Kreisstaffel B2 Karlsruhe - Vorschau
Stadtkampf an der Allee

SSV 1847
Ettlingen II
DJK
Karlsruhe-Ost

:


Termin

15.Mai 22
13:00 Uhr
(27.Spieltag)


Schiedsrichter
Lütfü Esmeray

Tipp
1:2

Vorbericht
Duell der beiden fairsten Mannschaften der B2. Aber so fair die Formationen auch sind, so erfolglos läuft die Saison. Ost mit mit der zweitschlechtesten Abwehr (75) holte aus den vergangenen sechs Rundenspielen einen einzigen Punkt (9:18 Treffer). Nur 4 Einheiten trennen die »Akademiker« von einem Abstiegsplatz (13.). Die Heimmannschaft steht mit dem lausigsten Sturm (32) auf dem letzten Tabellenplatz der B2 und die Tage scheinen gezählt zu sein. Einen Strich in den letzten sieben Spielen wurde dem »Dohlenatz« zuteil (5:23 Tore). Im Hinspiel holten die Schlossfestspielstädter einen kleinen Ertrag im Stadtwald (2:2). Fünf Punkte lautet der SSV-Rückstand auf den Drittletzten - wir gehen davon aus, dass Ettlingen II wohl oder übel in die C-Klasse absteigen wird und voerst zum letzten Mal Ost fordert.


FC Südstern
Karlsruhe II
FC Fackel
Karlsruhe

:


Termin

15.Mai 22
13:00 Uhr
(27.Spieltag)


Schiedsrichter
-

Tipp
1:3

Vorbericht
Bis auf zwei kleine Ausnahmen stand Fackel seit dem 7.Spieltag auf dem 1.Tabellenplatz. Zuletzt rappelte es dreimal drei Punkte aus den letzten drei Einheiten (11:1 Tore). Doch die Göhring-Jungs müssen damit leben dass man ein Spiel mehr auf dem Buckel hat als der VfR Ittersbach bei gleicher Punktausbeute (59). Der besten Offensive (84) bleibt nichts anders übrig als Woche für Woche die optimale Leistung abzurufen und auf den Lapsus des »Kuckucks« zu warten. Mühselig aber alternativlos. Der blaue Stern vom Dammerstock wurde schon 81 Mal an den Mittelpunkt gelockt. Der zweitschlechteste Wert einer B2-Mannschaft. Als Zwölfter haben die »Säuerlinge« 9 Dupfen zum Morast angelegt (27 Punkte). Das müsste eigentlich reichen … Ähnlich wie im Hinspiel sollte sich die Fackel-Equipe in jenem Spiel durchsetzen (0:2).


TSV
Schöllbronn II
VfR
Ittersbach

:


Termin

15.Mai 22
13:00 Uhr
(27.Spieltag)


Schiedsrichter
David Vogel

Tipp
1:4

Vorbericht
Zweimal war es Schöllbronn gegönnt, in der laufenden Saison den Abstiegsplatz zu verlassen. Nach einer guten Rückrunde (9.) und 4 Punkten aus den letzten beiden Spielen (8:6 Tore) konnten die »Moggel« den Abstand aufs rettende Ufer auf 3 Punkte verkürzen. Nun muss die schwächste Abwehr (86) als schwächste Heimmannschaft gegen den Zweiten der Ferne antreten. Ittersbach, gefühlter Spitzenreiter, ist das Team der Liga. Vorne waltet die kraftvolle zweitbeste Offensive (78), die im Laufe der Rückrunde bereits 38 Mal anschrieb. Seit 22 Partien haben die Grünweißen vom Karlsbader Höhenzug kein Spiel mehr verloren (17:5:0, 71:27 Tore). Dass die Gäste im Panorama-Eck zu Schöllbronn am kommenden Spieltag patzen, erscheint unmöglich. Ittersbach wird gewinnen um wiederzukommen … um im kommenden Jahr die Erste der Schöllbronner herauszufordern.


SpVgg Olympia
Hertha Karlsruhe
FV Alemannia
Bruchhausen II

:


Termin

15.Mai 22
15:00 Uhr
(27.Spieltag)


Schiedsrichter
-

Tipp
3:1

Vorbericht
Nachdem die Bruchhausener am letzten Wochenende mit einem 6:2 vom Dammerstock heimkehrten und eine Auswärtsserie von zehn Spielen ohne Triumph beendeten (0:1:9, 5:36 Tore), wollen die Alemannen gleich wieder reisen um was zu reißen. Das »Fröschle« hat sich ans rettende Ufer katapultiert und offenbart 3 Punkte Vorsprung auf den Vorletzten. Fünf Platzverweise, drittschwächste Defensive (71) und zweitschlechteste Fernbilanz. Doch was interessiert’s den Teich-Bewohner, wenn man durch gute Rückrundenleistungen (10.) das Ziel erreicht. Olympia ist das große Rätsel der B2. Der Siebte verlor sieben der elf Rückrundenspiele (3:1:7, 19:22 Treffer). Das ergibt einen 12.Tabellenplatz im zweiten Saisonteil. Gegen die Alemannen aus Bruchhausen feierten die Gourgiots-Männer im Hinspiel einen 2:0-Sieg. Zu keiner Zeit besiedelte die Hertha in der aktuellen Runde einen Aufstiegsplatz und zu keiner Zeit sah irgend ein Blauweißer eine rote beziehungsweise gelbrote Karte. Was Olympia aber auch noch nie war? So weit weg vom Gipfelkreuz wie im Mai 2022 (20 Punkte).


SV
Völkersbach
SVK
BeiertheimII

:


Termin

15.Mai 22
15:00 Uhr
(27.Spieltag)


Schiedsrichter
Valeri Schuller

Tipp
1:0

Vorbericht
Im Hinspiel krönte sich der »Besebinder« König zum König, als er nach 93 Minuten den Siegtreffer markierte. Eine Seltenheit denn Völkersbacher Siege in den letzten Wochen waren so selten wie ein Tafelspitz in der Hundeschule. Der Rückrunden-Elfte mit der zweitkleinsten Sturmfront (38) wartet seit fünf Kicks auf einen Sieg (0:1:4, 6:15 Treffer). Der Zehnte ist gesichert; da gibt es keine Zweifel. Zum Auftakt der Rückrunde beschlagnahmten die Kromke-Schützlinge durch zeitlich begrenzte Topleistungen Punkte für den Klassenerhalt. Davon profitiert die blauweiße Entourage bis zur aktuellen Stunde. Der SVK II kam am letzten Spieltag zu einem 3:1-Dreier über Olympia. Ein Punkt trennen die »Europäer« vom Gastgeber (11.). Um allerdings vorbeizuziehen muss Beiertheim seine Schwäche, die Ferne, überholen. Keine Mannschaft markierte weniger Buden in der Weite (12). Drum warten die Grünweißen seit acht Exkursionen auf einen Sieg (0:2:6, 3:26 Treffer).


TSV
Spessart
FT
Forchheim

:


Termin

15.Mai 22
15:00 Uhr
(27.Spieltag)


Schiedsrichter
Patrick Knörr

Tipp
2:2

Vorbericht
Wer schießt das 100.Tor im 25.Treffen (7:5:12, 45:54 Tore)? Tabellennachbarn (8.vs 9.), die jedoch durch 9 Punkte getrennt werden. Der Hausherr war der Herrscher der B2 der ersten Wochen. Sechs Spieltage grüßte der »Eber« vom Tabellengipfel. Doch die Höhenluft tat dem Trupp vom Spechtwald nicht gut. Nach zuletzt vier Spielen ohne Sieg (0:2:2, 9:15 Treffer) wird die grünrote Equipe als Rückrunden-Vorletzter geführt. Nur Boris Becker fiel tiefer. Forchheim hatte ebenfalls ein gewaltiges Tief. Doch dann entdeckten die »Lehmänner« das effektive Aldi-Syndrom. Mit minimalen Ertrag bestmögliche Resultate abzurufen. Und so schafften die »Griesbäuch« mit der geringsten Torausbeute aus den Spielen der zweiten Saisonhälfte (13) 14 Punkte einzunehmen (Platz 8 in der Rückrunde). Spessart muss sich also auf effektive Turner aus Rheinstetten einstellen, die am letzten Wochenende mit einem 2:1 Völkersbach eliminierten.


SpG
Herrenalb
SG Siemens
Karlsruhe

:


Termin

15.Mai 22
15:00 Uhr
(27.Spieltag)


Schiedsrichter
Eberhard Unger

Tipp
2:2

Vorbericht
Vor zwei Wochen waren die Ittersbacher zu Gast im Herrenalber Käfig und ließen Scherben zurück. Ein 5:1-Sieg des »Kuckucks« in der Schwimmbadstraße bedeutete das Ende einer Serie von fünfzehn Heimspielen ohne Niederlage (10:5:0, 52:21 Tore). Es folgte ein 2:4 beim »Spanier« was für Herrenalb das endgültige Aus im Aufstiegskampf bedeutete. Dreizehn Punkte fehlen dem »Fuchs« zum Fressen. Starke Offensive (65) des Rückrunden-Sechsten und eine insgesamt gute Saison, die Herrenalb dato auf dem 4.Tabellenplatz erscheinen lässt. Siemens hat gerade mal einen Punkt weniger auf dem Konto (45) obgleich man personell gerupft wurde wie ne Weihnachtsgans. Umso überraschender, dass sich der Mega-Sturm (65) den 4.Rückrundenplatz sicherte. Ein spannendes Spiel auf Augenhöhe zwischen Albtal und Stadt. Das Hinspiel konnten die Schwarzwälder mit einem 3:2 für sich entscheiden.


SC
Schielberg
FC Espanol
Karlsruhe

:


Termin

15.Mai 22
15:00 Uhr
(27.Spieltag)


Schiedsrichter
Mehmet Korkmaz

Tipp
2:1

Vorbericht
Die Schielberger haben es in den letzten Wochen verpasst, Big-Point-Spiele zu gewinnen. Beim FC Fackel Karlsruhe hagelte es ein 1:4; in Ittersbach unterlag der »Dachtrofschwob« 1:3. Zu wenig um mit den großen Tieren zu speisen. Fünf Punkte Abstand zur Top-zwei bei fünf ausstehenden Spielen? Das wird wohl nichts mehr mit der A-Klasse. Die Abwehr war die beste der Klasse (33) und auch die Auswärtsstatistik regte zum Träumen an (1.). Es müsste schon was Märchenhaftes passieren, wenn der gute Jupp im kommenden Jahr in die A-Klasse einsteigen könnte. Der FC Español Karlsruhe kann auf eine sehr starke Saison zurückblicken. Ohne Ziele und ohne Ambitionen starteten die »Spanier« in die Saison. Zuletzt blieben die Buben sechs Spiele ohne Niederlage (4:2:0, 23:8 Treffer); der zweitbeste Angriff (78) taucht auf dem 6.Tabellenplatz auf. Als viertstärkste Auswärtsmannschaft duelliert sich der FCE im Vergleich der beiden Letzten der Fairnesstabelle mit den »Stahltrepplern«. Es ist die erste Reise des FCE in die Waldstraße. In den beiden bisherigen Treffen am Jagdgrund wurden zweimal die Duppen getrennt (3:3, 2:2).


Torjäger


27
Juan C.Machado Delgado (FC Espanol Karlsruhe)

22
Foday Touray (VfR Ittersbach)

20
Kevin Calisto (FC Espanol Karlsruhe)
Felix Daub (SpG Herrenalb)

18
Robin Rieger (SpG Herrenalb)

16
Vladimir Göttmann (FC Fackel Karlsruhe)
Kevin Hamann (FC Fackel Karlsruhe)
Lamim Ceesay (SpVgg Ol.Hertha Karlsruhe)

14
Stefan Kolarsch (SC Schielberg)

13
Johannes Dettweiler (FC Südstern Karlsruhe II)

Torhüter


11
Yves Maier (SC Schielberg)

7
Kai Diaz (SpVgg Ol.Hertha Karlsruhe)

5
Viktor Weigel (FC Fackel Karlsruhe)
Pascal Nickles (VfR Ittersbach)

4
Fabio Lauinger (SG Siemens Karlsruhe)

3
Michael Schmitt (FC Südstern Karlsruhe II)

2
Martin Streile (FC Espanol Karlsruhe)
Robin Glasstetter (FC Fackel Karlsruhe II)
Moritz Hary (FT Forchheim)
Joshua Ziegler (FV Alemannia Bruchhausen II)


Tanzende »Kuckucke« (Foto - Manfred Sawilla)