ASV Durlach
Miguel Mota wird 2023/24 Cheftrainer beim ASV Durlach – Ünsal kommt zurück



Die Suche des Landesligisten ASV Durlach nach einem Cheftrainer für die Saison 2023/24 ist beendet und der neue Mann an der Seitenlinie ist bestens bekannt: Er heißt Miguel Angel Saez Mota. Der bisherige Co-Spielertrainer wird in der neuen Saison das Spiefeld mit der Trainerbank tauschen und als Spieler nur noch im »Standby«-Modus agieren. Miguel Angel Saez Mota, der im Juni 34 Jahre alt wird und demnächst seine Trainerlizenz-Ausbildung in Angriff nimmt, hat seine fußballerischen Wurzeln beim FC Cadiz und sammelte, nachdem er im Karlsruher Raum heimisch geworden war, als Spieler u.a. Oberligaerfahrung beim TSV Grunbach und in der Verbandsliga beim 1. FC Bruchsal, Olympia Kirrlach und dem ASV Durlach. Er wohnt mit seiner Familie in Ettlingen. Als Spieler hatte er in den lezten zwei Jahren einen großen Anteil an den beiden Pokalsiegen des ASV und dem Landesligaaufstieg. Nun soll er zusammen mit einem Co-Trainer und Torwarttrainer – mit Kandidaten wurde bereits gesprochen – den Erfolgsweg des ASV weitergehen. Als erster Spieler-Neuzugang für die kommende Saison steht Ibrahim Ünsal fest. Der 29-jährige Mannschaftskapitän der Aufstiegssaison war im Sommer nach einem Zerwürfnis mit dem damaligen Trainer Domenico Rizzo zum VfB Bretten gewechselt, kam dort, auch wegen einer mittlerweile überwundenen Verletzung, jedoch kaum zum Einsatz und freut sich auf die neuen Herausforderungen an alter Stelle.



pfoschdeschuss - 19.April 23