FV Fortuna Kirchfeld
5:3
SV Langensteinbach

Torreiches Topspiel / Kapitän Geier mit Doppelpack

Die Fortunen mussten in der ersten HZ auf Coach Rohde verzichten, zum Spielbeginn stand unser Coach an der Linie. Die Fortunen passten Ihr System an und stellten um. Das Spiel begann temporeich und die Fortunen kamen nach einem Ballgewinn im Zentrum zur Führung, Balaban spielte auf Krahl dieser düpierte seinen Gegenspieler und spielte auf Hodzic, mit einem trockenen Schuss brachte er seine Farben in Führung. Der SVL bestach durch gutes Aufbauspiel und guten Kombinationen im letzten Drittel. Die Fortunen immer wieder gefährlich nach Chip Bällen auf die beiden Stürmer. Nach einer guten Kombination kam Pfeiffer zum Ausgleich. Das Spiel war intensiv und temporeich, und beide Teams hatten gute Möglichkeiten. Nach einer Kopfballvorlage von Hodzic war Krahl auf und davon, ließ seinen Gegenspieler und leere laufen und sein Schuss wurde vom TW pariert. Akgün traf nach Hodzic Vorarbeit einmal nur das Außennetz und einmal wurde kurz vor knapp geklärt. Der SVL hatte einen Pfeiffer Abschluss der pariert wurde, ein Jäckh Vorstoß wurde kurz vor dem 16er gestoppt man hätte auch auf Foul und Freistoß entscheiden können. Kurz vor der Pause kamen die Fortunen etwas glücklich zum 2:1, ein langer Ball von Sickinger wurde zu kurz abgewehrt, Geier fackelte nicht lang und jagte die Kugel unhaltbar in die Maschen, danach war Pause.

Nach der HZ hatten die Fortunen durch Rohdes Einwechslung das Spiel besser im Griff, das Zentrum war geschlossen und der SVL versuchte es über die Flügel. Die Fortunen waren konsequenter Nach vorne, Rohde trieb das Fortunen Spiel immer wieder an. Nach einem tollen Roos Pass auf Krahl wurde dieser im letzten Moment von Fabry geklärt. Nach Nagel Flanke kam Fabry wieder kurz vor Krahl an den Ball. Der SVL hatte gefährliche Flankenläufe die unsere Kette gut verteidigte. Nach einer undurchsichtigen Situation im 16er entschied der Schiedsrichter auf Strafstoß, Jäckh verwandelte sicher. Die Fortunen konnten gleich wieder zuschlagen, nach einem Eckball stieg Geier am höchsten und nickte ein zum 3:2. Den Langensteinbachern merkte man den Genickschlag an, nach dem 4:2 war der Wille gebrochen. Wiederum ein Eckball von Tesanovic war Ausgangspunkt, Sickinger beförderte die Kugel mit der Hacke in die Kiste ! Der SVL konnte per Freistoß verkürzen, Schanz verschätzte sich und es stand 4:3. Die Fortunen kämpften und verteidigten den Vorsprung, Riedel hatte die dickste Möglichkeit auf den Ausgleich er verballerte freistehend. Mit der letzten Aktion erzielte Fouda das 5:3, Hodzic verlängerte auf den eingewechselten Fouda und dieser blieb cool und vollendete.

Nach dem Tor war dann fertig und die Fortuna feierten einen hart erkämpften 3er gegen einen starken Gegner. Die Fortunen waren präsent und enorm willensstark, dass waren wichtige Attribute im Topspiel. Die Jungs verdienten sich diesen 3er und bleiben weiterhin ungeschlagen. Nächste Woche reist die Rohde Crew zum Aufsteiger nach Mutschelbach, dort erwartet unsere Jungs ein extrem schwieriges Spiel gegen eine gut organisierte Truppe.

Es spielten:

Schanz - Tesanovic Sickinger Geier Roos - Nagel Balaban T. Sönmez Akgün - Krahl Hodzic / Rohde Wolf Fouda Omar


FV Fortuna Kirchfeld - 03.09.2018