17.Spieltag - Die Nachschau

FC Viktoria Berghausen
(5.)

1
:
2
FC Südst.06 Karlsruhe
(8.)



(35.)  Tobias Neff
0
0
1
:
:
:
1
2
2
Michael Susanj  (16.)
Julian Stumpf  (31.)


TSV Oberweier
(16.)

-
:
-
TSV Schöllbronn
(3.)

Spielausfall





SSV 1847 Ettlingen
(13.)

-
:
-
FV Alem.Bruchhausen
(4.)

Spielausfall






KIT SC 2010 Karlsruhe
(1.)

3
:
5
FV Ettlingenweier
(7.) •




(37.)  Moritz Eck
(44. Elfmeter)  Ole Schröder
(69.)  Ole Schröder
0
0
0
1
2
3
3
3
:
:
:
:
:
:
:
:
1
2
3
3
3
3
4
5
Mathias Gerstner  (25.)
Nicolas Mahler  (29.)
Mathias Gerstner  (80.)



Mathias Gerstner  (80.)
Tobias Kraut  (90.+1 Elfmeter)


SVK Beiertheim
(11.)

3
:
0
SG Burb.Pfaffenrot
(15.)





Nichtantritt


PS Karlsruhe
(14.)

0
:
2
VfB 04 Grötzingen
(9.)


0
0
:
:
1
2
Paul Groß  (53.)
Kai Gegenheimer  (84.)


SpVgg Söllingen
(2.)

-
:
-
FV Sportfr.Forchheim II
(12.)

Spielausfall






17.Spieltag - Die Vorschau


FC Viktoria Berghausen
(5.)


:

FC Südst.06 Karlsruhe
(8.)







Kreisklasse A Staffel 2
17.Spieltag
Sonntag - 08.03.2020
15:00 Uhr

Schiedsrichter
Lukas Buck

Tipp
2:1



Berghausen gegen den FC Südstern … ein Spiel, dass zu einem früheren Semester stets Freundschaftsspiele beinhaltete. Doch seit die Viktoria in die A-Klasse abgestiegen ist, trifft man im Wettbewerb aufeinander. Dreimal und zweimal gewann Berghausen (3:1, 1:4, 2:0). Kleine-Beek und Tromba waren die Helden des Hinspiels (2:0). Am kommenden Spieltag werden neue Helden gesucht. Trotzgleich die Mannschaften stattliche 9 Punkte trennen, ist derzeit das Mittelmaß das Maß beider Truppen. Der Achte der Heimtabelle als Fünfter des Gesamten darf sich mit einem Sieg Hoffnung auf neue Ziele machen. Nur sechs Punkte trennen den »Berghasen« vom Zweiten, SpVgg Söllingen. Neun »Duppen« unterscheiden den gastierenden »Stern« vom Vorletzten. Ne ruhige Kugel schieben ist nicht. Mit 45 gelben Karten und vier Platzverweisen ist die drittschwächste Offensive (23 Tore) Letzter im Fairplay. Trotzgleich die Jungs von der Allee keines der zurückliegenden fünf Auswärtsspiele gewinnen konnten (0:3:2, 5:8 Tore), kommen die Blauweißen als Zehnter der Fremde in die Brunnenstraße.



TSV Oberweier
(16.)


:

TSV Schöllbronn
(3.)







Kreisklasse A Staffel 2
17.Spieltag
Sonntag - 08.03.2020
15:00 Uhr

Schiedsrichter
Ines Bechtel

Tipp
2:3



Die Rückkehr des verlorenen Sohnes (Lopez) soll zuerst einmal dafür sorgen, dass der Caritas-Angriff (23 Tore) wieder mobilisiert wird. Überdies hinaus soll es mehrmals gelingen, dass der drittschwächste Sturm mehr Treffer erzielt, als es die schwächste Defensive (62 Gegentreffer) zulässt, um fünf Punkte aufs rettende Ufer gutzumachen. Elf Spiele warten die Welle-Jungs auf einen Sieg (0:3:8, 14:47 Tore). Schöllbronn kommt als Favorit an den Haberacker, doch es sollte sich rumgesprochen haben, dass der kommende Gegner, Heim-Zwölfter, neun von 9 Punkten in den Heimspielen holte. Der Gast besitzt mit Freese einen starken Torjäger (16 Treffer); Bestandteil des drittaggressivsten Sturms (41 Tore) der Liga. Drei Punkte fehlen der viertbesten Auswärtsmannschaft zum 1.Tabellenplatz. Ein 4:0 (Freese 2, Lauinger, Herrmann) im Hinspiel und nur eine Niederlage in zwölf Treffen mit dem »Igel« (1:3:8, 10:33 Treffer). Ein 1:1 beim letzten Spiel am Haberacker (04/2018) klingt da aus Sicht der Hausherren wie der Bescheid eines Lotteriegewinns (Günter - Khorshidpour).



SSV 1847 Ettlingen
(13.)


:

FV Alem.Bruchhausen
(4.)







Kreisklasse A Staffel 2
17.Spieltag
Sonntag - 08.03.2020
15:00 Uhr

Schiedsrichter
Ralf Löffler

Tipp
2:4



Die Kreisliga war die Bühne dieser beiden Mannschaften beim letzten Baggerloch Gefecht. Damals (2015) war ein Donnerstag der Spieltermin und die Hausherren gestalteten einen 3:1-Heimsieg. Vier Jahre später war der SSV Gast in Bruchhausen und verlor 1:3 (Reichert 2, Rohsaint - Rupp). Aktuell geht’s für die Heimmannschaft ums Überleben in der A-Klasse. Wie vom Amphetamin geküsst unterstrichen die Ettlinger das Wissen über die Ernsthaftigkeit der Lage und holten 9 ihrer 15 Punkte aus den letzten drei Heimspielen (9:6 Tore). Damit verließen die Rotblauen die Abstiegsplätze (13.). Das Gegenteil ist der Fall beim blauweißen Alemannen, der sich im Laufe des zweiten Vorrunden-Teils einen Rückstand von 6 Punkten auf den Branchenführer erspielte. Fünfzig Prozent der möglichen Auswärtspunkte konnten einbehalten werden (6 Spiele, neun Punkte). Hinten dichtet die drittbeste Defensive (20 Gegentore) - vorne trifft Torjäger Reichert (16 Saisontore). So soll’s zum Rückrunden-Auftakt wieder mit einem Sieg klappen.  



KIT SC 2010 Karlsruhe
(1.)


:

FV Ettlingenweier
(7.)







Kreisklasse A Staffel 2
17.Spieltag
Sonntag - 08.03.2020
15:00 Uhr

Schiedsrichter
Marco Gindner

Tipp
3:1



Eine der beeindruckendsten Leistungen konnten die Wenz-Jungs im Hinspiel abliefern (Weimer 2, Eck 2, Morlock, Brandt). Der erst zweite grünweiße Triumph über Rotschwarz (3:2:2, 9:13 Tore). Damals waren die Stimmen am Spielfeldrand eindeutig. »Mit dieser Leistung kannst du nur aufsteigen!« Doch das Blatt wendete sich und wieder einmal zeigten die Studenten ihr wankendes Gemüt. Der Heim-Vierte mit bestem Sturm (51 Treffer) und zweitbester Defensive (19 Gegentore), der zwischen dem 2.und 11.Spieltag neun Wochen von der Spitze grüßte, büßte Punkte ein. Zuhause hat die fairste Mannschaft seit zwanzig Spielen nicht mehr verloren (13:7:0, 56:17 Tore). Harter Tobak für die zweite Formation der »Weirer«, die ambivalent den Stadtwald aufsuchen. Doch gerade in der Ferne zeigt sich der Rotschwarze (6.) bisweilen aseptisch. Neun »Duppen« aus den letzten drei Reisen (7:2 Tore) lautet die Maut des »Gringl«. Da kann man auch mal mit viel Selbstbewusstsein ins Gehölz ziehen um auf Plastik Erde zu verbrennen.



SVK Beiertheim
(11.)


:

SG Burb.Pfaffenrot
(15.)







Kreisklasse A Staffel 2
17.Spieltag
Sonntag - 08.03.2020
15:00 Uhr

Schiedsrichter
Patrick Raßl

Tipp
2:1



In Beiertheim kam die Winterpause zum falschen Zeitpunkt. Als wolle man das Pferd während des Galopps beschlagen … Vier Siege in Serie (11:1 Tore) katapultierten die »Schlofer« aus dem Schlaflabor ins Reich der Aufgeweckten. Der Heim-Vierzehnte, der weiterhin die Bürde der drittschwächsten Offensive (23 Tore) mit sich trägt, steht mit 18 Punkten derzeit auf den 11.Tabellenplatz. Auch die SG aus dem Schwarzwald zeigte im Verlauf des ersten Semesters Fortschritte, wenn auch elegischer. Magere 11 Tore (schwächster Sturm) brachten dem Vorletzten 11 Punkte. Die gute Laune beim Auswärts-Dreizehnten soll dem Schwarzwald nun über den Berg helfen. Wipfler brachte damals die Spielgemeinschaft in Führung, die Sturm spät egalisierte (85.). Wir dürfen uns auf einen spannenden Fight freuen, in dem beide Mannschaft ausloten werden, wer denn besser mit der Klimaerwärmung im Dezember. Januar und Februar zurechtkam.



PS Karlsruhe
(14.)


:

VfB 04 Grötzingen
(9.)







Kreisklasse A Staffel 2
17.Spieltag
Sonntag - 08.03.2020
15:00 Uhr

Schiedsrichter
Thomas Boht

Tipp
2:2



Beide Teams hinken den Erwartungen hinterher. Der Gastgeber muss sich mit einem Ligawechsel beschäftigen; der Gast weniger. Drei Punkte Abstand messen die »Postler« zum Vorletzten der Zunft. Der Elfte der Heim-Tabelle outet ein ganz besonderes Faible für Platzverweise (5) und Gegentreffer (42 Gegentore, Vorletzter). Ein Gemisch, dass in den meisten Fällen zu Unzufriedenheit führt. Ein Punkt aus den zurückliegenden sechs Spielen (5:21 Treffer) drückt dies in sportlicher Weise aus. Beim VfB hat man sich in den letzten Jahren sukzessive vom Aufstiegskampf entfernt. In der laufenden Runde finden wir die Bender-Buben auf dem letzten einstelligen Tabellenplatz (9.) wieder. Fair (2.) stehen die Blauweißen auf dem 7.Platz der Fern-Liga. Mit vier Pleiten in Serie haben die Nullvierer das Kalenderjahr 2019 beendet (4:9 Tore). Zweimal 2:1 für die Post-Ionen im Hin- und letzten Heimspiel. Zwischendrein erscheint ein 2:2 in Grötzingen. Roufaye Koriko trug sich bei beiden PS-Erfolgen in die Liste ein und man ist geneigt zu sagen - wenn Koriko trifft, dann gewinnt die Südstadt.



SpVgg Söllingen
(2.)


:

FV Sportfr.Forchheim II
(12.)







Kreisklasse A Staffel 2
17.Spieltag
Sonntag - 08.03.2020
15:00 Uhr

Schiedsrichter
Thomas Klejnowski

Tipp
2:0



Am 14.Spieltag konnte der Sportfreund Dennig den 1:0-Siegtreffer beim FV Ettlingenweier erzielen (1:0). Für die Forchheimer das Ende einer Durststrecke von 20 Auswärtsspielen ohne Sieg (0:9:11, 25:50 Tore). Zum Auftakt des Jahres 2020 reisen die »Grießer« zum Zweiten an die Pfinz. Seit 213 Minuten hat die zweitschwächste Offensive (18 Tore) keinen Treffer mehr erzielt. Der Elfte im Auswärts-Modus erwägt das achte Unentschieden beim kommenden Gastspiel, um Ertrag einzufahren. Damit erklären sich die Friebele-Jungs keinesfalls zufrieden. Die wollen weiterhin fiktiver Tabellenführer bleiben. Die beste Heimmannschaft mit bester Defensive (17 Gegentreffer) besitzt mit von Schnitzler den derzeit treffsichersten Stürmer der Staffel (20 Tore). Fünf Siege in Serie (17:6 Treffer) der disziplinierten Söllinger (keine Platzverweise) wurden zuletzt gestaltet und verwaltet. Böse Klatsche beim letzten Fluss-Gastspiel für die Rheinstettener. Bujido, Wenz 2, Held, Forai und Volz kreierten ein halbes Dutzend. Pfleger pflegte geringfügig ein (6:1). Drei Tallah-Treffer im Hinspiel brachte dem kommenden Gast einen Punkt (3:3, Puma, von Schnitzler, Kußmaul).



ATSV Kleinsteinbach
(10.)


:

SC Neuburgweier
(6.)







Kreisklasse A Staffel 2
17.Spieltag
Mittwoch - 29.04.2020
19:00 Uhr

Schiedsrichter
-

Tipp
-







Die Top-Ten-Torjäger



Die Top-Ten-Torhüter (Minuten in Serie ohne Tore)




Szene aus dem Spiel KIT vs Bruchhausen
Foto - pfoschdeschuss


Szene aus dem Spiel KIT vs Bruchhausen
Foto - pfoschdeschuss


Szene aus dem Spiel KIT vs Bruchhausen
Foto - pfoschdeschuss

 
KIT Akteur Jasper
Foto - pfoschdeschuss