22.Spieltag - Vorschau


FV Sportfr.Forchheim
(6.)


:

DJK Mühlburg
(8.)







Kreisliga Karlsruhe
22.Spieltag
Sonntag - 15.03.2020
15:00 Uhr

Schiedsrichter
Fabio Kutterer
Andreas Dickemann


Tipp
2:1



Nach dem starken Spiel gegen die »Turner« aus Spöck (3:0) wartet der nächste Heim-Kracher der drittbesten Heimmannschaft mit der zweitstärksten Defensive (26 Gegentore) versehen. Drei Heimsiege (8:0 Tore) in Serie stehen derzeit zu Buche. Drei Punkte fehlen dem Zweiten des 9.Spieltages zum Zweiten des aktuellen Forums. Ein Sieg wäre nicht das schlechteste Zeichen … Bei den »Katholiken« ist der aktuelle 8.Platz die schlechteste Platzierung der laufenden Saison. Die Fairsten sind nicht die Fernstärksten (15.) - spielten aber auch erst sieben Mal in der Fremde. Auch wenn die Mühlburger guter Dinge sind; gegen die Sportfreunde gab’s noch keinen Sieg in den bisherigen Kreisliga-Treffen (2:1:0, 4:1 Tore). Im Hinspiel traf Burg doppelt (2:1); beim letzten Gefecht in Forchheim standen Harz und Grob im Fokus (2:0). Eine weitere Panne wäre die dritte in Serie (0:0:2, 2:5 Tore).



SC Wettersbach
(5.)


:

FC Viktoria Jöhlingen
(16.)







Kreisliga Karlsruhe
22.Spieltag
Sonntag - 15.03.2020
15:00 Uhr

Schiedsrichter
Emre Bakar
Niyazi Basaran
Ilyas Günesebakan


Tipp
2:0



Die zwei verschiedene Gesichter des Clubs aus Wettersbach … Davon profitierte Jöhlingen in der Hinserie. Das Wiedersehen mit dem ehemaligen SCW-Trainer, Schenk, verlief aus Sicht des »Phönix« unerfreulich. Nicht dass der ehemalige Übungsleiter das Pils verschmähte. Er hinterließ mit einem 5:0 seiner Jöhlinger verbrannte Erde. Nun kommt der Coach an den Tannweg zurück und die Wettersbacher wollen einiges gerade rücken. Nach dem 3:1 in Durlach rückte der Letzte der Spieltage 3, 4 und 5 als Heim-Sechster auf den 5.Tabellenplatz vor. Nur 1 Punkt trennt die Kolsch-Equipe vom Zweiten. Sechs Punkte fehlen der zweitschlechtesten Abwehr (50 Gegentore) aus Jöhlingen zum rettenden Ufer. In den zurückliegenden zwölf Reisen schaffte es Viktoria, schwächste Fern-Mannschaft der Liga, nicht, einen Sieg einzuspielen (0:3:9, 12:32 Tore). Ein Punkt wäre super; drei Punkte wären hilfreich.



FC Alem.Eggenstein
(14.)


:

ASV Durlach
(4.)







Kreisliga Karlsruhe
22.Spieltag
Sonntag - 15.03.2020
15:00 Uhr

Schiedsrichter
Christian Zok
Philipp Debatin
Leonard Müller


Tipp
2:2



Das 1:3 gegen den SC Wettersbach war so nicht eingeplant. Die zweitbeste Abwehr aus »Letschebach« (26 Gegentore) hat seine Stärken bekanntlich in der Ferne (1.). Hier statuierten die Blauweißen vier Siege in Serie (8:3 Tore), was die Riege aus der Liebenstein-Straße ins Aufstiegs-Roulette beförderte. Der Spitzenreiter des 11.Spieltages muss nun gegen ein Eggenstein antreten, dass sich am letzten Wochenende überraschend gegen den Spitzenreiter aus Knielingen durchsetzte (2:0). Die drittschwächste Heimmannschaft häufte 4 Punkte zum Keller auf und hofft nun auf den nächsten Coup. Am 5.Spieltag der Hinrunde fanden die beiden Teams erstmals zueinander und trennten sich 1:1 unentschieden. Mansour brachte den ASV in Führung; Roth konnte kurz vor dem Spielende ausgleichen. Werden wir vielleicht erneut ein Unentschieden erleben?



Karlsruher FC West
(15.)


:

VfB 05 Knielingen
(1.)







Kreisliga Karlsruhe
22.Spieltag
Sonntag - 15.03.2020
15:00 Uhr

Schiedsrichter
Ibrahim Awada
Leon Bischof


Tipp
1:4



Der Wintermeister beim Winter-Letzten, der Mannschaft vom ehemaligen Trainer, Nölting. Beim letzten Plausch in der Nordweststadt gab’s ein zuschauerfreundliches 3:3. Altintop (2) und Stumpf für die Nullfünfer. Romaszko und der Neu-Knielinger, Maier (2), für den FC West ehe die Jungs vom Rhein im Hinspiel mit einem 4:1 klar gewannen (Höss - Baumhackl, Kosic, Hübner, Scholz). Die Westler unterschätzen werden die »Holzbiere« auf keinen Fall. Nach fünf Spielen ohne Sieg (0:2:3, 6:12 Tore) konnte der Drittletzte sensationell in Daxlanden 2:1 gewinnen. Andersrum unterlag der VfB mindestens ebenso überraschend nach drei Spielen und 9 Punkte (13:5 Tore) 0:2 gegen Alemannia Eggenstein. Die beste Abwehr und der beste Sturm der Liga (45:20 Tore) registriert nur noch 3 Punkte Distanz zu den Verfolgern. Das Ensemble aus der Weststadt ist zuhause schwächer als in der Ferne. Fair (3.) und löchrig (44 Gegentreffer) erwarten die Himmelblauen die Buben vom Rhein.



FVgg 06 Weingarten
(3.)


:

SG Daxlanden
(11.)







Kreisliga Karlsruhe
22.Spieltag
Sonntag - 15.03.2020
15:00 Uhr

Schiedsrichter
Miroslav Petrov Ignatov
Marc Birkholz
Bernd Simon


Tipp
2:1



Ein Freundschaftsspiel (6:1); ein Pokalspiel (2:0) und ein Saisonspiel (3:2). Doch wo ist ein Erfolg der Daxlander Union? Die sind gefordert, nach dem etwas überraschenden 1:2 gegen West. Fünf Punkte trennen den ersten Spitzenreiter der Saison nur noch vom gefährdeten Eck. Doch mit der Auswärtsbilanz keimt wieder Hoffnung auf. Vierzehn der aktuellen 24 Punkte entstanden in der Ferne. Weingarten setzt nach zuletzt 6 Punkten aus zwei Spielen (4:1 Tore) die Spitze unter Druck. Der Tabellen-Dritte und Heim-Vierte lässt Gedanken an ein Misslingen nicht zu und fordert einhellig den Triumph über den »Schlaucher«. Nur an drei Spieltagen standen die »Klemmbeitel« besser - stets spielten die Launen den Nullsechsern einen Streich.



TV 1896 Spöck
(7.)


:

FV Leopoldshafen
(12.)







Kreisliga Karlsruhe
22.Spieltag
Sonntag - 15.03.2020
15:00 Uhr

Schiedsrichter
Maurice Alexander Bollheimer
Edgar Mai
Romeo Herceg

Tipp
3:1



Wenn der drittbeste Sturm (42 Treffer) ausnahmsweise still steht, dann gibt’s auch mal eine 0:3-Fuhre gegen die Sportfreunde aus Forchheim. Die Spöcker wollen diesen Fauxpas im kommenden Spiel revidieren. Die Liga ist eng beieinander und fast die halbe Belegschaft rechnet sich noch Aufstiegschancen aus. Der Heim-Siebte gewann zuletzt vier Heimspiele in Serie (11:6 Tore). Beim Gast aus dem Vogelpark ist gerade in der Offensive (25 Treffer) nur ein leises Gezwitscher zu orten. Der Fern-Elfte, der als fairer Geselle gilt, zählt immerhin 5 Punkte zum Tabellenkeller. Nach acht Jahren kann man mal wieder zum Peiniger reisen. Damals (2011) konnten die Spöcker mit einem 5:2 über den FV Leopoldshafen triumphieren (A-Klasse). Im Hinspiel der aktuellen Kreisliga-Saison gewannen die Gelbblauen bei den Blauweißen 2:1 Kemm, Milli - Mayer).



FC Germania Neureut
(13.)


:

FC Busenbach
(9.)







Kreisliga Karlsruhe
22.Spieltag
Sonntag - 15.03.2020
15:00 Uhr

Schiedsrichter
Antonio Harant Cortes
Seyed Mohammad Mahdi Dadfar
Rabi Ben Ammar


Tipp
2:1



Die Germanen können es noch und das bewiesen sie in der vergangenen Woche am Federbach (Malsch). Das 2:1 beendete ein Vakuum von sechs Spielen (1 Punkt, 8:16 Tore). Der dritte Versuch der Busenbacher im Kreisliga-Jargon gegen die Germanen Ernte zu machen. Dem 0:1 im letzten Jahr am Schulberg (Mayer) widmete man zwei Unentschieden auf der Albhöhe (2:2, 1:1). Nur ein Drittel der Heimspiele drehten die »Spundenfresser« zu einem Dreier (3 Heimsiege). Mit diesem Schnitt sind die Jukic-Jungs gerade einmal auf dem 14.Platz der Heimmannschaften zu finden. Mit 54 gelben Karten und fünf Platzverweisen stehen die Neureuter auf dem vorletzten Platz der Fairen beziehungsweise Unfairen … Der FCB fährt in der laufenden Saison einen Zickzack-Kurs, der die Lang-Burschenschaft derzeit auf dem letzten einstelligen Tabellenplatz ansiedelt (9.). Mit 33:33 Treffern und Platz 6 im Fairplay ist die aktuell beste Rückrundenmannschaft seit zwei Spielen in Form (6 Punkte, 6:1 Tore). 



FV 1910 Malsch
(10.)


:

SG Stupferich
(2.)







Kreisliga Karlsruhe
22.Spieltag
Sonntag - 15.03.2020
15:00 Uhr

Schiedsrichter
Lucas Zimmermann
Bernd Schuster
Lukas Heidrich


Tipp
1:2



Torlos am Federbach endete die letzte Partie der »Pelzmüller« beim Storch (0:0). Das dritte Unentschieden hintereinander bei Spielen dieser beiden Mannschaften in Malsch (0:0, 2:2, 2:2). Folgt nun das vierte Remis bei der vierten SG-Visite? Das wäre suboptimal für die SG, die ja auf die Landesliga schielen. Hierfür muss die beste Offensive (45 Tore) aber unbedingt an der Auswärtsschwäche (13.) feilen. Vier der sechs Saisonniederlagen fanden außerhalb des Brenk-Stadions statt. Beim Heim-Neunten, der in keiner Saisonphase vor der SG stand, muss ein Sieg her. Die »Störche« sind weder heimstark (10.), noch besonders brav (45 Verwarnungen, vier Platzverweise). Der Tabellen-Zehnte steht nach drei Niederlagen (1:7 Tore) auf dem letzten Platz der Rückrundentabelle. Man könnte meinen, dass auch der Ehinger-Equipe ein Dreier gut zu Gesicht stünde.




Die Top-Ten-Torjäger



Die Top-Ten-Torhüter (Minuten in Serie ohne Tore)




















Szene aus dem Spiel, Stupferich vs Knielingen
Foto - pfoschdeschuss


Szene aus dem Spiel, Stupferich vs Knielingen
Foto - pfoschdeschuss



Szene aus dem Spiel, Stupferich vs Knielingen
Foto - pfoschdeschuss


Szene aus dem Spiel, Stupferich vs Knielingen
Foto - pfoschdeschuss


Szene aus dem Spiel, Stupferich vs Knielingen
Foto - pfoschdeschuss