Kreisliga Karlsruhe - 5.Spieltag
Aufsteiger-Duell am Vogelpark


FC 08
Neureut
3:4
TSV
Schöllbronn


M.Kätel (18.)
(33. Elfmeter) M.Hasel
M.Trebicki (43. Elfmeter)
(45.) V.Lauinger
(50.) S.Ghannay
(52.) S.Freese
M.Trebicki (90.+3 Elfmeter)


FC Germania
Neureut
-:-
ATSV
Kleinsteinbach
Termin

Sonntag - 17.09.23
15:00 Uhr
(5.Spieltag)

Schiedsrichter

Tobias Petry
Julian Klimesch
Felix Fromm

Spielbericht
Tipp
1:3


Die Tendenz bei den Germanen ist verheerend und zur aktuellen Stunde kann man kaum glauben, dass dieses Team die Klasse halten kann und wird. Seit 540 Minuten hat das Schlusslicht keinen Treffer mehr erzielt; ein Dupfen aus den vergangenen sieben Spielen (3:26) und natürlich am tiefsten Punkt der Staffel zuhause (16.). Acht Zähler hatten die roten »Spundenfresser« zum gleichen Zeitpunkt im letzten Jahr. Der Gast reist gerne; die letzten drei Spiele im Fernverkehr brachten 9 Striche, instand gesetzt durch neun Treffer (9:3). Der Achte (7) will auch am Schulberg Ernte machen und noch nie war dieses Vorhaben so wahrscheinlich wie in der Gegenwart. Sechs gemeinsame Termine und noch nie gab es ein Unentschieden, wenn rote Neureuter und »Rotmäntel« auf dem Grün praktizierten (4:0:2, 12:8).


FV Fortuna
Kirchfeld
-:-
SC
Wettersbach
Termin

Sonntag - 17.09.23
15:00 Uhr
(5.Spieltag)

Schiedsrichter

Fabian Muschinski
Luca Wild
Leon Weber

Spielbericht
Tipp
3:1


Ist der Bann gebrochen; die Hemmungen weg und die Positionierung abgeschlossen? Fortuna Kirchfeld konnte mit einem 5:1 über den starken Aufsteiger, Karlsruher SV, auf den 4.Tabellenplatz vorpreschen (8). Jetzt könnten die Weber-Buben eintreten in den Kreis der Etablierten. Die Gegner aus Wettersbach verloren drei Spiele in Serie (1:7) und dürfen sich nun mit dem Klassenkampf beschäftigen (13.). Seit 180 Minuten erzielte der »Phönix« keinen Treffer mehr - neun Torbeteiligungen (2:7) - die »Kiwwelscheissa« sind derzeit die Spaßbremse der Staffel. Die Fortunen und der SCW sind den Fans noch eine Entscheidung schuldig. Die letzten drei Zusammenkünfte, die allesamt in der Landesliga und im Jahr 2018 stattfanden, endeten remis (0:0, 1:1, 1:1). Den letzten Kreisliga-Kick an der Allee machten wir 2015 ausfindig. Schiri Simon Scharf notierte ein 4:1 für die »Siedler«.


TV 1896
Spöck
-:-
SpVgg
Söllingen
Termin

Sonntag - 17.09.23
15:00 Uhr
(5.Spieltag)

Schiedsrichter

Anton Bauer
Noah Müller
Kelvin White


Spielbericht
Tipp
2:1


Zwei Top-Teams, die am letzten Spieltag überraschend gestutzt wurden. Die Spöcker verloren nach acht Partien (6:2:0, 26:9) mal wieder ein Ding beim FC Neureut (1:2); Spitzenreiter, Söllingen, unterlag am heimischen Flussufer 1:2 gegen Auerbach. Sechs Siege feierte die Pfinztal-Equipe zuvor (31:6). Der TV, sechs Heimspiele ohne Niederlage (5:1:0, 17:5) und Tabellen-Sechster (7) gegen den Dritten (9); Söllingen - mit drei Auswärtssiegen in Serie (12:3) auf Reisen. Beide Teams erzielten 10 Treffer und beide Mannschaften wollen hoch. Zwei Kreisligagrößen auf dem Spöcker Rasen. Bisweilen ein Desaster für die Gäste aus Pfinztal. Ob Kreisliga oder Pokal - die Roten marschierten stets mit einem Paket vom Geläuf (5:1, 5:1, 3:0). Insgesamt gingen sieben von neun Partien an die »Esel-Kolonie« (7:0:2, 30:15). Keine guten Voraussetzung für die Truppe vom »Joker«.


TSV
Auerbach
-:-
FV Sportfreunde
Forchheim
Termin

Sonntag - 17.09.23
15:00 Uhr
(5.Spieltag)

Schiedsrichter

Lenny J.Engel
Marc Schmid
Mika Mürle

Spielbericht
Tipp
2:2


Den letzten Forchheimer Dreier gegen den TSV Auerbach wurde im Jahr 2020 konzipiert (0:2). Seither gab es dreimal drei Auerbacher Buden die stets für den Drilling sorgten (3:1, 3:2, 3:1). Im kommenden Spiel könnte den Sportfreunden ein ähnlicher Auftritt drohen. Es läuft nicht so beim Trupp aus Rheinstetten (12.). Nur 3 Punkte für das fairste Team der Staffel aus mittlerweile vier Spielen. Doch exakt so lautete auch der Punktestand nach vier Spielen in der vergangenen Saison, was die schmale Ausbeute natürlich nicht rechtfertigen soll. Verlieren die »Grießer« auch in Auerbach dann wird’s tasmanisch rund ums Forchheimer Sportheim. Beim Hausherren steht ein 5.Tabellenplatz im Briefkopf. Vier Spiele sind die Blank-Buben frei von Pein (2:2:0, 8:5). Doch in der Heimat wird gewartet - drei Spiele bereits (0:2:1, 6:9). Gerne würde man dem Publikum am Mühlenweg am kommenden Spieltag einen Sieg präsentieren. Spielt der Gegner mit oder spielt der Gegner mit.


FVgg 06
Weingarten
-:-
FV 1910
Malsch
Termin

Sonntag - 17.09.23
15:00 Uhr
(5.Spieltag)

Schiedsrichter

Domenico di Rosa
Edgar Mai
-

Spielbericht
Tipp
2:1


Verdammt schwere Aufgabe für beide Teams. Vor wenigen Wochen hätten wir dem FV Malsch geraten, daheim zu bleiben. Doch neuerdings wird am Federbach wieder Gas gegeben. Sieben Punkte aus den letzten drei Spielen (8:1) und 269 Minuten ohne Gegentreffer. Der Siebte ist gerüstet - »her mit dem Tabellen-Zweiten!« Weingarten will nach zwei Mal scheitern endlich aufsteigen und aktuell scheinen die Vorgaben umgesetzt zu werden. Der Fast-Spitzenreiter besitzt 10 Punkte (ein Spiel weniger als der Erste); die letzten zwölf Heimspiele wurden allesamt gewonnen (43:5). Seit 457 heimatlichen Spielminuten ließ die beste Liga-Defensive (1) keinen Treffer mehr zu. Davor agiert der stärkste Kreisliga-Sturm (13). Die Hälfte aller Treffen gingen an Weingarten (10:2:8, 36:31). Die letzten fünf, seit der Corona-Pause, allesamt an die Jungs vom Weinberg (2:0, 3:2, 5:2, 2:1, 2:1). Zwölf der vierzehn FVgg-Kisten werden dem Konto von Worg (5), Gassanow (4) und Leibold (3) gutgeschrieben.


FV
Leopoldshafen
-:-
FV Alemannia
Bruchhausen
Termin

Sonntag - 17.09.23
15:00 Uhr
(5.Spieltag)

Schiedsrichter

Maximilian Ritter
Maximilian Hupf
Silas Reinhard

Spielbericht
Tipp
1:1


Aufsteiger in Not … Weder beim FVL, noch beim FVA, läuft’s kugelrund. Die »Schröcker« erzielten seit 181 Minuten keinen Treffer mehr und verloren die letzten beiden Spiele deutlich (0:8). Vier Punkte aus den ersten beiden Saisonspielen bleiben der Eifler-Equipe; der 11.Tabellenplatz bringt die rote Zone näher. Gegen Bruchhausen muss die wacklige Defensive (11) wieder taufrisch sein. Alemannia (14.) wartet weiterhin auf den ersten Saisonsieg; auf den ersten Dreier nach sechs Spielen (0:2:4, 6:12). Der gelbe »Frosch« (16 Verwarnungen) bräuchte nach 221 Fernminuten einen Treffer, um Zähler zu locken. Selten trafen die beiden Teams aufeinander. Spielten die »Frösche« in der Kreisliga, blieb der FVL in der A-Klasse. Als dann die »Schröcker« 2019 aufstiegen; da stand der Alemanne in der A-Klasse seinen Mann. So blieb es bei einem Freundschaftsspiel aus dem Jahre 2013 hier am Vogelpark (3:1).


KIT SC 2010
Karlsruhe
-:-
Karlsruher
SV
Termin

Sonntag - 17.09.23
15:00 Uhr
(5.Spieltag)

Schiedsrichter

Philipp Federlechner
Reinhard Taugner
Annika Guthier

Spielbericht
Tipp
2:2


Fast schon ein Derby und sicher der erste Treff in der Kreisliga. Dreimal fand der KSV den Campus auf verschiedenen Ebenen vor (Freundschaftsspiel, Pokal, A-Klasse), dreimal trafen die Gäste je einmal und noch nie konnten die »Sandhasen« einen Sieg davontragen (1:1, 2:1, 2:1). Der vierte Versuch soll’s dann richten. Doch zuerst einmal mussten die Partylöwen (21 Torbeteiligungen) eine deftige 1:5-Packung gegen Kirchfeld hinnehmen. Die erste Schlappe nach sieben Spielen ohne Pleite (4:3:0, 15:7). Die zweitbeste Offensive (10) des Zehnten (5) schwört auf die Fernwärme und will im sechsten Auswärts-Kick ungeschlagen bleiben (3:2:0, 10:4). Bei KIT ist aktuell nicht viel los. Vorletzter; zwei Punkte und mit 12 Gegentreffern mehr am Mittelpunkt anzutreffen, als im Hörsaal. Zwei Tupfen wurden aus vier Saisonspielen akquiriert … (6:12). Eine weitere Pein könnte die Studenten zum festen Bestandteil des Kellers werden lassen (15.).



Torjäger


6
Pablo F.von Schnitzler
SpVgg Söllingen

5
Nico Leibold
FVgg 06 Weingarten

Sabri Ghannay
TSV Schöllbronn

4
Felix Krasting
SpVgg Söllingen

Hans Kyei
TV 1896 Spöck

3
Ronnie Kastner
FV Malsch

Timo Gassanow
FVgg 06 Weingarten

Hassan Hout
Karlsruher SV

2
Jannis Merz
FC 08 Neureut

Moritz Kätel
FV 1910 Malsch
Torhüter


3
Nico Holzinger
FVgg 06 Weingarten

Andreas Mall
SpVgg Söllingen

2
Jannik Gräfinger
FV 1910 Malsch

1
Jochen Loidl
ATSV Kleinsteinbach

Marius Poth
FC 08 Neureut

Jannis Laifa
FV Fortuna Kirchfeld

Seb.Hallmannsecker
FV Leopoldshafen

Emal Ukaj
FV Sportfr.Forchheim

Philipp J.Erles
SC Wettersbach

Valentin Deckers
TSV Schöllbronn



Weingarten siegt in Leopoldshafen
Bild - Manfred Sawilla