Kreisstaffel B2 Karlsruhe - Vorschau
Hardtwald-Cup


FC Südstern
Karlsruhe II
SpVgg Olympia
Hertha Karlsruhe

:


Termin

14.November 21
12:30 Uhr
(13.Spieltag)


Schiedsrichter
Fabio Heuser

Tipp
1:3

Vorbericht
Jetzt mussten die Sterne dann doch mal wieder eine Niederlage hinnehmen. Starke Leistungen und fünf Spiele ohne eine Niederlage (4:1:0, 13:6 Tore) bugsierte die Sauer-Sippe aus dem Tabellenkeller. Nun musste man beim Spitzenreiter, Fackel, eine 0:2-Niederlage hinnehmen. Kein Problem, würden wir mal sagen. Trotz des zweitschwächsten Sturms (41) und trotz mangelnder Disziplin (Letzter, 26 Verwarnungen, einen Verweis) finden wir die Rennbuckel-Reserve auf einem einstelligen Tabellenplatz (9.) wieder. Alles im Lot am Stock! Olympia hätte gerne eine prägnantere Rolle in der B2 gespielt. Aktuell steht die Hardtwald-Horde wieder vor dem Gatter zur Spitzengruppe. Sechs Spiele ist die Elf ungeschlagen (4:2:0, 15:5 Tore) und der Abstand auf den 2.Tabellenplatz ist nur noch 2 Duppen klein (5.). Nun müssen die Gäste beim FCS II die weltberühmten Eier zeigen um endlich in die Beletage einzuziehen. Die Chancen sind da.


SSV 1847
Ettlingen II
VfR
Ittersbach

:


Termin

14.November 21
12:30 Uhr
(13.Spieltag)


Schiedsrichter
Dieter Seeger

Tipp
1:3

Vorbericht
Nach einem beschwerlichen Start konnte der »Kuckuck« richtig abbiegen. Inzwischen zählt man neun Spiele ohne Niederlage (5:4:0, 23:12 Tore) und hätte der Sechste mit der etwas verspannten Abwehr (27) das ein oder andere Remis (4) ausgelassen, dann stünden die Frank-Burschen eine Etage höher. Die Fernbilanz ist sanierungsbedürftig (10.) doch in Ettlingen sollte ein Dreier drin sein. Nach den Pokalauftritten ging man beim SSV 1847 II mit hohen Erwartungen in die Saison. Doch das stellte sich als Rohrkrepierer heraus. Der »Natz« steht auf dem drittletzten Tabellenplatz (14.) und damit mal wieder voll im Abstiegskampf. Aus den letzten drei Spielen sprang ein Punkt heraus (4:9 Tore); mit einem behäbigen Sturm (20) konnten die Kreisstädter 10 Punkte einholen. Überwintern auf einem Abstiegsplatz - nicht unmöglich am Baggerloch.


TSV
Schöllbronn II
FC Espanol
Karlsruhe

:


Termin

14.November 21
12:30 Uhr
(13.Spieltag)


Schiedsrichter
David Vogel

Tipp
1:4

Vorbericht
Am letzten Spieltag machten die Schöllbronner »blau«. Gegen den VfR Ittersbach konnte das Schlusslicht kein Team stellen und folgerichtig ging die Kiste mit einem behutsamen 0:3 an den »Kuckuck«. Die Gastgeber haben vorne Stoff im Rohr (9); hinten Drehtüren (48). In beiden Fällen die schlechtesten Werte in der Liga. Zwei Punkte wurden aus den zurückliegenden zwölf Spielen eingenommen, was die Ausgangslage für die noch lang andauernde Runde nicht gerade interessant macht. Der »Spanier« hechtet unscheinbar im Niemandsland umher. Heim-Neunter, Fern-Fünfter, Fair-Elfter und Gesamt Achter … die Schweiz grüßt den »Iberer« als Mitglied im neutralen Kreis der Europäer. Sollten die Rotgelben im Ettlinger Hochland einen Dreier einnehmen, dann wendet sich die Bilanz (5:2:5) wieder zum Positiven.


FC Fackel
Karlsruhe
DJK
Karlsruhe-Ost

:


Termin
14.November 21
14:30 Uhr
(13.Spieltag)


Schiedsrichter
-

Tipp
3:0

Vorbericht
Gerne hätte Ost dem FC Fackel im anstehenden Derby Paroli geboten. Doch den »Katholiken« fehlen schlichtweg die Möglichkeiten. Drei Unentschieden und drei Niederlagen aus dem letzten halben Dutzend Spiele (12:24 Treffer) - das Jahr nach Uwe Hatz gestaltet sich schwieriger als gedacht. Der Remis-Rambo (5) besitzt dato 14 Punkte; das Lager haben die Hardtwald-Jungs mit fairsten Auftreten (2.) auf dem 12.Platz errichtet. Die Heimmannschaft hat klammheimlich das Zepter in der B2 übernommen und stolziert mit einem Sechs-Punkte-Vorsprung vorneweg. Der beste Angriff (43) schoss in den letzten drei Saisonspielen 17:1 Tore. Sechzehn Mal sollen diese beiden Teams bereits ein Techtelmechtel vollzogen haben. Noch nie schlug Ost die Fackel (10:6:0, 43:21 Tore). Tendenziell ändern sich die Fakten; die Null bleibt stehen


SC
Schielberg
SG Siemens
Karlsruhe

:


Termin

14.November 21
14:30 Uhr
(13.Spieltag)


Schiedsrichter
Thomas Klinger

Tipp
4:2

Vorbericht
Zur Zeit herrscht viel Wirbel um den SC Schielberg, was die Gerüchteküche angeht. Ist das der Grund, dass die beste Defensive (17) in den letzten zwei Kicks üppige fünf Kisten zuließ (0:1:1, 4:5 Tore). Die »Stahltreppler« fielen auf den 4.Tabellenplatz zurück. Ein Punkt trennt die Traudt-Truppe vom Tabellen-Zweiten. Nur 10 der 23 Punkte entstanden in der heimischen Waldstraße. Doch dass hindert die Jungs aus den Bergen am kommenden Spieltag nicht, der SG Siemens Karlsruhe den Heimweg ohne Ertrag zu deuten. Die Nordweststädter mussten in den letzten beiden Spielen auf Punkte verzichten (3:6 Tore). Der Siebte steht mit zwei Beinen im Mittelfeld der Staffel. Doch wenn der Werkskicker an Schielberg denkt, dann überkommt ihn die Freude. Einmal war man hier zu Werke (2017) und damals gewann man 2:0 hier droben.


SpG
Herrenalb
FT
Forchheim

:


Termin

14.November 21
14:30 Uhr
(13.Spieltag)


Schiedsrichter
Vasile Ravar

Tipp
3:1

Vorbericht
Nun haben es die Herrenalber geschafft. Hartnäckigkeit zahlt sich aus und nun stehen die »Füchse« auf dem 2.Tabellenplatz. Zehn Punkte holte der Fackel-Jäger aus den letzten vier Rundenspiele (12:7 Treffer) und wurde nunmehr zum Gejagten. Der zweitbeste Sturm (40) angelte sich Punkt für Punkt und besticht mit einer wahnsinnigen Präsenz in den Heimspielen (1.). Nun müssen die Siebentäler die graue Maus aus Rheinstetten bezwingen um die Position zu halten. Die Freien reisen in den naheliegenden Schwarzwald. Doch was ist denn in der aktuellen Runde mit dem »Turner« los. Nur 2 Punkte resultieren aus den letzten sieben Reisen (0:2:5, 11:22 Tore). Der Vorletzte der Ferntabelle ist derweil mit fünf Unentschieden auf dem 11.Tabellenplatz zu finden. Das letzte Spiel im Schwarzwald (2016) nutzten die Forchheimer mit einem soliden 6:0 im Herrenalber Käfig. Dieses Szenario wird sich am kommenden Spieltag auf keinem Fall wiederholen und böse Zungen behaupten, dass die »Lehmänner« in naher Zukunft mit dem Keller Bekanntschaft macht.


TSV
Spessart
SVK
Beiertheim II

:


Termin

14.November 21
14:30 Uhr
(13.Spieltag)


Schiedsrichter
Luca Fach

Tipp
3:1

Vorbericht
Wenn der »Schlofer« am kommenden Spieltag wach sein sollte, dann befindet er sich in der Nähe des Spechtwalds. Hier treffen die Euro-Kicker auf die heimische »Eber-Entourage«. Spessart hat sich nach kleinen Auszeiten wieder auf den 3.Tabellenplatz zurückgekämpft. Sechs Treffer (6:3) und 6 Punkte waren hierzu aus den letzten beiden Spielen erforderlich. Punktgleich mit dem Zweiten (24) muss der Fair-Erste und Heim-Fünfte mit aller Gewalt einen Dreier ausgraben. Der Gast aus der Stadt hat Stellung im Keller bezogen. Die zweite Garnitur des SVK zahlt gehörig Lehrgeld in der B2. Seit 373 Auswärtsminuten erzielte die Riege keinen Treffer mehr und mit 1:6 Buden gab es 0 Punkte aus den letzten beiden Spielen. Der zweitschwächste Sturm (19) des Dreizehnten braucht 3 Finger um die Distanz zum Vorletzten zu erklären. Die Situation wird sich nach dem Tanz in der Allmendstraße sicher nicht verbessern.


SV
Völkersbach
FV Alemannia
Bruchhausen II

:


Termin

14.November 21
14:30 Uhr
(13.Spieltag)


Schiedsrichter
Dieter Leins

Tipp
3:1

Vorbericht
Vier Begegnungen, vier Völkersbacher Siege und hammerharte 19:1 Treffer. Als würden die »Besebinder« im Kernkraftwerk nächtigen wenn sich der »Frosch« ankündigt. Zuletzt konnten sich die Blauweißen vom Wasen wieder etwas mit Ruhm bekleckern. Sieben Hütten in den letzten beiden Spielen (7:3) brachten dem Zehnten wichtige 6 Punkte. Wenn man jetzt noch Bruchhausen II planieren könnte, dann winkt der einstellige Tabellenplatz für die Buben vom Berg. Bei den Alemannen sieht’s nicht ganz so sonnig aus. Seit zehn Partien gab es keinen Sieg mehr für die Blauweißen vom alemannischen Weg (0:2:8, 13:33 Tore) nachdem Bruchhausen mit 6 Punkten nach drei Spieltagen in die Saison zog. Lange her … inzwischen wird die Defensive (36) und die Disziplin als Schwäche ausgemacht (14 Verwarnungen/ 3 Verweise). Die Chancen, in Völkersbach was einzufordern, sind ganz schlecht.


Torjäger


14
Vladimir Göttmann (FC Fackel Karlsruhe)

13
Felix Daub (SpG Herrenalb)

12
Vincent Braun (SG Siemens Karlsruhe)
Robin Rieger (SpG Herrenalb)

10
Juan C.Machado Delgado (FC Espanol Karlsruhe)
Johannes Dettweiler (FC Südstern Karlsruhe II)

9
Lamim Ceesay (SpVgg Ol.Hertha Karlsruhe)

8
Michael Kyesswa (DJK Karlsruhe-Ost)
Thomas Helfrich (FT Forchheim)

7
Stefan Kolarsch (SC Schielberg)

Torhüter


6
Yves Maier (SC Schielberg)

4
Viktor Weigel (FC Fackel Karlsruhe)
Kai Diaz (SpVgg Ol.Hertha Karlsruhe)

3
Fabio Lauinger (SG Siemens Karlsruhe)

2
Fabian Tahiraj (SpG Herrenalb)

1
Julian Meßmer (FC Espanol Karlsruhe)
Michael Schmitt (FC Südstern Karlsruhe II)
Patric Hecker (FT Forchheim)
Miko Link (SSV 1847 Ettlingen II)
Kevin Struck (SVK Beiertheim II)


Ittersbach hinter den Erwartungen (Foto - pfoschdeschuss)