FC 08 Neureut
3:1
SV Büchenbronn

Erster Sieg in der Landesliga

Am 3. Spieltag der Landesliga Mittelbaden war der Mitaufsteiger aus Pforzheim zu Gast. Da man unter der Woche sein Spiel verlegen konnte, war dies erst das zweite Spiel für die Neureuter. Der Gast kam mit 2 Niederlagen im Gepäck in die Sandgrube und wollte nun die ersten Zähler der Saison einfahren.

Etwas schleppend ging es in die Partie und Höhepunkte ließen auf sich warten. In der Defensive stand man gut und ließ wenig zu, nach vorne blieben die Großchancen aus.
In der zweiten Halbzeit sollte sich dies ändern. Wie schon in der Woche zuvor verschlief man die ersten 20 Minuten der zweiten Halbzeit. So gingen die Gäste nach 57 Minuten in Führung. Dies wirkte wie ein Weckruf für die Neureuter die nun konsequenter in ihren Aktionen wurden. Nach einer schönen Kombination auf dem Flügel und Hereingabe schoss Yannick Frey das 1:1 in der 65. Minute. 3 Minuten gewann man im Mittelfeld den Ball und konnte schnell nach vorne spielen. Marcel Trebicki nutzte die Gelegenheit und brachte die Blau-Weißen in Front. 7 Minuten vor Schluss gelang Yannick Frey mit einem satten Schuss noch das 3:1. Dies war dann auch der Entstand.

Der FC starten mit 4 Punkten aus den ersten beiden Spielen in die Landesligasaison und hat definitiv noch Luft nach oben. Nächsten Samstag geht es wieder gegen einen Mitaufsteiger. Nämlich gegen den 1.FC Ispringen. Anpfiff in Ispringen ist um 17 Uhr.

Tore: 0:1 Gauß (57.), 1:1 Frey (65.), 2:1 Trebicki (68.), 3:1 Frey (83.)

Es spielten: Pepler – Ramp, Linder, Essig, Borrmann (75. Gabriel) – Meyer, Islow, Trebicki – Frey, Yildiz (90. Jäckle), Sabadisch (67. Munk)
Auswechselbank: Pfeifauf – Jäckle, Gabriel, Munk

FC 08 Neureut - 19.08.2019