Kreisklasse A1 Karlsruhe - 15.Spieltag
Wer regiert im Hardtwald?


SpG FC West/
Mühlburg
-:-
ASV
Hagsfeld
Termin

Sonntag - 19.11.23
14:30 Uhr
(15.Spieltag)

Schiedsrichter

Süleyman Bostanci

Spielbericht
Tipp
0:4


Nun gut … West kristallisiert sich immer mehr als Kanonenfutter heraus. Hatte man zu Beginn Ansätze einer besseren Zukunft erkennen können so wird die Gegenwart zur Farce. Elf Spiele ohne Sieg (0:1:10, 5:57) und 225 Minuten ohne Treffer … Hinten (62), wie vorne (7) Schlusslicht im Forum. Wer dem Letzten (4) im kommenden Spiel einen Sieg zutraut, der hofft auch noch auf einen Baggersee-Tag im aktuellen Kalenderjahr. Die Rotblauen aus Hagsfeld sind als Zehnter der Opel unter den A1-Ligisten. Unspektakulär, durchschnittlich und ausgeglichen … nach einem 2:1 gegen Kirchfeld II und 16 erspielten Duppen. Den besten Tabellenplatz den die SpG Himmelblau bisher besetzen durfte, ist der 13.Rang am 1.und 3.Spieltag. Als man die Fusion noch FC West nannte, da kam es zu 23 Treffen mit dem »Hasepelz« (12:6:5, 51:35). Den letzten Sieg beim letzten Heimspiel im Jahre 22 (3:2).


FV Fortuna
Kirchfeld II
-:-
FV
Hochstetten
Termin

Sonntag - 19.11.23
14:30 Uhr
(15.Spieltag)

Schiedsrichter

-

Spielbericht
Tipp
2:2


Der Weg des FV Hochstetten in dieser Saison ging steil nach unten. Der Zweite des 2.Spieltages ist mittlerweile tief im zweistelligen Tabellenbereich verwurzelt (13.). Die Kirchfelder spielen stabil im zweiten Tabellenteil - erst einmal konnte man den »Affen« packen (1:1:3, 12:13). Nur ein Punkt und ein Platz trennen die beiden Equipen. Die Pandzic/Beck-Buben wollen endlich mal wieder einen Dreier, nach fünf sieglosen Spielen (0:1:4, 6:17) erwerben. Doch dazu müssen die Blauen hinten weniger zulassen als man vorne vollbringt. Einfach gesagt - kommt aber immer auf den Gegner an. Der heißt Kirchfeld II (12.) und summiert 12 von 14 Stäbe aus den Spielen an der heimischen Allee. Hier in der Siedlung sind die Grünen selbstbewusst. Mit einem 1:2 kehrte man am Wochenende aus Hagsfeld heim. Ein Punkt würde reichen, um den FVH hinter sich zu lassen. Es war 2008 im B-Klassen-Jargon, als man sich das letzte Mal über den Weg lief. Damals kam es zu einem 3:3 unter Referee Benjamin Hoffmann.


FC
Spöck
-:-
FV
Rußheim
Termin

Sonntag - 19.11.23
14:30 Uhr
(15.Spieltag)

Schiedsrichter

David Vogel

Spielbericht
Tipp
5:0


Der Primus gegen den Vorletzten der Staffel am kommenden Spieltag. Die Messe sollte wohl nichts anderes ausspucken, als einen Drilling für die Heimmannschaft. Alles andere würde das Kontingent an Überraschungen sprengen. Schon im letzten Jahr, als man noch wesentlich näher beieinander war, da stand ein 3:0 für den »Esel« im Schaukasten. Wie soll das am Wochenende werden? Hier die beste Defensive (15); dort die zweitlausigste Sturmreihe (13). Hier die zweitstabilste Sturm-Riege (55); die auf die zweitlöchrigste Abwehr (48) stößt. Es riecht nach Verbranntem; nach Schützenfest. Zwölf Spiele hat Blauweiß nicht mehr verloren (11:1:0, 55:15). Der Gast kommt mit Demut und mit vier Partien ohne einen Punkt (6:18). Nach der Derby-Niederlage droht dem FVR gar ein Fall auf den letzten Tabellenplatz, wenn Konkurrent, West/Mühlburg, auf ein Korn stößt.


FV
Liedolsheim
-:-
FC Alemannia
Eggenstein
Termin

Sonntag - 19.11.23
14:30 Uhr
(15.Spieltag)

Schiedsrichter

Dustin Mattern

Spielbericht
Tipp
2:2


Wollen die »Ginggel« den Alemannen gängeln, dann müssen sie am kommenden Spieltag topfit ins Spiel gehen. »Rudi« Rudolf war im April des aktuellen Jahres der Schütze des goldenen Treffers beim Gastspiel in der Hochstetter Straße (0:1). Nach dem Derbysieg gegen den FVR (2:1) ist die schwarzweiße Diego-Delegation wieder auf Kurs, nachdem die letzten beiden Spiele verloren wurden (2:5). Als Tabellen-Fünfter (25) ohne die ganz großen Ambitionen kann man sehr locker in die kommende Sause gehen. Alemannia ist Tabellen-Zweiter (35), ein Punkt hinter dem Ersten bei zwei Spielen mehr. Das 1:1 gegen den FC Fackel erweiterte die Distanz zum Ziel; die beste Auswärtsmannschaft holte 7 Dupfen (9:3) aus drei Spielen … zwei zu wenig, wenn sie mich fragen. Es ist das 25.Treffen zwischen Schwarzweiß und Schwarzgelb. Das Gros der Kicks ging an den Gast aus Eggenstein (8:2:14, 49:54) bei einem Schnitt von 4,29 Treffer pro Spiel.


SG Fackel/Olympia
Hertha Karlsruhe
-:-
FV
Linkenheim
Termin

Sonntag - 19.11.23
14:30 Uhr
(15.Spieltag)

Schiedsrichter

Hüseyin F.Subasi

Spielbericht
Tipp
3:1


Das Gemisch aus dem Hardtwald knüpfte den Alemannen aus Eggenstein einen Punkt ab (1:1), der Achte (20) erspielte 4 Zähler (4:2) aus den vergangenen beiden Einsätzen. Die Linkenheimer hingegen können unmöglich zufrieden sein; die Hübner-Horde liegt mit mageren 10 Dupfen auf dem drittletzten Tabellenplatz (14.). Nach dem 1:4 gegen den FC 21 sind’s ein Zapfen aus vier Einheiten (5:11). Die beste Offensive der Zweistelligen (31) steht am Ende der Fairness-Tabelle (46 Verwarnungen, drei Verweise). Wer sich saisonal auf das erste Tabellen-Drittel konzentrierte, der fand weder Linkenheim, noch die Hertha. Als der FVL im letzten Jahr hier im den Wald wilderte, da kam es zu einem 1:1 (Kunstmann - Heuser). Gut möglich, dass die beiden Teams ein ähnliches Resultat im kommenden Spiel gutheißen. Wir tendieren aber zu einem Dreier für die Bah/Gourgiotis-Gang.


FC 1921
Karlsruhe
-:-
FSSV
Karlsruhe
Termin

Sonntag - 19.11.23
14:30 Uhr
(15.Spieltag)

Schiedsrichter

-

Spielbericht
Tipp
3:3


Ein geiler Hardtwald-Hammer am kommenden Spieltag im Kanalweg, wo bekanntlich goldene Tore zum Tanz bitten. Im laufenden Verfahren durften die lila Jungs nicht einmal vor dem FSSV erscheinen. Man ging sich quasi aus dem Weg. Vier Punkte und vier Plätze taumeln zwischen den Rivalen. Lila kehrte mit einem 4:1 aus Linkenheim nachhause; ein Heimsieg für die drittfairste Equipe (22 Verwarnungen) wurde dem FC 21, Elfter, bisweilen ermöglicht. Das erinnert an Essen im McDonalds. Die »Ringos« (7.) standen gerade im Futter; konnten sieben Knospen aus drei Einheiten ernten (9:5). Dann kamen die launischen Jagdgrund-Gesellen aus Daxlanden, gegen die Rotgelb keine Chance hatte (0:3). Gerne hätten die Hauri-Jungs ihr sechstes Unentschieden registriert. Mit einem 3:1 gewann der Hausherr im letzten Jahr sein Heimspiel (30.10.22). Erst der zweite 21-Triumph über den Turner im 17.Stelldichein (2:4:11, 14:39).


VfB 04
Grötzingen
-:-
VSV
Büchig
Termin

Sonntag - 19.11.23
15:00 Uhr
(15.Spieltag)

Schiedsrichter

David Martinovic

Spielbericht
Tipp
2:3


Vom 1.bis zum 6.Spieltag standen die Büchiger auf dem 1.Tabellenplatz. Inzwischen sind die Rotweißen etwas weg vom Schuss. Der VfB startete stark; fiel etwas ab und stabilisierte sich im unteren einstelligen Tabellenbereich. Im kommenden Heimspiel erwartet der Neunte (20) nach drei Dreiern in Serie (7:3) den Vierten aus Büchig (29). Grötzingen hat als schwächste Offensive des einstelligen Tabellenbereichs (23) seine Stärken nicht im vorderen Mannschaftsteil. Dennoch besitzen die Welle-Buben gute Chancen. In Büchig muss man nämlich seit der letzten Woche das Thema, Aufstieg, etwas in den Hintergrund schieben. Der Primus war da (FC Spöck) und ließ nichts zurück (1:2). Vier Siege in Serie (19:3) waren für die »Schweizer« passe; die Roten mit der grundsoliden Defensive (16), können nun ohne großen Druck in den Jahreswechsel starten. Einen deutlichen Sieg feierten die Büchiger im August 21 im »BikeStore-Sportpark« in der Bruchwaldstraße. Mit einem 3:0 (Hadeler 2, R.Pfattheicher) reisten die »Schweizer« in die Heimat heim.


SG
Daxlanden
-:-
SV
Blankenloch
Termin

Sonntag - 19.11.23
15:00 Uhr
(15.Spieltag)

Schiedsrichter

Bartosz Szymko

Spielbericht
Tipp
4:1


Erst einmal stand das hochdotierte Team der SG Daxlanden an der Tabellenspitze (1.Spieltag). Die »Schlaucher« - der Prototyp für gedrosseltes Leistungsvermögen … nicht erst seit diesem Jahr. Der Kim (Bayern Verteidiger) der A-Klasse erwartet am kommenden Spieltag den SV Blankenloch. Mit einem 3:0 beim FSSV konnten die Rotblauen (3.) den zweiten Rundensieg in Reihe einfrieren (7:1). Die beste Offensive (59) bleibt dran … wenn man das so bezeichnen kann. Man muss bei 3 Punkten Abstand zum Spitzenreiter erwähnen, dass die Daxlander zweimal öfter spielten. Nix mit diesen Dimensionen zu tun hat der SV Blankenloch als Tabellen-Sechster (20). Gerade hatte man einen Heidenspaß - die SpG Mühlburg/FC West war da und konnte mit einem 7:0 bezwungen werden. Gesichert und erholt darf Blankenloch an die Fritschlach pilgern.


Torjäger


15
Raschid Javaid
FC Aleman.Eggenstein

Jan Malsam
SG Daxlanden

13
Alexander Rudomanow

FV Liedolsheim

11
Mario Pavkovic
FC Spöck

Chris R.Jones
FC Spöck

Marco Maier
SG Daxlanden

10
Kevin Hamann
FC 21 Karlsruhe

Mario Zelic
FC Spöck

Jonathan Vitzdamm
FV Linkenheim

9
Justin Wagenführer
FC Aleman.Eggenstein
Torhüter


5
Carsten Kitter
VSV Büchig

3
Tim Dannenmaier
SG Daxlanden

2
Christian Mastel
SpG Fa.Ol.He.Karlsruhe

Dominik Fäßer
FC 21 Karlsruhe

Sven Däggelmann
FC Aleman.Eggenstein

Mario Beer
FC Spöck

Marc Märsch
VfB 04 Grötzingen

1
Constantin Gallo
ASV Hagsfeld

Mario Sema
FC Spöck

Patrick Fabry
FV Fort.Kirchfeld II



Daxlanden zu Gast beim FSSV
Foto - Manfred Sawilla