Landesliga Mittelbaden
»Lateiner« beim FVE zu Gast


TuS
Bilfingen
VfB 05
Knielingen

:


Termin

11.September 21
16:00 Uhr
(6.Spieltag)


Schiedsrichter
Nico Jacob
Matthias Heffner
Ufuk Gencdemir

Tipp
1:3

Vorbericht
Der VfB schwebt auf Wolke sieben; die TuS schwebt im Abstiegskampf. Nachdem Bilfingen auch gegen Kickers Büchig deutlich das Nachsehen hatte (2:5) scheint das Cerovac-Team ein aussichtsreicher Kandidat für die Kreisliga zu sein. Mehr gelbe Karten (11) als Treffer (7) sammelten die Kämpfelbacher aus den den letzten fünf Begegnungen. Drei Punkte ist die Ausbeute für den Drittletzten. Der VfB holte 6 Duppen aus den letzten beiden Spielen (4:1 Tore). Da kann man schon einmal mit dem Schwanz wedeln, wenn der einstellige Bereich als Domizil gilt (8.). Da die letzten Kicks beider Teams einer Pandemie zum Opfer fielen, wird es am kommenden Freitag für beide »das erste Mal« sein.


FC
Östringen
FV
Hambrücken

:


Termin

11.September 21
16:00 Uhr
(6.Spieltag)


Schiedsrichter
Marcel Kinzel
Dennis Grießbach
Marcel Beckmann

Tipp
2:0

Vorbericht
Großes breites Grinsen im Waldstadion. Nicht weil Hambrücken kommt, gegen die man in der letzten Saison mit 1:0 gewann. Die Östringer konnten am letzten Spieltag Reichenbach 3:2 bezwingen und bleiben damit seit nunmehr zwölf Spielen ungeschlagen (8:4:0, 28:14 Tore). Dennoch sind die Neidig-Jungs nur mit einem 7.Tabellenplatz ausgestattet. Vier Hupen fehlen zum Ersten aus Bretten (12 Punkte). Der Gast hat das Grinsen etwas verlernt. Nur die Lachfalten erinnern an einen guten Saisonbeginn. Inzwischen ist der Elfte aber bereits seit zwei Spielen ohne Punkt und ohne Treffer (0:2) unterwegs. Viel Rauch um nichts? Cheech & Chong auf der Suche nach der Form im Östringer Wald. Die Heimmannschaft will und wird wohl das sagenumworbene Derby gewinnen.


VfB
Bretten
1.FC
Ispringen

:


Termin

12.September 21
15:00 Uhr
(6.Spieltag)


Schiedsrichter
Simon Krause

Tipp
3:1

Vorbericht
Wir stellen vor … VfB Bretten, Spitzenreiter der Landesliga. Dreizehn Treffer stehen für den besten Angriff; vierzehn gelbe Karten für ein forsches, bestimmendes Auftreten. Neun Punkte holten die »Spitalmucke« aus den letzten drei Spielen (7:2 Tore) und wenn wir die Laute aus Bretten richtig deuten, dann wollen die Buben auf dem 1.Platz bleiben. Die Ispringer haben ab dem 3.Spieltag Fahrt aufgenommen. Sieben Punkte wurden seither aufgespielt (8:3 Treffer). Auch hier stehen 14 gelbe Kartons für … eine Mannschaft, die dem Spitzenreiter einheizen möchte. Dem Besuch in Bretten gingen zwei Spiele in Ispringen voraus. Einmal konnte der VfB gewinnen (2:1); einmal hatten die »Russe« die Nase vorne (2:3).


FC 08
Neureut
SV Kickers
Büchig

:


Termin

12.September 21
15:00 Uhr
(6.Spieltag)


Schiedsrichter
Felix Arnold
Michael Wesolowski
Max L.Grubbe

Tipp
2:1

Vorbericht
Endlich der erste Sieg in der neuen Saison. Die Kickers beendeten mit einem deutlichen 5:2 das Vakuum von vier Spielen ohne Triumph (0:2:2, 3:9 Tore). Die fairste Elf der Landesliga konnte sich damit auf den ersten Nichtabstiegsplatz vorschieben und drückt damit den kommenden Gegner in die Abstiegszone (14.). Neureut musste das so hinnehmen, denn das letzte Abenteuer in der Ispringer Turnstraße endete mit 1:5 am letzten Wochenende. Vorne hui (10 Tore), hinten offen (15 Gegentore) muss Nullacht im Abwehrverhalten ne Schippe drauflegen um den so wichtigen zweiten Saisonsieg einzuheimsen.




ATSV
Mutschelbach II
1.FC
Ersingen

:


Termin

12.September 21
15:00 Uhr
(6.Spieltag)


Schiedsrichter
Justin Bechtel
Lukas Hanser
Maximilian Gottmann

Tipp
2:1

Vorbericht
»Zurück mit Rück zum Erfolg.« Dustin heißt der junge Mann, der Ersingen am letzten Spieltag zu einem 1:0-Sieg gegen Hambrücken schoss. Darauf musste der der Anhang neun Spielwochen warten (0:4:5, 8:16 Tore). Das könnte Kräfte für die nächsten Aufgaben freisetzen. Die heißt Mutschelbach II und könnte unangenehm werden. Doch der Zwölfte verspürt abfallenden Druck und will befreit aufspielen im Waldenserland. Neun Spiele endeten auch beim ATSV Mutschelbach II mit dem Auftritt in Knielingen (4:5:0, 24:12 Tore). Die Karlsbader verloren 1:3 und fielen auf Platz sechs zurück. Das drittfairste Team hat gute Erinnerungen an die Ersinger. Die letzten drei Meetings mit den »Kreizköpfen« konnten gewonnen werden (2:1, 3:0, 3:2).


SV
Huchenfeld
SpVgg FC 07
Heidelsheim

:


Termin

12.September 21
15:00 Uhr
(6.Spieltag)


Schiedsrichter
Pascal Rastetter
Denis Meyer
Fabian Muschinski

Tipp
2:2

Vorbericht
Zwei Platzverweise, drei Gegentreffer und 0 Punkte waren die Erkenntnisse des bisher einzigem Auftritt der Huchenfelder gegen Heidelsheim (1:3). Das war im vergangenen Jahr, als sich beide Teams im Souterrain der Tabelle tummelten. In der laufenden Saison läuft es beim Hausherrn astrein. Drei Treffer pro Spiel (12 Saisontore) und Tabellenplatz fünf - es gibt schlimmere Voraussetzungen um in ein Scharmützel zu ziehen. Aber auch Heidelsheim zeigt sich stark verbessert. Am letzten Spieltag konnte man Schlusslicht, Ettlingenweier, mit einem 4:1 abfertigen. Hatte man im letzten Jahr nach Spieltag acht 5 Punkte auf dem Konto, so schauen die Nullsiebener im aktuellem Dasein auf 10 Punkte nach fünf Partien. Der Vierte ist sicher nicht der Underdog im anstehenden Messen. Im letzten Jahr nahmen sie mit einem 3:1 die Duppen mit. Der einzigste Sieg in jener Runde.


FV
Ettlingenweier
1.FC 08
Birkenfeld

:


Termin

12.September 21
15:00 Uhr
(6.Spieltag)


Schiedsrichter
Evelyn Holtkamp
Sonja Reßler
Adrian Rüttinger

Tipp
1:3

Vorbericht
So langsam wird es in Ettlingenweier eng. Wer nach vier Spieltagen keine Punkte hat, der bekommt es mit dem Kellergeist zu tun. Und so likörartig wie sich das anhört - der Spezies bringt nur Unheil zumal man in der heutigen Zeit nicht weiß ob es eine Rückrunde gibt. Vier Spiele, null Punkte und zwanzig Gegentreffer (3:20 Tore). Die Buben sind Letzter und sollten sich schicken, schnellstmöglich die Kante zu füllen. Birkenfeld ist nun nicht der erhoffte Samariter, die zum Gewinnen einlädt. Doch die Zeit der Ausreden hat die Haltbarkeitsdauer überschritten. Die »Gringl« müssen punkten, wenngleich man noch nie gegen den »Lateiner« »dreiern« konnte (0:4:6, 7:16 Tore). Bei Birkenfeld grüßt das Murmeltier. Guter Beginn, starker Abfall und am Ende wird der Klassenverbleib mit Konstanz in Verbindung gebracht. Nach zwei Niederlagen (2:4 Tore) ist der Letzte der Fairnesstabelle (19 Verwarnungen) nur noch Neunter. Jetzt sollten die Martins-Jungs den Vorwärtsgang wiederfinden.


FC
Nöttingen II
SV
Büchenbronn

:


Termin

12.September 21
15:00 Uhr
(6.Spieltag)


Schiedsrichter
Selina Menzel
Franziska Vögele
Nadine Rollert

Tipp
4:1

Vorbericht
Damenbesuch im Panorama-Stadion. Viel Arbeit sollten die jungen Frauen nicht haben, denn die beiden Mannschaften gehören zu den fairsten der Staffel. Sportlich sollten die Hausherren, die momentan Zweiter der Liga sind, haushoher Favorit gegen ihren ehemaligen Jugendtrainer, Klapuh, sein. Die beste Abwehr (2) gegen die zweitschwächste Defensive (18) … Sieben Spiele ist der FCN II ungeschlagen (4:3:0, 17:7 Tore) und auch das einzige Scharmützel gegen die »Kohlrawe« gewannen die lila Jungs 4:1 (2019). Die Gäste holten nur einen Punkt aus den letzten zehn Spielen (8:32 Tore); gar keinen Duppen gab es aus den zurückliegenden elf Reisen (7:41 Treffer). Wir sagen es mal so … die Wahrscheinlichkeit, dass Büchenbronn in Nöttingen gewinnt erscheint geringer als eine Nominierung vom »Äffle und Pferdle« für das deutsche Nationalteam für das nächste Länderspiel.


Heidelsheim ist wieder obenauf (Foto - Manfred Sawilla)

Torjäger


4
Samet Uzun (1.FC 08 Birkenfeld)
Niklas Hinsa (1.FC Ispringen)

Samir Frank (ATSV Mutschelbach II)
Alexander Zimmermann (FC Östringen)

3
Alex Jawo (1.FC 08 Birkenfeld)
Dustin Rück (1.FC Ersingen)
Robin Sabadisch (FC 08 Neureut)
Eric Lupascu (FC 08 Neureut)
Benedikt Fassler (FC Nöttingen II)
Mehmet Bozkurt (FV Hambrücken)

Torhüter


2
Martin Kraft (1.FC 08 Birkenfeld)
Martin Lud (FC Nöttingen II)
Dominik Georgiev (VfB Bretten)

1
Yannick Wiedensohler (1.FC Ersingen)
Pascal Schwab (ATSV Mutschelbach II)
Fabian Pfeifauf (FC 08 Neureut)
Andy Gänsmantel (FC Östringen)
Luca Meinzer (SpVgg FC 07 Heidelsheim)
Marius Bechtold (SV Huchenfeld)
Dennis Beisser (TSV Reichenbach)