FC Germania
Neureut II
FV
Hochstetten



Verdiente Niederlage


Mit großer Verwunderung mussten die Gäste aus Hochstetten feststellen das die Verschwörungstheorien nicht eingetroffen sind. Im Vorfeld wurde behauptet das das Spiel der 1. Mannschaft gegen Söllingen bewusst verlegt wurde um die 2. Mannschaft mit Spielern aufzufüllen. Auch wenn der Bedarf da war, weil einige wichtige Spieler weiter ausfallen, wurde abgesehen von L. Bäumer (aufgrund von Verletzungen und Auslandsreisen der anderen Torhüter) kein Stammspieler der 1. Mannschaft eingesetzt. Hochstetten begann druckvoller und ging in der 7. Min. durch J. Fürniß in Führung. Germania konnte in der 12. Min. durch K. Zielke nach Eckball ausgleichen. Der starke J. Fürniß konnte seine Farben in der 18. Min. wieder in Front bringen. In Minute 26. erhöhte J. Zwecker verdientermaßen auf 1-3. In der 2. Halbzeit war es ein etwas langweiliges Spiel. Germania hatte kurz vor Schluss noch einmal die Chance ranzukommen, jedoch verwandelte man den Elfmeter nicht. Im Gegenzug erzielte der Gast das 1-4.

Fazit:

Ersatzgeschwächt konnte man zu keiner Zeit des Spiels dem Gegner ernsthaft gefährlich werden. Verdienter Sieg für die Gäste – Glückwunsch dafür. Verschwörungstheorien hatten wir aber alle genug in den letzten Monaten …….

Aufstellung:

Bäumer, Tesanovic, Hemmerich, Zielke, Durand, Grethe, Nasti, Ostermeyer, Martinez, König, Palinski, Rodriguez, Bruno, Ciobu,



FC Germania Neureut - 5.Dezember 22