FV Fortuna
Kirchfeld
1:1
VfB
Eppingen

Fortuna mit viertem Unentschieden im 6. Spiel / Geier wieder mit Kopfballtreffer

Unsere Jungs erwarteten den VfB Eppingen, Tabellenführer, im Pell Rich Stadion zum Kräftemessen. Die Eppinger spielten aus einer guten Ordnung heraus und brachten immer wieder Ihr gutes Angriffstrio ins Spiel. Die Angreifer beschäftigten unsere Kette und unseren Torhüter immer wieder mit Flankenläufen und Läufen in die Tiefe. Die Flanken der Eppinger konnten wir immer wieder zusammen verteidigen und konnten immer einen Fuß dazwischen bringen. Die Schüsse die aufs Tor kamen konnte Nagel teilweise klasse parieren, wenn alle geschlagen waren kam das Aluminium zum Einsatz. Die Eppinger hätten in der ersten Drangphase das ein oder andere Tor machen können, verpassten dies. Wir hatten mit unseren Angriffen Probleme und konnten unseren Stürmer nicht entscheidend unterstützen oft allein gestellt konnte man nichts zählbares erzwingen. Die erste große Chance vom Spiel hatten unsere Jungs, nach einem tollen Spielzug über mehrere Station wurde Filkovic schön von Fouda frei gespielt, aus aussichtsreicher Position konnte er die Gelegenheit nicht nutzen. Kurz vor der Halbzeit kamen wir besser in die Partie und hatten noch einen Abschluss als Filkovic, Fouda bediente und dieser über die Hütte schoß. Das 1:0 für die Gäste fiel in diesem Fall verdient aber sehr unnötig, eine Halbfeldflanke wurde nicht konsequent verteidigt und der Stürmer bugsierte die Kugel aus einem Meter in die Maschen. Mit einem Rückstand wurden die Seiten gewechselt.
 
Nach der Pause ein verändertes Bild, unsere Jungs kamen gut aus der Kabine und die taktische Marschroute wurde angepasst. Man presste die Eppinger höher an und so konnte man die Gäste früh in Zweikämpfe verwickeln. Die Vielzahl der Zweikämpfe konnte man nun für sich entscheiden und der erste gefährliche Torschuss ließ nicht lange auf sich warten. Die Eppinger zollten dem hohen Tempo in HZ 1 Tribut und konnten nicht so gefährlich agieren wie in der ersten Halbzeit. Unsere Jungs waren nun im Spiel drin und drängten auf den Ausgleich. Nach einem guten Spielzug wurde Filkovic wieder frei gespielt und war auf und davon, sein Querpass Richtung Geier war leider zu weit und so ließ man wieder eine gute Chance liegen. Die Fortuna machte weiter Dampf und eine Fouda Flanke wurde im letzten Moment nochmal geklärt, aus der resultierenden Ecke dann der Ausgleich. Den Tesanovic Eckball hämmerte Geier per Kopfball unhaltbar in die Maschen zum umjubelten Ausgleich. Nun wurde das Spiel ruppiger und beide Teams schenkten sich nichts. Eine weitere große Chance zur Führung als Filkovic auf Fouda verlängerte und sein Lob auf der Torlinie geklärt wurde. Eine weitere brenzlige Situation als Corovic frei gespielt wurde und über das Tor lüpfte. Die Eppinger hatten Konter Situationen die nicht sauber durch gespielt wurden oder man scheiterte an unserer Kette. Eine unsportliche Szene kurz vor Schluss als ein Kirchfelder Spieler am Boden lag und der Ball ins Aus sollte, nach mehrmaligem reklamieren wurde der Ball nicht ins Aus gespielt. Die Eppinger spielten zu aller Verwunderung weiter und kamen zu einem Freilauf auf unseren Torwart, Nagel hielt bravourös und verhinderte schlimmeres. Nach dieser Aktion eine Rudelbildung und die Emotionen kochten hoch. Wenige Minuten später pfiff der Schiedsrichter die Begegnung ab und wir konnten dem Tabellenführer einen Punkt abknöpfen.
 
Betrachtet man den gesamten Spielverlauf war das Unentschieden in Ordnung, am Samstag erwartet man den FC Olympia Kirrlach zum „Derby“. In Kirrlach erwartet uns eine starke Mannschaft die schlecht gestartet ist sich jedoch fing und nun zwei Siege feiern konnte.

FV Fortuna Kirchfeld - 09.09.2019