Kreisstaffel C2 Karlsruhe - Vorschau
Kampf um Platz zwei


TSV 1907
Etzenrot II
ATSV
Kleinsteinbach II

:


Termin

8.Mai 22
12:30 Uhr
(26.Spieltag)


Schiedsrichter
-

Tipp
0:6

Vorbericht
Mit einem 16:2 endete diese Sause im Hinspiel. Völlig überforderte »Heidebückel«, die nicht auf, sondern neben der B10 überfahren wurden. Der damalige Schlussmann, Schall, muss wohl gemeint haben, er sei auf Manöver. Auch für das anstehende Spiel kann es keinen anderen Sieger als den ATSV Kleinsteinbach II geben. Der Gast ist seit dem 8.Spieltag an der Tabellenspitze und wird wohl aufsteigen bei 10 Punken Vorsprung; Etzenrot hütet ab dem 10.Spieltag die Rückleuchte. Der beste Sturm (86) bei der schwächsten Defensive (81) … das klingt nach Schmerz und Spielunterbrechungen. Der neunte Kleinsteinbacher Dreier (24:2 Tore) in Serie wird zugleich Etzenrot’s sechzehntes Heimspiel in Folge ohne einen Sieg (0:2:13, 12:62 Tore) sein. Was soll sonst kommen?


Germania
Karlsruhe II
SV Nordwest
Karlsruhe II

:


Termin

8.Mai 22
13:00 Uhr
(26.Spieltag)


Schiedsrichter
-

Tipp
2:2

Vorbericht
Beide Teams waren unter der Woche im Einsatz mit unterschiedlichen Effekten. Die heimischen Germanen konnten den TSV Oberweier mit einem 4:2 schlagen; dem Nordwesten wurde im Spiel gegen Berghausen/ Wöschbach II ein Punkt zuteil (2:2). Sechs Spiele warten die Gäste inzwischen auf einen Sieg (0:3:3, 9:16 Treffer). Der Vorletzte könnte aber mit einem Erfolg an der Mauer einen Platz gutmachen; das Team ist keinesfalls abgeschlagen und holte schon 19 Punkte im bisherigen Saisonverlauf. Drei Duppen besser steht Germania Karlsruhe II mit 22 Zählern (10.Platz). Hierbei erblicken die Kinder des Schlosses dreimal den 10.Rang … Im Gesamten, in der Heim- sowie Rückrundenbilanz. Die gastierenden »Sechziger« schwelgen in der Vergangenheit, denn im Hinspiel fabrizierten die Grünweißen noch sowas wie Siege. Die Germanen wurden hierbei mit einem 6:2 seziert. Das waren noch Zeiten …


SpG Burbach/
Pfaffenrot II
SpG Berghausen/
Wöschbach II

:


Termin
8.Mai 22
13:00 Uhr
(26.Spieltag)

Schiedsrichter
Michael Callahan

Tipp
2:1

Vorbericht
Wenn man es richtig deuten möchte dann geht’s im kommenden Dörferkampf um den 2.Tabellenplatz. Beide Teams haben keines der letzten drei Saisonspiele verloren. Die SpG BuPf holte 9 Punkte (10:2 Treffer) und ist seit 218 Minuten ohne Gegentreffer; BeWö kommt auf 7 Punkte (6:2 Treffer). Wer im kommenden Spiel der Favorit ist? Pfinztal kommt als drittbeste Auswärtsmannschaft die überdies hinaus mit 62 Hütten den zweitbesten Sturm offenbart. Der Zweite ist guter Dinge und durfte schon im Hinspiel mit einem 3:0 (Wertung) jubeln. Die Heimlinge gaben in der laufenden Saison noch keinen einzigen Punkt auf heimischen Geläuf ab (10:0:0). Über die Runde hinaus sind es vierzehn Heimspiele ohne Pleite (11:3:0, 38:13 Treffer). Der Vierte als Heim-Zweiter mit einem Blick auf den 2.Rang der Gesamtwertung.


SC
Neuburgweier II
TSV
Oberweier II

:


Termin

8.Mai 22
13:00 Uhr
(26.Spieltag)


Schiedsrichter
Henrik Ebinger

Tipp
3:1

Vorbericht
Wenn man der Statistik Glauben schenken darf dann fallen am kommenden Spieltag sechs (ø 5,9) Treffer am Rhein. So war es bisher denn die Bilanz aus 18 Spielen lautet 64:43 Treffer für den SCN II (10:1:7). Eine andere Erhebung spricht ganz klar für einen Heimsieg. Zehn Spiele sind die »Gaiße« ohne Niederlage (9:1:0, 40:11 Treffer) und der Rückrunden-Zweite lagert auf den 3.Rang der aktuellen Saison. Der Letzte der Fairness-Liga steigt als Heim-Vierter ins Spiel ein. Das Fazit beim Gast vom Haberacker outet sieben Spiele, in denen kein Spiel mehr gewonnen wurde (0:1:6, 7:19 Tore). Der Hausherr sollte sich mit der Favoritenrolle engagieren. Der gastierende Elfte könnte auf den vorletzten Platz zurückfallen.


ASV
Wolfartseier II
TV 1900
Mörsch II

:


Termin

8.Mai 22
13:00 Uhr
(26.Spieltag)


Schiedsrichter
-

Tipp
2:1

Vorbericht
Nach sieben Jahren macht sich die Mörscher Zweite mal wieder auf den Weg ans Horbenloch. Damals (2016) gewann der Turner 2:0 beim ASV. Auch in der Hinrunde setzte sich Rheinstetten mit einem 1:0 durch (Sillah). Im kommenden Match sehen wir den Siebten und Heim-Neunten vorne. Nach zwei Spielen ohne Sieg (1 Punkt, 2:3 Treffer) meinen die »Stickel« dran zu sein. Der Siebte fordert den Neunten, der 4 Zähler weniger sammelte. In der Ferne ist Blauweiß Letzter. Die zweitschwächste Defensive (67) verlor die letzten beiden Reisen (2:8 Treffer). In Wolfartsweier wollen die »Schlittich« irgendetwas Zählbares präsentieren außer verschmutzte Trikots und leere Wasserflaschen.


Torjäger


21
Mike Stöckler (ATSV Kleinsteinbach II)

20
Hasan Esener (PS Karlsruhe II)

13
Daniel Wegend (SpG Berghausen/Wöschbach II)
Cedric Jarolimek (SV Hohenwettersbach II)

11
Christoper Krieger (SC Neuburgweier II)
Kevin Trösch (TSV Oberweier II)

10
Stefan Kaucher (ATSV Kleinsteinbach II)
Christian Rosenbaum (SC Neuburgweier II)

9
Enes Bozkurt (PS Karlsruhe II)
Deniz Turan (PS Karlsruhe II)


Torhüter


5
Michael Müller (ATSV Kleinsteinbach II)

3
Dunga Steinbrenner (SpG Burbach/Pfaffenrot II)

2
Fabian Raque (ASV Wolfartsweier II)
Marcel Strücker (ASV Wolfartsweier II)
Markus Kaucher (ATSV Kleinsteinbach II)
Marcel Neu (SC Neuburgweier II)
Lukas Roth (TV 1900 Mörsch II)

1
Sebastian Buhl (ATSV Kleinsteinbach II)
Nick Mannsdörfer (ATSV Kleinsteinbach II)
Felix Schreyer (ESG Frankonia Karlsruhe II)


Der Tabellenführer in Aktion (Foto - pfoschdeschuss)