SpVgg Söllingen
0:1
FV Alem.Bruchhausen

Gegen den Tabellenführer fanden sich zahlreiche Besucher im Dammwaldstadion ein. Unsere Elf begann kontrolliert und bestimmte gut eine halbe Stunde lang eindeutig das Geschehen.
Nach 7 Minuten schien die Führung möglich, doch rettete ein Gästeabwehrbein vor den einschussbereiten Pablo v. Schnitzler bzw. Leon Kayser. Präziser Flankengeber von der rechten Seite war Kevin Koch. In der 11. Minute flankte von die linken Seite Florian Taller in den Strafraum und Pablo verlängerte den Ball mit dem Hinterkopf über den herauseilenden TW, der dennoch mit den Fingerspitzen über die Querlatte klären konnte. Nach 18 Minuten passte Pascal Cieslak in den Lauf von Pablo, der über rechts aufzog und mit links das Leder sehr knapp übers Tor zirkelte. In der 36. Minute prüfte noch einmal Rouven Kußmaul den Gästekeeper, der seinen Freistoß per Faustabwehr klärte. Eine Söllinger Führung lag in der Luft und wäre hochverdient gewesen. Aber wieder einmal kam es anders. Bruchhausen verzeichnete in der 43. Minute den ersten Torschuss, der es allerdings in sich hatte. TW Jochen Loidl klärte den Flatterball gerade noch per Fußabwehr. Nur eine Minute darauf musste P. Cieslak für seinen bereits geschlagenen TW kurz vor der Linie klären.
In der Nachspielzeit wehrte zunächst J. Loidl ein 25-Meter-Torpedo zur Ecke ab und im Anschluss verursachte ausgerechnet Pablo einen Foulelfmeter, den die Gäste zur 0:1 Pausenführung nutzten.

Im 2. Abschnitt stand mehr das Wetter im Mittelpunkt, denn es verlief äußerst stürmisch und war von Starkregen geprägt. Das Spiel selbst flachte zusehends ab, die Gäste kamen dabei überhaupt nicht mehr gefährlich vor das Söllinger Gehäuse. Unser Team verzeichnete noch 2 nennenswerte Großchancen. In der 52. Minute setzte sich Pablo über rechts durch, doch seine flache Hereingabe verfehlte L. Kayser um Haaresbreite. Die größte Ausgleichschance bot sich in der 70. Minute dem gerade eingewechselten Nicolas Moser. Wieder war es Pablo, der von rechts Gefahr verbreitete und quer zum langen Pfosten passte. Doch dem einschussbereiten N. Moser glitt der Ball über den „Schlappen“.

Fazit: Den Gästen reichten leider wenige gute Aktionen zum Sieg.    

Kader: J. Loidl, J. Zilly, B. Weise, F. Wenz, F. Taller (37‘ M. Puma), P. Cieslak, M. Held, K. Koch (75‘ M. Volz), R. Kußmaul, P. v. Schnitzler, L. Kayser (68‘ N. Moser), D. Gerber, M. Poth

SpVgg Söllingen - 24.09.2018