22.Spieltag - Nachschau

FC Olympia Kirrlach
(12.)
3
:
2
SG HD-Kirchheim
(13.)

(25.)  Andrè Redekop
(55.)  Maurice Mayer
(58.)  Salvatore Rindone
1
2
3
3
3
:
:
:
:
:
0
0
0
1
2



Nicko Pavic  (65.)
Marcel Feßler  (71.)


VfR Mannheim
(1.)
0
:
2
FC Germania Friedrichstal
(2.)


0
0
:
:
1
2
Claudio Ritter  (64.)
Patrick Roedling  (85.)


FC Español Karlsruhe
(15.)
0
:
2
SpVgg Durlach-Aue
(7.)


0
0
:
:
1
2
Atef Attia  (73.)
Rouven Gondorf  (75.)


TuS Bilfingen
(11.)
3
:
1
SpVgg Neckarelz
(14.)

(27.)  Oguzhan Celebi

(89.)  Nick Petlach
(90.)  Oguzhan Celebi
1
1
2
3
:
:
:
:
0
1
1
1

Lukas Böhm  (62.)


SV 98 Schwetzingen
(6.)
1
:
1
VfB Gartenstadt
(8.)


(84.)  Nils Makan
0
1
:
:
1
1
Tim Krohne  (22. Elfmeter)


VfR Gommersdorf
(16.)
1
:
1
VfB Eppingen
(4.)

(67.)  Max Schmidt
1
1
:
:
0
1

Kevin Haas  (90.)


FV Fortuna Heddesheim
(3.)
4
:
0
1.FC Bruchsal
(5.)

(42.)  Yannick Tewelde
(78.)  Yannick Wöppel
(81.)  Andreas Lerchl
(87. Elfmeter)  Daniel Gulde
1
2
3
4
:
:
:
:
0
0
0
0



ASV Durlach
(10.)
1
:
4
FC Zuzenhausen
(9.)

(28.)  Patrick Fetzer
1
1
1
1
1
:
:
:
:
:
0
1
2
3
4

Andrè Teufel  (38.)
Dominik Zuleger  (73.)
Dominik Zuleger  (76.)
Andrè Teufel  (88.)



22.Spieltag - Vorschau


FC Olympia Kirrlach
(12.)

:

SG HD-Kirchheim
(13.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:
:

Verbandsliga - 22.Spieltag
Samstag - 14.04.2018
15:00 Uhr
unbekannt
Baris Alayin
unbekannt
1:4
1:0

Die Kirchheimer dürfen sich ganz unverblümt als Windrose des Jahres 2018 betiteln, denn was die Elf um Trainer, Manuel Wengert bisweilen von sich gaben, erinnert an Pleiten, Pech & Pannen. Zwei Punkte aus den letzten sieben Spielen (7:13 Tore) - der Letzte der Rückrundentabelle kämpft neuerdings mit großer Vehemenz gegen den Abstieg in die Landesliga. Nur noch 6 Treffer trennen die Heidelberger vom direkten Fall. Die Kirrlacher stoßen ins gleiche Horn, denn Backmann’s Bademänner erspielten »nur« drei Remis in den vergangenen acht Saisonspielen (3:14 Tore) und ein 2:2, wie zuletzt in Neckarelz, erweist sich als Party des schwächsten Heimangriffs (6). Der Drittletzte der Rückrunde erwartet nun den Letzten der Rückrunde. Keller-Neurose der Mannschaften mit dem K im Ortsnamen. Ungewohnte Offensivqualitäten bei Kirchheim im Hinspiel. Vier Treffer Konten die Heidelberger im Hinspiel erzielen. Gefühlsausbrüche bei den »Windbeideln« in artfremder Form. Rindone’s Führungstreffer erwiderten Froschauer, Pavic (2) und Just mit einem Quartett (1:4).

VfR Mannheim
(1.)

:

FC Germania Friedrichstal
(2.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:
:

Verbandsliga - 22.Spieltag
Samstag - 14.04.2018
15:30 Uhr
unbekannt
unbekannt
unbekannt
1:3
1:1

Topspiel im Rhein-Neckar-Stadion … die launischen Kurpfälzer erwarten die eigentlich stabilen Germanen aus Stutensee. Das führte vor eineinhalb Jahren zu einem Auswärtssieg der »Franzosen«. Di Giorgio konnte nach der Halbzeitansage das Golden-Goal interpretieren (0:1). Es folgte ein 4:1 der Mannheimer im Stutensee-Stadion ehe Germania das Hinspiel dieser Saison mit 3:1 gestalten konnte (Roedling 2,Ritter-Haffa). Am letzten Wochenende gewann Mannheim glücklich beim abstiegsbedrohten FC Español Karlsruhe (1:0). Von einem Feuerwerk weit entfernt, verweisen die Atik-Jungs auf den Verbot von Pyrotechnik. Zehn Punkte aus den letzten vier Spielen (7:3 Tore) zeigen aber einen leichten Aufwärtstrend des Deutschen Meisters von 1949 und Heim-Zweiten. Die beste Fernmannschaft hat mit einem peinlichen 1:3 im Spiel der letzten Woche (TuS Bilfingen) die Rolle des Verwalters abgegeben. Aber ein Remis im kommenden Spiel wäre dem Ermessen nach zufriedenstellend. Bei einem Punkt Abstand zum kommenden Gegner verweist der beste Liga-Sturm (47), dass man ja ein Spiel weniger absolviert hat. Bleiben die Germanen im vierten Auswärtsspiel ungeschlagen (3:0:0,7:2 Tore), dann kann man die Zeit für sich arbeiten lassen.

FC Español Karlsruhe
(15.)

:

SpVgg Durlach-Aue
(7.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:
:

Verbandsliga - 22.Spieltag
Samstag - 14.04.2018
16:00 Uhr
unbekannt
Ronald Höck
unbekannt
0:5
2:2

Wer Sinn für die gute Sache haben möchte, der kann gerne wiederholen, dass die »Spanier« ein gutes Spiel gegen den Meisterschaftsanwärter, VfR Mannheim, absolvierten. Doch der »Törn« fand zu wenig Wind und ging mit 0:1 an die Kurpfälzer. Seit 353 Minuten schoss der »Iberer« keinen Treffer mehr und dafür sind 2 Punkte aus den letzten drei Spielen ein kompaktes Gebilde. Die drittschlechteste Sturmreihe (18) und schwächste Defensive (43) muss sich was einfallen lassen, um gegen die SpVgg aus Aue zu überzeugen, denn das Heimrecht alleine kann nicht die Lösung sein des Heim-Vorletzten. Dumm geguckt haben die Auemer in der letzten Woche. Wieder einmal spielte die Heimschwäche der SpVgg einen Streich. Gartenstadt schaute vorbei und nahm den Dreier an sich (0:1). Äußerst unzufrieden muss man am Erlachseeweg sein, denn neben diesem 0:1 drückt ein emotionsloser 7.Tabellenplatz aufs Rückenmark. Null Punkte aus den letzten beiden Spielen (1:3 Tore) und Platz 12 in der Rückrunde - im Oberwald dachte man, man wäre ein Stück weiter. Nun muss beim »Spanier« ein Tisch bestellt werden um die Schieflage etwas zu sänftigen. Derbytime am Jagdgrund und für den spanischen Defensiv-Allrounder, Patrick Becker, eine Begegnung mit den alten Kameraden. Doch am kommenden Spieltag will der Routinier mit seinen südländischen »Amigos« einen wichtigen Dreier gegen den Abstieg holen. Nichts zu holen gab’s im Hinspiel, als sich die »Rahmdieb« mit einem 5:0 freistrampelten. Rouven Gondorf, Tripple-Jeckle und Einfach-Rolf inszenierten ein 5:0-Scheibenschießen. In den bisweilen sieben gespielten Spielen hat Aue mit drei Dreiern die Nase vorne. Zweimal gewann der »Spanier« und zweimal blieb’s bei einer Punkteteilung (13:17 Tore).

TuS Bilfingen
(11.)

:

SpVgg Neckarelz
(14.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:
:

Verbandsliga - 22.Spieltag
Samstag - 14.04.2018
16:00 Uhr
unbekannt
unbekannt
unbekannt
2:3
2:1

Die einen kamen von oben, die anderen von unten. So traf man sich beim Hinspiel das erste Mal und die Neckarelzer kamen durch Krasniqi, Kurt und Schmidt (90.+5) recht glücklich zum Dreier. Bilfingen führte zweimal durch Mörgenthaler und Kuhn (2:3). »Einen Dreier?« Und damit meinen wir 3 Punkte, den eine Fußballmannschaft für einen Sieg gutgeschrieben bekommt, hat die SpVgg, zweitschwächste Auswärtsmannschaft, letztmals 2017 eingespielt. Drei Punkte aus den letzten sieben Spielen (7:12 Treffer) ebnet dem Ritschel-Clan die Möglichkeit, in der kommenden Saison regionaler Fußball zu spielen. Die Landesliga greift nach dem ehemaligen Regionalligisten. Dass scheinen die Gastgeber vehement abzustreifen. Nach dem 3:1 in der letzten Woche beim Spitzenreiter, Germania Friedrichstal, feiern die »Mäddich« einen imposanten 5.Rückrundenplatz. Fünf Spiele ohne Niederlage (2:3:0,11:5 Tore) brachten Platz 11 ins Hause, Svjetlanovic. Alles paletti in Kämpfelbach nach einer schwachen Hinrunde. Mit einem Sieg am Wochenende winkt ein einstelliger Tabellenplatz.

SV 98 Schwetzingen
(6.)

:

VfB Gartenstadt
(8.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:
:

Verbandsliga - 22.Spieltag
Samstag - 14.04.2018
16:00 Uhr
Philipp Becker
Alexander Edinger
Milan Feth
0:6
2:2

Der 6:0-Erfolg des VfB Gartenstadt im Hinspiel der aktuellen Saison galt schon als eine der sensationellsten Erscheinungen in der laufenden Verbandsliga-Saison. Albrecht (2), Hill (3) und Schaudt kreierten den Triumph des Emporkömmling über den Liga-Methusalem. Das tat unheimlich weh und der SV schwor sich ein Revival mit anderem Ausgang. Die Chance ist im aktuellen Fenster gegeben und die Heimmannschaft scheint ebenso wie der Gast in guter Form zu sein. Fünf Spiele ohne Niederlage (3:2:0,9:6 Tore) für den Rückrunden-Zweiten und Heim-Fünften. Die Köppler-Jungs mit Kopf und Leidenschaft … Gartenstadt überraschte am vergangenen Wochenende die SpVgg Durlach-Aue mit einem 1:0-Sieg. Der zweite Rückrunden-Sieg des Auswärts-Fünften. Mit 26 Punkten kann der Novize einen ruhigen Gang befolgen - trotz eines insgesamt negativen Kontos (7:5:9). Der Klassenerhalt war das Ziel und der sollte mit ein zwei Siegen in trockenen Tüchern sein. Aktuell trennen die Jörns-Buben 5 Punkte vom Drittletzten, Neckarelz.

VfR Gommersdorf
(16.)

:

VfB Eppingen
(4.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:
:

Verbandsliga - 22.Spieltag
Samstag - 14.04.2018
16:00 Uhr
Thomas M.Raßbach
Peter Schweigert
Kevin Hegwein
0:0
1:3

Es wird wohl darauf hinauslaufen, dass sich der VfB den zweiten Sieg im vierten Treffen aneignet. Torlos trennte man sich im Hinspiel - das zweite Remis im dritten Spiel. Nun soll’s in Gommersdorf mit dem Triumph klappen (0:2:1,3:4 Tore) trotzgleich das Reisen dann doch eher des Touris Lust entspricht. Der Neunte der Ferne sind seine Punkte-Produktion doch eher in der Heimat (1.). Mit smarten 4 Treffern konnten die »Halbherrn« 8 Punkte aus den vergangenen vier Spielen eingemeinden. Hier wollen die Pfeiffer-Männer ansetzen. Gommersdorf überraschte am Wochenende mit einem Unentschieden gegen den 1.FC Bruchsal. So gut wie abgestiegen empfinden die Odenwäldler kaum Druck, dass wiederum zu anständigen Leistungen verhelfen könnte. Seit zwanzig Spielen warten die Hogen-Jungs auf einen Sieg (0:7:13,15:44 Tore), ohne dass beim VfB Chaos regiert. Im kommenden Spiel will man erneut versuchen zu »ärgern«. Der schwächste Sturm (15) will treffen, die schwächste Abwehr (44) nicht viel zulassen ... und nichts ist schlimmer als angeschossene Feinde und betrogene Frauen »Na dann!«

FV Fortuna Heddesheim
(3.)

:

1.FC Bruchsal
(5.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:
:

Verbandsliga - 22.Spieltag
Sonntag - 15.04.2018
15:00 Uhr
Daniel Schäfer
Jan Gräf
Timo Noe
4:0
1:1

Ein Spitzenspiel zwischen den Sputniks und den Etablierten. Dreimal inszeniert mit allen Facetten der Resultatsmeldung. Einem Remis in Heddesheim (1:1) folgte ein 3:1 Bruchsals beim Heimspiel in der letzten Saison. Das 4:0 der Fortuna im Hinspiel auf Grün des 1.FCB gilt seither als Überraschung und Wende, was die Bemühungen der »Barockis« betrifft. Ilhan (2), Tewelde und Lodato eröffneten eine nicht geglaubte Diskrepanz zwischen den beiden Formationen. Nun wird das nächste Kräftemessen ins Leben gerufen und die Experten meinen zu wissen, dass man ein knappes Resultat erfahren wird, wenn der Heim-Dritte auf den Fern-Dritten trifft. Die Fortunen präsentieren aktuell die aufschlussreichere Petition und die Serie von drei Siegen in Folge (11:4 Tore) soll auch am kommenden Sonntag nicht abreißen. Gerade haben die Gölz-Jungs mit der zweitbesten Sturm-Interpretation (45) den Anschluss ans Spitzen-Duo hergestellt … Drei Punkte hinter Heddesheim befindet sich Bruchsal, die sich am vergangenen Wochenende nicht gerade mit Ruhm bekleckert haben. Auch wenn der Aufstieg kein Thema sei … ein Heimspiel gegen den Letzten kann man gewinnen; ein Punkt aus den letzten beiden Spielen (4:5 Tore) kann man steigern. Nachdem die Quaki-Jungs in der letzten Saison mit einem Punkteschnitt von 1,8 Vierter wurden, führt ein Vergleich mit der Aktualität (1,76 Punkten pro Spiel) zur Erkenntnis, dass man nicht vorankommt. Mit einem Sieg in Heddesheim wären die Bruchsaler aber wieder im Rennen … Das wäre die Lösung für die kleinen Problemchen im Spargel-Paradies.

ASV Durlach
(10.)

:

FC Zuzenhausen
(9.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:
:

Verbandsliga - 22.Spieltag
Sonntag - 15.04.2018
15:00 Uhr
Lukas Gille
Francesco Benito Narduzzi
Pierre Wolfring
3:1
1:1

Nur ein Punkt trennt Durlach und Zuzenhausen in der momentanen Zeitrechnung. Die ASV-Gesellschaft, Neunter, wenn’s um Spiele im Turmbergstadion geht, haben das Siegen verlernt. Seit vier Spielen warten die so euphorisch gestarteten Hettrich-Kicker auf einen Sieg (3 Punkte,6:7 Tore); doch mit 25 Punkten ist der Keller primär weit entfernt. Der FC Zuzenhausen spielte bereits einundzwanzig Mal und registriert durchaus, dass die Verbandsliga nicht unbedingt einen Startplatz im kommenden Jahr offeriert. Wie die Gastgeber haben sich die »Kaffeebuhne« intensiv mit dem Remis befasst. Zwei der letzten drei und vier im gesamten Rundenverlauf … ergaben stets einen Punkt. Doch der achte Saisonsieg wäre die bessere Option des Fern-Sechsten, der als sehr diszipliniert gilt (4.) Bereits zum vierzehnten Mal spielen Durlach und Zuzenhausen um Dreier, wobei man in fünf Sätzen Entscheidungen brachliegen ließ. Weitere fünf Mal gewann Zuzenhausen; immerhin dreimal feierten die Durlacher (17:20 Tore). Letztmals beim Hinspiel (3:1); das vorletzte Mal beim letzten »Zuzzi-Besuch« (2:0). 


Die Top-Ten-Torjäger



Die Top-Ten-Torhüter (Minuten in Serie ohne Tore)


















Fabian Singler vom FC Olympia Kirrlach
Foto - pfoschdeschuss



Jens Umstadt vom FC Olympia Kirrlach
Foto - pfoschdeschuss


Miguel Angel Saez Mota vom 1.FC Bruchsal
Foto - pfoschdeschuss