FV 04 Wössingen
1:2
SpVgg Durlach-Aue II

Trotz einer eher schwachen Leistung konnte die Zweite der Spielvereinigung am 21. Oktober beim aktuellen Schlusslicht der A2 in Wössingen drei weitere Zähler verbuchen. Spielertrainer Adrian Leucian berichtet...

"Nach schöner Vorarbeit von Sandro Straub glich Aue 2 quasi mit dem ersten Torschuss durch Philipp Kunzmann die 1:0-Führung der Gastgeber aus (Ferdi Sanliünal, 23. Minute). In der zweiten Halbzeit wurde das Spiel der Aumer dann etwas besser, doch erspielte man sich kaum Chancen. Wössingen kam einige Male durch lange Bälle gefährlich vors Aumer Tor, die allerdings vom besten Aumer an diesem Tag, Torhüter Pascal Lindenfelser, entschärft wurden. Als sich alle bereits auf ein gerechtes Unentschieden eingestellt hatten, legte Lorenzo Ewert im Strafraum den Ball quer und Kevin "Magic" Meier verwandelte eiskalt zum Siegtreffer für Aue 2 (92. Minute)."

Durch den bereits achten Dreier im elften Spiel verbesserte sich Aue 2 mit nun 25 Punkten auf den zweiten Tabellenplatz hinter dem TSV Schöllbronn (27 Zähler). In Wössingen spielten: Lindenfelser (Tor), Straub (ab der 50. Minute Löwer), Prole, Erhardt (ab der 30. Minute Leucian), Kunzmann, Ewert, Velimvassakis (ab der 81. Minute Hablasch), Mufula, Gireth, Nicola (ab der 79. Minute Meier), Berggötz. Weiter im Kader waren Mujagic, L. Kies und Wodtke.


SpVgg Durlach-Aue - 21.10.2018