Kreisstaffel C1 Karlsruhe - Vorschau
Drei Stadtduelle


Karlsruher
SC II
Karlsruher
FC West II

:


Termin

7.Mai 22
17:00 Uhr
(26.Spieltag)


Schiedsrichter
Jörg Becker

Tipp
4:0

Vorbericht
»Schloife lasse hen’ses!« Was ist mit dem KSC los? Ein Punkt aus den letzten beiden Spielen (2:4 Treffer) - das kennen wir vom Tausendsassa der C1 mal überhaupt nicht. Punktgleich bei einem Spiel minus stehen die Blauweißen »noch« an der Tabellenspitze. Doch was ist passiert? Die Rückrundentabelle entlarvt die Blauweißen als Fünfter. Weiterhin hat man den besten Sturm (95); man ist die beste Heimmannschaft und bis auf drei Spieltage (1.,2.,9.) standen die Brigande stets auf dem obersten Treppchen. Der FC West II stand bestenfalls auf dem 6.Tabellenplatz. Momentan summiert der Neunte der Liga 4 Punkte aus den letzten beiden Einheiten (4:2 Tore). Doch das Treffen mit dem KSC wird den FCW II überfordern. Im Hinspiel endete das Spiel an der Hertzstraße 3:0 für die Profi-Reserve.

SV
Hohenwettersbach
FC Viktoria
Jöhlingen II

:


Termin

8.Mai 22
15:00 Uhr
(26.Spieltag)


Schiedsrichter
Peter Barth

Tipp
4:1

Vorbericht
Schiri-Mammut, Peter Barth, reist in die Berge um am kommenden Wochenende das Duell zwischen »Hof« und der »Vicky« zu leiten. Die Hausherren sollten sich deutlich durchsetzen gegen ein Team, dass erst 16 Treffer erzielte und auf dem letzen Platz der Fairnesstabelle verweilt. In der Gegenwart finden wir die beste Viktoria II im Rundenbetrieb. Dreizehn Punkte holten die Jahnstraßen-Jungs aus den letzten fünf Rutschen (12:4 Tore) … starke Leistung des Elften, der sich tabellarisch über den 26.Spieltag hinaus nicht verändern kann. Fünf Punkte fehlen dem SVH zur Spitze (48 Dupfen). Was geht noch? Der zweitbeste Sturm (73) startete zu Saisonbeginn von der Eins in die Runde. Beide Saisonniederlagen resultieren aus Spielen in der Heimat.Seit elf Spielen ist die Akyol-Equipe unbesiegt (7:4:0, 43:13 Tore). Ein halbes Dutzend Gegentreffer gab es für die »Kreizköpf« beim Hinspiel (6:2). Die Blaugelben sind gefordert - nur ein Heimsieg hält die »Spengler« auf Kurs.

Karlsruhe
Kings
ESG Frankonia
Karlsruhe

:


Termin

8.Mai 22
15:00 Uhr
(26.Spieltag)


Schiedsrichter
Manfred Neubauer

Tipp
1:3

Vorbericht
Die »Könige« sind aktuell eher als Bettelmänner unterwegs. Kings im Notstand, nachdem die Sulzbacher die letzten fünf Spiele in den Sand setzten (0:1:4, 4:20 Treffer). Auf dem 7.Tabellenplatz ist das jüngste Kind der Fächerstadt daheim. Am 4.Spieltag grüßten die Jungs noch vom 2.Tabellenplatz … Der Gast ist in der momentanen Runde das Überraschungsteam. Die Frankonen hatte keiner auf der Liste. Sechs Punkte zum Tabellenführer (47) mag üppig klingen; doch an der Allee macht man einen zufriedenen Eindruck. Dreizehn Spiele ohne eine Niederlage (10:3:0, 35:4 Treffer) für das Bollwerk vom Dienst (13 Gegentore). In der Hinrunde mussten die Eisenbahner lange zittern. Mit einem 2:1 verabschiedete man die KG im Hinspiel. Ein Dreier wird es erneut werden.

DJK
Durlach
DJK
Mühlburg II

:


Termin

8.Mai 22
15:00 Uhr
(26.Spieltag)


Schiedsrichter
Siegfried Gerhold

Tipp
2:2

Vorbericht
Den Durlachern gehörten am letzten Wochenende die Schlagzeilen. Die Schwarzgelben gewannen 2:1 bei der alemannischen Reserve aus Eggenstein und beendeten damit eine Durststrecke von elf Spielen ohne einen Sieg (0:2:9, 12:49 Tore). Das kommende »Projekt« konnte den Titel der schlechtesten Ersten wieder an den FV Sulzbach abgeben. Zuhause stehen weiterhin zwölf Spiele ohne Sieg (0:3:9, 12:44 Tore) - kann man auch dieses Mahnmal vorerst verschwinden lassen ehe die Saison für beendet erklärt wird? Möglich, denn mit Mühlburg kommt der Vorletzte an den Unteren Grötzinger Weg. Die gewannen keines ihrer letzten acht Spiele (0:1:7, 9:34 Tore) und sind die Schießbude der Staffel (89 Gegentore). In keinem der letzten elf Reisen konnten die »Milchseihlen« einen Punkt einstreichen (10:47 Tore). Das fairste Team unter Beobachtung. In der Hinrunde durften die DJK-Buben einen Dreier feiern. Deutlich gestaltete der »Letschebacher« das Bahnhofsgeplänkel mit einem 8:2 in der Sackgasse. Wir vermuten, dass die »Katholiken« beim Stammesbruder erstmals einen Auswärtspunkt holen wird. Ein Bauchgefühl …

TSV 1907
Etzenrot
FC Alemannia
Eggenstein II

:


Termin

8.Mai 22
15:00 Uhr
(26.Spieltag)


Schiedsrichter
-

Tipp
2:1

Vorbericht
Das letzte Spiel hier in der Jahnstraße (2017) gewann der Gast 2:0. Beim Hinspiel der aktuellen Saison gab es ein 3:0 für die »Heidebückel« am grünen Tisch. Der gastierende Achte erzielte 27 Treffer; analysierte 39 Gegentreffer und 42 Verwarnungen. In den letzten vier Reisen eroberte der Alemanne mit einem Treffer einen spärlichen Duppen (1:12 Tore). Nur 9 Tore markierte Gelbschwarz in den elf Auswärtsspielen. Die Hausherren stehen auf einen durchwachsenen 7.Rückrundenplatz. Vier Dupfen entstanden in den letzten beiden Spielen (4:1 Tore). Der Sechste als Heim-Siebter will mit aller Gewalt den siebten Heimsieg landen. Tabellarisch haben die Waldbronner das Maximum erreicht denn zum Platz davor (5.) beträgt der Unterschied 20 Zähler.


Germania
Karlsruhe
SV Nordwest
Karlsruhe

:


Termin

10.Mai 22
19:30 Uhr
(26.Spieltag)


Schiedsrichter
Thomas Klinger

Tipp
2:0

Vorbericht
Obwohl die Germanen seit fünfzehn Spielen nicht mehr verloren haben (13:2:0, 45:6 Tore) fehlen dem Beckmann-Team ein paar Punkte zum Glück. Über den Nordwesten darf der Germane auf keinen Fall stolpern. Sollte klappen … dreizehn der 23 Zusammenkünfte endeten mit einem Germania-Erfolg (13:2:8, 43:29 Tore). Der Heim-Dritte ohne Heimniederlage (8:3:0, 39:4 Tore) besitzt die beste Defensive (10) und Anwärter auf den Dreier am kommenden Spieltag. Nordwest hat dem nicht viel entgegenzusetzen. Das Team findet sich auf dem 10.Platz wieder … Der Siebte der Auswärtstabelle verlor seine letzten fünf Spiele in der Fremde (1:15 Tore) bei gerade einmal einem Treffer. Seit 2017 trafen die beiden Teams sieben Mal aufeinander. Nordwest-Punkte? Fehlanzeige! Sieben Mal setzten sich die Schlosskinder durch (21:2 Treffer).

Torjäger


26
Mario Herrmann (Karlsruher SC II)

18
Jair S.Molino Nebrijo (Karlsruhe Kings)

16
Rüdiger Hermann (Karlsruher SC II)

14
Cristian A.A.Montecielo (TSV Wöschbach)

11
Marlon Göhringer (SV Hohenwettersbach)
Yannick Lindenfelser (SV Hohenwettersbach)

10
Fabian Anusic (SV Hohenwettersbach)
Justus Poetzsche (SV Hohenwettersbach)
Pascal Schorb (SV Nordwest Karlsruhe)
Yumer Hyusein (TSV Wöschbach)


Torhüter


11
Nico Heizmann (ESG Frankonia Karlsruhe)

10
Rouven Becker (TSV Wöschbach)

9
Marcus Kling (Germania Karlsruhe)

7
Nicola Mangler (SV Hohenwettersbach)

5
Robin Gerweck (Karlsruher SC II)

4
Dennis Zimmermann (Karlsruher SC II)

3
Leon Ott (FC Alemannia Eggenstein II)
Romeo C.C.Stanciuc (Karlsruhe Kings)
Domenico Castiello (SV Nordwest Karlsruhe)


West II gegen Wöschbach (Foto - pfoschdeschuss)