Kreisstaffel A1 Karlsruhe - Vorschau
Der Kracher in Liedolsheim


SV
Blankenloch
FV
Grünwinkel

:


Termin

15.Mai 22
15:00 Uhr
(27.Spieltag)


Schiedsrichter
Lukas Zielbauer

Tipp
5:0

Vorbericht
Zum ersten Mal erscheinen »Spatzen« im Blankenlocher Land. Die werden wohl oder übel unverrichteter Dinge wieder abreisen müssen. Die Elf aus der Pulverhausstraße hat eigentlich keine Chance. Der heimschwache SV Blankenloch (10.) hat die Möglichkeit seine Bilanz in der Eggensteiner Straße positiv zu gestalten (5:2:5, 22:25 Treffer). Keine Aussicht besteht hingegen den 5.Tabellenplatz zu verlassen um vorzurücken. Seit dem 14.Spieltag steckt man hier fest und das nächste Treppchen liegt 11 Punkte entfernt. Der Gast, der im Hinspiel nur 0:3 unterlag, ist längst B-Ligist. Seit 21 Auswärtsspielen wartet die 129-Gegentore-Defensive auf einen Punkt in der Fremde. Ob man diesen Nimbus in der kurzen A-Klassen-Restzeit noch brechen kann?


FSSV
Karlsruhe
FV
Russheim

:


Termin
15.Mai 22
15:00 Uhr
(27.Spieltag)


Schiedsrichter
Thomas Schulz

Tipp
2:1

Vorbericht
Nach dem Erfolg am letzten Wochenende über Blankenloch (2:0) darf man in Dettenheim vier Spiele ohne Sieg von der Liste streichen (0:1:3, 4:12 Treffer). Nun könnten die fernschwachen Rußheimer (14.) ein neues Ziel ansteuern. Wie wäre es denn mit einem einstelligen Tabellenplatz (10.)? Der liegt ebenso wie der 8.Rang zwei Punkte entfernt. Somit stünde die Glutsch-Elf auf dem besten Tabellenplatz, den man in der bisherigen Saison innehatte (8.). Doch erst einmal müssen die »Feierdunna« die zweibeste Defensive (23) knacken, die der FSSV besitzt. Die Bürck-Buben können getrost die Saison abharken, denn die Sache mit dem Aufstieg ist für die laufende Saison Geschichte. Elf Zähler fehlen dem Gesamt- und Heim-Vierten zu den beliebten Positionen. Fredi Müller heißt der Rußheim-Schreck. Beim letzten Besuch am Ring meinte jener Akteur das goldene Tor in der Schlussminute erzielen zu müssen (1:0); in der Hinrunde traf er früh (17.) zum 1:0 beim 3:0 seines FSSV.


SpVgg
Durlach-Aue II
FV Fortuna
Kirchfeld II

:


Termin

15.Mai 22
15:00 Uhr
(27.Spieltag)


Schiedsrichter
Sascha Schreck

Tipp
1:2

Vorbericht
Ein Referee namens Schreck kommt am kommenden Spieltag in den Oberwald um Reserven zu mobilisieren. Die »Rahmdieb« erwarten die »Siedler«. Die SpVgg II wird sich zwangsläufig einer Relegation unterziehen müssen. Das rettende Ufer ist nach drei Niederlagen in Folge (4:9 Treffer) viel zu weit entfernt (5 Punkte). Die zwei direkten Absteiger sind bereits bestimmt (Grünwinkel, GSK). Dennoch wird der Rückrunden-Zwölfte versuchen, den vierten Heimsieg einzufahren. Fortuna konnte unter der Woche ein Spiel gegen den VfB Grötzingen drehen (4:3), die ja erst Aue II mit 2:1 besänftigten. Der Tabellen-Sechste konnte zwar bisher nicht an die Leistungen der Hinrunde anknüpfen - dennoch muss man den Grünweißen eine fantastische Saisonleistung attestieren. Sollten die Fortunen nun auf Auemer Plastik einen dreifachen Erfolg verbuchen, dann könnte Platz fünf in Betracht gezogen werden. Allerdings die letzte Stufe, die der Gast im diesjährigen Wettbewerb erreichen kann. Im Hinspiel konnte der Sechste aus dem Norden der Stadt an der heimischen Allee einen 2:0-Erfolg verzapfen.


FC
Spöck
VfB 04
Grötzingen


:


Termin

15.Mai 22
15:00 Uhr
(27.Spieltag)


Schiedsrichter
Boris Karge

Tipp
2:1

Vorbericht
Mit 28 Punkten sollten die Spöcker keine Probleme mehr bekommen. Um sicher zu gehen wären ein, zwei Punkte nicht übel zumal die letzten beiden Spiele ohne Punkte stattfanden (1:8 Tore). Ob Rückrunde, Heimbilanz oder Fairness - den FC Spöck finden wir in allen Sparten im Zentrum der Liga wieder. Ähnlich ist die Lage des VfB. In der Reservewoche konnte man Aue II 2:1 schlagen um dann einen Vorsprung bei Kirchfeld II herzuschenken. Der VfB bleibt beständig unbeständig im Egalland der Staffel. Mehr Schlappen (10) als Triumphe (8); mehr Treffer (53) als Gegentreffer (48) und viel mehr Heim-Dupfen (21) als Fern-Zähler (9). Seit fünf Partien warten die Blauweißen auf einen Erfolg in der Ferne (0:1:4, 8:12 Tore).


FV
Liedolsheim
Karlsruher
SV

:


Termin

15.Mai 22
15:00 Uhr
(27.Spieltag)


Schiedsrichter
-

Tipp
2:1

Vorbericht
Als Anwärter auf die Meisterschaft ist Liedolsheim in die Saison gestartet. Nach dem 1:1 gegen den VSV Büchig erscheint der »Ginggel« als Prüfer der Ambitionierten. Das eigene Ziel ist aktuell auf 9 Punkten Abstand angewachsen. Dennoch hegen die Kyei-Jungs den Anspruch, mit den Gesellen an der Spitze mitzuhalten. Der Dritte besitzt derzeit die stabilste Abwehr (21) und verlor seit acht Spielen keinen Vergleich mehr (5:3:0, 16:4 Treffer). Zudem wurde der Heim-Dritte auf dem eigenen Gelände erst einmal bezwungen. Der Tabellenführer aus Rintheim weiß das einzuschätzen und kennt die Schwierigkeiten dieses Prozesses. Eine ganz hohe Hürde für die »Sandhasen« am kommenden Wochenende. Doch wenn die Stumpf-Truppe am Ende der Saison als einzige Einheit an der Front stehen möchte, dann müssen zuvor sämtliche Schlachten geschlagen werden. Punktgleich mit Büchig (60) bei einem Spiel minus, besitzt der KSV die Möglichkeit die Zukunft selbst zu gestalten. Der zweitbeste Sturm (86) ist in Form; elf Spiele sind die Erben des Nordsterns aktuell ungeschlagen (9:2:0, 36:7 Treffer) … zwei Treffer reichten dem Gast in den letzten drei Einheiten gegen Liedolsheim um dreimal einen Triumph zu vereinnahmen (1:2, 1:2, 0:2).


ASV
Hagsfeld
SG
Rüppurr

:


Termin
15.Mai 22
15:00 Uhr
(27.Spieltag)


Schiedsrichter
Miguel A.Rapp

Tipp
3:1

Vorbericht
Eine beschissene Serie weist Hagsfeld gegen Rüppurr auf. Dreimal spielte man gegeneinander und nur im Hinspiel gab es einen Duppen zu feiern (1:1, 0:2, 1:3). Jetzt ist der Zeitpunkt gekommen dem »Rahmbeutel« den Rahm abzuschöpfen. Sieben Punkte (11:5 Treffer) erreichten den »Hasepelz« in den letzten drei Paarungen. Der Siebte rätselt … was folgt zuerst? Das 50.Saisontor (49) oder die 50.Verwarnung (49)? Fünf Punkte trennen Rüppurr vom Relegationsplatz. Die Heim-Jungs müssen quasi noch ein wenig schaffen und summieren um Eventualitäten auszuschließen. Nur am 22.Spieltag standen die Gäste, Dreizehnter, tabellarisch schlechter da (14.) und nur ein Team der A1 hat in den Auswärtsspielen mehr Gegentreffer bekommen (35). Nach zwei knappen Pannen (2:4) wäre ein Punkt an der Tagweide allzu willkommen

VSV
Büchig
VfB 05
Knielingen II

:


Termin

15.Mai 22
15:00 Uhr
(27.Spieltag)


Schiedsrichter
Michael S.Albute

Tipp
4:1

Vorbericht
Die brutal starken Büchiger wollen ihren Siegeszug fortführen. Insgeheim hoffen die Pfattheicher-Buben auf einen Liedolsheim-Erfolg gegen den KSV ohne die eigenen Interessen und Aufgaben zu vernachlässigen. Trotz atemberaubenden 94 Saisontoren und dreizehn Siegen aus den letzten vierzehn Partien (13:1:0, 64:13 Treffer) ist der VSV im Hintertreffen gegenüber dem »Sandhasen-Clan« aus dem Traugott-Bender-Sportpark, weil man eben eine Partie mehr ausgetragen hat. Das beste Rückrunden-Team muss die Rhein-Reserve knacken. Die konnten erst einen Rückrundensieg einnehmen und stehen mit 5 Punkten Abstand zur roten Zone auf dem 12.Tabellenplatz. Das Hinspiel gewann der VfB II mit 2:1 … die letzte Büchiger Niederlage dieser Saison. Im aktuellen Fall wären die Grünschwarzen aus dem femininen Frauenhäusleweg mit einem Zähler in der Waldstraße hochzufrieden.

Torjäger


22
Hans Kyei (FV Liedolsheim)

21
Nicola Bolz (VSV Büchig)

16
Frederik Müller (FSSV Karlsruhe)

15
Felix Klee (FSSV Karlsruhe)
Hassan Hout (Karlsruher SV)

13
Denis Glutsch (FV Russheim)
Daniel Huber (SpVgg Durlach-Aue II)
Rene Bober (VfB 04 Grötzingen)

12
Bjarne Waßmuth (Karlsruher SV)
Robin Pfattheicher (VSV Büchig)


Torhüter


10
Felix Lampert (FV Liedolsheim)
Carsten Kitter (VSV Büchig)

8
Patrick Grycz (FSSV Karlsruhe)

7
Christian E.Becker (Karlsruher SV)

6
Timo Schlimm (SV Blankenloch)

4
Mario Sema (FC Spöck)
Erkan Karaburun (FV Russheim)

3
Anastasios Manolopoulos (FV Liedolsheim)
Kevin Nagel (SV Blankenloch)

2
Raphael Manke (ASV Hagsfeld)


Szene aus dem Spiel, Aue II in Grötzingen (Foto - pfoschdeschuss)