Kreisstaffel C1 Karlsruhe - Vorschau
»Hof« beim »Eisenbahner«


DJK
Mühlburg II
TSV 1907
Etzenrot

:


Termin

15.Mai 22
12:30 Uhr
(27.Spieltag)


Schiedsrichter
Edgar Hempel

Tipp
1:3

Vorbericht
Der Gast mit der schwächsten Abwehrarbeit (91) wird wohl in den kommenden Wochen über die ominöse Hundert-Tore-Marke rutschen. Inzwischen stehen die DJK-Reserven mit nur 9 Punkten auf dem vorletzten Tabellenplatz. Nur noch wenige können sich an den letzten Dreier erinnern. Neun Spiele warten die Himmelblauen auf einen Triumph (0:1:8, 10:36 Tore). So ähnlich erging es dem kommenden Gast vor mehreren Monaten. Inzwischen haben die »Heidebückel« einen gewaltigen Schritt gemacht und sich hinter der Top-Fünf als Anführer des breiten Mittelstands geoutet. Sieben Punkte werden aus den letzten drei Partien summiert (6:2 Tore). Mehr ist nicht drin, denn der Tabellennachbar von der Fünf ist 20 Dupfen voraus. Vor vierzehn Jahren gastierten die Waldbronner zum letzten Mal hier am Bahnhof und verloren 1:4. Im Hinspiel der laufenden Saison gab es ein 3:0-Sieg der Nullsiebener ohne Praxis (0:3), weil der Gegner, die DJK, fehlte.






FC Viktoria
Jöhlingen II
Germania
Karlsruhe

:


Termin

15.Mai 22
13:00 Uhr
(27.Spieltag)


Schiedsrichter
-

Tipp
1:3

Vorbericht
Schade eigentlich … da marschieren die Jöhlinger fünf Wochen lang durch die Räume der Liga; schrieben 13 Punkte und 12:4 Tore an um dann das Spiel gegen den SV Hohenwettersbach abzusagen (0:3). Der Elfte ist mit einem 29-Tore-Sturm bewaffnet. Es gibt nur einen Angriff der weniger abschoss (16 und der wird beim Letzten aus Sulzbach gesichtet. Effektive »Kreizköpf«, die mit 13 Hütten im Rückrunden-Modus 13 Punkte einstrichen. Vier Verweise und 39 Verwarnungen, die »Vicky« ist keine Meerjungfrau. Germania hat keine Wahl, will man aufsteigen. Die zweitfairste Rotte aus dem Stadtwald hat beste Möglichkeiten den 2.Tabellenplatz zu erreichen. Sechzehn Spiele ist die beste Abwehr (10) ungeschlagen (14:2:0, 46:6 Tore). Doch der Hinrunden-Zweite fiel im Rückrunden-Forum auf den 4.Rang zurück. Ein Punkt muss der Dritte gegenüber dem Zweiten aus Wöschbach aufholen. Viermal trat man gegen Jöhlingen an - verloren wurde nie (0:1:3, 3:11 Treffer).


FC Alemannia
Eggenstein II
Karlsruher
SC

:


Termin

15.Mai 22
13:00 Uhr
(27.Spieltag)


Schiedsrichter
Günter Zilly

Tipp
0:4

Vorbericht
Duell der besten Reserven der C1 am kommenden Spieltag. Allerdings ist die Diskrepanz so groß wie Indien. Der Spitzenreiter aus dem Wildpark holte im Laufe der Saison doppelt so viele Punkte wie die kleinen Alemannen aus Eggenstein (27:56). Blauweiß war in der Hinrunde das überragende Team und was keiner ahnen konnte - die Hardtwald-Selektion erlebte einen Einbruch, der sich darauf beschränkt, dass der Vorsprung auf die Verfolger auf ein Minimum schmolz. Der beste Sturm (102) ist nur auf Platz fünf der Rückrunde aber auf Platz eins der C1. Eggenstein verlor die letzten beiden Kicks (2:4 Tore); der zweitschwächste Sturm (28) mit dem Hunger nach Verwarnungen (44) befindet sich auf einem akzeptablen 8.Tabellenplatz.




SV Nordwest
Karlsruhe
DJK
Durlach

:


Termin

15.Mai 22
15:00 Uhr
(27.Spieltag)


Schiedsrichter
Edgar Hempel

Tipp
2:1

Vorbericht
Endet der begonnene Durlacher Höhenflug am kommenden Spieltag in der Sackgasse? Sechs der insgesamt 12 DJK-Duppen holten die Börner-Jungs aus den letzten beiden Spielen (4:2 Tore). Damit schob sich die drittlöchrigste Abwehr (78) auf den drittletzten Tabellenplatz. Das nächste Treppchen ist 8 Punkte entfernt - die »Katholiken« sollten an ihrem Endpunkt angekommen sein. Eine insgesamt durchwachsene bis mässige Saisonleistung. Doch im kommenden Jahr soll, so schallt’s aus dem Unteren Grötzinger Weg, alles besser und erfolgreicher werden. Solche Töne sind aus dem Nordwesten nicht zu vernehmen. Der Zehnte fand sich stets zwischen Vier und Zehn wieder. Nimmt man die Tabellen zur Hand dann taucht das grüne Logo stets im hohen einstelligen Bereich auf. Neutralität und Gleichklang im Nordwesten der Stadt. Zuhause sprangen zuletzt zwei Siege heraus (7:1 Tore). Das Hinspiel (3:1) sowohl als auch der letzte Kampf beim SVN (2:1) konnten vom kommenden Hausherrn gewonnen werden.


ESG Frankonia
Karlsruhe
SV
Hohenwettersbach

:


Termin

15.Mai 22
15:00 Uhr
(27.Spieltag)


Schiedsrichter
-

Tipp
1:1

Vorbericht
KSC-Schreck Bürgstein war es, der im Hinspiel seine Eisenbahner zu einem 1:0-Sieg führte. Spätestens da konnte man feststellen, dass die Frankonen inmitten einer starken Saison stecken. Die zweitbeste Defensive (14) steht wie eine Mauer; die viertbeste Heimmannschaft ohne Heimniederlage (8:2:0) ist die beste Rückrunden-Elf. Sollten die Jünger Arnos auch die »Spengler« verspulen, dann droht die B-Klassen-Spirale. Dort will man nun hin. Die Gäste verspüren ebenfalls den Drang, die C-Klasse zu verlassen. Allerdings nicht erst seit heute … Doch Jahr für Jahr muss sich Hohenwettersbach vertrösten lassen. Zwölf Spiele ist man ungeschlagen (8:4:0, 46:13 Treffer) und Platz zwei ist nur 2 Punkte entfernt. Der zweitbeste Sturm (76) hat aber ein Spiel mehr - das drückt die Ausgangslage. Sollten die Blaugelben keinen Sieg erringen, dann wird auch im kommenden Jahr die unterste Liga die Heimat sein.

TSV
Wöschbach
FV
Sulzbach

:


Termin

15.Mai 22
15:00 Uhr
(27.Spieltag)


Schiedsrichter
Günter Vogel

Tipp
6:0

Vorbericht
Es sollte das vermeintlich leichte Spiel sein, dass da dem TSV aus Wöschbach bevorsteht. Das Schlusslicht kommt auf den Hohberg. Achtzehn Heimspiele haben die »Ölfunzle« nicht mehr verloren (15:3:0, 59:11 Tore). Der Zweite ist drittstärkste Heim- und Rückrunden-Elf. Wöschbach muss den Sieg einziehen denn die Konkurrenten um den 2.Tabellenplatz stehen hellwach hinter den Nullsiebenern. Aber der Gast strahlt kaum Gefahr aus. Der lausigste Angriff schoss 16 Treffer in 22 Spielen. Zwei Siege in zwanzig Begegnungen … Ein Duell das sich in der Tierwelt mit dem Kampf eines Tigers mit dem Pudel vergleichen lässt.

Torjäger


30
Mario Herrmann (Karlsruher SC II)

19
Jair S.Molino Nebrijo (Karlsruhe Kings)

18
Rüdiger Hermann (Karlsruher SC II)

14
Cristian A.A.Montecielo (TSV Wöschbach)

11
Marlon Göhringer (SV Hohenwettersbach)
Yannick Lindenfelser (SV Hohenwettersbach)

10
Fabian Anusic (SV Hohenwettersbach)
Justus Poetzsche (SV Hohenwettersbach)
Pascal Schorb (SV Nordwest Karlsruhe)
Yumer Hyusein (TSV Wöschbach)


Torhüter


11
Nico Heizmann (ESG Frankonia Karlsruhe)

10
Marcus Kling (Germania Karlsruhe)
Rouven Becker (TSV Wöschbach)

7
Nicola Mangler (SV Hohenwettersbach)

5
Robin Gerweck (Karlsruher SC II)

Dennis Zimmermann (Karlsruher SC II)

3
Leon Ott (FC Alemannia Eggenstein II)
Romeo C.C.Stanciuc (Karlsruhe Kings)
Domenico Castiello (SV Nordwest Karlsruhe)


West II gegen Wöschbach (Foto - pfoschdeschuss)