24.Spieltag - Nachschau


VfR Gommersdorf
(16.)
3
:
2
SV 98 Schwetzingen
(7.)

(35.)  Max Schmidt

(48.)  Alexander Beck

(85.)  Max Schmidt
1
1
2
2
3
:
:
:
:
:
0
1
1
2
2

Fabian Wild  (42.)

Malek Örum  (70.)


TuS Bilfingen
(12.)
2
:
0
FC Zuzenhausen
(9.)

(13.)  Oguzhan Celebi
(72.)  Benjamin Krause
1
2
:
:
0
0



VfR Mannheim
(2.)
1
:
2
SG HD-Kirchheim
(10.)



(51.)  Enis Baltaci
0
0
1
:
:
:
1
2
2
Niko Pavic  (36.)
Can Aydingülü  (41.)


FC Español Karlsruhe
(15.)
3
:
4
SpVgg Neckarelz
(14.)

(31.)  Mario Pavkovic




(72.)  Alvaro Gil Marin
(90.)  Eloy Diaz Vila
1
1
1
1
1
2
3
:
:
:
:
:
:
:
0
1
2
3
4
4
4

Lukas Böhm  (37.)
Aiman Kurt  (42.)

Aiman Kurt  (53.)
Simon Fertig  (63.)


FC Olympia Kirrlach
(11.)
0
:
2
1.FC Bruchsal
(4.)


0
0
:
:
1
2
Tobias Schongar  (51.)
Tobias Schongar  (81.)


FV Fortuna Heddesheim
(3.)
3
:
3
VfB Gartenstadt
(8.)

(7.)  Yannick Wöppel


(44.)  Daniel Gulde

(64.)  Daniel Gulde
1
1
1
2
3
3
:
:
:
:
:
:
0
1
2
2
2
3

Christian Kuhn  (31.)

Christian Kuhn  (36.)


Markus Urban  (90.)


ASV Durlach
(13.)
0
:
2
VfB Eppingen
(5.)


0
0
:
:
1
2
Kevin Haas  (40. Elfmeter)
Tobias Zakel  (74.)


FC Germania Friedrichstal
(1)
4
:
1
SpVgg Durlach-Aue
(6.)


(40.)  Johannes Weiß
(51.)  Claudio Ritter
(59.)  Abdelrahman Mohamed
(71.)  Patrick Roedling
0
1
2
3
4
:
:
:
:
:
1
1
1
1
1
Nicolas Schiatti  (35.)



24.Spieltag - Vorschau


VfR Gommersdorf
(16.)

:

SV 98 Schwetzingen
(7.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:
:

Verbandsliga - 24.Spieltag
Samstag - 28.04.2018
15:00 Uhr
Christian Specker
Tobias Brand
Silas Robin Schnabel
1:6
1:1

Die Verbandsliga-Schlussleuchte aus Gommersdorf auf Abschiedstournee. Doch wer die Gommersdorfer Philosophie kennt, der weiß, der VfR kommt wieder, wenn auch nur für ein Jahr. Doch 23 Spiele, ohne auch nur ein Sieg zu holen … (8 Punkte,17:51 Tore), erscheint uns dann doch etwas dürftig. Nicht der erste Aufsteiger aus dem Odenwald, der solch einer Serie obliegt. Der BFV ist gefragt, die Aufstiegsregelung zur Verbandsliga zu überdenken. Das Ziel der Odenwald-Crew wird sein, nach Ablauf der Saison doch noch das Gefühl für einen Sieg zu bekommen. Schwetzingen gilt als grau und fernkarg (12.). Erst zweimal kehrten die Achtundneunziger als Sieger aus der Fremde heim. Dass man am kommenden Spieltag einen Sieg landet, steht außer Frage. Es wäre das Ende einer kleinen Serie von drei Spielen ohne Sieg (2 Punkte,4:5 Tore) und vor allem drei eminent wichtige Punkte, um endgültig den Klassenerhalt einzutüten. Vorsicht ist geboten - der letzte Besuch in Gommersdorf war ebenso vielversprechend und ging mit 3:1 an die Heimmannschaft (2015).

TuS Bilfingen
(12.)

:

FC Zuzenhausen
(9.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:
:

Verbandsliga - 24.Spieltag
Samstag - 28.04.2018
15:00 Uhr
Chantal Kann
Niklas Dickemann
unbekannt
1:2
2:1

Nach einer guten Serie musste sich die TuS am letzten Spieltag in Kirchheim etwas überraschend mit 1:3 geschlagen geben. Zuhause stehen weiterhin 7 gute Punkte aus den letzten drei Heimspielen (8:2 Tore) zu Buche. Der »Fair-Dritte« steht trotz einem fünften Platz in der Rückrundentabelle weiter im Abstiegskampf. Nur 5 Punkte trennen die Kämpfelbacher vom ersten sicheren Absteiger. Drei Punkte mehr besitzt der FC Zuzenhausen und stehen damit dem Klassenerhalt einen wichtigen Schritt näher. Vier Punkte holten die »Zuzzies« um Coach, Zuleger, aus den letzten beiden Spielen (4:1 Tore). Mit einer positiven Fern-Bilanz (5:2:4) geht’s in den Walter-Strobel-Weg, wo Bilfingen daheim ist. Der vierte Auswärtssieg wäre das Ticket für die kommenden Verbandsliga-Saison. Im Hinspiel feierten die Svjetlanovic-Jungs einen von drei Auswärtssiegen (2:1). Der Coach höchstpersönlich sorgte nach 89 Minuten für die Entscheidung, nachdem Zuleger und Celebi für neutrale Verhältnisse sorgten. Eine Niederlage gegen Zuzenhausen wurde bisweilen nicht verzeichnet (2:1:0,6:4 Tore).

VfR Mannheim
(2.)

:

SG HD-Kirchheim
(10.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:
:

Verbandsliga - 24.Spieltag
Samstag - 28.04.2018
15:30 Uhr
unbekannt
unbekannt
unbekannt
1:1
1:2

Beim Deutschen Meister von 1949 wird weiterhin an einer Rückkehr in die Verbandsliga gearbeitet. Aktuell sieht’s wohl so aus, als müsse man durch die schwere Relegation, denn das Spitzenspiel gegen die Germanen ging ja bekanntlich in die Binsen und der Abstand zur aktuellen Stunde beträgt 5 Punkte. Die drittbeste Heimmannschaft mit der besten Defensive (20) will Konstanz in die Leistungen bringen und hoffen, dass im fernen Friedrichstal Punkte abhanden kommen. Mit dem kommenden Gegner, Kirchheim, kommt die graueste aller Mäuse in die Quadratestadt. Die gewannen ihre letzten beiden Meetings (6:1 Tore) … der Auswärts-Dreizehnte leidet allerdings unter einem akuten Fremden-Siechtum, dass ihnen 7 Auswärtsschlappen in Serie einbrachte (5:14 Tore). Beim 1:1 im Hinspiel (Refior-Rau) saß Mannheims Trainer, Wengert, noch auf der Bank der Heidelberger. Mit fünf Siege in 10 Spielen ist der VfR führend in der Historie (5:2:3,19:17 Tore), doch in den letzten vier Zusammenkünften entstand kein einziger VfR-Dreier. 

FC Español Karlsruhe
(15.)

:

SpVgg Neckarelz
(14.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:
:

Verbandsliga - 24.Spieltag
Samstag - 28.04.2018
16:00 Uhr
Carsten Gassmann
Julian Kuhn
Jonas Isufaj
3:3
2:1

Eines der kurioseren Geschichten … das erste Treffen dieser beiden Gesellschaften im Rahmen der Hinrunde endete »neutral«. Die Gäste aus dem »spanischen« Jagdgrund drehten Mitte der 2.Halbzeit und standen dem Auswärtssieg sehr nahe. Doch Agac konnte mit dem Schlusspfiff egalisieren (3:3). Im anstehenden Match finden wir neue Voraussetzungen vor. Es wird ein Kellerkracher mit Vorteil der Hausherren. Der Vorletzte gegen den Drittletzten - beide Teams sind mit zwei der vier schwächsten Defensiven bewaffnet und zieren das Tabellenende der Fairen (111 gelbe Karten). Während aber Neckarelz mit einer Bürde von 9 Spielen ohne Sieg (3 Punkte,8:17 Tore) daherkommt (Letzter in der Rückrundentabelle), stehen die Motekallemi-Buben auf einen guten 10.Platz der Rückserie-Anordnung. Nach dem Sieg im Heimspiel über Heddesheim herrscht Zuversicht im iberischen Lager. Die drittschwächste Heimmannschaft würde mit einem Sieg direkt an Neckarelz vorbeiziehen - das rettende Ufer könnte kontaktiert werden. Andersrum stellt sich die Frage, was nach einer Niederlage kommt? Bei ausstehenden sechs Spielen wäre ein Drinbleiben verdammt schwer zu realisieren.

FC Olympia Kirrlach
(11.)

:

1.FC Bruchsal
(4.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:
:

Verbandsliga - 24.Spieltag
Samstag - 28.04.2018
16:00 Uhr
Pascal Rohwedder
Joscha Klemm
unbekannt
3:3
1:2

Ein Spiel, auf das sich das kleine Kirrlach gegen den großen 1.FCB diebisch freut. Mit einer Bilanz von 3:3:4 (17:20 Tore) stehen die Olympioniken den »Barockstädtern« im Nacken. Der schwächste Sturm (20) trifft auf den drittbesten Angriff (45) im Kader des Fern-Vierten. Doch gerade in der Fremde drückt aktuell der Schuh gewaltig. In keinem der letzten fünf Reisen stand dem Quaki-Team ein Sieg zu (0:2:3,4:10 Tore). Kirrlachs Heimstärke ist überschaubar (11.). Der Dreizehnte der Rückrunde schaut auf eine schwache Rückserie zurück, die dem Team gerade einmal 6 Treffer in 8 Spielen einbrachte. Dass dennoch 7 Punkte heraussprangen liegt an der weiterhin guten Defensive, die mit insgesamt 33 Gegentreffern in der ersten Tabellenhälfte verankert ist. Nur noch 3 Punkte trennt den Novizen vom Relegationsplatz und mit einem Unentschieden am kommenden Spieltag könnte man wohl zufrieden sein. Tore garantiert, denn in 6 der letzten 8 Spiele schoss mindestens eine Mannschaft mindestens drei Treffer. Im Hinspiel sowie im letzten Kick in der Südlichen Waldstraße kamen jeweils ein 3:3 zustande. 

FV Fortuna Heddesheim
(3.)

:

VfB Gartenstadt
(8.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:
:

Verbandsliga - 24.Spieltag
Sonntag - 29.04.2018
15:00 Uhr
Moritz Kuhn
Niklas Dickemann
Armin Senger
2:0
2:0

Der drittbeste Sturm (45) im zweitbesten Heimteam, aktuell Dritter im Tabellenbunde (46 Punkte), meldete sich am letzten Wochenende eindrucksvoll zurück. Mit einem 3:0 beim ambitionierten VfB Eppingen ließen die »Helleser« Klasse aufblitzen. Nach 6 Punkten aus den letzten beiden Heimspielen (9:3 Tore) gilt es, zwei Punkte gegenüber Mannheim, aufzuholen. Im Rahmen der Rückrunde konnte man bereits 2 »Duppen« gegenüber der Kurpfälzer Konkurrenz gutmachen. Gartenstadt kommt in die Nachbarschaft um zu punkten. Sechs Punkte stehen dem Fern-Sechsten und Rückrunden-Neunten als Puffer zu den Abstiegsrängen zu; sieben Punkte konnten die VfB’ler aus den letzten drei Spielen erzeugen (5:2 Tore). Die Chancen auf einen Dreier in Heddesheim sind schmal - sollte der VfB dennoch die Dreistigkeit besitzen, die Punkte für sich zu beanspruchen, dann könnte Fortuna die kommende Saison planen. Viele Duelle gab’s mit dem VfB Gartenstadt. Zeitnah, ein 2:0 im Hinspiel (Özdemir,Cambeis) und ein 1:0 auf eigenem Gelände im BFV-Pokal wenige Wochen zuvor (1:0,Ilhan). Zwei von neun Siege des FVH in sechzehn Spielen (9:2:5,34:30 Tore).

ASV Durlach
(13.)

:

VfB Eppingen
(5.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:
:

Verbandsliga - 24.Spieltag
Sonntag - 29.04.2018
15:00 Uhr
Philipp Becker
Arthur Mounchili Njoya
Alexander Edinger
0:2
1:2

Im Wasser steht die Bilanz zwischen Durlach und Eppingen. Beiden werden 2 Siege zugesprochen bei einem Remis (2:1:2,8:8 Tore). Dem 2:0 (Kradija,Heckmann) des VfB im Hinspiel ging ein 0:0 2016 in Durlach voraus. Beide Teams konnten aus der Rückrunde kaum Kapital schlagen. Der ambitionierte VfB wird als Elfter geführt; dem ASV fällt ein drittletzter Rang zu. Das aktuelle Gefecht ist ausschlaggebend für die Zukunft des ASV. Sportlich wie finanziell gebeutelt, stehen die »Schwarzbückel« mal wieder vor der Gretchenfrage. Seit sieben Spielen (0:3:4,8:17 Tore) wartet der Heim-Zwölfte auf einen so wichtigen Sieg. Mit der schwächsten Defensive (45) will man nun die Eppinger, die mit der viertbesten Defensive (26) anrollen, zur Kapitulation zwingen, bevor man selber kapituliert. Die gelten als nicht sonderlich effektiv in fremden Gemächern (8.) und warten bereits vier Spiele auf einen Dreifach-Erfolg (0:2:2,3:7 Tore). Zum zweiten Male binnen weniger Tage heißt das Ziel, Durlach. Mit einem Auswärtssieg wäre der Eppinger Fluch beendet - die Sorgen in Durlach würden sich immens vergrößern.

FC Germania Friedrichstal
(1)

:

SpVgg Durlach-Aue
(6.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:
:

Verbandsliga - 24.Spieltag
Sonntag - 29.04.2018
17:00 Uhr
Rouven Ettner
Fabian Reuter
Christopher Hepp
5:1
2:1

Böse Hin-Heim-Spiel-Pleite (5:1) für die SpVgg bei der Patrick-Roedling-Show (4 Tore). Kein Einzelfall, denn sowohl das Heimspiel im letzten Jahr (4:0) als auch das letzte Gefecht bei den Germanen (5:2) endeten zum Leid der »Rahmdieb« leblos. Immer wieder unter den Schützen - Patrick Roedling, der sieben der 14 Tore inszenierte. Ihm fällt im kommenden Spiel eine bedeutende Rolle zu und sein, wie dem Rest des Teams, Ziel, ist der Aufstieg in die Oberliga und damit zur Nummer Zwei der Fächerstadt. Neun Punkte und 10:2 Treffer aus den letzten beiden Spielen heißt die aktuelle Bilanz des Branchenführers mit dem besten Sturm (57). Dass die Germanen nur viertbeste Heimmannschaft ist, soll gegen den Fern-Fünften nicht ins Gewicht fallen. Fünf Punkte Vorsprung bei sieben ausstehenden Spielen auf den Zweiten, Mannheim … »Ahoi Germania«. Die »Rahmdieb« könnte mit einem Sieg die Fete sprengen; wie die Hausherren stehen auch auf der Auemer Liste 9 Punkte und 6:2 Treffer aus den letzten drei Partien. Da die SpVgg (Rückrunden-Dritter) drucklos agieren kann, könnte das Messen einer besonderen Leichtigkeit obliegen. Wir tippen zwar auf einen Heimsieg - wären aber nicht sonderlich überrascht, wenn Aue überrascht.  


Die Top-Ten-Torjäger



Die Top-Ten-Torhüter (Minuten in Serie ohne Tore)


















Fabian Singler vom FC Olympia Kirrlach
Foto - pfoschdeschuss



Jens Umstadt vom FC Olympia Kirrlach
Foto - pfoschdeschuss


Miguel Angel Saez Mota vom 1.FC Bruchsal
Foto - pfoschdeschuss