SG Burbach/
Pfaffenrot
0:3
TSV Oberweier

Oberweier verdient in Runde 2 / Nun wartet der Topfavorit aus der Kreisliga, die SG Stupferich
 
Nach einer Woche Vorbereitung stand schon das erste Pflichtspiel auf dem Programm. Mit unserem Ligakonkurrenten SpG Burbach-Pfaffenrot erwratete uns eine unangenehme Aufgabe beim Auswärtsspiel. Der Gastgeber versuchte sein Glück aus der Tiefe heraus mit langen Bällen auf die beiden Spitzen, unser Defensivverbund war stets Herr der Lage und konnte die Luftduelle für sich entscheiden. Bei den zweiten Bällen war auch unser Mittelfeld auf der Hut und so konnten wir immer wieder Balleroberungen erzielen. Bei uns lief der Ball gut und wir hatten die Kontrolle über das Spiel. Bis zur Mitte der ersten Halbzeit merkte man unseren Jungs die Anspannung an und im letzten Drittel verzettelte man sich an der vielbeinigen Abwehr. Die Gastgeber hatten nach einem Eckball eine Halbchance als die Kugel an die Oberkante der Latte knallte. Wir ließen mit einem Füner Hammer aufhorchen, Maibrunn und Füner spielten sich rechts klasse durch und sein Schuss landete an der Unterkante der Latte und wurde dann geklärt. Wir kamen immer besser ins Spiel und hatten zwei Halbchancen nach Standards, beim ersten behinderten sich Hennhöfer und Purenkov und beim zweiten wurde ein Bergmann Schuss geblockt. Das 1:0 fiel dann nach einem Hodzic Ball auf Maibrunn dieser behauptete die Kugel im 16er und legte ab auf Bergmann, mit einem tollen Schuss aus der Drehung schlug die Kugel im linken oberen Eck zur Führung ein. Kurz nach der Führung dann das 2:0 für unsere Farben. Im Mittelfeld wurde die Kugel erobert und es ging schnell nach vorne, Bergmann bediente Hodzic und dieser wurde im 16er gelegt. Den fälligen Elfmeter verwandelte der Gefoulte selbst zum 2:0 Pausenstand.
 
Nach der Halbzeitpause standen wir etwas tiefer und überließen dem Gegner den Spielaufbau. Wir hatten nach guten Eroberungen in der Mitte gute Torchancen zum Ausbau der Führung. Bergmann bediente Hodzic mit einem tolle Pass, dieser scheiterte freistehend am Torhüter. Eine weitere gute Möglichkeit von Bergmann als Woznikowski die Kugel eroberte und der Lob von Bergmann pariert wurde. Die beste Möglichkeit hatte wieder Hodzic, nach einer tollen Maibrunn Flanke scheiterte Hodzic wieder in aussichtsreicher Position. Das 3:0 fiel nach einem Fehler im Spielaufbau, Woznikowski nutzte die Gelegenheit und überlobte den Torhüter zum 3:0. Nach dem Tor war das Spiel gelaufen und beide Teams ließen es etwas schleifen. Bergmann hatte einen Abschluss den der Torhüter stark parierte. Wir versuchten weiter nach vorne zu spielen rieben uns aber in der Mitte auf. Ein Freistoß von Purenkov knallte noch an die Latte und danach war das Spiel auch vorbei.
 
Mit einer guten Leistung erreichte man die nächste Runde. Mit der SG Stupferich erwarten wir am nächsten Sonntag den Topfavoriten aus der Kreisliga zum Pokalfight am Haberacker.
 
Es spielten:
 
Werner – Füner Pfaffenrot Purenkov Hauser – Amodio Hennhöfer – Maibrunn Bergmann Woznikowski – Hodzic / Knab Riedel Günter Simang Trösch Moslimani Refvi Amodio


TSV Oberweier - 03.08.2020