SG DJK/FV Daxlanden III
8:0
SV 1964 Staffort II

Die herbstlichen Temperaturen musste die dritte Mannschaft beim Heimspiel gegen den SV Staffort II antreten. Der Gast meldete auch noch die Flex Spielweise an, so dass zum Anpfiff 9 gegen 9 gespielt werden musste.

Die SG fand relativ gut ins Spiel und so wurde schnell klar, dass das Spiel zu großen Teilen in der Hälfte der Gäste stattfinden wird. Nach einigen guten Möglichkeiten wurde dann durch ein Handspiel von dem Schiedsrichter auf Elfmeter entschieden. Diese Gelegenheit ließ sich SGD Tormann R. Schwarz nicht nehmen und erzielte das 1:0. Im nun Folgenden spielte sich die SGD in einen Rausch und es fiel ein Tor nach dem anderen. Zwei Mal N. Mumme, C. Emnet und D. Matei trugen sich in die Torschützenliste ein und so ging man mit einer entspannten 5:0 Führung in die Halbzeit.

Nach dem Wechsel bot sich ein ähnliches Bild auf dem Platz. Die SG rannte gegen tapfere Stafforter Spieler an. Wenn man an der Leistung der SG etwas bemängeln konnte so war es die Chancenausbeute die bei manch einem Spieler kläglich ausgenutzt wurde. In der Folge erhöhte A. Walter und P. Kerpe auf 7:0. Den Schlusspunkt setzte dann C. Appel der seine erste Chance nutze und somit den 8:0 Endstand besiegelte.
Es bleibt noch einen Gruß an die Stafforter Mannschaft zu richte, die sich trotz der Niederlage tapfer geschlagen hat.

  SG DJK/FV Daxlanden - 23.10.2017