TSV 05
Reichenbach II
2:4
VfR Ittersbach

Reichenbach mit unnötiger Heimniederlage

10 Minuten Zeit benötigte unser TSV um ins Spiel zu finden und die immer wieder rotierende Offensive der Gäste in den Griff zu bekommen - 10 min zu viel, denn den besseren Start münzte Ittersbach direkt in zählbares um und ging mit 1:0 in Führung.
Danach fand sich Reichenbach immer besser zurecht, fand zur gewohnten Ordnung im Spielaufbau und erspielte sich Chance um Chance, weshalb man folgerichtig noch vor der Pause mit dem Ausgleichstreffer belohnt wurde. Kapitän A. Baum schloss einen Konter eiskalt ins untere Eck. Auch danach spielte der TSV sehenswert nach vorne und vergab einige klare Chancen oder scheiterte am Torwart der Gäste.

Zu der 2.Halbzeit erspielte sich der TSV wieder ein leichtes übergewicht, welches jedoch nicht in Zählbares umgesetzt werden konnte. Die Gäste blieben, wie zu erwarten, offensiv gefährlich und gingen wiederum in Führung, welche aber unmittelbar egalisiert wurde. Direkt nach dem Anspiel wurde S. Hornung in Szene gesetzt - sein Volley landete unhaltbar in den Maschen zum 2:2 Ausgleich.
Danach drückte der TSV mit aller macht auf den Sieg - statt geduldig auf weitere Fehler der Gäste zu warten. So kam es, wie es kommen musste: die clevere Mannschaft ging mit 3-2 in Führung, der TSV wurde kurz vor Abpfiff eiskalt ausgekontert. Als man hinten komplett aufmachte, konnte Ittersbach noch einen weiteren Treffer zum 2-4 erzielen.


Nächsten Sonntag geht es auf die andere Talseite zum Tabellenführer  TSV Spessart. Dort gilt es allen voran in puncto Taktik cleverer zu agieren.


TSV 05 Reichenbach - 12.10.2020