TSV 05
Reichenbach II
9:0
ATSV
Mutschelbach III

Am vergangenen Sonntag hatte unsere "Zweite" die dritte Mannschaft des ATSV Mutschelbach zu Gast.

Von Anfang an war unsere Elf die spielbestimmende Mannschaft und spielte die Gäste an die Wand. So war es Bortone der in der 9. Minute, eine schöne Freistoß-Flanke an den langen Pfosten von Spielertrainer Semerci, zur 1:0-Führung einnickte. Nur drei Minuten später tankte sich, der aus dem Urlaub zurückgekehrte, Becker S. auf der linken Strafraumseite durch und chipte den Ball gekonnt vor das Tor, wo Aydin nur noch den Kopf hinhalten musste, um seine Farben mit dem 2:0 auf die Siegerstraße zu führen. In der 23. Minute konnte sich Becker S. mit einem sehenswerten Schuss, ins rechte obere Eck, ebenfalls in die Torschützenliste eintragen. Danach ließ man den Gästen etwas Luft zum durchatmen und verlangsamte das Tempo. Kurz vor dem Pausenpfiff stellte Avci dann mit dem 4:0 die Weichen endgültig auf Kantersieg. Ein Freistoß aus ca. 25 Meter wurde von der Mauer unhaltbar abgefälscht und landete im linken unteren Eck.

Nach der Pause gleiches Bild. Unsere Elf übte ununterbrochen Druck auf die Abwehrreihe der Gäste aus und nach nur fünf Minute konnte Becker S. zu seinem Doppelpack einschießen. Die mutschelbacher Elf versuchte zwar immer wieder Entlastungsangriffe zu setzen, doch die Abwehrreihe, um den starken Kapitän Becker R., war nie ernsthaft gefährdet. Im weiteren Spielverlauf erhöhte unsere "Zweite" spielerisch leicht durch Aydin, Krämer N. und Bortone auf 8:0. In der 89. Minute war es dann wiederum Bortone der, eine sehenswerte Vorlage von Acvi, gekonnt am ATSV-Keeper vorbei schob und sich somit, mit seinem dritten Treffer, den Titel "Man of the Match" sicherte. Kurze Zeit später erlöste der durchweg gute Schiedsrichter Thomas Klinger die mutschelbacher Akteure mit dem Schlusspfiff.

Zu Buche stehen bei unserer zweiten Mannschaft nun drei Siege in Folge, in denen man sich ein achtbares Torverhältnis von 25:4 erspielen konnte und somit, mit insgesamt 27 Treffern, den aktuell besten Sturm der Kreisklasse B2 stellt. Nun heißt es Mund abputzen und nächste Woche gegen die SpG Bad Herrenalb/Neusatz-Rothensol die Statistik zu bestätigen.
Anbei zu erwähnen ist noch, dass sich trotz des regnerischen Wetters, des Kurparkfestes und dem zeitgleichen Spiel der ersten Mannschaft in Mutschelbach, wieder eine Vielzahl an Zuschauern neben dem Kunstrasen-Geläuf einfanden. Ebenso waren auch, neben den insgesamt sieben Ersatzspielern, fast alle nicht in den Kader berufenen Spieler vor Ort, was von einem außerordentlichen Zusammenhalt der Mannschaft zeugt.


TSV 05 Reichenbach - 09.09.2019