Kreisklasse A1 Karlsruhe - 4.Spieltag
Goliath-Messen in Spöck


SpG FC West/
Mühlburg
-:-
FC Alemannia
Eggenstein
Termin

Sonntag - 10.09.23
15:00 Uhr
(4.Spieltag)

Schiedsrichter

Thomas Klinger

Spielbericht
Tipp
1:3


Ein geschichtlicher Eintrag ist aus nachvollziehbaren Gründen nicht auszumachen. Die Hausherren sind das Resultat einer neuen Spielgemeinschaft aus grundverschiedenen Ecken der Fächerstadt. Zum ersten Mal kommen die Alemannen zum neugeborenen FC West/DJK Mühlburg. Favorit sollten die Gelbschwarzen sein obwohl die beiden Teams nur drei Plätze und 2 Punkte trennen. Die zweitbeste Offensive (13) ist zehn Spiele ungeschlagen (7:3:0, 37:14). Das Ziel der »Krabben« kann nur Aufstieg lauten. West/Mühlburg holte am letzten Wochenende den ersten Sieg. Der Zehnte (3) im Soll und immens erleichtert. Ein Punkt im kommenden Spiel könnte als Ziel herhalten.


FV Fortuna
Kirchfeld II
-:-
FV
Linkenheim
Termin

Sonntag - 10.09.23
15:00 Uhr
(4.Spieltag)

Schiedsrichter

Christian Pendl

Spielbericht
Tipp
3:4


Fortuna furios … ein 1:9 und ein 1:7 auf fremden Plätzen; geteilt durch einen 6:1-Sieg auf dem heimischen Geläuf. Die »Siedler« kennen keine Toleranzen und freuen sich auf einen Kick an der heimischen Allee. Drei Duppen für den Dreizehnten der A1 stehen momentan auf dem Konto der kleinen »Peperonis«. Ein Rang dahinter finden wir den FV Linkenheim, der sich den Saisonbeginn anders vorgestellt hat. Ein Punkt nach drei Einheiten (8:13) mit adipösen 13 Gegentreffern. Das ist nicht wirklich gut und nur ein Sieg hilft dem »Schnecken« über die stark befahrene Straße. Nicht nur dass Linkenheim das Gesamtpaket gegen Kirchfeld II anführt (2:2:5, 18:21) - im letzten Jahr dienten die beiden Einheiten gegen die »Siedler zu einem Sechser (2:4, 0:2). Der rotschwarze Heuser hatte hier an der Allee einen besonderen Spaß mit der Hintermannschaft der Hausherren. Dreimal konnte er vollstrecken.


FC
Spöck
-:-
SG
Daxlanden
Termin

Sonntag - 10.09.23
15:00 Uhr
(4.Spieltag)

Schiedsrichter

Rene Söllner

Spielbericht
Tipp
2:2


Das Hammerspiel des 4.Spieltags gab es erst einmal, als Daxlanden 2019 die A-Klasse für wenige Jahre verließ. Damals behielten beide Mannschaften in ihrem jeweiligen Habitat die Oberhand (2:0, 1:3). Spöck - starke Offensive (15); verhaltene und durchlässige Defensive (9). Doch so lange vorne ein Treffer mehr steht als hinten, gibt’s nen Drilling. Daxlanden liegt nach drei Spielen auf Platz eins - die zweitbeste Defensive (2) soll den besten Sturm (15) im Zaum halten. Beide Teams gaben bereits 2 Punkte ab und beide Truppen besitzen dato 7 Zähler. Das erste richtige Topspiel der Saison in der Spechaastraße. Der Verlierer dieses Spiels darf schon früh mit dem Zwischenfazit, »Fehlstart«, betitelt werden, wenn nur 7 von möglichen 12 Punkten wahrgenommen werden.


FV
Liedolsheim
-:-
FC 1921
Karlsruhe
Termin

Sonntag - 10.09.23
15:00 Uhr
(4.Spieltag)

Schiedsrichter

Hüseyin F.Subasi

Spielbericht
Tipp
2:1


Den letzten Zwist gewannen die Hausherren ohne sich umziehen zu müssen. Der FC 21 nutzte den letzten Spieltag um den Urlaub vorzuziehen (3:0) und trat einfach nicht an, nachdem sich beide Teams in der Hinrunde torgeil präsentierten (3:5). Und so bleibt’s bei nur einem sportlich, spielerischen Auftritt der Gäste in Liedolsheim. Im Jahre 2006 eliminierte der FVL den FC im Pokal (1:0). Fünf Spiele waren die »Ginggel« zuletzt unbesiegt (4:1:0, 16:9) ehe Daxlanden aufkreuzte und dem FVL die Leviten las. Der FC verlor vier Spiele in Serie (3:17) ehe das Derby gegen Fackel/Hertha der lila Equipe einen starken 3:0-Dreier einbrachte. Die Fairsten (2:0:0) stehen auf der Zwölf (3); der Gastgeber geht als Sechster auf die Piste (6). Liedolsheim will dranbleiben und fordert einen Dreier.


SG Fackel/Olympia
Hertha Karlsruhe
-:-
SV
Blankenloch
Termin

Sonntag - 10.09.23
15:00 Uhr
(4.Spieltag)

Schiedsrichter

Erik Flaxmeier

Spielbericht
Tipp
1:1


Neues Gebilde, alte Herthaner Charakterzüge. Gegen Spitzenmannschaften weiß sich das Team zu motivieren (1:1 vs Daxlanden); gegen die Mittelklasse weniger. Nach dem 0:3 im Derby gegen den FC 21 warten die Bah/Gourgiotis-Jungs weiterhin auf den ersten Sieg in der jungen, neuen Vereinsgeschichte (0:1:2, 2:7). Der vorletzte Tabellenplatz (1) ist meilenweit von den Vorstellungen entfernt, die man dem Team auferlegt hat. Der zweitschlechteste Sturm (2) wird’s auch am kommenden Spieltag nicht einfach haben. Blankenloch gewann die letzten beiden Spiele (5:2) - sechs Duppen bedeuten Rang fünf bis zum kommenden Spieltag. Duelle gegen den Vorgänger-Club, Fackel, nahmen am Ende kuriose Formen an. Die letzten vier Zusammenkünfte gewann immer die Mannschaft, die in der Gästekabine saß. Dieser Sieg fiel dann auch stets knapp mit einem Tor Unterschied aus (2:3, 3:2, 0:1, 1:0) und glich dem Vorspiel-Resultat.


FV
Hochstetten
-:-
VSV
Büchig
Termin

Sonntag - 10.09.23
15:00 Uhr
(4.Spieltag)

Schiedsrichter

Cedric Walher

Spielbericht
Tipp
2:3


Neun Jahre ist es inzwischen her, dass die »Schweizer« ins Waldstadion einreisen durften (A1, 2014). Damals leitete Armand Graf das Spiel; dass für beiden Seiten einen Treffer übrig hatte (1:1). Die Hochstettener Herrlichkeit endete am letzten Wochenende mit einem 1:2 gegen den SV Blankenloch. Zuvor feierte der »Affe« sieben Siege in Folge (45:5). Doch nun freut sich der Vierte auf ein Heimspiel und hier im Waldstadion stehen 12 Rutschen ohne ein Punktverlust (47:5) zu Buche. Büchig ist rechnerisch die Nummer eins der Liga. Sechs Duppen aus nur zwei Spielen stehen dem VSV gut zu Gesicht und bedeuten 100 Prozent. Die stärkste Defensive (1) soll’s richten. In der Gesamtwertung sind die Gäste jedoch weit vorne. Neun der vierzehn Spiele durften vom VSV zu einem Dreier genutzt werden (2:3:9, 22:43).


ASV
Hagsfeld
-:-
FV
Rußheim
Termin

Sonntag - 10.09.23
15:00 Uhr
(4.Spieltag)

Schiedsrichter

Sven Kauter

Spielbericht
Tipp
2:0


Im letzten Jahr erlangte Luca Rupertus den Titel, Mann des Spiels. Sieger gab es ansonsten keine. Beim 2:2 hier an der Tagweide unterlief ihm nach vier Minuten ein Eigentor (1:0). Im Rückspiel erzielte er in der 96.Minute den 2:2-Ausgleichstreffer (2:2). Was hat er denn diesmal vor? Zumindest sollten die Gäste schauen dass sie Fett auf die Kette bringen. Das Schlusslicht hat keines seiner letzten acht Spiele gewonnen (0:2:6, 8:27) und beschäftigt zurzeit den launigsten Angriff (1). Besser machte es der ASV von der Tagweide in den ersten beiden Rundenspiele (4). Die letzten beiden Treffen verliefen jedoch im Sand ohne nennenswerte Einträge. Null Punkte und 2:8 Buden für die »Hasepelz«, die als Elfter verhalten zufrieden sind. Dass man die »Feierdunna« im kommenden Heimspiel besiegen muss, dann sollten auch die Mähroboter beim ASV wissen.


VfB 04
Grötzingen
-:-
FSSV
Karlsruhe
Termin

Sonntag - 10.09.23
15:30 Uhr
(4.Spieltag)

Schiedsrichter

Kay Bohlender

Spielbericht
Tipp
2:2


Zwei Teams, die im letzten Jahr im jeweiligen Heimspiel fünf Treffer inszenierten um einen Heim-Dreier zu offenbaren (5:1, 4:5). Der VfB-Stürmer, Svitac, trug sich in beiden Spielen ein. Werden wir erneut einen torreichen Heim-Dreier im Brühl wahrnehmen? Möglich aber nicht sicher. Nach zwei 2:2-Unentschieden rutschte die Welle-Garnison auf den 8.Platz ab (5). Der FSSV gilt als gefährlich fair (2:0:0) aber auch als ungemein ungefährlich. Nach zwei Pleiten (3:8) belegen Hauri’s »Ringos« den letzten einstelligen Tabellenplatz (9,). Ein Sieg würde den Buben gegenwärtig gut tun. Doch auch der VfB hat nicht vor, neunzig Minuten ohne Ertrag zu manifestieren. Deshalb unser Tipp - remis. Es wäre das erste im sechsten Meeting (2:0:3, 12:13).



Torjäger


6
Raschid Javaid
FC Aleman.Eggenstein

4
Frederik Müller
FSSV Karlsruhe

3
Alessandro Perchio
ASV Hagsfeld

Justin Wagenführer
FC Aleman.Eggenstein

Jannik Bohn
FC Spöck

Mario Zelic
FC Spöck

Mario Pavkovic
FC Spöck

Felix Müller
FV Hochstetten

Alexander Rudomanow

FV Liedolsheim

Jonathan Vitzdamm
FV Linkenheim
Torhüter


1
Dominik Fäßer
FC 21 Karlsruhe

Tim Dannenmaier
SG Daxlanden

Thomas Schmidt
SpG West/Mühlburg

Marc Märsch
VfB 04 Grötzingen

Carsten Kitter
VSV Büchig



Zwei Kandidaten für den Aufstieg - Eggenstein contra Spöck
Bild - pfoschdeschuss