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:
:

Verbandsliga Baden - 22.Spieltag
Sonntag - 17.03.2019
15:00 Uhr
Christopher Funk
Dominik Genthner
Wiebke Frede
2:7
2:1

Vielleicht einen der besten Bruchsal-Auftritte in dieser Saison im Hinspiel, dass die »Stadt, die alles hat«, mit 7:2 gewinnen konnte. Malsam 2, Geckle 2, Peric 2 und Lima reihten sich im Spektakel ein, dass Keusch und Heinlein nur kurzzeitig unterbinden konnten.  Der neunte Bruchsal-Sieg im 13.Treffen (3:1:9,20:40 Tore) und der dritte Sieg in Serie gegen jene Zuzenhausener (2:7,1:3,2:5).  Doch momentan tut sich der »Holzlump« schwer mit dem Triumphieren. Fünf Unentschieden sorgten für 5 Punkte in den letzten sieben Auswärtsspielen (0:5:2,8:12 Tore) und der letzte Dreier in einem Saisonspiel ist 134 Tage her. Die Schneider-Sippe, Fern-Neunter und Fair-Letzter, steht im anstehenden Spiel im Fokus. Zuzenhausen konnte am letzten Wochenende in Heidelsheim einen Sieg einfahren (2:1). Diszipliniert (3.Fairness-Tabelle), heimstark (4.) und mit starker Lanze (41 Treffer) wollen Zuleger’s »Zuzzies« zum achten Mal in Serie unbesiegt bleiben (5:2:0,13:5 Tore) - bestenfalls mit einem Heimsieg gegen die Bruchsaler.

TuS Bilfingen
(13.)

:

ATSV Mutschelbach
(5.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:
:

Verbandsliga Baden - 22.Spieltag
Mittwoch - 17.04.2019
19:00 Uhr
Fabian Ebert
Johannes Oeldorf
Marcel Kinzel
1:1
1:3

 Durchatmen beim TuS bevor der viertbeste Sturm (59 Treffer) zum Lokalkampf an den Schalkenberg kommt. Nach dem 4:1 über Lauda »muss« gegen Mutschelbach nicht gewonnen werden - den Luxus kann sich Grünweiß erlauben. Dennoch werden es die Svjetlanovic-Jungs versuchen, um frühzeitig die unbeliebte Region zu verlassen. Der Heim-Dreizehnte und Rückrunden-Sechzehnte erwartet den Sechsten der zweiten Serie, der nach fünf Spielen ohne Niederlage (4:1:0) gegen den Primus, Gartenstadt, mit 0:2 verlor. Kurios - dreimal spielten die Teams mit- beziehungsweise gegeneinander und dreimal stand ein Unentschieden zwischen den Teams. Einem 0:0 folgte ein 2:2 bevor man sich im Hinspiel 1:1 in Karlsbad trennte (Celebi-Weizel)


Die Top-Ten-Torjäger



Die Top-Ten-Torhüter (Minuten in Serie ohne Tore)


















Fabian Gondorf von der SpVgg Durlach-Aue
Foto - pfoschdeschuss - ms


Matteo Dorn vom SV 98 Schwetzingen
Foto - pfoschdeschuss - ms


Nico Plattek von der SpVgg Durlach-Aue
Foto - pfoschdeschuss - ms


Dietmar »Didi« Blicker vom ATSV Mutschelbach
Foto - pfoschdeschuss - ms