Verbandsliga Baden - 1.Spieltag
Spielberg zu Gast beim Aufsteiger


TSG 62/09
Weinheim
-:-
FC Germania
Friedrichstal
Termin

Samstag - 16.09.23
15:00 Uhr
(5.Spieltag)

Schiedsrichter

Maximilian Martin
Nils Schock
Christos Karagiannis

Spielbericht
Tipp
3:0


Momentan steht die Geschichte dieses Spiels mit beiden Beinen am Boden. Beide Teams gewannen jeweils acht Partien (8:4:8, 34:31). Die TSG ist dort, wo man sein möchte - an der Tabellenspitze nach vier Spielen ohne Punktverlust (11:3) aufgrund eines besten Sturms (11) und einer besten Defensive (3). Alles im Lot in der Kurpfalz!? Germania Friedrichstal ist hingegen das Team, was überhaupt keinen Druck verspürt. Sieben Punkte und Platz 5 … dass haben wir nicht erwartet. Nun droht aber die zweite Niederlage in Serie und damit ein Abfall der vorhandenen Euphorie. Sensation im Sepp-Herberger-Stadion im August 2022, als die »Hugenotten« mit einem 3:1 in Weinheim gewannen. Kurz vor dem Nikolaustag revanchierte sich die TSG mit einem 2:0 im Stutensee-Stadion. Ein Punkt beim Primus wäre wohl jetzt exakt das richtige Zeichen für die Germanen.


FC
Zuzenhausen
-:-
ASC
Neuenheim
Termin

Samstag - 16.09.23
15:30 Uhr
(5.Spieltag)

Schiedsrichter

Marius Ulbrich
Tom Denninger
Younes Moulig

Spielbericht
Tipp
3:1


Dass die Novizen den ersten Dreier gegen Zuzenhausen einpflegen gilt als Unding (2:2:0, 11:9). Die letzten drei Testspiele hier am Dietmar-Hopp-Weg gewann allesamt der FCZ stets mit einem Treffer Unterschied (3:2, 3:2, 1:0). Das würde reichen um den Drilling beim FC zu belassen. Knappe Niederlagen würde auch zum aktuellen ASC passen. Mit 6:9 Treffern holte der Fünftzehnte 2 Punkte aus den vier Rundenspielen. Hoffnung, weil die Elf wohl mithalten kann. Doch reichen wird’s nicht um drinzubleiben. Die Elf vom Heiligenberg muss demnächst mal einen Erfolg verzeichnen. Aber wohl nicht beim Dritten, Zuzenhausen (9). Die haben mit einem 2:0 in Walldorf unterstrichen, dass man oben mitmischen will und kann. Die Heimmannschaft muss den Dreier unbedingt in Zuzenhausen halten um nicht abzudriften.


FV
Mosbach
-:-
SV Waldhof
Mannheim II
Termin

Samstag - 16.09.23
15:30 Uhr
(5.Spieltag)

Schiedsrichter

Cedric Walther
-
-

Spielbericht
Tipp
2:2


Der SV Waldhof II wird am kommenden Spieltag in den Odenwald pilgern um gegen den Novizen aus Mosbach anzutreten. Zwölf Jahre ist der letzte Besuch her und damals kickten beide Equipen, ebenso wie heute, in der Verbandsliga. Mosbach schrieb das bessere Ende für sich und notierte ein 4:2-Heimsieg. Als der FV am 3.September 1:2 gegen Walldorf unterlag da endeten 27 Heimspiele ohne Niederlage (24:3:0, 89:15). Nach drei Partien und 2 Punkten (0:2:1, 6:7) wäre es mal wieder an der Zeit was Summiertes abzuliefern. Mannheim könnte als Elfter (5) den Zehnten aus Mosbach (3) mit einem Dreigestirn überholen und Nähe zum einstelligen Bereich schaffen. Es wäre nach zwei Niederlagen in Folge (3:6) ein willkommenes Ereignis für die »Bloomäuler« aus der Kurpfalz. Am Wahrscheinlichsten scheint aber eine beidseitige Verlängerung ihrer schlichten Serien. Eine Teilung beim Treffen?


VfB
Eppingen
-:-
VfR
Gommersdorf
Termin

Samstag - 16.09.23
15:30 Uhr
(5.Spieltag)

Schiedsrichter

Mika Forster
-
-

Spielbericht
Tipp
3:1


Der Lieblings-Gegner der »Halbherren« wird am kommenden Spieltag in der HWH-Arena erwartet. Zwölf Spiele fanden bereits zwischen diesen beiden Einheiten statt und noch nie durfte der Krautheimer einen Triumph verzeichnen (7:5:0, 28:15). Die Vorzeichen deuten nicht darauf hin dass sich das ändern werde. Der schwächste Sturm (3) steht mit nur 3 Duppen auf dem 13.Tabellenplatz und verspürt Nähe zum Tiefkeller. Eppingen scheint hingegen die Kehrtwende eingeläutet zu haben. Zuletzt erspielten die Kraichgau-Kicker 6 Punkte und 6:3 Tore aus zwei Spielen. Der 7.Tabellenbereich ist derzeit die Unterkunft der »Mischdkrabben«. Ein Doppelpack von Tomic entschied den Kick im März dieses Jahres zu Gunsten des VfB’s. Ein ähnliches Resultat erwarten wir am kommenden Wochenende.


TSV 05
Reichenbach
-:-
1.FC
Bruchsal
Termin

Samstag - 16.09.23
15:30 Uhr
(5.Spieltag)

Schiedsrichter

Marco Öttl
Dietmar Beer
Jürgen Adam

Spielbericht
Tipp
1:2


Mit viel Ballast erscheint der eigentliche Topfavorit beim Neuling aus Reichenbach. Die Geschichte hat nicht viel Gutes für Reichenbach übrig. Einmal konnte man einen Sieg der Nullfünfer verzeichnen (1:5:9, 11:28). Die Aktualität hat nicht viel Positives für den 1.FC übrig, obwohl man den Abwärtstrend mit einem 2:0 über Bammental bremsen konnte. Doch 3 Punkte und Platz 12 für Bruchsal … das sind die Koordinaten eines Zentralisten. Der Anfang ist gemacht - der Kartenkönig (12 Verwarnungen) muss nun nachlegen. Aufsteiger, Reichenbach, hat einen denkbar schwachen Start hingelegt. Eine lebhafte Bank (3 Verwarnungen); ein Punkt aus vier Spielen (6:11), zwölf Verwarnungen, drei Platzverweise und eine rote Lampe, die den Tabellenletzten offenbart. Im Jahre 2015 kam es hier vor Ort zum Dreier für Reichenbach (2:1). Zwei Jahre später (2017) revanchierte sich der »Holzlump« mit exakt dem gleichen Resultat hier in der Talstraße (1:2). Beide Mannschaften müssen auf Sieg spielen - ein Remis wäre hüben wie drüben keine Option.


FC Victoria
Bammental
-:-
SV 1920
Spielberg
Termin

Samstag - 16.09.23
15:30 Uhr
(5.Spieltag)

Schiedsrichter

Patrick Werner
Fabien Mink
Benedict Ruff

Spielbericht
Tipp
1:2


Eine Spritztour nach Bammental für den rotschwarzen »Göckler-Clan« am kommenden Samstag. Im Jahre 2006 letztmals statuiert und für eine Teilung prädestiniert (1:1). Anno 2021 schickte der Pokal den SVS in die Schwimmbadstraße, als sich Geckle zum Schrecken der Victoria hochsterilisierte (3 Treffer). Der Gast konnte mit einem 5:2-Sieg die Heimreise antreten. Nun geht’s wieder in die Richtung und abermals gehört dem SVS die Rolle des Triumphators. Neun Spiele ohne Schlappe (7:2:0, 26:12) und 190 Minuten ohne Gegentreffer. Die beste Offensive (11) ist aus das diszipliniertes Team der Liga (3 Verwarnungen). Die jüngsten Erfolge zeigen, was die Eigenschaften in der Summe mit sich bringen. Der Vierte klopft laut an … und Bammental als Neunter hört die Signale. Nach dem 0:2 gegen Bruchsal hadert die zweitlausigste Offensive (4) mit der Chancenauswertung. Zuhause stehen allerdings vierzehn Spiele ohne Niederlage im Bordbuch (12:2:0, 38:10). Das Mindestziel ist ein Unentschieden gegen die Rotschwarzen aus Karlsbad und ein einstelliger Tabellenplatz.


VfB
Bretten
-:-
FV Fortuna
Heddesheim
Termin

Sonntag - 17.09.23
15:00 Uhr
(5.Spieltag)

Schiedsrichter

Maurice A.Bollheimer
Patrick Raßl
Yann Kulick

Spielbericht
Tipp
2:2


Wenig Mühe hatten die Fortunen im letzten Gefecht hier in der Ahornstraße gegen den kommenden Gegner. Man spricht von 65 Zuschauern und drei eigenen Treffern die letztendlich ein 4:0 hervorbrachten (Berger Eigentor, Lo Porto, Jubin, Ulusoy). Für das kommende Spiel sind die Konstellationen so gestrickt, dass wir einen knappen Fight erleben sollten. Der VfB Bretten ist nach tollen Jahren gestrandet; acht Spiele ohne einen Sieg (0:3:5, 11:24) und mit mauen 2 Punkten auf einem 14.Tabellenplatz. Die Leistungen der Neuzeit sehen einen VfB, der wohl im Überlebenskampf der Verbandsliga angekommen ist. Heddesheim spielt bekanntlich launisch und selten auf Dauer sportlich präsent. Mit dem 3:2 in Friedrichstal konnte die Fern-Phobie (0:1:3, 4:10) eingegrenzt werden. Mit 7 Tupfen stehen die Fortunen 5 Punkte hinter dem Ersten auf der Fünf. Ein Sieg im Kraichgau und die Kurpfälzer stehen im Konferenzraum der Ambitionierten und Erlauchten.


1.FC
Mühlhausen
-:-
FC Astoria
Walldorf II
Termin

Sonntag - 17.09.23
15:00 Uhr
(5.Spieltag)

Schiedsrichter

Dustin Mattern
Miguel A.Rapp
Florian Traut

Spielbericht
Tipp
2:1


Mühlhausens Reise an den Spielberger Talberg war ein Reinfall. Mit einem 0:2 endeten sechs Siege in Serie (24:9). Drei Punkte fehlen dem Zweiten (9) zum Primus; ein weiterer Lapsus sollte ausgeschlossen werden. Doch mit Astoria II kommt ein unberechenbares Team ins Bruchsaler Hinterland. Der Achte (6) verlor ebenso wie der Gastgeber 0:2 (Zuzenhausen); zwei Spiele, die mit 6 Punkten endeten (6:1) konnten abgeschlossen werden und wünschen eine Wiederaufnahme. Zwei Teams die im Regelfall die Entscheidung herbeisehnen, wenn man sich trifft. Ungewissheit kam nur einmal auf, als man sich im letzten Jahr auf astorianischem Boden mit einem 2:2 trennte. Ansonsten herrschte Klarheit (6:1:4, 27:23) wie bei der letzten Visite der »Wasserbertzel«. Imhof, Stadler und Wetzel kreierten ein glutenfreies 3:0 für das Mühlrad.


2
Torjäger


7
Raschid Javaid
FC Aleman.Eggenstein

5
Frederik Müller
FSSV Karlsruhe

Alexander Rudomanow

FV Liedolsheim

Lukas R.Batke
VSV Büchig

4
Mario Pavkovic
FC Spöck

Jonathan Vitzdamm
FV Linkenheim

3
Alessandro Perchio
ASV Hagsfeld

Kevin Hamann
FC 21 Karlsruhe

Justin Wagenführer
FC Aleman.Eggenstein
Torhüter


2
Carsten Kitter
VSV Büchig

1
Dominik Fäßer
FC 21 Karlsruhe

Sven Däggelmann
FC Aleman.Eggenstein

Tim Dannenmaier
SG Daxlanden

Thomas Schmidt
SpG West/Mühlburg

Marc Märsch
VfB 04 Grötzingen



Mühlhausen unterliegt am Talberg dem SV Spielberg
Bild - Manfred Sawilla