SG
Daxlanden III
ASV
Durlach



Eine nicht zufriedenstellende Hinrunde endete am Samstag mit einer verdienten Niederlage gegen den ASV Durlach. Die SG ging mit Mut ins Spiel, denn man wollte den Anschluss an Tabellenplatz 10 nicht aus den Augen verlieren.

Leider entwickelte sich das Spiel nach den ersten 15 Minuten auf das Tor der SG und man lag durch A. Palumbo mit 0-1 zurück. Aber die SG belohnte sich auch durch ihre gut herausgespielten Torchancen nicht. Zum einen traf K. Nagel nach gutem Steilpass von B. Gündogan nur die Latte, zum anderen parierte der gegnerische Torhüter einen sehenswürdigen Freistoß von N. Mumme.

Noch vor der Halbzeitpause bestrafte sich die SG gleich doppelt. Es wurde gleich zweimal auf den Punkt gezeigt. Durch die Treffer von A. Palumbo und Z. Yilmaz ging ASV Durlach somit 0-3 in Führung, was auch gleichzeitig den Pausenstand betrug. In der zweiten Hälfte stellte Coach Miltner um. N. Mumme ging von der 6 auf IV und Maier kam für den nicht ganz so starken, meist unglücklichen Vehring. Meier fügte sich auch sofort ins Spiel ein, sodass dieser schnell auf 1-3 per Elfmeter und 2-3 verkürzen konnte. Nun plätscherte das Spiel zu Gunsten der Durlacher vor sich hin und endete mit einer Niederlage für die SG.

Fazit des heutigen Samstags ist, dass man nicht zwingend hätte verlieren müssen. Man schlug sich quasi durch die vermeidbaren Elfmeter selbst. Jetzt heißt es am kommenden Sonntag gegen Olympia Hertha das erste Rückrundenspiel positiv zu gestalten und mit einem guten Gefühl in die Winterpause zu gehen.



SG Daxlanden - 21.November 22