Kreisstaffel A1 Karlsruhe - Vorschau
Vom Oberwald ins Brühl


FV Fortuna
Kirchfeld II
FSSV
Karlsruhe

:


Termin

8.Mai 22
15:00 Uhr
(26.Spieltag)


Schiedsrichter
Roland Bühler

Tipp
1:2

Vorbericht
Obwohl die beiden Mannschaften nur zwei Plätze auseinander stehen ist die Diskrepanz riesengroß. Vierzehn Punkte stehen zwischen dem Sechsten und dem Vierten. Was beide Teams vereint? Im kommenden Jahr wird es weitere Duelle im Karlsruher Norden zwischen dem Turner und dem Fortunen geben. Die Burschen vom Ring spielten eine richtig geile Rückrunde (4.) die nicht zu Lorbeer reichte. Der Fern-Vierte mit der felsenfesten Abwehr (21) holte 4 Punkte aus den letzten drei Spielen (5:1 Tore); muss aber mittlerweile feststellen, dass der Aufstiegszug abgefahren ist. Die kleinen Fortunen standen ihren Mann. Eine ganz starke Hinrunde (6.) war das Fundament einer insgesamt guten Runde wenngleich die letzten drei Kicks zu keinem Erfolg führten (0:1:2, 3:4 Tore). Im Hinspiel zeigten die »Siedler« dem Nordstadt-Clan wo der Frosch die Locken hat und gewann 3:1.


FV
Russheim
SV
Blankenloch

:


Termin

8.Mai 22
15:00 Uhr
(26.Spieltag)


Schiedsrichter
-

Tipp
2:2

Vorbericht
Das 16.Treffen, das im Rahmen der Hinrunde stattfand (1:4), führte zum zehnten Sieg der Blankenlocher (4:2:10, 19:36 Tore). Die Gastmannschaft musste sich vor geraumer Zeit vom Aufstiegskampf lossagen. Holten die Vallarelli-Männer in der Hinrunde noch ø 1,74 Punkte, so stehen in den Partien der Rückrunde ø 1,55 Dupfen im Programmheft. Das Steckenpferd der »Rotbärzel« liegt aber zweifelsfrei im Fremdenverkehr denn dort wurden 21 von 38 Zähler gehortet. Sollte dem SVB in Dettenheim der siebte Auswärtssieg gelingen, dann steckt der FV Rußheim in der Klemme. Nach einem Punkt aus vier Spielen (4:12 Treffer) rutschten die »Feierdunna« in den Tiefkeller (13.). Nur noch 4 Punkte trennen die Glutsch-Buben vom Drittletzten aus Aue und der muss bekanntlich in die Relegation einsteigen. Der Heim-Siebte wäre also recht gut beraten, wenn am kommenden Sonntag Punkte aufs Konto fließen.


FV
Grünwinkel
VSV
Büchig

:


Termin

8.Mai 22
15:00 Uhr
(26.Spieltag)


Schiedsrichter
Semih Kalay

Tipp
0:6

Vorbericht
Zwischen dem 20.Oktober 2019 und dem 31.Oktober 2021 liegen zwei Jahre und 11 Tage. In jenem Zwischenraum können Babies sprechen lernen oder das Bauamt eine Brücke bauen. In jenem Fall kreierten die Protagonisten zwei Resultate die eine Diskrepanz von 18 Treffern aufweist. Damals gewann der FVG in Büchig 6:0; in der Hinrunde konnten die VSV-Buben ein 12:0 zelebrieren. Grünwinkel könnte vor einer Aufgabe stehen, die selbst eine Darmspiegelung in den Schatten stellt. Die schwächste Defensive (123) erwartet den besten Sturm (88). Der kommende B-Ligist verlor die letzten acht Spiele in Folge (6:33 Treffer) und alles andere als eine deutliche Niederlage würde den Weihnachtsmann dazu veranlassen im Mai die Rentiere an den Schlitten zu spannen. Beim Gast steht eventuell eine Veränderung ins Haus. Die Truppe macht den Eindruck, kommende Saison in der Kreisliga zu pöhlen. Das 1:1 gegen Liedolsheim, der erste Punktverlust nach zwölf Spielen (12:1:0, 58:13 Tore) belässt den VSV auf dem ersten Platz, punktgleich mit Verfolger KSV, bei einem Spiel weniger. Es gibt keine Zweifel wer am Sonntag am J.K.Weg triumphiert.


VfB 05
Knielingen II
ASV
Hagsfeld

:


Termin

8.Mai 22
15:00 Uhr
(26.Spieltag)


Schiedsrichter
Sven Kauter

Tipp
2:2

Vorbericht
Es geschah mehrmals, dass Knielingen II und Hagsfeld gegenseitig die Blinker setzten und überholten. Momentan trennen die beiden Elfen fünf Punkte und fünf Plätze zu Gunsten der »Hasepelz«. Die Gäste summierten aus den vergangenen beiden Begegnungen 6 Zähler und 9:3 Treffer während man am Rhein rein von Siegen blieb. Drei Unentschieden aus den letzten acht Partien (0:3:5, 6:18 Tore) wurden dem VfB zuteil. Selbst ein Abstieg (12.) kann am Frauenhäusleweg nicht mehr ausgeschlossen werden. Vier Punkte beträgt der Abstand zum Relegationsplatz. Ein Sieg für die fairen (2.) »Holzbiere« im Rückrunden-Muster … da kann einem schon einmal der Flattermann einen Streich spielen. Die Gäste gehen gechillt in die letzte Saisonphase. Der zweitbeste Rückrunden-Angriff (22) des Rückrunden-Fünften stand in dieser Saison nie besser als zur aktuellen Stunde (7.). Gewinnen die »Hasepelz« den Zwist wie im Hinspiel (2:4), dann stünde eventuell Rang 6 im Bordbuch.


SG
Rüppurr
FV
Liedolsheim

:


Termin

8.Mai 22
15:00 Uhr
(26.Spieltag)


Schiedsrichter
Sezgin Atmaca

Tipp
1:3

Vorbericht
Der Tabellen-Elfte aus Rüppurr musste am letzten Wochenende eine kleine Erfolgsserie knicken (2:1:0, 10:6 Treffer). Spiele gegen Liedolsheim brachten Rüppurr in der nahen Vergangenheit wenig Freude. Die letzten drei Rutschen wurden allesamt verloren (2:6, 0:3, 0:2). Fünf Punkte groß ist der Abstand zum Drittletzten und damit gehört auch die SG zu jenen Spezies, die noch absteigen könnten. Liedolsheim konnte dem Tabellenführer aus Büchig am Donnerstag einen Punkt abluchsen (1:1). Ein Achtungserfolg in einer durchwachsenen Runde. Neun Punkte zählt der Vierte mit dem drittbesten Sturm (62) zum Zweiten. Es müssten schon mehrere Wunder plus eine Handvoll Glück den »Ginggel« aufsuchen um noch aufzusteigen. In Rüppurr will das drittbeste Auswärtsteam einfach nur gewinnen. Ich denke mal, dafür benötigen die Schwarzweißen kein Wunder und kein Glück aber auch kein Pech.


Karlsruher
SV
TSV
Palmbach

:


Termin

8.Mai 22
15:00 Uhr
(26.Spieltag)


Schiedsrichter
Michael S.Albuta

Tipp
2:1

Vorbericht
Weiterhin auf Aufstiegskurs befindet sich der Karlsruher SV. Das Team bekam seit 210 Minuten keinen Gegentreffer mehr … acht Siege und zwei Unentschieden wurden in den letzten zehn Partien zu sich genommen (29:5 Treffer). Vorne tobt der zweitbeste Angriff (79), der von einem soliden Defensiv-Geflecht Unterstützung erhält (22). Bei einem Spiel weniger fehlen dem Zweiten wenige Tore zum Ersten. Keine Blöße geben und weiter am Rad drehen, heißt die Devise. Die zweitbeste Heimmannschaft und fairste Entourage der Versammlung muss den »Schackebreiner« schlagen. Drei Rieder-Tore reichten dem TSV im Hinspiel nicht, dem KSV einen Streich zu spielen. Die Jungs aus dem Sportpark konnten vier Mal anschreiben und sicherten sich den knappen Sieg (4:3). Der Gast kommt mit der Bewerbung von drei Siegen in Serie (6:3 Tore) und das mit einer genialen Portion Effektivität, denn in jedem Spiel machte der TSV Gebrauch von einer altbewährten Taktik, die zum Drilling führt. Die Grünschwarzen erzielten einen Treffer mehr als der Gegner. Wenn der Achte mit dem furchtbar schlechten Defensivverhalten (72 Gegentore) ins Auto sitzt, dann kommt Freude auf. Sechs der elf Touren gewannen die Biehl-Burschen aus dem Waldenser-Dörfchen, »La Balme«.


VfB 04
Grötzingen
SpVgg
Durlach-Aue II

:


Termin

8.Mai 22
15:30 Uhr
(26.Spieltag)


Schiedsrichter
-

Tipp
2:1

Vorbericht
Endlich mal wieder einen Erfolg feiern und nach vier Spielen einen Sieg landen … Beim VfB 04 herrscht Frust nachdem man vier Kicks keinen Drilling einbeziehen durfte (0:2:2, 6:11 Tore). Sollte der Zehnte und Heim-Sechste das kommende Spiel in Sand setzen, dann wird das Saison-Finish im Abstiegskampf enden. Derzeit trennen den VfB 6 Punkte von der SpVgg II, die auf dem Relegationsplatz daheim ist. Vier Duppen sind es aus Sicht der Gäste zum rettenden Ufer, dass momentan Rußheim gepachtet hat. Zwei Spiele, null Punkte (3:7 Tore). Der Kartenkönig (62 Verwarnungen) mit der zweitschlechtesten Defensive (65) wie Offensive (33) blickt auf eine positive Rückrunde (10.). In Grötzingen konnten die »Rahmdieb« noch keinen Rahm abschöpfen. Im Hinspiel holten sich die Auemer im Oberwald aber einen Zähler (2:2).

Torjäger


22
Hans Kyei (FV Liedolsheim)

21
Nicola Bolz (VSV Büchig)

15
Felix Klee (FSSV Karlsruhe)
Hassan Hout (Karlsruher SV)

14
Frederik Müller (FSSV Karlsruhe)

13
Denis Glutsch (FV Russheim)

12
Bjarne Waßmuth (Karlsruher SV)
Daniel Huber (SpVgg Durlach-Aue II)

11
Dominic Hoffmann (FC Spöck)
Tobias Geiß (FV Rußheim)


Torhüter


10
Felix Lampert (FV Liedolsheim)

9
Carsten Kitter (VSV Büchig)

8
Patrick Grycz (FSSV Karlsruhe)

7
Christian E.Becker (Karlsruher SV)

6
Timo Schlimm (SV Blankenloch)

4
Mario Sema (FC Spöck)
Erkan Karaburun (FV Russheim)

3
Kevin Nagel (SV Blankenloch)

2
Raphael Manke (ASV Hagsfeld)
Marvin Funk (FV Fortuna Kirchfeld II)


Szene aus dem Spiel, Aue II vs Grünwinkel (Foto - Manfred Sawilla)