b2nb2nb2n


Kreisstaffel B1 Karlsruhe - Vorschau
Stadtkampf am Alten Bahnhof


VfB 04
Grötzingen II
FV
Hochstetten

:


Termin

8.Mai 22
13:00 Uhr
(26.Spieltag)


Schiedsrichter
Ferat Berati

Tipp
1:4

Vorbericht
Spötter behaupten dass das schöne Wetter in den letzten Wochen seinen Ursprung in Hochstetten hat. Denn wenn die »Affen« steigen … und die stiegen gewaltig. Fünf Siege in Serie (15:7 Treffer) für Zoran’s Bande in Blauweiß. Der Rückrunden-Vierte kann sich auf die zweitbeste Defensive (28) verlassen. »Warum so spät«, wird sich der ein oder andere fragen. Mit einem Sieg bei der VfB-Reserve ist gar der 4.Tabellenplatz drin. Die kleinen Grötzinger bangen weiterhin um den Klassenerhalt. Das Team ist Vorletzter und müsste unter diesen Voraussetzungen in die C-Klasse runter. Ein Punkt aus den letzten beiden Spielen (5:9 Treffer) tut nichts zur Sache. Das Problem liegt in der Defensive (83 Gegentreffer) und in der Rückrunde (6 Punkte). Über das Hinspiel will man bei den »Hottschecks« wenige Worte verlieren. Beim damaligen Schlachtfest spielte der VfB II das Opferlamm (0:10).


FC 08
Neureut II
FV
Graben

:


Termin

8.Mai 22
13:00 Uhr
(26.Spieltag)


Schiedsrichter
Murat Dede

Tipp
1:2

Vorbericht
Schafft der FV Graben die Relegation um die Relegation zu schaffen? Ein Punkt lautet der Vorsprung auf die wackeren Kroaten und den will man verwalten, wenn nicht gar ausbauen, um am Ende einer fertigespielten Runde den A-Klassen-Aufstieg zu feiern wie im Jahre 2009. In einer starken Rückrunde (2.) holte der drittbeste Sturm (70) exakt zwei Punkte mehr als der Widersacher vom Rüppurrer Schloss, nachdem Croatia mit einem Punkt Vorsprung als Vize in den Winter zog. Neun Punkte aus den letzten drei Spielen (11:2 Treffer) - Konstanz am Sportplatzweg. Überraschend aber real - ein 2:0-Sieg der kleinen »Spundis« beim Bulacher SC am letzten Wochenende. Wahnsinnig wichtig, den zuvor unterlagen die Nullachter dreimal in Serie (3:8 Tore). Doch was ist der Drilling unter Experten wert? Immens viel, denn der Elfte mit der drittlöchrigsten Abwehr (71) hat nun 26 Punkte und damit 9 Duppen mehr als der Vorletzte aus Grötzingen II. Man könnte auch sagen dass dieser Dreier das Ticket zum Klassenerhalt war. Im Heimspiel gegen Graben kann man; muss aber nicht; wäre aber gut.


SG
Rüppurr II
FV
Liedolsheim II

:


Termin

8.Mai 22
13:00 Uhr
(26.Spieltag)


Schiedsrichter
Stefan Lein

Tipp
1:2

Vorbericht
Mit einem 2:1-Sieg beim TSV Palmbach II beendete Rüppurr ein Quartett an Begegnungen ohne einen Punkt eingespielt zu haben (1:12 Treffer). Kommt der Aufschwung zu spät? Der Letzte müsste 6 Punkte gegenüber jenen Palmbachern aufholen um noch die Klasse zu halten. Es gibt schwierigere Dinge … zum Beispiel einen Fiat Ducato mit einer Hand über die Straße zu tragen. Die SG II besitzt den schwächsten Sturm (24) und ging ohne Saisonsieg in die Winterpause. Vier Dreier waren es in der Rückrunde (10.) für den Letzten der »Heimlinge«. Sollten die »Rieberger« erstmals seit dem 9.Spieltag den Abstiegsplatz verlassen, dann redet niemand mehr über die Chinesische Mauer und deren Entstehung. Die Liedolsheimer verbesserten sich sukzessive und stehen in der Gegenwart auf dem 9.Tabellenplatz. Eine gigantische Leistung der »Ginggel«. Da spielt es keine Rolle, dass die letzten beiden Spiele mit einem Punkt endeten (3:6 Treffer). Im Hinspiel konnte der Rückrunden-Fünfte mit einem 2:0 gegen die SGR einen dieser vielen Dreier holen, die den Weg des FVL pflasterten.


Karlsruher
SV II
TSV
Palmbach II

:


Termin

8.Mai 22
13:00 Uhr
(26.Spieltag)


Schiedsrichter
-

Tipp
1:3

Vorbericht
Aktuell sieht es so aus als könne Palmbach II die Liga halten. Die Schwarzgrünen stehen derzeit am rettenden Ufer ohne die andere Seite aus den Augen verloren zu haben. Vier Punkte Vorsprung für die zweitschlechteste Defensive (76). Doch sollten die »Schackebreiner« weiter so fuhrwerken wie aktuell, dann dürfte die Diskrepanz schmelzen. Dreimal verlor der »Schacke« in Serie (2:7) und obendrein wird der TSV II als schwächste Rückrundenmannschaft gemeldet. Da spielt es keine Rolle dass Palmbach als schwächste Auswärtsmannschaft in den Traugott-Bender-Sportpark reist. Vom 4.Platz am 8.Spieltag auf den 12.Platz am 25.Spieltag … das ist die Hällenfahrt des KSV II. Hoffen wir mal, dass die »Sandhasen« mit Helmen unterwegs sind. Die gute Hinrunde (8.) relativiert eine schwache Rückrunde (13.). Doch zuhause scheint es dem Team nicht zu schmecken. Der Heim-Vierzehnte bekam bereits 34 Gegentore im Sportpark. Als man im Hinspiel noch um Gold boxte, verlor man völlig überraschend 0:4 gegen diese Palmbacher. Da ist noch eine Rechnung, so lang wie die Kaiserstraße, offen.


SV NK Croatia
Karlsruhe
Bulacher
SC

:


Termin

8.Mai 22
15:00 Uhr
(26.Spieltag)


Schiedsrichter
Erich Schneider

Tipp
2:1

Vorbericht
Durch mässige Leistungen in der Rückrunde musste man den 2.Platz an den FV Graben abgeben. Zwischen dem 15.und 20.Spieltag träumte man am Schloss von der Relegation. Aber noch ist das Kind nicht in den Brunnen gefallen und der Abstand zum Zweiten wird mit einem Zähler beziffert. Es darf also nichts schiefgehen, wenn das zweitbeste Heimteam am kommenden Spieltag die viertbeste Fern-Equipe fordert. Die letzten drei Rutschen wurden gewonnen (11:4 Treffer) und nun zählt’s. Der BSC ist als Siebter das erste Team mit einem Minus in der Tordifferenz (-4). Stabil sind die Lohwiesen-Jungs, denn wie in der Hinrunde ist Bulach abermals Siebter der Rückrunde. Weniger stabil, eher rustikal beziehungsweise undiszipliniert sind die Geschichten mit den Referees. Da stehen neben 43 Verwarnungen fünf Platzverweise im Führungszeugnis. Spannung im Hinspiel unter Rene Söllner, der neben neun gelbe Karten einen Treffer von Scurla notieren durfte (1:0).


SV
Staffort
ASV
Hagsfeld II

:


Termin

8.Mai 22
15:00 Uhr
(26.Spieltag)


Schiedsrichter
Helmut Zickwolf

Tipp
3:1

Vorbericht
Folgt auf den ersten Punkt gegen Staffort der erste Sieg? Bisher spielten diese beiden Truppen viermal gegeneinander. Im Hinspiel gelang dann dem ASV Hagsfeld II ein 1:1-Unentschieden (3:1:0, 8:4 Tore). Fünf Ränge und 10 Punkte trennt beide Elfen zur gegenwärtigen Stunde. Der Formbarometer outet den heimischen »Holzschuh« als Favoriten, denn dem ASV gelang im Rückrunden-Modus nicht wirklich viel (Vorletzter, 2:0:8, 10:26 Tore). Fünf Punkte trennen den »Hasepelz« vom vorletzten Tabellenplatz. Dahin will man auf keinem Fall und daher wäre ein Duppen im Stafforter Gehölz ein Segen. Und da die Rotblauen in der Ferne erfolgreicher agierten als an der Tagweide; zuletzt 6 Punkte und 7:4 Treffer aus zwei Touen vereinnahmten, sind die Hoffnungen nicht aus der Luft gegriffen. Der Gesamt- und Heim-Achte aus Staffort hat seine Schäfchen im Trockenen und das Remis kennen die Schwarzweißen zur Genüge. Bereits achtmal bevorzugten die Stafforter die Unentschlossenheit.


FV 04
Wössingen
FC 1921
Karlsruhe

:


Termin
8.Mai 22
15:00 Uhr
(26.Spieltag)


Schiedsrichter
Jürgen Stumpp

Tipp
1:4

Vorbericht
Mit einem 5:0 über den KFV bauten die Wössinger Frust ab. Der Tabellen-Vierte konnte seine Ziele nicht verwirklichen; die Ocker-Buben rennen mit einem 11-Punkte-Abstand dem Wunsch hinterher. Weder die Rückrunde (8.), noch die Heimspiele (5.) gehörten zur Stärke der »Mondspritzer«. Kurzzeitig hatte man Hoffnung; die dann mit einer Minusserie über den Jordan ging. Sieben Punkte aus den letzten drei Heimspielen (2:1:0, 9:2 Treffer) werden wohl oder übel enden, wenn der Meister, FC 21, am Sonntag die Spielstätte verlässt. Gegen diese Gewalt ist in dieser Liga kein Kraut gewachsen. Neunundzwanzig Siege in Serie (112:16 Treffer) stehen im Briefkopf des FC 21. Fünf Treffer fehlen zur Hundert und der FV würde sich schon freuen, wenn der 100.Treffer nicht am Sonntag fällt. Im Hinspiel zeigten die Blauweißen Zähne und fingen erst in der 75.Minute den Treffer zum 3:4-Endstand.


SV Schwarz-Weiß
Mühlburg
Karlsruher
FV

:


Termin

8.Mai 22
16:00 Uhr
(26.Spieltag)


Schiedsrichter
-

Tipp
2:2

Vorbericht
So alt wie der Fußball ist der Kampf zwischen dem KFV und Mühlburg. Ganz früher war es der VfB Mühlburg; heute eben Schwarz-Weiß. Zwanzig Duelle statuierten die beiden Formationen in den letzten Jahren und die Hausherren führen ganz klar (15:3:2, 76:24 Treffer). Remis hieß es beim 1:1 im Hinspiel. Der Gast aus Grünwinkel ist momentan suchend nach Erfolg. Nach dem 0:5 beim FV 04 Wössingen musste man die Leistung in Frage stellen. Null Punkte und 1:8 Tore aus den letzten beiden Spielen für den Sechsten. Den Hinrunden-Fünften finden wir als Rückrunden-Elften wieder. Vom vierten bis zum 14.Spieltag fand man die Schwarzroten, die im Übrigen noch keinen Platzverweis erhielten, auf den 2.Tabellenplatz wieder. Mühlburgs Heimat ist der beste Platz, den der zweistellige Bereich zur Verfügung stellt (10.). Das Potye-Team müsste vier Dupfen aufholen, um am Ende einstellig vorzuspielen. Dafür müsste aber mal gewonnen werden, was die letzten drei Rutschen nicht passierte (0:2:1, 3:5 Tore).

Torjäger


39
Tiago M.de Oliveira Lopes (FC 1921 Karlsruhe)

22
Meikel Brian Reif (FC 1921 Karlsruhe)

14
Nicolas Geiler (Bulacher SC)
Fabrice Walz (FV 04 Wössingen)
Philipp Ocker (FV 04 Wössingen)

13
Ferdi Sanliünal (FV 04 Wössingen)

12
Alexander Rudomanow (FV Liedolsheim II)

11
Tim Sabadisch (FC 08 Neureut II)
Volkan Aydin (FV Hochstetten)
Julian Zwecker (FV Hochstetten)


Torhüter

14
Dominik Fäßer (FC 1921 Karlsruhe)

9
Michael Werner (Karlsruher FV)

6
Rico Zieger (FV Graben)
Stefan Böringer (SV Staffort)

5
Patrick Heil (FV 04 Wössingen)

4
Michael Piekorz (Bulacher SC)
Michael Dürr (FV Hochstetten)
Tomislav Peterfai (SV NK Croatia Karlsruhe)
Daniel Schuhmacher (TSV Palmbach II)

3
Mili Jurkovic (SV NK Croatia Karlsruhe)


Graben setzt sich beim VfB II durch (Foto - pfoschdeschuss)