Kreisklasse A1 Karlsruhe

Vom Rhein an den Rhein - VfB II vs FVL


Karlsruher
SV
FV
Liedolsheim


Termin

11.September 22
15:00 Uhr
(4.Spieltag)


Schiedsrichter
Christian Pendl

Tipp
2:0

Vorbericht
Endlich der erste Saisonsieg der »Ginggel« am 3.Spieltag (Knielingen II 2:1). Nun wird wohl die dritte Saisonniederlage folgen, denn die Lampert-Jungs haben das aktuell beste A1-Team vor der Haube. Der Elfte muss zum Spitzenreiter in den Sportpark. In den vergangenen Aufeinandertreffen in der Waldstadt gab es immer zwei Gegentreffer und keine Punkte (2:1, 2:1, 2:0). Die Einheimischen konnten die ersten drei Saisonspiele allesamt gewinnen (10:1). Es wird wohl keiner im Lager der Fusionierten an einen Lapsus denken. Mit einem Heimsieg werden wir die KSV-Equipe weiterhin auf dem 1.Tabellenplatz finden. Genau da wollen die Grünroten bleiben.


VfB 05
Knielingen II
FV
Leopoldshafen


Termin

11.September 22
15:00 Uhr
(4.Spieltag)


Schiedsrichter
Juergen Schneider

Tipp
1:3

Vorbericht
Nach der beschissenen Kreisliga-Saison ticken die Uhren in Leopoldshafen wieder anders. Die »Schröcker« haben aus den ersten drei Rundenspielen gleich mal einen Neuner für sich behauptet (7:2). Damit scheinen die Blauweißen eine Rückkehr in die Kreisliga zumindest nicht ausgeschlossen zu haben. Beim VfB II steht der Klassenerhalt auf der Prioritätenliste ganz weit oben. Die »Holzbiere« verfügen über eine außerordentliche Heimstärke - seit vier Spielen ist der Frauenhäusleweg eine uneinnehmbare Festung (2:2:0, 12:5). Der zehnte Tabellenplatz, der aktuell die Heimat darstellt, wäre für die Grünschwarzen zufriedenstellend. Zweimal traf man auf den FVL und beide Male mussten die Reservisten ein Brett hinnehmen (0:3, 0:4). Das war vor dem »Leo«-Aufstieg, 2018/2019.


FC
Spöck
FC Alemannia
Eggenstein


Termin

11.September 22
15:00 Uhr
(4.Spieltag)


Schiedsrichter
Thomas Martin

Tipp
1:2

Vorbericht
Die Bilanz der Spöcker gegen Alemannia Eggenstein ist jungfräulich wie ein eingeschweißter Corona-Test. Allerdings nicht zum Vorteil des »Esels«, denn in vier Vergleiche haben die Blauweißen keinen Punkt geholt (3:11). Daheim generierten die Stutenseer aus der Spechaastraße 6 Zähler und 10:2 Treffer aus den letzten beiden Einheiten. Favorit ist jedoch Alemannia Eggenstein, die bisweilen launisch wirken. Mit 6 Duppen und dem besten Sturm (10:5) stehen die »Krabben« auf dem 3.Rang. Eine Rückkehr in die Kreisliga könnte bei konstanten Leistungen eine reale Option darstellen. Der nächste Schritt wäre mit einem Sieg in Spöck bewältigt. Die Haus-Elf, Sechster, sieht das aus einem ganz anderen Blickwinkel. Gewinnen die FC’ler, dann wird der Blinker gebraucht.


FV
Linkenheim
VfB 04
Grötzingen


Termin

11.September 22
15:00 Uhr
(4.Spieltag)


Schiedsrichter
-

Tipp
1:1

Vorbericht
»Der frühe Wurm fängt den Vogel« und so müssen wir dem VfB mitteilen, dass die Tendenz zur aktuellen Stunde furchterregend ist, wenngleich erst vier Spieltage absolviert sind. Null Punkte aus den letzten sechs Runden-Kicks (5:22). Das Schlusslicht müsste sich irgendwann mal mit einem Erfolgserlebnis eindecken, bevor das rettende Ufer am Horizont verschwindet. Vielleicht am kommenden Spieltag gegen Linkenheim, die zwar gut begannen; mittlerweile aber mit neun gelben Karten und acht Gegentreffern im Keller nisten (12.). Dreimal war der »Hottscheck« in der Friedrichstaler Straße zu Gast und dreimal reiste man ohne Tore ab (3:0, 2:0, 3:0). Das ist acht beziehungsweise elf Jahre her. Für beide Mannschaften kein unerhebliches Ereignis.


FC 1921
Karlsruhe
FV
Rußheim


Termin

11.September 22
15:00 Uhr
(4.Spieltag)


Schiedsrichter
Fabian Muschinski

Tipp
3:2

Vorbericht
Gigantische Heimbilanz der Novizen aus dem Hardtwald. Achtzehn Siege in Serie (63:9) gestaltete die lila Fraktion in den vergangenen Monaten. In der neuen Liga sind die Prestel-Pöhler mittlerweile angekommen. Die letzten beiden Spiele ergaben satte 6 Punkte (8:2), was die Burschen aus dem Kanalweg auf einen guten 4.Tabellenplatz bugsierte. Sicher haben die Waldbewohner noch Spielraum und sicher werden die Hausherren noch von sich reden machen. Beim FV Rußheim herrscht hingegen Rätselraten. Ein Dupfen aus den letzten zwei Einheiten (4:5); wenngleich auch knapp, bringen die Dettenheimer in Schwierigkeiten. Der 9.Tabellenplatz ist die Schwelle zur Kellerzone und der kommende Gegner ein potenzieller Bezwinger. Vor dreizehn Jahren standen die »Feierdunna« zum letzten Mal hier auf dem Gelände und gewannen zu B-Klassen-Zeiten 3:2. So ganz nebenbei scheint FC-Stürmer Lopez Torrekorde zu jagen. Der A-Klassen-Höchstwert ist zwanzig Jahre alt und wird von Gästetrainer, Goran Erceg, gehalten (45 Tore).


SV
Blankenloch
ASV
Hagsfeld


Termin

11.September 22
15:00 Uhr
(4.Spieltag)


Schiedsrichter
Reinhard Strunz

Tipp
2:2

Vorbericht
In der letzten Runde konnte Blankenloch 6 Punkte gegen den ASV Hagsfeld holen (1:0, 4:1). In beiden Spielen traf Schwab ins Schwarze. Zum nächsten Treffen wollen die Hagsfelder eine Ausbeute präsentieren. Acht Punkte holten die »Industrieler« aus den abgelaufenen acht Rutschen (2:2:0, 13:9). Als Achter empfängt der ASV den Fünften, der nach einem schwachen Start (0:4 vs Eggenstein) die Kurve bekam (6 Punkte, 9:3). Abschlussstark und gelehrig soll mit dem nächsten Heimspiel eine Tür aufgestoßen werden. Es stehen allerdings zwei zur Verfügung. Aber auch ein Remis wäre eine denkbare Option, die beiden Teams nicht schaden würde.


Karlsruher
FC West
FC Fackel
Karlsruhe


Termin

11.September 22
15:00 Uhr
(4.Spieltag)


Schiedsrichter
-

Tipp
3:3

Vorbericht
Vorkeller-Duell zwischen »Wessies« und Fackel-Fackeln. Der Aufsteiger spielte in den letzten beiden Spielen überraschend schwach. Mit 1:11 Buden und null Punkten ist der 13.Tabellenplatz derzeit das schmuddelige Zuhause der Bah-Buben. Hier sollten Verbesserungen vonnöten sein, bevor die Hardtwälder mit der schlechtesten Abwehr (12) nasse Füße bekommen. West spielt wie vermutet in den Niederungen, verkauft sich allerdings recht gut. Ein Punkt und schmale 4:6 Treffer für die Elf aus der Nordweststadt. Der zweite Duppen ist greifbar nahe; wenn nicht daheim; wo dann? Niederschmetternder ist die Tatsache, dass die Lubuimi-Mannen seit zwölf Spielen nicht mehr gewinnen konnten (0:5:7, 17:31).


FSSV
Karlsruhe
FV Fortuna
Kirchfeld II


Termin

11.September 22
15:00 Uhr
(4.Spieltag)


Schiedsrichter
Joel Kidane

Tipp
3:2

Vorbericht
Beide Teams hinken den Erwartungen zur aktuellen Stunde etwas hinterher. Das Gästeteam hat aus den bisher absolvierten drei Rundenspielen noch keinen Punkt geholt (1:7) und steckt auf dem vorletzten Tabellenplatz fest. Die Mannschaft braucht nichts dringender als einen Drilling, der die Situation etwas entspannt. Das Heim-Team sah man eigentlich in der Beletage der Staffel. Doch nach zwei Unentschieden aus den ersten drei Kicks ist der 7.Tabellenplatz das Domizil. Zehn Spiele ist Bürck mit seinen Jungs vor dem Treffen mit seinem Ex-Verein ungeschlagen (7:3:0, 38:13). Das letzte Treffen hier am Rande des Hardtwalds verloren die Hausherren allerdings mit 1:3 im Oktober 2021. Revanche? Zumindest planen die Gelbroten einen Heimsieg.





Torjäger

6
Frederik Müller (FSSV Karlsruhe)

5
Tiago M.de Oliveira Lopes (FC 1921 Karlsruhe)

4
Alessandro Perchio (ASV Hagsfeld)

3
Kevin Leger (FV Leopoldshafen)
Lukas Stingl (Karlsruher SV)
Nicolas Machatschek (SV Blankenloch)

2
Albert Muth (FC Fackel Karlsruhe)
Noah Borell (FV Linkenheim)
Kai Rothe (FV Rußheim)
Yazan Abs (Karlsruher FC West)


Torhüter

2
Giuliano Israel (FC Spöck)
David Wagenführer (FV Leopoldshafen)

1
Ermin Besich (FC Alemannia Eggenstein)
Patrick Grycz (FSSV Karlsruhe)
Philipp Häberle (FV Linkenheim)
Thorsten König (FV Rußheim)
Malte Oldemeier (Karlsruher SV)
Christian E.Becker (Karlsruher SV)




Jubelnde Alemannen
Foto - pfoschdeschuss