Kreisstaffel C2 Karlsruhe - Vorschau
PSK-Besuch in der Sackgasse


SV Nordwest
Karlsruhe II
PS
Karlsruhe II

:


Termin

15.Mai 22
13:00 Uhr
(27.Spieltag)


Schiedsrichter
Yicheng Zhao

Tipp
1:2

Vorbericht
Feiertag in der Sackgasse … weil der SVN II am letzten Wochenende an der Fasanengartenmauer bei den Germanen einen Dreier holte (2:1). Exakt das, was Grünweiß nach sechs Spielen ohne Erfolg benötigte (0:3:3, 9:16 Treffer). Der Zehnte hat bereits drei Platzverweise zu verdauen und steht kurz vor dem 50.Gegentor (49). Ein Sieg gegen PSK II und der Nordwesten könnte in den einstelligen Tabellenbereich einziehen. Dort sind die Gäste vom Dammerstock daheim (5.). Als viertbeste Fern-Elf kommen die Fusionierten aus der Südstadt in die Ehlersstraße. Anbei, einer der besten Offensiven (60) der C2 aber auch einer der gelbsten Familien (34 Verwarnungen). Keinen Sieger brachte das neunzigminütige Scharmützel im Laufe der Hinrunde (2:2).


ESG Frankonia
Karlsruhe II
SV
Hohenwettersbach II

:


Termin

15.Mai 22
13:00 Uhr
(27.Spieltag)


Schiedsrichter
Rachid Ghorbel

Tipp
3:2

Vorbericht
Im Verlauf der Saison stand der Heim-Siebte (8.) stets hinter dem Fern-Siebten (6.). Doch nun könnte der Nimbus brechen. Nur 3 Punkte trennen die beiden Teams zur aktuellen Stunde. Die Frankonen gewannen ihre letzten vier Heimspiele (12:2 Treffer). Der Rückrunden-Vierte ist laut Formbarometer besser drauf als der Gast und Rückrunden-Siebte, den ein guter Sturm (60) auszeichnet. Hohenwettersbach - zwischen Kantersiege und Spielabsagen … Seit drei Spielen warten die »Spengler« auf einen Saisonsieg (0:2:1, 4:6 Tore). Im Hinspiel vertagte man die Entscheidung einen Sieger zu präsentieren (2:2).


TSV
Oberweier II
ASV
Wolfartsweier II

:


Termin

15.Mai 22
13:00 Uhr
(27.Spieltag)


Schiedsrichter
-

Tipp
2:2

Vorbericht
Am 16.Spieltag stand der TSV Oberweier II zum letzten Mal vor dem ASV II bevor die allgemeine Fußballkrise den Haberacker heimsuchte. Derzeit warten die »Igel« seit acht Spielen auf einen Sieg (0:1:7, 7:22 Tore). Der Vorletzte in der Gesamt-, Rückrunden- und Heimtabelle hat in der Tat schon bessere Zeiten erlebt. Wolfartsweier II besiedelt aktuell einen guten 7.Rang. Die viertbeste Auswärtsmannschaft ist gegenüber der zweitschwächsten Abwehr (59) leichter Favorit. Wie die momentane Form spricht auch die Historie für den »Stickel«. Vierzehn Siege in 21 Duellen (3:4:14, 31:78 Treffer) lautet der geschichtliche Eintrag, der Jahre bündelt. Wie könnten uns ein Duplikat des Hinspielresultats vorstellen (2:2).


SpG Berghausen/
Wöschbach II
SC
Neuburgweier II

:


Termin

15.Mai 22
13:00 Uhr
(27.Spieltag)


Schiedsrichter
Steven Fetters

Tipp
2:2

Vorbericht
Die Gäste zeigten zuletzt beeindruckende Leistungen, die letztendlich dazu führten, dass der Rückrunden-Zweite am letzten Wochenende die SpG Berghausen/Wöschbach II vom 2.Tabellenplatz verdrängte. Elf Spiele ist der SCN ohne Niederlage unterwegs (10:1:0, 43:11 Treffer) und kommt ebenso wie die Heimmannschaft auf 44 Punkte. Nun fordert die zweitbeste Defensive (33) die zweitbeste Offensive (65) der gestürzten »Berghasen«. Der Hausherr holte 10 Duppen aus den letzten vier Rutschen (9:4 Treffer). Als man in der Hinrunde am Rhein tagte, gewann BeWö 5:2. Als »Weier« zum letzten Mal an der Pfinz Halt machte (2020) da klingelten die »Gaiße« sieben Mal (2:7). Große Diskrepanz in der Auslegung der Regeln. Der Gast bekam fast vier Mal so viele Verwarnungen wie der Gastgeber (11:41).


ATSV
Kleinsteinbach II
SpG Burbach/
Pfaffenrot II

:


Termin

15.Mai 22
13:00 Uhr
(27.Spieltag)


Schiedsrichter
Achim Schmiglewsky

Tipp
3:1

Vorbericht
Die Jungs aus Burbach und Pfaffenrot reisen zum Spitzenreiter und Meister an die B10. Gerade haben die Gäste ihre kleine Serie von drei Dreiern in Serie abgegeben (10:2 Treffer). Die Gemeinschaft aus Berghausen und Wöschbach war zu Gast und entführte den Drilling (2:3) gen Pfinztal. Dahin reisen die gar nicht gern Reisenden (Auswärts-Zehnter) am kommenden Wochenende um Verlorenes wiederzufinden. Der Vierte und faire Albtäler (7 Verwarnungen) will den Meister herausfordern, dem man im Hinrunden-Modus mit einem 3:1 die Leviten las. Beim ATSV II steht Feiern auf der Tagesordnung. Die Zweite ist Meister; die Erste wird wohl Meister werden. Die Renaissance an der B10. Dreizehn Heimsiege in Serie (62:9 Treffer) feierte der Primus in der aktuellen Runde. Die »Rotmäntel« werden sicher nicht ihre Pflichten vergessen weil Ziele erreicht wurden. Die Mannschaft wird nochmals alle PS mobil machen.


Torjäger


21
Mike Stöckler (ATSV Kleinsteinbach II)

20
Hasan Esener (PS Karlsruhe II)

13
Daniel Wegend (SpG Berghausen/Wöschbach II)
Cedric Jarolimek (SV Hohenwettersbach II)

11
Christoper Krieger (SC Neuburgweier II)
Kevin Trösch (TSV Oberweier II)

10
Stefan Kaucher (ATSV Kleinsteinbach II)
Christian Rosenbaum (SC Neuburgweier II)

9
Enes Bozkurt (PS Karlsruhe II)
Deniz Turan (PS Karlsruhe II)


Torhüter


5
Michael Müller (ATSV Kleinsteinbach II)

3
Dunga Steinbrenner (SpG Burbach/Pfaffenrot II)

2
Fabian Raque (ASV Wolfartsweier II)
Marcel Strücker (ASV Wolfartsweier II)
Markus Kaucher (ATSV Kleinsteinbach II)
Marcel Neu (SC Neuburgweier II)
Lukas Roth (TV 1900 Mörsch II)

1
Sebastian Buhl (ATSV Kleinsteinbach II)
Nick Mannsdörfer (ATSV Kleinsteinbach II)
Felix Schreyer (ESG Frankonia Karlsruhe II)


Szene aus dem Spiel Hohenwettersbach vs Neuburgweier (Foto - pfoschdeschuss)