14.Spieltag - Nachschau

SC Wettersbach
(6.) •

1
:
0
FVgg 06 Weingarten
(3.)

(4.)  Patrick Firnkes
1
:
0



SG Stupferich
(9.) •

3
:
2
FV Sportfr.Forchheim
(5.) •


(57.)  Andrè Eisele
(66.)  Gregor Hellmann

(85.)  Nicolas Bachmann
0
1
2
2
3
:
:
:
:
:
1
1
1
2
2
Tim Burg  (47.)


Sascha Bleibinhaus  (74.)


DJK Mühlburg
(4.)

2
:
1
FC Viktoria Jöhlingen
(15.) •

(42.)  Devrim Karakurt

(78.)  Dardan Jashari
1
1
2
:
:
:
0
1
1

Dominik Meinzer  (71. Elfmeter)


FC Alem.Eggenstein
(14.)

2
:
2
Karlsruher FC West
(17.)

(30. Elfmeter)  Tom Kaufmann


(70.)  Justin Wagenführer
1
1
1
2
:
:
:
:
0
1
2
2

Mattar Sarr  (54.)
Hagen Vogt  (69.)


TSV Auerbach
(16.) •

0
:
4
TV 1896 Spöck
(10.) •


0
0
0
0
:
:
:
:
1
2
3
4
Uwe Beck  (49.)
Dominik Breger  (62.)
Dominik Breger  (67.)
Norman Durand  (87.)


FC Germania Neureut
(7.)

1
:
2
FV Leopoldshafen
(11.)


(67.)  Christian Butz
0
1
1
:
:
:
1
1
2
Tom Spachholz  (27.)

Kevin Ehler  (82.)


FC Busenbach
(8.)

0
:
4
SG Daxlanden
(13.) •


0
0
0
0
:
:
:
:
1
2
3
4
Petar Cicak  (21.)
Manuel Juchacz  (43.)
Daniel Weinkötz  (84.)
Michal Woznikowski  (90.+2)


FV Malsch 1910
(12.) •

0
:
0
VfB 05 Knielingen
(1.)









14.Spieltag - Vorschau


SC Wettersbach
(6.)


:

FVgg 06 Weingarten
(3.)







Kreisliga Karlsruhe
14.Spieltag
Samstag - 26.10.2019
14:30 Uhr

Schiedsrichter
Johannes Weinmann
Ilyas Günesebakan
Franziska Vögele


Tipp
2:2



Zum aktuellen Zeitpunkt ein Spiel der Extraklasse zwischen zwei Mannschaften, die eine gute Form aufweisen. Weingarten ist momentan Dritter, punktgleich mit dem Ersten (22 Punkte) mit zweitbester Abwehr (16 Gegentreffer). In den letzten beiden Spielen konnte der Fern-Vierte 6 Punkte und 5:1 Treffer verbarrikadieren. Die Wettersbacher konnten zu Beginn der Saison keine Scheibe Wurst vom Brot ziehen, doch seit Wochen explodiert die Truppe. Fünf Spiele, fünf Siege (16:3 Treffer) - was ist mit dem »Phönix« passiert? Die beste Heim-Abwehr (6 Gegentore) hat nur noch 3 Punkte Abstand zum Spitzen-Quartett, zu denen der kommende Gast gehört. Viermal reisten die Nullsechser in den letzten Kreisligajahren an den Tannweg und immer trafen die Schwarzroten einmal. Was zwischen 2014 und 2016 zu je einem Punkt taugte (1:1, 1:1, 1:1) reichte beim letzten Mal nicht mehr. Zweimal Poppert und Dreyer degradierten einen Reiners-Punch(3:1). Der fünfte Sieg im elften Messen (5:4:2, 24:14 Tore).



SG Stupferich
(9.)


:

FV Sportfr.Forchheim
(5.)







Kreisliga Karlsruhe
14.Spieltag
Sonntag - 27.10.2019
14:30 Uhr

Schiedsrichter
Rene Söllner
Roland Bühler
Sener Solmaz


Tipp
1:1



Nun hat sich die Krise auch auf den Eichwald verbreitet. Hier im Brenk-Stadion war die Welt bis zur Ankunft der Weingartener noch in Ordnung (1:3). Neun Spiele war man zuvor in der Heimat unbesiegt (7:2:0, 27:7 Tore). Mit der Niederlage in Spöck rutschte der Meisterschaftsanwärter auf den 9.Tabellenplatz ab. Drei Niederlagen in Serie (2:6 Tore) - dass hat man sich anders vorgestellt. Im letzten Jahr hatten die Mauch-Jungs 6 Punkte mehr nach 12 Spielen. Der Heim-Zweite mit bestem Heim-Sturm (19 Tore) muss gewinnen. Die Sportfreunde konnten in den letzten Monaten verdammt gute Spiele ableisten - der Groll über ein 2:3 im letzten Heimspiel gegen Germania Neureut ist noch nicht abgeklungen. Nur ein Sieg im Duell der Pokal-Halbfinalisten bringt die »Sportis« nah an den Braten dran. Das Spiel hat eine ausgeglichene Vorgeschichte und weist eine Bilanz von drei SG Siegen und zwei Forchheim-Triumphe (3:2:2, 13:13 Tore) auf. Die letzte Episode im Brenk-Stadion berichtet von drei Treffern. Fückel und Rolf für die Heimseite; Grob für die Sportfreunde. Schiri Bender musste neun gelbe Karten und zwei Ampelkarten verteilen.



DJK Mühlburg
(4.)


:

FC Viktoria Jöhlingen
(15.)







Kreisliga Karlsruhe
14.Spieltag
Sonntag - 27.10.2019
14:30 Uhr

Schiedsrichter
Jannik Ganji
Robin Eckner
Fabian Eckner


Tipp
2:0



Zwei der drei fairsten Mannschaften im Duell, die beide 24 Treffer bisweilen erzielten. Allerdings musste die Defensive des Drittletzten aus Walzbachtal bereits 30 Kisten hinnehmen; nur zwei Mannschaften bekamen mehr Gegentore. Zwei Punkte in den letzten drei Spielen (0:2:1, 4:7 Tore) konnten keinen Fortschritt bei Viktoria bewirken. Dass die Rotweißen nun in Mühlburg einen Sieg holen, ist unrealistisch. Die »Katholiken« gehören zum Vierer-Club an der Tabellenspitze. Als beste Heimmannschaft stehen 13 Punkte und 11:4 Treffer aus den letzten fünf Kicks am Bahnhof im Buch. Alleine die Chance, dass die Waidmann-Mannen die Tabellenspitze erklimmen können, müsste Motivation en masse herstellen. In einem Spiel 2016 kam’s einmalig zu einem Gefecht dieser beiden Mannschaften, dass damals die DJK deutlich mit 4:0 gewinnen konnte. Der Pokal war der Grund dieses Treffens.



FC Alem.Eggenstein
(14.)


:

Karlsruher FC West
(17.)







Kreisliga Karlsruhe
14.Spieltag
Sonntag - 27.10.2019
14:30 Uhr

Schiedsrichter
Hakan Öztürk
Paul Pütz
Sener Solmaz


Tipp
3:1



Elfte Spiel der Elfen aus Eggenstein und West (5:1:4, 20:20 Tore). Zweimal gastierte der himmelblaue Clan bei den Alemannen wobei ihnen ein Treffer verwehrt blieb (2:0, 1:0). Zimmer hieß der Held im April 2018; Müller und Wagenführer hießen die Schützen im März dieses Jahres. Im aktuellen Spiel wird eine neuer Matador gesucht, der in die Annalen eingeht. Alemannia sowohl als auch West können mit dem bisher Erbrachten nicht zufrieden sein. Die einen hängen mit dem schwächsten Sturm (12 Tore) am Tabellenende fest;   sechs von 10 Punkten konnten aber in der Ferne geholt werden. Die anderen, die Alemannen, stehen mit 13 Punkten auf dem 14.Tabellenplatz. Im vergangenen Jahr hatten die »Krabben« zum gleichen Zeitpunkt 28 Punkte und standen auf Platz zwei der Tabelle. Abstiegskampf stand in keiner Festschrift.



TSV Auerbach
(16.)


:

TV 1896 Spöck
(10.)







Kreisliga Karlsruhe
14.Spieltag
Sonntag - 27.10.2019
14:30 Uhr

Schiedsrichter
Pascal Rastetter
Romeo Herceg
Hannes Hermann Hilkert


Tipp
2:2



Der sechste Sieg einer dieser beiden Mannschaften im Miteinander steht im Raum. Beide Teams konnten fünf Siege feiern (5:1:5, 12:22 Tore). Die letzten drei Treffen liefen hingegen parteiischer und markierten Auerbach als den Sieger (2:1, 3:1, 1:0). Im kommenden Spiel wäre der Dreier für die Hausherren wichtiger denn je … Dicke Luft im Pneuhage-Stadion nach zuletzt furchtbaren Resultaten. Mit 36 Gegentoren ist die Equipe aus Karlsbad die schlechteste Abwehr der Staffel; mit 28 gelben Karten und vier Platzverweisen lässt das Verhalten zu wünschen übrig. Null Punkte aus vier Spielen stehen aktuell in der Zensur (4:10 Treffer) des Vorletzten. Die Spöcker haben dem TSV etwas voraus, denn ihnen gelang es am letzten Wochenende fünf Spiele ohne Sieg zu beenden (0:2:3, 6:12 Tore). Der Zehnte bugsierte seine Gesamtbilanz mit dem 2:1 gegen Stupferich in den Plusbereich (4:4:4, 23:21 Tore). Beim Vorletzten soll gewonnen werden. Konrad, Blank und Wenz konnten für drei Heimtreffer beim letzten Gefecht am Mühlenweg fabrizieren und machten einen Kimmel-Einschuss unwichtig (3:1).



FC Germania Neureut
(7.)


:

FV Leopoldshafen
(11.)







Kreisliga Karlsruhe
14.Spieltag
Sonntag - 27.10.2019
14:30 Uhr

Schiedsrichter
Liam Kastner
Patrick Raßl
Markus Augsburger


Tipp
2:1



Was ist mit den Germanen passiert? Drei Siege in Serie (9:4 Tore) und Germania ist wieder da, wo wir sie erwarteten. Nur noch drei Punkte trennen die Nirmayer-Garde vom Spitzenreiter. Die Wandlung der Neureuter könnte mit einem Sieg im kommenden Heimspiel fortgesetzt werden. Der Heim-Neunte gegen den Dreizehnten der Fremde, Leopoldshafen. Der 109-Tore-Sturm der letzten Saison verfügt momentan über den zweitschwächsten Angriff der Kreisliga (13 Treffer). Vier Punkte aus den letzten beiden Spielen (2:1 Tore) distanzierten den »Schröcker« von den Letzten der Ansammlung. Eine ausgeglichene Bilanz (3:2:3, 16:22 Tore), die »e weng« hinkt, denn in den letzten drei Spielen in der A-Klasse konnten die »Schröcker« keinen einzigen Treffer gegen die Germanen erzielen (4:0,2:0, 0:0). Letztmals am Schulberg 2018, als man noch unter der Obhut »eines« Referees kickte. Kokott und Mayer legten die Eier!



FC Busenbach
(8.)


:

SG Daxlanden
(13.)







Kreisliga Karlsruhe
14.Spieltag
Sonntag - 27.10.2019
14:30 Uhr

Schiedsrichter
Niklas Diehm
Jürgen Gutbub
Marc Schmid

Tipp
2:2



Erstauflage dieses Spiels am kommenden Spieltag. Der Heimmannschaft verlor seit vier Spielen nicht mehr (2:2:0, 5:3 Treffer), konnte aber aus den letzten beiden Spielen nur 2 Punkte holen (1:1, 1:1) neben einem deutlichen Pokalaus gegen den FV Linkenheim (1:4). Anderseits erschufen die Lang-Jungs mit den letzten drei Treffern in 270 Minuten 5 »Duppen« (1:1, 1:1, 1:0). Der Achte ist derzeit das zweitschlechteste Heim-Team. Die Gasttruppe startete stark in die Saison und hatte nach vier Spielen bereits 7 Punkte auf dem Konto (9:5 Tore). Für weitere 7 Punkte benötigten die Birkenfelder-Jungs acht Partien.  Mit einem Punkt in Busenbach könnten die Daxlander gut leben.



FV Malsch 1910
(12.)


:

VfB 05 Knielingen
(1.)







Kreisliga Karlsruhe
14.Spieltag
Sonntag - 27.10.2019
14:30 Uhr

Schiedsrichter
Jonas Becker
Jörg Becker
Robin Schoch


Tipp
1:1



Drei der letzten fünf Auswärtsspiele spielten die »Holzbiere« remis (2:3:0, 8:2) - hierbei blieb man stets unbesiegt. Aber reicht dem Stellmacher-Trupp ein Punkt am Federbach? Trotz der Spielpause am letzten Wochenende konnten die Grünschwarzen ihre Tabellenführung beibehalten. Dem VfB muss nicht bange sein, denn mit dem Prädikat, bester Sturm (27 Tore) und beste Abwehr (11 Gegentore) hat man den Beweis erbracht, aktuell das beste Team zu sein. Den 0:4-Ausrutscher gegen den ASV Durlach hat man überwunden und so geht’s als drittbeste Fern-Elf zum Dreizehnten der Heimmannschaften. Die »Störche« stellen momentan das wohl launischste Team der Liga. Wie der Gast hat auch Malsch 27 Treffer markiert. Anders als der VfB blieb man die letzten 230 Minuten ohne Tor und die letzten drei Spiele ohne Punkt (1:7 Tore). Beide Teams kann man getrost zu den Inventaren der Kreisliga zählen. Siebzehn Mal standen sich die Teams bereits gegenüber (7:4:6, 28:34 Tore). Nachdem man sich im letzten Jahr in 180 Minuten ohne Treffer trennte (0:0, 0:0), kam man vor der Saison im Pokal zusammen. Auch hier hieß es nach neunzig Minuten unentschieden (1:1) … Ehinger und Ehlinger erzielten die Hütten. Der VfB setzte sich anschließend im Elferrat durch (4:6). 




Die Top-Ten-Torjäger



Die Top-Ten-Torhüter (Minuten in Serie ohne Tore)




















Matthias Kolsch vom SC Wettersbach
Foto - pfoschdeschuss - ms


Andre Striethorst vom FVgg 06 Weingarten
Foto - pfoschdeschuss


Florian Noci vom FV Malsch
Foto - pfoschdeschuss - ms


Nils Metzger vom FVgg 06 Weingarten
Foto - pfoschdeschuss