PS Karlsruhe
6:3
TSV Oberweier

Aus einer neuen Hoffnung wird eine neue Klatsche

Nach einem völlig verkorksten Saisonstart mit drei Niederlagen fuhr die #Haberacker11 zum Kreisliga-Absteiger aus dem Süden Karlsruhes, der ebenfalls keinen Traumstart in die Saison hinlegte. Doch in diesem Spiel gelang ihnen ein solcher: Elfmeter nach einem Foul im Strafraum in der ersten Spielminute. Dieser wurde verwandelt und so liefen die ohnehin schon verunsicherten Oberweirer mal wieder einem Rückstand hinterher. Doch wie auch in der Vergangenheit ließen sie nicht die Köpfe hängen. Es wurde Chance um Chance herausgespielt. Eine davon nutzte ein Akteur der Gastgeber, welcher mit einem Eigentor in der 22. Minute den verdienten Ausgleich erzielte. Doch nach einer Ecke musste man einen erneuten Gegentreffer hinnehmen. Mit diesem knappen Resultat ging es in die Halbzeit.
Im zweiten Durchgang zeigte sich wieder das selbe Bild, wie in den ersten Spielen. Durch Unkonzentriertheiten und teilweise auch Pech kassiert die Mannschaft viel zu leicht Gegentreffer und vorne werden zu viele Chancen zu leicht liegen gelassen. So stand es nach einer Stunde Spielzeit noch 3:2 durch ein Tor von Marcel Günter. Das 4:2 und das 5:2 binnen weniger Minuten brachen der Haberacker11 dann schließlich das Genick. Am Ende stand es schließlich 6:3.

Nach nun vier Niederlagen in den ersten vier Spielen muss nun dringend gepunktet werden, um in der Tabelle nicht schon früh in der Saison den Kontakt zu den anderen Mannschaften zu verlieren.

Die nächsten Spiele:
Freitag, 15.09.17 - 19:00 Uhr: KIT SC - TSV Oberweier (ACHTUNG: Dieses Spiel findet bei uns zu Hause am Haberacker statt.)
Sonntag, 17.09.17 - 13:00 Uhr: ESG Frankonia Karlsruhe II - TSV Oberweier I

TSV Oberweier - 11.09.2017