TV 1900 Mörsch
4:2
SG Rüppurr

Gelungener Saisonauftakt im Sportpark!!!

Am vergangenen Sonntag traf der TV zum Saisonauftakt auf die neuformierte Reserve der Spielgemeinschaft aus Rüppurr.
Nach einer durchaus zufriedenstellenden Vorbereitung wollte man natürlich mit drei Punkten in die Saison starten. Der TV zeigte gleich zu Beginn, wer Herr im Hause ist, und probierte über einen geordneten Spielaufbau sich Feldvorteile zu verschaffen.
Man probierte die Außenspieler durch Steilpässe in Szene zu setzen, wodurch die ersten Torraumszenen entstanden.

Nach einer viertel Stunde belohnte Neuzugang Mandt den betriebenen Arbeitseifer mit seinem ersten Treffer für die neuen Farben. Neu-Kapitän Fitterer setzte sich schön an der Grundlinie durch und legte den Ball mustergültig auf Mandt quer, welcher das Leder aus kurzer Distanz nur noch über die Linie bugsieren musste. Der Gast probierte vor allem durch gut geführte Zweikämpfe ins Spiel zu finden, was ihnen rundum auch gelang. Wirkliche Torchancen der Gäste konnte die bis dato stabile TV-Defensive aber ohne Probleme verhindern.

In der 27. Spielminute konnte der TV die beruhigende 2:0 Führung erzielen. Nach einer schönen Flanke von Rastetter kam Torjäger Sané vor seinem Gegenspieler am kurzen Pfosten an den Ball und köpfte diesen kompromisslos in die Maschen.
Mit diesem Zwei-Tore-Vorsprung ging der TV in die Halbzeitpause. Da man in der ersten Halbzeit, vor allem im Zentrum, nicht den gewünschten Zugriff auf das Spielgeschehen fand und auch in Sachen Zweikampfstärke einiges vermissen ließ, sah sich Coach Heidt gezwungen das System umzustellen und frische Leute zu bringen. Leider waren aber auch in der zweiten Hälfte, vor allem im Mittelfeld, konditionelle Defizite zu erkennen, weswegen sich dem Zuschauer ein Spiel auf Augenhöhe bot.

Es wurde dem TV zwar ein klarer Elfmeter und somit die Chance auf das 3:0 verwehrt, was zu diesem Zeitpunkt aber wohl auch nicht verdient gewesen wäre. Es dauerte bis zur 78. Spielminute ehe Böttle mit einer Musterflanke den Youngster Dennis Roth im Elfmeterraum bediente und dieser in seinem ersten Spiel in der Aktivität per Kopf die 3:0 Führung erzielen konnte. Glückwunsch an dieser Stelle! Danach hätte der TV noch weitere Treffer erzielen müssen, man übersah aber leider öfters den besser positionierten Mitspieler und vergab die Chancen leichtfertig. Im Gegenzug kam es dann so wie es im Fußball immer wieder zu beobachten ist. Anstatt vorne dem Gegner den Gnadenstoß zu verpassen, baute man den Gegner auf und kassierte durch laissez-faire Spielweise innerhalb von drei Minuten zwei unnötige Gegentreffer. Zum Glück konnte zwei Minuten später erneut Mandt nach einer Flanke von Roth mit einem satten Schuss aus 9 Metern unter die Latte wieder einen beruhigenden Vorsprung erzielen, welcher auch das 4:2 Endergebnis bedeutete.
Fazit: Im Endeffekt ein verdienter Sieg der Heimelf! Dennoch war nicht alles gold, was glänzte. In den nächsten Spielen muss man mit mehr Laufbereitschaft und Zweikampfstärke im Zentrum agieren ansonsten könnten sich die nächsten Partien schwierig gestalten.
Als positiv zu erwähnen ist, dass der TV vor allem in der ersten Hälfte konsequent seine Torchancen nutzte und somit der Sieg, bis auf ein paar Minuten in der Schlussphase, nie gefährdet war.

Am kommenden Sonntag führt die Reise nach Ittersbach, wo man versuchen sollte eine Schippe drauf zu legen, um Punkte in die Heimat entführen zu können.

Torschützen:

1:0 Robin Mandt (15.)
2:0 Kadialy Sané (27.)
3:0 Dennis Roth (78.)
4:2 Robin Mandt (89.)

Aufstellung:

Burcau; Becker; Thomas; Rastetter; Knobl (Kastner, M.); See; Mönsters; Gindner (Nakovics); Fitterer (Roth); Sané; Mandt (Böttle)     
 


TV 1900 Mörsch - 20.08.2018