Kreisstaffel A1 Karlsruhe
Stutensee-Duell beim VSV


FV
Russheim
FV Fortuna
Kirchfeld II

:


Termin

12.September 21
15:00 Uhr
(4.Spieltag)


Schiedsrichter
Allen Untereiner

Tipp
3:2

Vorbericht
Drei Jahre mussten die Dettenheimer Fans warten um mal wieder die Kirchfelder Ersatz-Fortunen im Saalbach-Stadion zu begrüßen. Damals (2018) hieß es 1:1 nach neunzig Minuten. Das letztjährige Kellerkind aus dem Paprika-Land ist in der laufenden Saison noch unbesiegt (1:2:0, 6:4 Tore). Wenn am kommenden Spieltag die Fern-Phobie bewältigt wird (0:4:1, 8:9 Tore) - dann kann nur ein Sieg für den Sechsten im Album erscheinen. Remis sammelten die Grünweißen reichlich. Glutsch’ Jungs aus Rußheim könnten mit einem Dreier am Gegner vorbeiziehen. Der Achte besitzt 4 Punkte (15:10 Tore) die sich nach Gesellschaft sehnen. Warten wir ab ob der »Feierdunna« mit dem zweitbesten Sturm (15) diesem Wunsch nachkommt.


SV
Blankenloch
SpVgg
Durlach-Aue II

:


Termin

12.September 21
15:00 Uhr
(4.Spieltag)


Schiedsrichter
Josip Arnaut

Tipp
3:1

Vorbericht
Die Auemer galten bis zum 2.Spieltag der laufenden Saison als gern gesehener Gast. War man doch acht Reisen ohne Sieg unterwegs (0:1:7, 5:23 Tore). Doch dann kam der Auftritt an der Tagweide und die SpVgg II gewann 2:1 (2.Spieltag vs Hagsfeld). Nach der Heimpleite gegen den VSV Büchig (0:3) soll das Projekt, Klassenerhalt, fortgesetzt werden. Die große Schwäche ist die Disziplin (10 gelbe Karten). Blankenloch sollte sich in der Rolle des Goliaths wähnen. Die Mannschaft steht aktuell auf dem 5.Tabellenplatz und konnte unter der Woche bei der GSK gewinnen (3:0). Die Vallarelli-Jungs sind weiter unbesiegt, haben aber auch nur eines der drei Spiele gewinnen können. Schlechter lief es im letzten Spiel bei der SpVgg II im September 2019. Damals hatten die Rotschwarzen keine Chance (0:3).


VSV
Büchig
FC
Spöck

:


Termin

12.September 21
15:00 Uhr
(4.Spieltag)


Schiedsrichter
Maximilian Kirsch

Tipp
2:0

Vorbericht
Bleiben die »Schweizer« weiterhin ohne Gegentreffer? Seit 306 Minuten hält Kitter die Kiste sauber. Acht Spiele haben die Rotweißen keine Partie mehr verloren (4:4:0, 16:5 Tore). Der Blick geht an die Tabellenspitze von der die Pfattheicher-Garde lediglich die Tordifferenz unterscheidet. Der Stutensee-Partner aus der Spechaastraße, der FC Spöck, hat noch keine Saisonniederlage hinnehmen müssen (1:2:0, 8:7 Tore). Fünf Punkte stehen dem Siebten zur Seite - mit einem Auswärtssieg würde der »Esel« zu den Rennpferden stoßen. Fünf Reisen endeten ohne Sieg (0:1:4, 6:13 Tore) - die sechste Exkursion soll den Dreier bringen. Erst vor kurzem sorgte der FC im Stutensee-Pokal für einen Hammer, als man den VSV mit 8:0 niederrang.


ASV
Hagsfeld
TSV
Palmbach

:


Termin

12.September 21
15:00 Uhr
(4.Spieltag)


Schiedsrichter
Erik Flaxmeier

Tipp
3:2

Vorbericht
Krisen-Kracher an der Tagweide. Am 3.Spieltag der letzten Saison standen die Palmbacher auf dem 2.Tabellenplatz während die »Hasepelz« mit dem 8.Rang liebäugelten. Ein Jahr später zur gleichen Zeit erwartet der Drittletzte den Vorletzten. Keine der beiden Teams steht ein Sieg zur Seite; was die kommende Rutsche besonders spannend macht. Die Grünschwarzen aus den Bergen haben derzeit die drittschwächste Abwehr - null Punkte aus den letzten vier Kicks (6:18 Tore) - was stimmt beim »Schackebreiner« im Spätsommer 2021 nicht? Die Pinelli-Elf hat immerhin einen Punkt auf dem Konto. Das haut einen nicht um; macht aber den kleinen Unterschied zum kommenden Gegner. Mit einem 2:2 endete das Spiel in der letzten Saison. Eine erneute Punkteteilung würde keine der beiden Truppen helfen.


FV
Liedolsheim
FSSV
Karlsruhe

:


Termin

12.September 21
15:00 Uhr
(4.Spieltag)


Schiedsrichter
Patrick Raßl

Tipp
2:2

Vorbericht
Das 4:2 des FSSV beim TSV Palmbach überraschte uns doch sehr. Doch nicht weil der FSSV enttäuschte sondern weil die Jungs vom Ring im Fernverkehr schwächelten. Neun Reisen mussten unternommen werden ehe ein Sieg heraussprang (0:1:8, 9:28 Tore). Liedolsheim setzte noch einen drauf und versenkte den TSV Palmbach in deren eigenen Hafen mit einem 7:0. Der Tabellen-Zweite aus der Hardt auf Aufstiegskurs? Mit dem dritteffektivsten Sturm (13) stechen? Sieben Heimspiele ohne Niederlage verbergen vier Unentschieden (3:4:0, 18:6 Tore). Der Gast kommt als Dritter zum Zweiten. Zehn Zähler holte die Nordstadt-Horde in den abgelaufenen vier Saisonspielen (13:4 Treffer). Doch bei den Schwarzweißen gab es für die Gelbroten in den beiden Hardt-Trips nichts zu holen. Zweimal drei Gegentreffer brachten Liedolsheim jeweils drei Punkte (3:0, 3:1).


SG
Rüppurr
Karlsruher
SV

:


Termin

12.September 21
15:00 Uhr
(4.Spieltag)


Schiedsrichter
Jürgen X.Habich

Tipp
1:4

Vorbericht
Im Wasser ist die Bilanz von den verschmolzenen Rüppurrern (1:1:1, 5:7 Tore) vor dem Brüller gegen den Topfavoriten aus der Waldstadt beziehungsweise Rintheim. Zuhause zeigte »Rieberg« außergewöhnliche Leistungen, die man im Fernverkehr vermissen ließ. Die Schön-Männer haben keines ihrer letzten sieben Auftritte im Brunnenstückweg vergeigt (6:1:0, 25:7 Treffer). Nach dem 1:1 beim FSSV will man nun dem nächsten Topkandidaten die Party versauen. Zehn Punkte holte der Spitzenreiter, KSV, aus den letzten vier Kicks (25:5 Treffer). Mit bereits zwanzig erzielten Hütten ist die Stumpf-Elf spitz wie ein Pfeil. Können die Rüppurrer den besten Liga-Sturm im Zaum halten?


VfB 05
Knielingen II
GSK
Karlsruhe

:


Termin

12.September 21
15:00 Uhr
(4.Spieltag)


Schiedsrichter
Sven Kauter

Tipp
3:1

Vorbericht
Zehn Heimspiele, keine Niederlage (7:3:0, 34:17 Tore) und kein Gegentor im Frauenhäusleweg seit 217 Spielminuten. Mit dem 9.Tabellenplatz können die Rhein-Reserven aber wohl kaum zufrieden sein. Deshalb soll am kommenden Spieltag wieder ein Dreier aufgefahren werden und uns würde es wundern, wenn das gegen den Zwölften nicht klappt. GSK zeigte zuletzt eine Leistungssteigerung. Doch von einer kontrollierten Saison im Niemandsland sind die Genc so weit weg wie Knielingen von der Donau. Die zweitschwächste Abwehr (15) wird wohl oder übel erkennen müssen, dass am Sonntag die Wiese grün, das Wasser nass und der Montag nah ist. Ein Spiel im Oktober 20 outete den VfB II als klaren Sieger. Bei der GSK II gewann der VfB 3:0.


VfB 04
Grötzingen
FV
Grünwinkel

:


Termin

16.September 21
19:30 Uhr
(4.Spieltag)


Schiedsrichter
Vasileios Argiropoulos

Tipp
5:0

Vorbericht
Die Leidenszeit des VfB wird mit dem Spiel beim FV Grünwinkel enden. Drei Spiele ohne einen Sieg (0:2:1, 5:8 Tore) sollen es gewesen sein. Gerade noch so, haust der »Hottscheck« auf einen Nichtabstiegsplatz (13.). Der Sieg gegen den Letzten aus Grünwinkel sollte keine allzu große Schwierigkeiten bereiten. Der FVG ist aktuell das Schlachtvieh der Staffel. Zwei Treffern im letzten Spiel gegen die GSK (2:5) muss als Erfolg gewertet werden. Doch mittlerweile sind die »Spatzen« seit elf Spielen ohne einen Punktgewinn (5:86 Treffer). Der Abstieg des FVG ist eigentlich nicht zu vermeiden, wenn die Saison mindestens bis zur Winterpause fortgeführt wird. In diesem Sinne … die Spiele genießen und Erfahrung sammeln.


Der FSSV im Freudentaumel (Foto - Paul Gärtner)

Torjäger


7
Bjarne Waßmuth (Karlsruher SV)

6
Hans Kyei (FV Liedolsheim)

5
Hassan Hout (Karlsruher SV)

4
Felix Klee (FSSV Karlsruhe)
Frederik Müller (FSSV Karlsruhe)
Steffen Lenhard (FV Fortuna Kirchfeld II)
Tobias Geiß (FV Russheim)

3
Matthias Eckert (Karlsruher SV)

2
Alessandro Perchio (ASV Hagsfeld)
Tom Niederer (ASV Hagsfeld)

Torhüter


3
Carsten Kitter (VSV Büchig)

2
Felix Lampert (FV Liedolsheim)

1

Patrick Grycz (FSSV Karlsruhe)
Marvin Funk (FV Fortuna Kirchfeld II)
Erkan Karaburun (FV Russheim)
Andre Gonther (Karlsruher SV)
Kevin Nagel (SV Blankenloch)
Tim Wolf (VfB 05 Knielingen II)